Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

cloud player zeigt meine alten Amazon mp3-käufe nicht an


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 58 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.09.2012 20:17:31 GMT+02:00
Chris meint:
Hallo,

ich habe folgendes Problem, mit dem ich mich auch schon an den Kundendienst von Amazon gewendet habe. Bisher habe ich leider noch keine Rückmeldung erhalten:

Im cloud player sollen laut Amazon auch meine vorherigen mp3-Käufe berücksichtigt werden. Das ist leider nicht der Fall. Nur Titel, die ich ab heute gekauft habe, werden angezeigt.

Außerdem sollen mp3s, die ich über Amazon bezogen habe und über den music importer hochlade, NICHT mein Freikontingent von 250 Songs betreffen. Auch das ist nicht der Fall.

Hat vielleicht noch jemand das selbe Problem oder kennt eine entsprechende Lösung?

Vielen Dank im voraus

Veröffentlicht am 18.09.2012 20:22:17 GMT+02:00
Martin K. meint:
Bei mir werden alle früheren Käufe angezeigt und abgespielt.

Das Problem, was ich habe ist, dass importierte Musik nicht abgespielt wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2012 20:32:32 GMT+02:00
hermber meint:
Habe das gleiche Problem

Veröffentlicht am 18.09.2012 20:41:54 GMT+02:00
Martin K. meint:
@Christian Scherf:

Vermutlich liegt hier Ihr Problem:

Frage:
Einige meiner bisherigen Einkäufe werden nicht im Amazon Cloud Player angezeigt

Antwort:
Rufen Sie diese Einkäufe auf Ihrem Computer auf und importieren Sie diese in den Amazon Cloud Player.
Es können nur geeignete MP3-Einkäufe automatisch im Amazon Cloud Player gespiegelt werden. Die Eignung kann durch Lizenzbestimmungen oder aus anderen Gründen eingeschränkt sein.

Veröffentlicht am 18.09.2012 20:47:25 GMT+02:00
Chris meint:
Hm, nur leider betrifft es ja alle meine Einkäufe der letzten Jahre. Das wäre ja schon ein großer Zufall, oder?
Importierte Musik kann ich übrigens ohne Probleme abspielen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2012 20:54:20 GMT+02:00
Martin K. meint:
Das wäre wirklich ein großer Zufall.

Ich habe jetzt nochmal ein "konventionelles Album" importiert, das ich nicht bei Amazon gekauft habe, das aber bei Amazon als mp3 verfügbar ist. Der Import wird abgespielt.

Die beiden Alben, die ich importiert habe und die sich nicht abspielen lassen, gibt es bei Amazon nicht als mp3-Download, eines davon nur als Audio-CD und das andere gar nicht (da es sich um einen Soundtrack handelt, der als CD bei einem Videospiel dabei war).

Veröffentlicht am 18.09.2012 21:07:13 GMT+02:00
Dorian Bank meint:
einmal aktualisieren und alles wird angezeigt.

Veröffentlicht am 18.09.2012 21:12:33 GMT+02:00
Chris meint:
Habe gerade eine email erhalten und nochmals mit Amazon telefoniert:

es sind eigentlich zwei Probleme:
1. Problem: Die bereits gekauften Titel werden nicht angezeigt. Hierzu die email:

Liebe Kundin, lieber Kunde,

Amazon Cloud Player gibt es jetzt auch in Deutschland. Da Sie bereits bei Amazon.com ein Cloud Player- oder Cloud Drive-Konto angelegt haben, besteht derzeit leider noch keine Möglichkeit, Ihre bisherigen MP3-Einkäufe bei Amazon.de Ihrem Amazon Cloud Player hinzuzufügen. Alle zukünftigen MP3-Einkäufe bei Amazon.de und bereits im Amazon.com Cloud Player verfügbare Musik, stehen Ihnen auch nach dem Start des Cloud Players in Deutschland weiterhin unter www.amazon.com/cloudplayer zur Verfügung. Wir werden in den kommenden Wochen ein Update des Amazon Cloud Players für Kunden mit einem Amazon.com Cloud Player- oder Cloud Drive-Konto freischalten, das auch in der Vergangenheit bei Amazon.de gekaufte MP3s beinhaltet. Sie werden über diese Neuerung nochmals in einer separaten Email informiert.

Danke, dass Sie Kunde bei Amazon sind.

*Manche Funktionen treffen nicht auf alle Musik-Dateien zu.

Fazit: Ich muss einfach abwarten...

2. Problem: Bereits gekaufte, von mir hochgeladene Songs dürften trotzdem keinen Platz in der cloud verbrauchen. Das tun sie aber.

Hierzu die Aussage: Ich habe wohl die Titelnamen teilweise mit iTunes bearbeitet und meinen Bedürfnissen angepasst. Deshalb erkennt Amazon diese nicht mehr als bei ihnen gekauft an...
Na ja, das Problem löst sich zwar automatisch mit der email zu Problem 1. Trotzdem nicht gerade elegant gelöst von Amazon...

Aber der Kundenservice war wenigstens sehr nett ;)

Veröffentlicht am 19.09.2012 23:14:45 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Ich habe Teile der ID-Tags sämtlicher von mir bei Amazon downgeloadeter Songs bearbeitet (Titel, Genre, Interpret). Kann ich diese jetzt nicht mehr importieren oder ist nur die Amazon Song ID wichtig?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2012 23:29:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.09.2012 23:32:35 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Wieso kann sich Amazon eigentlich in den Besitz von Daten (Musik) bringen, die gar nicht von Amazon stammen? Das ist doch quasi unauthorisierte / illegale Vervielfältigung, auch wenn Amazon die Daten nicht nutzt bzw. weitergibt (auf jede andere Cloud mit geschützten Inhalten trifft das natürlich auch zu). Da gibt es doch bestimmt keine rechtliche Regelung. Wird da eine Gesetzeslücke ausgenutzt?

Und wie identifiziert Amazon die Titel??? Brauche ich nur die ID-Tags eines Titels, den ich haben möchte, auf irgendeinen alten MP3-Song von mir draufschreiben, importieren und schon kann ich die neue Datei quasi gratis downloaden? Wenn Amazon die Titel nicht über die ID-Tags identifiziert, verstehe ich das Problem Nr. 2 vom Vorredner nicht.

Veröffentlicht am 20.09.2012 00:54:04 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Habe mal in die Nutzungsbedingungen für den Cloud-Player geschaut, jetzt bin ich schlauer. Amazon scheint die Titel anhand der ID-Tags zu Titel und Interpret sowie weiteren Meta-Daten, die nicht im üblichen ID-Tag-Fenster angezeigt werden, zu erkennen. Interessant ist, dass beim Download der Titel individuelle Angaben in die Meta-Daten geschrieben werden. Das können auch personenbezogene Daten des Käufers sein, wie z.B. dessen bei Amazon genutzter e-mail-Adresse. Somit lässt sich die Datei zur Quelle zurückverfolgen, falls diese mal in irgendwelchen Datenbanken illegaler file-sharing-Seiten auftaucht.

Und da man nur solche nicht bei Amazon gekauften Titel importieren (nicht hochladen) kann, über die Amazon sowieso verfügt, hat sich auch meine andere Frage beantwortet.

Veröffentlicht am 20.09.2012 01:22:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.09.2012 01:50:26 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Tja, bevor ich mich noch wuschelig mache, habe ich einfach mal getestet. Und bin erstmal positiv überrascht worden. Fast alle von mir gekauften MP3-Titel werden in der Cloud angezeigt. Nur ein paar, die ich schon vor mehr als 2 Jahren gedownloaded habe, sind nicht darin. Es scheint aber, als hätte das Cloud-Programm nicht meine Festplatte bzw. den Media-Player nach Titeln gecheckt, sodern die Titelliste hat sich die Cloud wohl von Amazon geholt. Zumindest sind auch Titel in meiner Cloud, die ich auf der Festplatte schon gelöscht habe. Das würde auch erklären, warum die Titel trotz ID-Tag-Bearbeitung anstandslos in die Cloud importiert worden sind.
Das mit dem 1-Click ist natürlich doof, aber ich denke, das wird nicht so bleiben.
Zitat von Amazon: "Hinweis: Derzeit können Sie nicht mehrere Einzeltitel in einem Einkauf erwerben, es sei denn, es handelt sich um ein vollständiges Album oder Songs aus einer Playlist."
Das "Derzeit" gibt mir zu hoffen.

Veröffentlicht am 23.09.2012 22:55:32 GMT+02:00
Ich wollte grade meine HEUTE gekauften Titel herunterladen, der player zeigt allerdings ALLEjemals gekauften und zulässigen Titel als heute gekauft an, das kann aber nicht sein. Ich habe heute bestimmt keine über 2.000 Titel gekauft.

Veröffentlicht am 03.10.2012 06:31:35 GMT+02:00
hdtvpower meint:
Ruhe im Wald, noch immer nichts Neues zu der .com Problematik. Schade, der Kundendienst empfiehlt mir kein player Abo abzuschließen, man wüsse ja nicht wie das ausgeht!?

Veröffentlicht am 10.10.2012 15:39:13 GMT+02:00
Chris meint:
Ich habe gestern nochmals angerufen und nachgefragt:
Die Umstellung von .com auf die .de cloud finden "auf jeden Fall" statt. So die Aussage. Wie lange es dauert, weiß man nicht genau.

Zur Überbrückung habe ich mich mal bei google music angemeldet. Gefällt mir ganz gut. Und bis ich die 20.000 Songs voll habe, sollte auch endlich die Amazon Cloud richtig funktionieren :)

Veröffentlicht am 13.10.2012 14:10:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.10.2012 14:11:46 GMT+02:00
Was Amazon leider verschweigt: Songs, die aus dem Katalog von Amazon verschwinden oder eine neue ASIN bekommen, werden auch aus der Cloud entfernt, d.h. unabhängig davon, ob ich den Song erst im Juni dieses Jahres bei Amazon gekauft habe, kann ich den Song jetzt NICHT MEHR über die Cloud abspielen oder downloaden, weil Amazon einfach den Song gar nicht mehr hat.

Leider werden diese Songs in der Liste der "gelöschten" Songs nicht gezählt, dort werden offenbar nur die Songe gezählt, die man selber wieder aus seiner persönlichen Cloud gelöscht hat

Beispiel: im Juni habe ich folgenden Song gekauft: Cool By The Pool. Jetzt hat der Song aber eine andere ASIN als damals, damals war die ASIN B0088DZIY4. Unter dieser ASIN hatte ich den Song gekauft, unter dieser ASIN wird er in meiner Kaufhistorie angezeigt. Im Cloudplayer wird er aber nicht angezeigt, weil die ASIN mittlerweile B0032YJXUO lautet und daher nicht mehr "identisch" mit meinem Song ist.

Andere Songs, ja sogar ganze Alben, die mittlerweile (vermutlich aus Rentabilitätsgründen) nicht mehr im Katalog von Amazon sind, fehlen ebenfalls.

Ergo: Kataloglöschungen oder Updates kommen die Kunden im Nachhinein teuer zu stehen, weil sie aus der Cloud verschwinden :-(

Veröffentlicht am 23.10.2012 20:56:48 GMT+02:00
fuerkus meint:
Gibt es aktuell News zur .com Problematik? Ich vertraue schon auf die Aussage, dass die Umstellung kommt. Mich würde aber schon der Zeitrahmen interessieren, da ich mich auf meine gekauften Songs in der Cloud freue. Vorher will ich auch keine weiteren Songs hochladen, wer weiß welche Probleme aus möglichen Dopplungen resultieren. Somit ist die Cloud für mich aktuell noch nicht nutzbar. Dort liegen jetzt 3 neu gekaufte Alben einsam herum und warten ....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2012 12:48:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.10.2012 12:49:21 GMT+02:00
Franky13 meint:
Eben hab ich meinen .com Cloudplayer aufgemacht und sehe tatsächlich die ganzen alten bei Amazon gekauften MP3s (hatte sie nicht manuell hochgeladen)... Problem scheint also gelöst :-)). Als "Kaufdatum" ist bei allen Songs der 25.10.2012 eingetragen (was natürlich nicht dem echten Kaufdatum entspricht...)

Schönes Wochenende

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2012 22:15:56 GMT+02:00
Zero2Cool meint:
Bei mir ist das nicht der Fall, sobald ich auf den Cloud Player gebe, werde ich auf amazon.com weitergeleitet und dort habe ich nur Lieder/Alben welche neu gekauft wurde. Meine alten Alben sind nicht dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2012 22:24:47 GMT+02:00
Chris meint:
Bei mir leider auch nicht. Allerdings..komisch...sind seit heute 2 neue Alben in der cloud vorhanden, die ich vor einiger Zeit mal gekauft habe. Aber eben nur 2... Werde auch weiterhin auf amazon.com umgeleitet. Der Kundenservice hatte damals gesagt, dass alle .com accounts komplett auf .de geschoben werden sollen.

Na, mal abwarten. Es scheint sich ja was zu tun.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2012 08:36:38 GMT+02:00
Franky13 meint:
Also ich werde auch noch auf amazon.com weitergeleitet. Aber wie gesagt, dort sind alle mp3s jetzt drin, die ich jemals bei Amazon gekauft habe. Ob das jetzt auf .de bleibt oder weiterhin .com weitergeleitet wird, ist mir eigentlich recht egal (zumal man ja auch dort die Spracheinstellungen auf deutsch setzen kann).

Veröffentlicht am 27.10.2012 16:23:27 GMT+02:00
fuerkus meint:
Ich werde noch weitergeleitet und sehe auch die alten Alben nicht. Im Player sind nur die Alben mit Kaufdatum nach Start des Clouddienstes zu sehen. Aber offensichtlich tut sich ja was.

Veröffentlicht am 05.11.2012 10:10:42 GMT+01:00
Chris meint:
bisher immer noch keine Änderung. Ich hatte eigentlich fest damit gerechnet, dass das Problem bis zum release des Kindle Fire gelöst wird.
Ich habe auch keine Lust mehr ein drittes mal bei Amazon anzurufen und nachzufragen.

Na ja, am 13.11. startet google music offiziell in Deutschland. Meine Amazon mp3 liegen eh schon auf dem google-server. Wenn google dann auch noch preislich mit Amazon mithalten kann, hat sich die Sache dann halt für mich erledigt.

Schade, aber: wer zu spät kommt und so...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2012 18:41:25 GMT+01:00
Auch bei mir immer noch reichlich Einkäufe noch nicht in der Cloud und weiterhin Umleitung auf amazon.com und keine Umstellung auf premium wegen deutscher Kreditkarte möglich, blah blah blah

Google Music Play sieht ziemlich gut aus und die Erkennung funktioniert gefühlsmässig mindestens genauso gut wie bei Apple und Amazon...

Veröffentlicht am 16.11.2012 06:48:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.11.2012 06:49:29 GMT+01:00
Dedl meint:
Bei mir es genau anders herum.
Alle alten Einkäufe in der Cloud vorhanden.
Vorgestern habe ich mir 3 Alben gekauft und diese mit dem Downloader runtergeladen.
Diese Scheiben tauchen einfach nicht in der Cloud auf. Habe dann testweise nochmal einen (kostenlosen) Song "gekauft", dort gabs dann zwei Buttons, "zur Cloud hinzufügen" und "herunterladen". Die liessen sich nacheinander beide klicken, der Song landete in der Cloud und ich konnte ihn anschliessend per normalem DL runterladen.
Frag mich echt, warum das mit den Alben nicht geklappt hat.
Ist wohl alles noch reichlich verbugt...
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  27
Beiträge insgesamt:  58
Erster Beitrag:  18.09.2012
Jüngster Beitrag:  10.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 9 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen