Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Brennen von Amazon MP3


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-18 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.11.2010 17:40:58 GMT+01:00
Sir Winston meint:
Hallo!
Habe folgendes Problem: Kann ein MP3-Album nicht brennen, da es nach dem 3. Song den Brennvorgang abschließt.Habe alles versucht, neue CD`s, andere Geschwindigkeit, auch AMAZON kann nicht helfen. Habe es 4x probiert , die Speicherkapazität der CD ist dann erschöpft,aber nichts ist zu hören.
Wer hat ähnliche Probleme beim Brennen?
Wilfried

Veröffentlicht am 29.11.2010 21:42:50 GMT+01:00
da würde ich mal als gegenprobe was anderes brennen - z.b. auf http://www.jamendo.com gibt es jede menge alben für lau. suchste dir was für dich hörbares raus und probierst mal damit - wenn das auch nicht geht, ist dein brenner wohl im eimer.

wie brennst du überhaupt? als audio-cd für 'nen "normalen" cd-player oder als daten-cd für 'nen mp3-cd-player. im normalen cd-player wird die daten-cd nicht funktionieren. ;)
ansonsten kannste natürlich auch 'ne andere brenn-software probieren. ich benutze cdburnerxp. gibt für windows nix besseres. http://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html
außerdem verwende ich niemals nicht irgendwelche billig-rohlinge von aldi oder so. es geht nichts über verbatim.

Veröffentlicht am 29.11.2010 21:54:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.11.2010 22:08:51 GMT+01:00
Mystik_Monk meint:
Ich hatte ähnliche Probleme. Mir wurde von Amazon mitgeteilt, daß verschiedene Brennsoftware mit den verwendeten Codec nicht harmonieren. Empfohlen wurde mir die MP3-Dateien in WAVE-Dateien zurück zu konvertieren und dann wieder in MP3. Da dies sehr umständlich ist, bat ich Amazon ob man nicht andere Codec benutzen kann, aber Amazon sieht keinen Handlungsbedarf.

JPD

Veröffentlicht am 30.11.2010 01:55:39 GMT+01:00
Hi !

Hier kann ich Dir vielleicht weiterhelfen :
http://www.amazon.de/tag/mp3%20downloads/forum/ref=cm_cd_et_md_pl?_encoding=UTF8&cdForum=FxN6B37X9BAW4I&cdMsgNo=27&cdPage=2&cdSort=oldest&cdThread=Tx1EPQCYSBUL16Y&cdMsgID=Mx3S8HAASJS0OV8#Mx3S8HAASJS0OV8

Also teste mal InfraRecorder und wenn das auch nicht geht, dann funktioniert vielleicht Deinen Brenner nicht mehr. O__O

Ich hoffe, Dir trotzdem geholfen zu haben ! ;-)

LG, Florentine. ^^

Veröffentlicht am 30.11.2010 18:26:49 GMT+01:00
Ich verwalte die Amazon MP3 in iTunes und habe mit dem Brennen aus iTunes heraus kein Problem.
LG, André

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2010 00:26:02 GMT+01:00
Rounder6 meint:
Hallo,
also prinzipiell ist das Problem schon sehr ungewöhnlich. Auch den Kommentar von Amazon in dem obigen Beitrag finde ich merkwürdig auch wenn ich unten vielleicht eine Erklärung habe.

Keine Ahnung was hier falsch läuft dennoch folgendes:

MP3s sind zunächst mal ganz normale (Computer-)Dateien. Zum Vergleich: Eine Audio CD hat keine Dateien, das Format ist völlig anders.
Brennt man sog. MP3-CDs kommen nur die Dateien auf die CD, also ganz ähnlich wie wenn sie auf der Festplatte gespeichert sind. Deshalb benötigt man auch DVD/CD-Spieler, die das MP3-Format von der CD lesen und damit abspielen können. Bei hohen Bitraten (=gute Sound-Qualität wie bei Amazon MP3s) passen ca. 100 MP3-Datein und damit 100 Songs auf eine CD-R.
Je nachdem welches Brennprogramm man nutzt, muss man eine CD also so brennen, als würde man jede x-beliebige Dateisammlung brennen.

Soll eine MP3-Sammlung als Audio-CD gebrannt werden, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
a) MP3s in sogenannte WAV-Dateien umwandeln (z.B. mit dem Freeware-Programm FormatFactory, einfach googlen) und dann später bei der Datei-Auswahl im Brennprogramm die entsprechenden <name>.wav-Dateien auswählen, die gebrannt werden sollen. Die WAV-Dateien werden dann automatisch ins CD-Audio-Format umgewandelt. Das macht jeder Brenner heute fehlerfrei.
b) MP3s können mit manchen Brennprogrammen auch gleich ins CD-Audio-Format gebrannt werden. Eigentlich macht dann der Brenner auch nichts anderes als während des Brennens temporär (intern zur Laufzeit) die MP3-Datei zu dekodieren und damit ins WAV-Format umzuwandeln, um sie anschliessend zu brennen.
Hinweis: Beide Methoden erzeugen zwar reine Audio-CDs aber die Qualität wird nicht gesteigert, da ja das Original ein MP3 war.

Unter b) kann also folgendes passiert sein: Die Amazon MP3s sind fast ausnahmslos mit sog. variabler Bitrate codiert worden, d.h. die Bitrate schwankt, je nachdem wie anspruchsvoll die jeweile Musikpassage im Musikstück ist. Anders gesagt: also nicht mit konstanter Bitrate (z.B. konstant 320 kbps). Mag sein, dass das Brennprogramm nicht mit variablen Bitraten umgehen kann und aus den MP3s beim Dekodieren irgendwas macht, was defacto die CD-R vollschreibt ohne dabei aber was nützliches zu erzeugen...
Eine zweite aber sehr unwahrscheinliche Fehlerquelle kann sein, dass Amazon den sog. LAME-codierer zur Erstellung der MP3s nutzt. Das ist nicht das original MP3-Codierverfahren, dennoch wird das Ergebnis im MP3-Format gespeichert. Keine Sorge: Der LAME-Komprimierer ist eigentlich deutlich besser als das Original-MP3. Das sind nur Feinheiten. Mag sein, dass der Dekodierer des Brennprogramms hier eine Macke hat, diese MP3s umzuwandeln. Allerdings habe ich von solchen Problemen noch nie gehört.
Was anderes kann ich mir kaum vorstellen.

Zum Vergleich: WAV-Dateien in CD-Audio brennen, das konnten alle Programme schon vor vielen Jahren und ist eigentlich das Standardverfahren.

Hinweise:
Sehr alte Brennprogramme, die MP3s in CD-Audio umwandeln können sind nicht empfehlenswert auch weil diese manchmal die variablen Bitraten erst in eine (minderwertigere) konstante Bitrate (meist 128kbps) umgewandelt haben um anschliessend ins CD-Audio-Format zu brennen.
Trotz allem: niedrige Geschwindigkeiten beim Brennen nutzen.

Also:
a) Entweder ein anderes Brennprogramm probieren
b) MP3s mit FormatFactory in WAV-Dateien umwandeln und dann mit vorhadenem Programm CD-Audio brennen.

Hoffentlich klappt es.

gruß Rounder6

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2010 20:02:36 GMT+01:00
Samoht meint:
Probier es mal mit einer neueren Version deines Brennprogramms. Hat bei mir geholfen.

Veröffentlicht am 23.12.2010 10:27:51 GMT+01:00
Die Frage ist doch auch: was meinst du überhaupt mit "MP3-Album brennen"?

Willst du dir MP3s als Audio-Dateien auf eine Audio-CD brennen, sodass du sie auf jedem gewöhnlichen CD-Spieler anhören kannst?
Oder willst du die MP3s einfach nur als "unveränderte!" MP3s auf eine Daten-CD brennen, die du dann aber nur mit einem MP3-fähigen Gerät abspielen kannst?

In erstem Fall werden deine MP3s nämlich von der Brennersoftware in Audiodateien umgewandelt und dabei stark vergrößert: eine Audiodatei hat eine Samplingrate von 1440 kBit/s, dein MP3-File aber z.B. "nur" 256 kBit/s, oder 320, oder 128, oder oder oder. Was allerdings nicht bedeutet, dass dein MP3 schlechter ist als eine Audio-Datei, es sind einfach nur ganz unterschiedliche Dateiformate. Aber rein rechnerisch nimmt eine Audio-Datei z.B. 11,25x so viel Platz ein wie ein MP3 mit 128 kBit/s (1440/128=11,25), oder noch 4,5x so viel wie ein MP3 mit 320 kBit/s (1440/320=4,5). Wenn du also z.B. 4 sehr große MP3-Dateien, wie z.B Klassikstücke, auf eine Audio-CD brennen willst, kann das in die Hose gehen, weil auf der CD gar nicht genügend Platz ist.

Etwas einfacher geht's so: du berechnest die Gesamtspielzeit deiner MP3 Dateien (die Speildauer zeigt dir dein PC oder dein Player ja an). Auf eine Audio-CD passen maximal knapp 80 Minuten Musik. Wenn deine 4 MP3-Dateien eine längere Spielzeit als 80 Minuten haben, weil jedes einzelne Stück (bei Klassik durchaus möglich!) schon länger als 20 Minuten dauert, dann geht's auch in die Hose. Und zwar unabhängig davon, ob die 4 Songs als MP3s nur 60MB groß sind (in schlechter Qualität), oder 200MB (in sehr guter Qualität). Die Gesamtspieldauer macht's aus!

Anders ist es, wenn du deine MP3s wirklich als MP3s brennen willst, also als Daten-CD. Dann passen auch bis zu 700 MB auf eine CD, die dann (auf einem MP3-fähigen Abspielgerät) weit mehr als 80 Minuten Spieldauer haben kann: wenn du 700MB in Form von MP3s mit einer Qualität von 128 kBit/s darauf speicherst, hast du eine Spieldauer von ca. 900 Minuten, also 15 Stunden!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2013 13:21:13 GMT+02:00
Bere meint:
Ich habe das Problem auch und selbst diese Idee hat mir nicht weitergeholfen.

Veröffentlicht am 09.07.2013 13:25:11 GMT+02:00
Bere meint:
Ich wollte mir ein Album für's Auto brennen, aber die Brennsoftware (Nero) beendet die CD nicht, sondern läuft sich am Ende tot. Um das Laufwerk zu schonen mußte ich schon bei mehreren Anläufen den Rechner neu starten. Eine Konvertierung in .wav Dateien brachte dasselbe Ergebnis. Selbst mit Exact Audio Copy bearbeitet ging nix. Danach lief das Laufwerk schon nach 50% heiß.
Sicher kann ich warten bis ich die CD in Händen halte (will ich aber nicht). Wenn das Standard für Amazon-mp3s ist, dann wird das doch keine Sau mehr kaufen.

Veröffentlicht am 19.06.2014 20:55:54 GMT+02:00
Athanasian meint:
Hallo!

Ich hatte mit dem CDBurnerXP auch das Prolem, dass das Format nicht erkannt wurde. Die Lösung war bei mir zu simpel: Der Windows Media Player (Windows 8.1) konnte die CD als Audio-CD brennen. Einfach die gewünschten Dateien über den Explorer (Windowstaste+E) auf die leere CD ziehen und ggf. mit der rechten Maustaste die Zusammenstellung brennen.

Viel Erfolg!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2014 03:17:15 GMT+02:00
Roger Rech meint:
Ich kann Dir nur zustimmen da ich das selbe Problem habe und auch alles probiert ca 30 verschiedene Brenn und Konvertierungsprogramm. Fazit: Finger weg von Amazon-mp3s. Und natürlich jedem davon berichten Facebook usw.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2014 16:53:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2014 16:55:28 GMT+02:00
Bard meint:
Benenne bitte 2 bis 3 von den 30 Brenn- und Konvertierungspogrammen, die du verwendet hast.
Bitte sage ebenfalls, um welche Downloads es sich handelt.

Hast du den Amazon-Kundenservice wg. korrupter Downloads angeschrieben?

Veröffentlicht am 30.06.2014 16:56:23 GMT+02:00
Breumel meint:
Wird die Länge des Musikstücks im Dateiexplorer richtig angezeigt (Spalte Länge einblenden)?

Veröffentlicht am 10.07.2014 14:17:29 GMT+02:00
Bei Nero kann man "AUDIO-CD" auswählen und seine CD zusammenstellen. Auch wenn die Anzeige manchmal nicht ganz genau stimmt - alles im grünen Bereich wird auch auf die Disk gebrannt. Nachdem ich gerade fürs Auto viele CDs brenne und viele Amazon-MP3s habe - ich kann das Problem nicht im Ansatz nachvollziehen.

Bislang gebrannt habe ich mit Nero 5 bis 8 (läuft derzeit) und manchmal mit CD Burner XP. Jeweils keine Probleme. Ich habe eher ältere, handelsübliche Rechner mit Standard-CD-Brennern, nix Besonderes.

Veröffentlicht am 11.07.2014 00:11:34 GMT+02:00
katzenvater meint:
@ amazon customer/florentine:
ich habe versucht zu lesen was sie in ihrem posting geschrieben haben und komme zu dem schluss,
dass "ja" und "nein" bei der beurteilung von beiträgen nicht reichen; für mich (78jrg. autodidakt)
müsste da noch eine **weiss nicht** - möglichkeit sein. schon um nicht gleich "nein" zu klicken, wenn man
etwas nicht versteht! will sagen: ich habe sie nicht verstanden.

wem geht`s ähnlich (und nicht nur hier)?
gruss, katzenvater

Veröffentlicht am 11.07.2014 16:48:45 GMT+02:00
Burnaware........dieses Programm hat bei mir jegliche MP3-Dateien von Amazon bestens gebrannt. Auch Ashampoo Burning Studio tuts. Hatte noch nie Probleme.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.07.2014 18:59:17 GMT+02:00
Melanie meint:
1000 Dank.
Datt lüppt!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (675 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  17
Beiträge insgesamt:  18
Erster Beitrag:  29.11.2010
Jüngster Beitrag:  27.07.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen