Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Cloud MP3 Download funktioniert nicht...


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
101-125 von 155 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 29.03.2013 12:23:22 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2013 12:24:09 GMT+01:00
Hallo hatten das gleiche problem, konnte es aber lösen....und zwar ich habe dauernt den internet explorer benutzt. bin dann darauf gekommen. das ich führer fire fox hatte habe es wieder installiert, und sehe da es geht wieder... ich glaube der amazon player kommt mit dem internet Explorer klar zumindest nicht mit dem (64bit) bei mir ...vielleicht hilft euchd as ja hoffe es :)

Veröffentlicht am 02.04.2013 17:25:01 GMT+02:00
Ich habe genau dasselbe Problem. Die Datei landet im Cloud Player (den ich nicht benutze) und lässt sich von dort nicht herunterladen. Bis das wieder funktioniert, kaufe ich woanders. Gibt ja genug Alternativen.

Veröffentlicht am 01.05.2013 12:45:59 GMT+02:00
Peter meint:
Auch bei mir funktioniert der Download auf den PC nicht.
Erster Anruf Hotline: geht nur mit Firefox, nicht mit IE.
Fehlanzeige.
Zweiter Anruf: nette Dame, die alles mögliche mit mir probiert hat,
allerdings ohne Erfolg. Habe jetzt das Album als CD bestellt.
Äußerst ärgerlich!

Veröffentlicht am 01.05.2013 18:03:43 GMT+02:00
isnogood meint:
Mmh, ich habe erfolgreich mit Firefox und Chrome herunterladen können, Einzeltitel und Alben. Ob die Dateien in der Cloud sind oder nicht weiß ich nicht, da ich diese nicht benutze. Ich werde nach dem Kauf gefragt, ob ich die Dateien in die Cloud oder auf meinen Rechner laden möchte und wähle dort den Rechner. Danach läuft alles wie in der "Vor-Cloud" Zeit gewohnt ab. Ich hatte nur beim ersten Download mit dem neuen System Probleme, danach nie wieder.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2013 19:43:58 GMT+02:00
Holger Tanz meint:
Seh ich auch so ! :I

Veröffentlicht am 01.05.2013 21:45:52 GMT+02:00
H. Hainthaler meint:
Ich verwende als Betriebssystem Windows 7 Ultimate (32 Bit-Verion) und als Browser Firefox 20.0.1 und hatte nie Probleme. Der Download der gewünschten Titel bzw. Alben startete automatisch (erstmals hat es wohl eine entsprechende Abfrage gegeben).
Großer Vorteil: ich kann auf meine gekauften (und zusätzlich auf meine übrigen upgeloadeten) Titel von überall wo ich Internet-Zugang habe zugreifen. Auch problemlos über Andoid-Geräte.

Veröffentlicht am 02.05.2013 08:50:03 GMT+02:00
Samira meint:
Es geht hier um den Einkaufswagen, der nicht mehr vorhanden ist. Man hat daher nachträglich keine übersichtliche Liste seiner ausgewählten Einzeltitel mehr, aus der man nicht gewünschte Songs stornieren kann.
Aber das ist ein absolutes Muss: ich muss am Ende des geplanten Kaufs sehen, ob meine Einkaufsliste korrekt ist oder ob ich was hinzufügen oder abwählen will.
Fast alle haben daher ihrem berechtigten Ärger über diesen skandalösen Unsinn Luft gemacht.

So lange das so bleibt, werde ich keine Mp3's von Amazon mehr runterladen!

Die Cloud ist dabei völlig zweitrangig.

Ich brauche sie nicht, ist sie doch der Vorläufer eines Gängelungswerkzeugs, mit dem erreicht werden soll, dass User die Autonomie über ihre PC-Programme verlieren. Sie sollen sie dann nicht mehr eigenständig installieren und kontrollieren können. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Aber sind die User erst mal "auf den Leim gegangen", will man sie zwingen, die Programme kostenpflichtig aus der "Cloud" zu mieten.
Also kein nettes Geschenk, eher eine Art Kuckucksei, dass den Nutzer am Ende teuer zu stehen kommt und ihm die Unabhängigkeit nimmt.
Allein dieser Gedanke macht mich zum Gegner der Cloud.

Das Krasseste von allem aber ist, dass Amazon trotz der heftigen Proteste bisher keine Reaktion zeigt und den Einkaufswagen immer noch nicht wieder eingeführt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2013 15:59:06 GMT+02:00
connection meint:
Mache ich seit der cloud bei amazon

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2013 20:17:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2013 06:47:59 GMT+02:00
Pedro meint:
Alles Kacke, dann sollen sie ihre MP3s behalten, bin total genervt, dachte schon daß ich mich blöd angestellt habe mit download aber nachdem ich hier einer von ganz vielen bin...tröstet mich aber auch nur wenig. Eigentlich wollte ich jetzt so 15 Titel kaufen, jetzt hab ich einen zum anhören auf diesem Cloud-Dingens, die können mir den Buckel rauf-und runterrutschen!!!

Erstmal tschüss Amaz-MP3 Download-Sch..ß !!!

Nachtrag: jetzt habe ich unter meinen gespeicherten Programmen eine ältere Version vom Amazon-Downloader gefunden, diese installiert und jetzt funzt das speichern auf Festplatte. Manchmal ganz gut wenn man nicht sofort alles löscht wenns was Neues gibt :-)
Aber das Prob mit dem fehlenden Einkaufswagen besteht natürlich immer noch, Amaz schneidet sich doch ins eigene Fleisch, dieser Einzeltitel-Kauf nervt einfach nur!

Veröffentlicht am 08.09.2013 22:30:07 GMT+02:00
Helmut Berger meint:
Hallo zusammen,

der Thread hier ist schon etwas älter, und vielleicht interessiert es auch keinen mehr, aber ich habe hatte auch Probleme mit dem Downloader, habe es aber in den Griff bekommen. Ich verwende die Version 1.0.18 und bin wie folg vorgegangen:
1. Downloader mit Administratorrechten installiert (Rechtsklick auf die EXE-Datei -> Als Administrator ausführen)
2. In den Einstellungen bei "Wenn der Download beendet ist" habe ich es auf "Nichts machen" gestellt.
Bei mir ist nach jeder heruntergeladenen Datei, der Downloader abgestürzt, da er die Datei in den MediaPlayer hinzufügen möchte. Diesen habe ich nicht installiert. Vielleicht hilft euch das ja auch weiter.

Einen Wermutstropfen gibt es dennoch:
Ich konnte mir den Installationspfad nicht aussuchen, das Programm wurde in den Benutzerordner installiert. Meiner Meinung nach, haben da Programme nichts verloren. Bei den früheren Versionen konnte man den Installationsordner noch wählen. Dies hätte ich gerne bei der nächsten Downloader-Version wieder.
Ansonsten finde ich die Cloud und den CloudPlayer klasse.

Schöne Grüße

Helmut Berger

Veröffentlicht am 20.09.2013 13:52:26 GMT+02:00
Nadine Rudorf meint:
wieso kann ich mein gekauften mp3 lieder nicht mehr runderladen zeigt immer fehler an
ist total zum kotzen man bezahlt dafür geld und kann es nicht mal runderladen

Veröffentlicht am 25.09.2013 10:06:25 GMT+02:00
K. B. meint:
Ich finde es noch viel schlimmer, dass meine gekauften mp3 Lieder von meinem Media Player verschwunden waren und in der Cloud, die ich nicht brauche und auch nicht will, wieder aufgetaucht sind. Von dort lässt sich nicht alles wieder herunterladen. Amazon entscheidet also darüber wo ich meine zum Teil in 2011 gekauften Lieder abspeichere und greift auf meine Festplatte zu und entfernt es von meiner Festplatte? Was für ein Dreck!!!!

Veröffentlicht am 25.09.2013 14:51:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.09.2013 14:52:06 GMT+02:00
Bard meint:
Dass Amazon von lokalen Festplatten löschen sollte, lese ich zum ersten Mal.

Veröffentlicht am 25.09.2013 19:43:28 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.09.2013 19:49:53 GMT+02:00
The PON meint:
Auch wenns Amazon nicht interessiert: der Einkaufswagen muss wieder her. Ansonsten kann ich über den Downloader und die Cloud nichts Negatives sagen. Ich finde es sogar praktisch, einen Backup der teuer bezahlten Musik in Form der Cloud zu haben. Und meinen Musikgeschmack kann die NSA ruhig auswerten...

Was die Probleme mit dem Downloader angeht: meistens sitzt der Fehler zwischen der Tastatur und dem Stuhl. Computer sind nur so intelligent wie derjenige, der sie bedient. War bei mir genauso, Downloader stürzt immer wieder ab - zuerst blau geärgert - danach überlegt, ob ich in Redmond einige Programmierer verhauen soll - und dann: Problem hier im Forum gesucht und Lösung gefunden. Danke @ Helmut Berger für den Tipp mit dem Media Player - es kann so einfach sein.

Der Downloader funktioniert einwandfrei unter WINXP/32, WIN7/32, WIN7/64, WIN8/32 und WIN8/64 - habe ich alle selbst ausprobiert - wenns Probleme gab, lage es daran, dass ich selbst vorher im System herumgebastelt hatte (s.O).
Ich mache selber seit 18 Jahren u.A. auch Hotline-Support und kann zu 90 % aller Fälle nur sagen: RTFM, die Antworten sind alle schon in schriftlicher Form irgendwo vorhanden. Aber es ist immer leichter rumzumeckern und sofort nach Hilfe zu brüllen (obwohl man noch nicht einmal in der Lage ist, sein Problem richtig und vollständig zu formulieren) und dann das Denken den Anderen zu überlassen. Daher tun mir die Supporter bei Amazon schon ein wenig leid. Die geben sich die größte Mühe und scheitern z.T. daran, dass derjenige am anderen Ende der Leitung besser nie einen PC gekauft hätte. Beispiel gefällig? (ist mir tatsächlich in der Hotline passiert): "Mein Bildschirm ist schwarz" - "Ist denn der Bildschirm eingeschaltet?" - "Ja." - "Ist denn der Rechner eingeschaltet?" - "Was für ein Rechner?" ------ Wie soll man so jemandem noch helfen? Ich will damit nicht sagen, dass das Niveau der Fragen hier auf diesem Level ist, aber bei einigen Problemen kann man sich schon mit ein wenig Bastelei und Nachdenken selber helfen. Das war schon zu Zeiten des 8086-Prozessors so (ja, so alt bin ich schon) und wird auch in Zukunft so sein, da es in der Natur auch der EDV liegt, nicht perfekt zu sein.

Es gibt allerdings auch die Fälle, wo entweder nur ein Austausch des Rechners oder besser des Benutzers Abhilfe schaffen kann...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2013 20:01:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.09.2013 20:05:26 GMT+02:00
The PON meint:
@Karin Biemann: Vielleicht schaust Du erst einmal im Explorer nach, ob die Dateien wirklich von der Festplatte verschwunden sind? Amazon löscht meines Wissens nichts von Festplatten.
Am Besten wendest Du dich mal an den Amazon-Support. Wäre vielleicht hilfreicher als einfach nur zu meckern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2013 20:11:15 GMT+02:00
The PON meint:
@ Nadine Rudorf: und welchen Fehler bitte schön? Auch hier gilt: zuerst mal den Support kontakten. Meckern, das alles Shice ist, kann man, wenn man alles ausprobiert hat und es immer noch nicht geht. Dann hilft nur noch eines: die CD kaufen. Dann braucht man den blöden Download nicht mehr...

Veröffentlicht am 13.12.2013 07:50:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.12.2013 07:53:43 GMT+01:00
Maniac meint:
Also auch ich werde die Cloud ab jetzt meiden. Ich habe weder die ZEIT noch die LUST mich mit sowas auseinanderzusetzen. Wieso diese Umstellung ????
Es ist doch wohl ein Witz das ein funktionierendes System gegen diese Cloud hier getauscht wird. Ein Argument das sagt: "Erstmal alles probieren" ist da auch eher nicht hilfreich.

So oder so eine Lösung für alle die nicht gerade 100 Titel direkt runterladen:

"Download Helper" installieren, aus dem Browser heraus die MP3 dann "Abspielen" und über den Downloadhelper die Datei herunterladen. Ist ein Umweg, aber diesen Umweg kenne ich und er macht nicht zuviel Arbeit für einzelne Titel.

Gerade noch ein saftiges Feedback bei Amazon hinterlassen. Wenn ich ein iTunes-Konkurrenzprodukt nutzen wollte, wieso gehe ich nicht direkt auf iTunes? Punkt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2013 19:03:01 GMT+01:00
The PON meint:
Noch einer, der nicht begriffen hat, dass man die Cloud nicht braucht, um die MP3s herunterzuladen. RTFM, kann ich da nur sagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2013 09:18:11 GMT+01:00
Heinzelmann meint:
... alles PC-Spackos :LOL:

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2013 06:35:29 GMT+01:00
Hallo Hallifaxi! Ich habe zwar keinen Tip für Dich, bin aber erleichtert, daß es anderen genauso geht wie mir. Habe Lieder gekauft die jedoch nicht auf den PC zu laden gehen. Ich dachte schon, ich bin zu blöde... nunja, es gibt auch andere Anbieter. Wenn Amazon das so will! Schöne Weihnachten :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2013 06:37:09 GMT+01:00
Danke für den Tip! Amazon hat es ja nicht nötig sich dem Kundenwunsch zu fügen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2013 11:09:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2013 11:15:07 GMT+01:00
The PON meint:
Also ehrlich... dem Kundenwunsch fügen.. was kann Amazon für die Computerlegasthenie einiger Anwender? Ich habe tagtäglich mit EDV-Analphabeten zu tun, es gibt halt Menschen, die besser nichts anfassen sollten, was eine Tastatur (oder für Grobmotoriker: einen Touchscreen) hat. Für diese Gattung Homo (sapiens?) wird der Amazon-Download immer ein Buch mit sieben Siegeln sein. Erklären bringt nichts, da fehlen einfach die Grundlagen. Und @Heinzelmann: das kann man auch höflicher formulieren. Wer diese Ausdrucksweise benutzt, zeigt nur, dass das eigene Bildungsniveau nicht unbedingt über dem derjenigen liegt, die er verlacht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2013 14:40:48 GMT+01:00
Samira meint:
Klingt so, als hätte Amazon zur Vorwärtsverteidigung einen Strohmann vorgeschickt.
Ansonsten disqualifiziert sich dieser Beitrag durch maßlose Überheblichkeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2013 19:09:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2013 19:12:07 GMT+01:00
The PON meint:
Erstens bin ich kein Strohmann der Fa. Amazon. Zweitens gibt es einen Unterschied zwischen Sachkompetenz und Überheblichkeit, es ist nur nicht jedem gegeben, das zu erkennen. Von jedem wird verlangt, dass er einen Führerschein hat, wenn er Auto fahren will. Bloss beim Computer ist das nicht notwendig, den kann jeder vor die Wand fahren ohne Ahnung zu haben und sich dann noch beschweren. Und damit Ende der Diskussion, auf das Niveau lasse ich mich nicht weiter herab.

Veröffentlicht am 24.12.2013 19:56:36 GMT+01:00
Maniac meint:
Genau so: wenn die Argumente ausgehen noch schnell "Autofahren" und "PC" als Vergleich heranziehen, aus der Diskussion zurückziehen und das ohne wirkliche Hilfestellung zu leisten. DAS ist der durchschnittliche Amazon-Anwender wie er leibt und lebt... So lobe ich mir das. *Ironie Ende* ... Kompetenzen gibt es übrigens noch auf anderen Gebieten. Zwischenmenschlich zB ... Das scheint hier so einigen nicht mehr vertraut zu sein. Gelobt sei das Internet voll von glorreicher Anonymität und Anwendungs-Legasthenikern. *Huch, nochmal Ironie*
Da kann ich nur hoffen das sie ihr Auto selbst reparieren können und nicht in der nächsten Werkstatt demnächst als Auto-Legastheniker vorstellig werden müssen, weil der Ölwechsel nicht selbst durchgeführt werden kann. (Nein das ist nicht beleidigend, zumindest sicherlich nicht mehr als obiger Kommentar ihrerseits).
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  103
Beiträge insgesamt:  155
Erster Beitrag:  20.09.2012
Jüngster Beitrag:  14.09.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 22 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen