Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Möchte keinen Cloud-Player nutzen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-100 von 321 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2012 10:35:56 GMT+02:00
mcm meint:
Das ist falsch. Banshee funktioniert nicht mehr seit der Einführung der Wolke.

Veröffentlicht am 21.09.2012 11:21:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2012 12:49:20 GMT+02:00
WAS KAUFT IHR EUCH AUCH DIE TEUREN MP3-DATEIEN ???

Ich habe eh den Kauf von MP3-Dateien bisher gemieden, da die Songs in CD-Format immer noch eine (wenn auch geringfügig) bessere Qualität haben als die MP3-Dateien. Spätestens mit einer High End Anlage bemerkt man diesen Unterschied deutlich, manchmal aber auch schon mit einem ganz gewöhnlichen MP3-Player oder Handy.

Bei Amazon sind die MP3s leider auch mit einer variablen Bitrate gerippt, was mich etwas abstoßt. Alleine der im Vergleich zu z.B. Musicload (die mittlerweile auch Downloads im WAV-Format und damit verlustfreie Qualität anbieten!!!) "relativ" günstige Preis konnte mich hier überzeugen. Allerdings bei mehr als 4-5 Songs von einem Album lohnt es sich ohnehin fast mehr sich die ganze CD zu kaufen - sowohl finanziell als auch qualitativ!!! Gerade bei älteren Alben wo man für die ganze CD gerade mal ca. 6 Euro bezahlt, aber auch teilweise bei aktuellen Alben wenn gerade mal ein Aktionspreis von vielleicht 10 Euro vorliegt. Ich verstehe nicht, wie man ein ganzes MP3-Album kauft, wenn die ganze CD etwa genauso viel kostet. Kauft euch die CDs, da habt ihr mehr davon.

Veröffentlicht am 21.09.2012 11:42:14 GMT+02:00
DJQ meint:
Stimme hier auch vielen zu. Keine Option zu haben, wie ich meine MP3s bezahle (automatisch vom letzten Gutschein abgezogen), keine Zwischenspeicherung im Einkaufswagen, und dann auch noch aus der Cloud laden, die eine Authorisierung des Rechners erfordert... Kann Amazon schließlich egal sein, von wo ich mich einlogge, und so lange ich bezahle kann es Amazon auch egal sein, wohin ich das lade.
Sehr kundenunfreundlich. Manche hier haben damit anscheinend kein Problem, schön, dafür könnte man die Cloud ja auch optional anbieten für diejenigen, die etwas schusselig mit ihrer Musik umgehen oder streamen wollen oder den Platz nicht haben. Ich allerdings sichere immer gleich noch extern und auf meinem Player, so ist in den letzten 15 Jahren noch nie was abhanden gekommen!
Amazon, bitte ändern, sonst ändert sich mein Kaufverhalten.
Die Email, die ich gestern auch schon an den Kundenservice geschickt hatte, wurde allerdings auch schon (vorläufig) beantwortet, über die direkte Kommunikation kann ich bislang also nicht meckern!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2012 11:46:18 GMT+02:00
DJQ meint:
Naja, das kann man auch anders sehen. Denn ich lese mir nicht jedes Mal die Nutzungsbedingungen aufs neue durch, bevor ich bestelle. Und so wurde ich eben gestern von der neuen Downloadvariante überrascht oder vielmehr überrumpelt.
Das passiert mir allerdings nur einmal, und wer das macht sollte sich genau überlegen, ob er das nochmal macht.

Veröffentlicht am 21.09.2012 16:02:30 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Zitat von DJQ: "Kann Amazon schließlich egal sein, von wo ich mich einlogge, und so lange ich bezahle kann es Amazon auch egal sein, wohin ich das lade."

Ganz egal kann denen das nicht sein. Sonst könnte man sich ja auf wer-weis-wie-vielen Rechnern von Freunden einloggen und denen erstmal seine ganzen Cloud-Listen runterladen. Das wäre (anders als auf gebrannter CD oder per USB-Stick verschenken) quasi Beihilfe zur Raubkopiererei durch Amazon. Verstehe auch nicht, was an der Authorisierung so schlimm ist. Amazon speichert lediglich Deine Endgeräte-ID, nicht Deine dort hinterlegten Liebesbriefe, Partybilder oder was weis ich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2012 17:27:49 GMT+02:00
Bard meint:
Auf PCs hat Amazon ja wohl nicht mal eine Geräte-ID sondern setzt einen Browser-Cookie.
Man kann Geräte ja wohl de-autorisieren, wenn ein Cookie verschwunden ist und ein neues Cookie auf dem aktuellen Gerät setzen.

Veröffentlicht am 21.09.2012 18:16:54 GMT+02:00
ron meint:
Was hat sich Amazon eugentlich bei dieser Cloud Geschichte gedacht? Wenn ich meine Musik überall haben möchte, kann ich sie mir auf die Geräte laden, wo ich sie haben möchte. Ich finde, das sich Amazon mit der Einführung ein Eigentor im Bezug auf Kundenfreundlich geschossen hat. Ich finde es jedenfalls unter aller Sau, das ich keine Downloads mehr in den Warenkorb legen kann, sondern dazu verpflichtet bin, diese erst in der Cloud zu speichern und es nicht möglich ist Einkaufslisten zu erstellen. Vielleicht sollte sich Amazon da mal Gedanken machen, ob dies so für Kunden OK ist. Wenn es hier nicht schnellstmöglich eine Änderung gibt und die Cloud nur als Option angeboten wird, werde ich hier keine MP3 Alben mehr kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2012 19:27:09 GMT+02:00
H.E. meint:
Ich kann wirklich anstellen was ich will, ich bekomme den alten MP3 Amazon Downloader nicht mehr von derAmazon Seite runtergeladen. Ich verstehe das nicht. Kann mir jemand helfen?

Veröffentlicht am 21.09.2012 19:31:24 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Ich kann auch keinen Adobe Reader 1.0 von der Adobe-Webseite mehr runterladen, helft mir bitte!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2012 21:47:39 GMT+02:00
Kadna Greve meint:
Können Sie mir bitte erklären, wie ich ohne cloud downloade?

Ich möchte einen song nämlich wirklich kaufen und nicht bei Bedarf mir aus einer cloud heraussuchen. Die anderen neuen Vorteile sind für mich auch nicht glücklich.

Veröffentlicht am 21.09.2012 22:51:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2012 22:52:15 GMT+02:00
Michael Seitz meint:
Um 250.000 Songs in die Cloud zu bekommen müßte man rund 1 Jahr ununterbrochen hochladen. Zumindest bei der aktuellen Geschwindigkeit. Dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade.^^

Veröffentlicht am 22.09.2012 01:30:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2012 01:37:46 GMT+02:00
tox1c90 meint:
Einige hier sollten die Nutzung eines PCs wohl lieber ganz einstellen. Es hat sich am üblichen Prozedere des MP3-Kaufs NICHTS, aber auch GAR NICHTS geändert. Habe gerade ein Album ganz normal so wie immer gekauft und nach dem Kauf auf Download geklickt, woraufhin dann der normale Amazon MP3-Downloader gestartet wurde und das Album heruntergeladen hat.

Ganz genau so wie es schon immer war. ZUSÄTZLICH habe ich jetzt aber die Möglichkeit, über mein Amazon Konto die MP3s auch in Zukunft erneut herunterzuladen oder sie online anzuhören, prima! :)
Ich hab mich extrem gefreut, als ich die Nachricht gelesen hab, dass wir jetzt auch in Deutschland endlich den Cloud Player nutzen können, den es in den USA schon seit einer Ewigkeit gibt.

Richtig lesen können einige wohl auch nicht, guckt einfach mal in die Hilfe, da steht es schwarz auf weiß und ich kann bestätigen, dass es genauso auch funktioniert:

"[...] Ihre MP3-Einkäufe werden gratis im Amazon Cloud Player gespeichert. Von dort können Sie Ihre gekaufte Musik anhören oder herunterladen;"

Und jetzt kommt der OBERHAMMER:

"natürlich können Sie Ihre MP3-Titel nach dem Kauf direkt auch auf Ihren Computer herunterladen, ohne den Amazon Cloud Player zu benutzen."

WOW, nicht wahr? ^^
Aber nein, selbstverständlich gibt es lautstarkes Geschrei und tiefst empfundene Empörung über einen angeblich aufgezwungenen Cloudplayer, sowie Leute, die hier steif und fest behaupten, Amazon hätte die Möglichkeit zum einfachen Herunterladen der MP3s abgeschafft.

Veröffentlicht am 22.09.2012 02:06:44 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Das ist nur teilweise richtig. Es stimmt, dass man die Titel auch ohne Cloud-Player runterladen kann (sogar ohne Wunschzettel!!!). Trotzdem fehlt aber der Einkaufswagen, mit dem ich früher z.B. mehrere Alben zusammen runterladen konnte. Desweiteren weis ich nicht, ob dieser Cloud-lose Downloadvorgang nicht nur dann funktioniert, wenn man den neuen Downloader hat. Und ob man den neuen Downloader nur bekommt, wenn man sich für die Cloud anmeldet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 08:22:32 GMT+02:00
Das ist leider nicht richtig. Ich kann eben unter Linux ein Album nicht mehr mit einem einzelnen Mausclick + einem einzigen Kommanozeilenaufruf von clamz herunterladen. Man bekommt die Einzeltitel eines Albums nur in der Cloud und muß sie einzeln anklicken, um sie herunterzuladen.

Es ist mir schon klar, daß wir Linux-User eine verschwindende Minderheit sind, aber kundenfreundlich ist eine solch unnötige Umstellung und Ignoranz gegenüber Linux-Usern allemal nicht.

Guter Kundenservice wäre es gewesen, die Cloud zusätzlich anzubieten und/oder den mp3-downloader auch für Linux-User anzubieten, so daß man weiterhin so unkompliziert einkaufen kann wie bisher.

Die Cloud an sich ist ja ein guter Service. Ich bin auch nicht paranoisch, was so etwas angeht, denn dann würde ich sowieso nicht online einkaufen, denn da wird ja in der Tat alles gespeichert. Man kann bei Amazon z.B. sämtliche Einkäufe seit 1850 nachrecherchieren ;-)).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 08:46:10 GMT+02:00
D. Hajek meint:
Ein wenig weniger aufgeblasen und arrogant kann man schon auch diskutieren!

Ach übrigens, wenn ich einfach auf den "Kaufen"-Button klicke, werde ich direkt zu dem Fenster weitergeleiten, wo man den Cloud-Nutzungsbedingungen zustimmen muss. Also nix mit normalem Download.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 10:18:39 GMT+02:00
AngelikaM meint:
Wieso? Die AMZ-Datei für das Album kann weiterhin heruntergeladen werden und mit Clamz das ganze Album.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 10:21:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2012 10:21:53 GMT+02:00
Offenbar bin ich blind. Wo geht das denn? Wenn ich jedenfalls im Cloud-Player, wo ja mein Album in Gestalt der Einzelnummern landet, unter Linux mehrere dieser Nummern markiere und dann herunterladen will, erscheint die Meldung, daß das unter Linux nicht möglich sei und ich nur die Einzelnummern herunterladen kann. Das geht natürlich klaglos, nur ist es nicht gerade bedienungsfreundlich, hatte ich mir doch eine Komplettoperneinspielung gekauft ;-)).

Veröffentlicht am 22.09.2012 11:30:28 GMT+02:00
Sebastian B. meint:
Kann ich jetzt meine Songs ohne 1-Klick überhaupt nicht mehr kaufen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 13:24:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2012 13:24:51 GMT+02:00
Starbuck meint:
@Martin Knöppner:
Das Problem ist nicht die neue (völlig unnötig verkomplizierte) Art des Downloads, sondern die Verpflichtung, die dafür verwendeten Geräte authorisieren zu müssen. Ich will gar nicht wissen, was da alles gespeichert wird und wofür die Informationen noch genutzt werden (doch ich will es wissen, werde es aber nie erfahren).

Von einem Zusatzangebot kann keine Rede sein, da es die alte Downloadmöglichkeit nicht mehr gibt. Cloud für mp3s ist völlig unnötig, die Wiederbeschaffbarkeit "verlorener", mal regulär bestellter mp3s könnte man auch einfacher über einen lebenslang gültigen Downloadlink umsetzen, mit dem man die mp3 immer wieder beschaffen kann.

Wer glaub, dass es hier um Kundenfreundlichkeit geht sollte mal die Augenbinde abnehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 13:28:55 GMT+02:00
Ente meint:
Lieber Gott, ich danke dir für diesen konstruktiven Beitrag. Ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die keine Probleme mit der Cloud hat und das, obwohl ich immerhin 47 Jahre alt und weiblich bin.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2012 14:25:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2012 14:25:22 GMT+02:00
tox1c90 meint:
@Starbuck
Also ich kann direkt nach dem Kauf auswählen, ob ich zum Cloudplayer weitergeleitet werden möchte, oder ob ich lieber direkt den gewöhnlichen Download starten will. Und dann ist alles so wie immer schon.

Veröffentlicht am 22.09.2012 17:00:54 GMT+02:00
Heinrich Witt meint:
Mit diesem Cloud-Player(Speicher) habe ich mich mittlerweile arrangiert. Nur dieses 1-Click-Kauf-Gedöns geht mir aufn Keks.

Veröffentlicht am 22.09.2012 18:15:12 GMT+02:00
Dr. Krakatau meint:
Zitat von Starbuck: "Von einem Zusatzangebot kann keine Rede sein, da es die alte Downloadmöglichkeit nicht mehr gibt. Cloud für mp3s ist völlig unnötig, die Wiederbeschaffbarkeit "verlorener", mal regulär bestellter mp3s könnte man auch einfacher über einen lebenslang gültigen Downloadlink umsetzen, mit dem man die mp3 immer wieder beschaffen kann."

Was bitteschön ist den die Cloud anderes, als eine Sammlung eben solcher Downloadlinks??? Nur dass man über diese Links jetzt auch streamen kann. Und im Grunde ist es sehr wohl ein Zusatzangebot, denn der Download funtioniert wie früher auch über den Amazon-Downloader, sogar ohne die Cloud zu nutzen. Man muss zwar den Cloud-Nutzungsbedingungen zustimmen, da die Titel automatisch in die Cloud aufgenommen werden, aber nutzen muss man diese nicht.
Scheinbar ist die ganze Cloud-Sache etwas zu abstrakt für den gegen alles Neue wetternden Deutschen.

Veröffentlicht am 22.09.2012 18:21:52 GMT+02:00
H.E. meint:
Nochmal zu mitschreiben: Wie soll man etwas über den alten MP3 Downloader laden wenn dieser sich nicht installieren läßt?

Veröffentlicht am 22.09.2012 18:37:15 GMT+02:00
Hamburger meint:
Zitat von Dr. Krakatau: "Scheinbar ist die ganze Cloud-Sache etwas zu abstrakt für den gegen alles Neue wetternden Deutschen."

Auf Amazon.co.uk ist auch die Cloud eingeführt worden und es gibt in dem Forum genau die gleiche Diskussion wie hier - es gibt welche, die die Cloud strikt ablehnen und welche, die dieCloud begrüßen.

Amazon hat sich festgelegt, dass alle mp3 über die Cloud runter geladen werden - mit anderen Worten alle die die Cloud strikt ablehnen, kaufen auch nicht mehr bei Amazon mp3.

Also das hat nichts mit Deutschland oder Deutschen zu tun.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (674 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  144
Beiträge insgesamt:  321
Erster Beitrag:  18.09.2012
Jüngster Beitrag:  14.07.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 17 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen