Kunden diskutieren > Nintendo Wii U Diskussionsforum

Neue Demo - Zombie U


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 65 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.01.2013 23:45:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2013 23:46:59 GMT+01:00
Lüneburger85 meint:
Seit heute gibt es die eine neue Demo und zwar das Spiel Zombie U, nur leider nicht im Deutschen EShop.
Aber es geht doch und zwar so:
1. Region in den Einstellungen der Wii U auf "Vereinigtes Königreich" stellen und dann wirst du bemerken, dass du mit deinem deutschen Account nun nicht mehr auf den eShop zugreifen kannst.
2. Nun mit der neuen Region eine weitere Nintendo Network ID erstellen.
3. Du kannst jetzt in den UK EShop und findest die Demo dort unten im passenden Demo-Bereich. (ab 23 Uhr bis 6 Uhr)
4. Nach den Download kannst du wieder zurück auf dein deutschen ID wechseln.

Veröffentlicht am 10.01.2013 15:24:49 GMT+01:00
GS9097 meint:
Es reicht auch Österreich oder schweiz :)

Veröffentlicht am 12.01.2013 15:59:15 GMT+01:00
wolfpac meint:
NBA 2K13 ist auch im amerikanischen Eshop verfügbar. Heut auch als Schnäppchen auf Amazon.fr für 45,99 Euro. Mit Lieferung nach Deutschland immer noch 10 Euro günstiger als hier. Liebe Grüße

Veröffentlicht am 14.01.2013 17:49:02 GMT+01:00
brachychiton meint:
Wie wechsel ich denn in den amerikanischen Shop? Hab das nicht als Länderauswahl bei mir :/

Veröffentlicht am 14.01.2013 18:55:23 GMT+01:00
Myxin meint:
In den amerikanischen Shop wirst du nicht mit der Europäischen kommen, da das eine andere Region ist.

Veröffentlicht am 15.01.2013 12:04:13 GMT+01:00
Jan Kador meint:
In der Demo spielt man übrigens einen kleinen Bereich aus dem Hauptspiel, der einem auch später im Spiel begegnet.
Das ist sogar einer der gruseligsten Bereiche von ZombiU(Der Kindergarten).
Es sind nicht direkt alles Details des Hauptspiels enthalten und man wird auch nicht gespoilert. Wenn einem die Demo ansatzweise gefällt, würde ich sagen, gefällt die Vollversion erst recht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2013 01:49:04 GMT+01:00
Jazzie meint:
Vielen Dank für die Mitteilung. Hat alles funktioniert mit dem UK Account. Downloade es grade :-))

Veröffentlicht am 14.02.2013 13:03:51 GMT+01:00
Jerek4 meint:
Kann man das auch wie bei der PS3 mit beiden Accounts gleichzeitig? Also ich das ich dann nen UK und DEU Account habe und zum Downloaden dann den Benutzer wechsel, sachen kaufe und downloade, dann aber die Spiele über den deutschen Account spiele?

Veröffentlicht am 14.02.2013 13:36:01 GMT+01:00
Jan Kador meint:
ja, Du kannst die Demos dann auch mit dem deutschen Account spielen.
Die Anzahl der (limitierten) Spielstarts wird aber gemeinsam gezählt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2013 14:22:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2013 14:22:28 GMT+01:00
Jerek4 meint:
Danke für die Info!
Das mit den begrenzten Starts ist sowieso voll der Witz. Das gibt es nur bei Nintendo. Die hängen aber auch fast überall dem Zeitgemäßen hinterher. Ohne die Franchises um Mario, Zelda, Samus und die Pokemon wär Nintendo doch schon längst vom Markt. Echt immer wieder traurig, wie Nintendo Schaufel für Schaufel sich sein eigenes Grab aushebt.

Veröffentlicht am 18.02.2013 14:34:26 GMT+01:00
MZItalo meint:
@jerek4:
Erzähl mir jetzt nicht, dass du eine Demo mehr als 30 mal spielst?????

Veröffentlicht am 18.02.2013 19:52:52 GMT+01:00
Das nennt sich "Demo". Die sind dazu gedacht, die Spiele anzutesten. Wenn du mehr als 30 Anläufe brauchst, um dich zu entscheiden, ob du das Spiel jetzt haben willst oder nicht, dann brauchst du keine Extraversuche, sondern einen guten Psychiater, der dich wegen dieser Wankelmut behandelt. Denn das ist schon krankhaft.

Ehrlich gesagt macht mir das gar nichts aus. Entweder mir gefällt das Spiel oder nicht. Wenn ich mir beim ersten Mal noch kein so richtiges Bild machen kann, dann ist es doch spätestens beim dritten Anlauf entschieden. Dann kommen vielleicht noch eine Handvoll Starts dazu, um anderen Leuten die Demo zu zeigen, aber selbst das ist fast schon überflüssig, weil zu dem Zeitpunkt habe ich entweder die Vollversion gekauft oder die Demo gelöscht.

Ehrlich gesagt nehme ich lieber eine begrenzte Anzahl Programmstarts bei Demos in Kauf (ich würde so weit gehen zu behaupten, dass, solange die Zahl nicht wirklich klein gehalten ist, für keinen Menschen der Welt wirklich zum Thema wird - es sei denn, er hat gar nicht vor, das Spiel zu kaufen, und will was umsonst), als dass man mir verbietet, gebrauchte Spiele zu verkaufen oder beim Verkauf Steine in den Weg gelegt zu bekommen (Stichpunkt Online Pass - etwas, was bei Wii U Spielen nicht existiert).

Dieses Geschwafel von wegen "Das ist so böse, Nintendo schaufelt sich sein eigenes Grab" ist nichts weiter als blindes gebashe des "Feindes".

Nintendo wäre ohne Mario, Zelda und so weiter vom Markt? Natürlich. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Nintendo macht in Videospielen. Da sind gute Videospiele eine ziemlich große Sache. Kaufgründe wie "Hat auch ein Blu-Ray-Laufwerk" ziehen auf Dauer bei Spielkonsolen nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2013 14:19:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2013 14:20:11 GMT+01:00
Jerek4 meint:
1.
Nicht jede Demo lässt sich 30x starten. ich glaub Fifa 13 sogar nur 10x

2.
Nicht immer kann man das Spiel richtig testen, da ich einige Male ein Spiel nach kurzer Zeit beenden musste, da immer was dazwischen kam, ohne die Demo vollends zu testen

3.
Diese Beschränkung gibt es nunmal wonirgends sonst. Warum muss Nintendo schon wieder so nen Driss extra machen? Was erhoffen die sich davon?

4.
Und krankhaft bin ich auch nicht. Kein Grund persönlich zu werden...

5.
Blindes Gebashe des Feindes? Du kennst mich doch gar nicht! Ich bin Nintendo-Anhänger der ersten Stunde (bis auf die Kartensammlungen, mit denen Nintendo einst angefangen hat, die habe ich nicht). Gameboy, NES, SNES, N64 usw. alles noch zuhause!

6.
Informier dich mal etwas über den Tellerrand hinaus. Ich bin nicht der einzige Nintendofan der behauptet, dass Nintendo möglicherweise besser zu einem reinen Softwareunternehmen wechseln sollte, wie es Sega einst tat. Die hatten auch gute Marken, aber schlechte Hardware und seit sie nur noch Software für die anderen Konsolen vertreiben, läuft es auch besser für die. Hätte es nach Sega Saturn und Dreamcast noch eine Konsole gegeben, hätte Sega das vermutlich schmerzlich bereut. Das gleiche könnte Nintendo auch bevorstehen. Ich hoffe es zwar nicht, aber ich ärger mich darüber, dass Nintendo den Geist der Zeit nicht erkennt. Sei es nun Onlineservices, Hardwareleistungen oder sonstiges. Innovative Spielmechaniken reichen auf Dauer leider nicht. Siehe aktuelle Zahlen der Wii U. Aber ich hab ja keine Ahnung als "Feind" ^^

Veröffentlicht am 19.02.2013 14:46:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2013 14:47:52 GMT+01:00
MZItalo meint:
Ja aber auch die Fifa Demo hab ich gerade mal 3 mal angetestet! So ging es mir damit auch bei der PS3! Demos mache 3-4 mal an das wars!
Hab auch aufm 3ds seit nem jahr paar demos die nicht ansatzweise runtergezählt sind! Deshalb denke ich, dass es sicherlich niemand so krass viel mit demos spielt... (nur ne vermutung)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2013 16:30:44 GMT+01:00
Myxin meint:
Die Publisher dürfen selbst entscheiden wie oft die Demo läuft. Wenn Fifa nur 10mal geht, dann weil EA das so will. Der Grund, gerade bei Fifa, ist doch einfach: einige kaufen dann vielleicht das fertige Spiel nicht, wenn man auch so mal eben ein paar Partien zu zweit spielen kann. Viele Eltern lassen ihre Kinder auch einfach nur immer wieder die Demo spielen und kaufen so das Spiel nicht. Das ist ja ein völlig legitimer Gedanke und besser als wenn gar keine Demos mehr erscheinen, was einige Publisher durchaus schon so handhaben. Vor kurzem riet ein findiger Analyst sogar dazu Demos ganz abzuschaffen, weil sie den Verkaufszahlen schaden würden (klar, wer Müll vorher testen kann macht keinen Fehlkauf).

Ich sehe da aber wirklich keine Problematik, zumindest wenn man wirklich nur mal testen will. Bei 10 bis 30 Anläufen sollte es doch jedem gelingen einen Blick aufs Spiel zu werfen.

Zum Thema Sega solltest du dich nochmal informieren. Denen geht es alles andere als gut. Siehe zum Beispiel hier:

http://www.nintendo-online.de/news/9934/sega-entlaesst-zahlreiche-mitarbeiter-und-stellt-projekte-ein/

Man kann sich auch darüber streiten, ob Nintendo nun die Zeichen der Zeit erkennt oder nicht. Die Wii war ein riesiger Erfolg und hat, ebenso wie der DS, Milliarden in die Kassen gespült. Und das trotz unterlegener Technik. Ebenso liegt der 3DS deutlich vor der Vita(7 mal so oft verkauft). Gut, die Wii U hat nun nicht den Start hingelegt, den man erwartet hat, aber das ist bei den vielen verschobenen Spielen auch nicht das große Wunder. Nach so kurzer Zeit würde ich da kein finales Urteil fällen. Mal schauen, wie es Ende des Jahres aussieht, wenn ein paar der angekündigten Spiele raus sind.

Veröffentlicht am 19.02.2013 16:38:02 GMT+01:00
Federlein meint:
Wer Demos unendlich oft spielen will, hat nicht ernsthaft vor das Spiel zu kaufen.
Wenn ein zehnmaliges Anspielen eines Spiels mich nicht vom Kauf überzeugt, überzeugt mich ein unendliches Anspielen auch nicht.

Veröffentlicht am 19.02.2013 17:13:53 GMT+01:00
turbogeorg meint:
Was ich traurig finde ist die lächerlich geringe Anzahl an verfügbaren Demos.
Playstation Network kenne ich nicht aber Microsoft macht das mit der XBox um Welten besser.
Da kann man fast alle Spiele testen und bei mir persönlich ist es so das ich da auch schon ne menge Geld gelassen habe nachdem mich Demos überzeugt haben.
Aber blind kaufe ich sicher nichts.

Veröffentlicht am 19.02.2013 17:31:59 GMT+01:00
"1.
Nicht jede Demo lässt sich 30x starten. ich glaub Fifa 13 sogar nur 10x"

Immer noch mehr als genug.

"2.
Nicht immer kann man das Spiel richtig testen, da ich einige Male ein Spiel nach kurzer Zeit beenden musste, da immer was dazwischen kam, ohne die Demo vollends zu testen"

Das bedeutet immer noch nicht, dass man über 30 Anläufe braucht.

Wenn man so beschäftigt ist, dass einem mehr als ein paar Mal beim Test einer Demo (etwas, was ja nicht Stunden dauert) was dazwischen kommt, kann man sowieso nicht anständig testen. Spiele antesten sollte man zuhause in seiner Freizeit machen, nicht im Wohnmobil an roten Ampeln oder bei der Arbeit im Call Centre zwischen Anrufen...

"3.
Diese Beschränkung gibt es nunmal wonirgends sonst. Warum muss Nintendo schon wieder so nen Driss extra machen? Was erhoffen die sich davon?"

Na und? Ist eine sinnvolle Sache, um dafür zu sorgen, dass Demos wirklich als Demos benutzt werden. Nintendo macht oft Sachen auf ihre Weise. Wenn man sich die Verkaufszahlen der Wii und der verschiedenen DS Versionen so ansieht, haben sie damit offenbar Erfolg. Und da hast deine Antwort. Sie machen es, weil sie Erfolg damit haben.

"4.
Und krankhaft bin ich auch nicht. Kein Grund persönlich zu werden..."

Wer 31+ Male ein Spiel "anspielen" muss, um zu sehen, ob er sich das kaufen will, der ist entweder so unentschlossen, dass er Hilfe braucht, oder einfach unehrlich, weil er entweder vor hat, die Demo anstatt dem Spiel zu spielen - oder sich wegen irgend etwas aufregt, um sich über irgend etwas aufregen zu können.

"5.
Blindes Gebashe des Feindes? Du kennst mich doch gar nicht!"

Brauch ich auch nicht. Ich habe gelesen, was du geschrieben hast. Hört sich nicht nach Fan an.

"Ich bin Nintendo-Anhänger der ersten Stunde (bis auf die Kartensammlungen, mit denen Nintendo einst angefangen hat, die habe ich nicht). Gameboy, NES, SNES, N64 usw. alles noch zuhause! "

Ja, und ich war Beta-Tester des Abakus.

"6.
Informier dich mal etwas über den Tellerrand hinaus. Ich bin nicht der einzige Nintendofan der behauptet, dass Nintendo möglicherweise besser zu einem reinen Softwareunternehmen wechseln sollte, wie es Sega einst tat."

Es ist mir bewusst, dass viele Leute irrsinnige Ideen haben.

Man bedenke, dass das nicht wirklich eine freie Entscheidung seitens Sega war, sondern kam, nachdem sie ein paar Konsolen übelst in den Sand gesetzt haben. Man bedenke weiterhin, dass es ihnen nicht so dolle geht.

Und man bedenke, dass die Wii die meistverkaufte Konsole ihrer Generation war, und dass es noch nie irgendwer geschafft hat, an Nintendos Handhelds auch nur heran zu kommen.

Wieso soll Nintendo bitte den Gameboy und seine Nachfolger aufgeben? Um Sonys Vita-Karren aus dem Dreck zu hiehen?

"Die hatten auch gute Marken, aber schlechte Hardware"

Genau falsch herum. Die Konsolen waren ziemlich gut. Was gefehlt hat, war eine anständige Spieleunterstützung.

Es ist schon lange her, dass der Technikführer einer Konsolengeneration was anderes war als das Schlusslicht, was Marktanteil angeht.

Die Wii U hat vielleicht keine supertolle Leistung wie 20 PS3s oder so, aber genau da hat Nintendo die Zeichen der Zeit erkannt: die allerbeste Hardware ist nicht so wichtig (und für Konsolen sowieso nicht erreichbar. Da ist und bleibt der PC King). Ihre Eingabegeräte auf der anderen Seite sind so gut, dass die Konkurrenz seit Ewigkeiten hinterher läuft und alles kopiert. Oft mit mäßigem Erfolg.

Sollen sich Sony und Microsoft eine Materialschlacht in Sachen Hardware liefern. Mal sehen, wie das für die ausgeht (in Anbetracht der aktuellen Lage kann das sehr schnell sehr brenzlig für Sony werden).

Veröffentlicht am 19.02.2013 17:33:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2013 17:34:24 GMT+01:00
Federlein meint:
@ turbogeorg
Das stimmt. Die 360 ist ein Demofüllhorn.

Veröffentlicht am 19.02.2013 17:39:57 GMT+01:00
Myxin meint:
Die Demos waren auf der 360 ja auch nicht nach 3 Tagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 11:24:57 GMT+01:00
Jerek4 meint:
@ Oliver:
Ich könnte dir jetzt in vielem Widersprechen, aber das führt nur zu weiterem Ping und Pong, zumal du mir was in den Mund legst, was ich gar nicht geschrieben habe, oder wo habe ich behauptet, dass Nintendo seinen Gameboy und Co. aufgeben soll?

Und das ich Nintendo als Firma mit seinen Innovationen mag und auch deren Konsolen habe, sollte deutlich geworden sein. Also Antifan bin ich demnach nicht. Im Gegenteil: Als fan sollte man dennoch die Objektivität waren und erkennen, was gut und was schlecht an den Systemen ist. Du scheinst mit nur ein wenig zu sehr fanboy zu sein. Da wird eine Diskussion schwer. Ich bleib dabei: Nintendo macht vieles gut, aber auch vieles unnötig falsch. Hauptsächlich im Onlinesegment. Mir fällt spontan da noch das Verbinden mit Freunden via Freundescodes ein.... OHNE KOMMENTAR!

Und das die Wii die erfolgreichste Konsole geworden ist, verdankt sie der Casual-Welle. Das wird die Wii U nicht wiederholen können als letzte Konsole der aktuellen Generation.

Als Spieler wäre es für mich am besten, wenn Sony, Nintendo und von mir aus auch Mircosoft ihre Anstrengungen bündeln könnten. Die Innovationen von Nintendo, die technischen Kenntnisse von Sony und Microsoft und die leichte Programmierbarkeit einer XBox und fertig ist die perfekte Konsole. *Wunschdenken ausgeschaltet*. So hat halt jede der Konsolen ihre Vor- und Nachteile. Ich seh Nintendo leider in Zukunft nicht mehr als Zugpferd der Videospielindustrie. Aber vielleicht werden schaffen sie ja noch die Wende...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 11:34:08 GMT+01:00
Jerek4 meint:
@Myxin:
Zum Thema Sega:
Na klar gehören auch Umstrukturierungen dazu, wenn es jemandem mal in einer Phase schlecht geht, aber sie haben ja den Aufwind wieder geschafft. Du hast auch nur das Negative gepostet. Wie es Monate später aussieht, kannst du dann hier lesen:
http://www.gameswelt.de/sega/news/zweites-quartal-bringt-gewinn,165574

Die Geschichte dann hier:
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/SEGA-Geschichte-Teil-2-1023673/

Zur Wii habe ich ja schon was geschrieben gehabt. Casual-Welle... Den 3DS habe ich auch. Hat er mir anfangs sehr gut gefallen, wegen seiner neuen Funktionen und auch der Möglichkeit DS-Spiele zu spielen, ist es für mich als Hardcore-Spieler viel zu ruhig geworden. Seit Monaten nichts mehr dabei, was mich locken würde. Viel Kinderkram und Casual. Aber die Handhelds haben ja auch große Konkurrenz. Da findet man ja aktuell auf Handys bessere Spiele, als auf dem 3DS.

Veröffentlicht am 21.02.2013 12:20:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.02.2013 12:21:30 GMT+01:00
MZItalo meint:
jerek4:
Freundescodes gibt es doch gar nicht mehr...
Und die WiiU ist die erste Konsole der aktuellen Generation! ;-)
PS3/Xbox360/wii ist die letzte Generation!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2013 15:42:25 GMT+01:00
Jerek4 meint:
Das es die Freundescodes nicht mehr gibt weiß ich. Haben ja aus dem Fehler gelernt. Eine neue Konsolengeneration wird auch von den technischen Fortschritten bestimmt und da ist die Wii U nun gleich auf mit PS3 und XBox.

Veröffentlicht am 21.02.2013 18:33:04 GMT+01:00
Generation bleibt Generation. Hat nichts mit Grafikauflösung oder so einem Schmarrn zu tun.

Ansonsten ist der 3DS offenbar jetzt Software, denn Nintendo soll sich a auf Software beschränken, aber die Handhelds sollen ja nicht aufgegeben werden...
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  17
Beiträge insgesamt:  65
Erster Beitrag:  09.01.2013
Jüngster Beitrag:  03.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen