Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Download Preise steigen derzeit kontinuierlich.


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 119 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.01.2012 22:27:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 20:55:45 GMT+02:00
Folgende Meldung erhalte ich in letzter Zeit des öfteren in meinen Einkaufswagen bzw. Merkliste:

>>>
Wichtige Nachrichten:

Never Forgotten (Hardtrance Mix) von 0,84 auf EUR 0,99 gestiegen
Big City Nights (Club Mix) von 0,84 auf EUR 0,99
Traveller (DJ Dean & NXP Rmx) von 0,84 auf EUR 0,99
The Powercore (Powercore to the People Mix) von 0,84 auf EUR 0,99
Nano Express von 0,77 auf EUR 0,89
Freezerburn von 0,77 auf EUR 0,89
Drip von 0,77 auf EUR 0,89
Reach for It von 0,77 auf EUR 0,89
Werk It von 0,77 auf EUR 0,89
Next to You von 0,77 auf EUR 0,89
Gush von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Club Mix) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Limelight Edit) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Megara vs. DJ Lee Edit) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Limelight Remix) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Mondo Remix) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Mondo Edit) von 0,77 auf EUR 0,89
Your Love (Megara vs. DJ Lee Remix) von 0,77 auf EUR 0,89

<<<

Ich habe derzeit über 500 Einträge in meiner Merkliste, davon schätzungsweise 90% mp3 Downloads und davon widerum sehr sehr viele Einzeltracks. Dementprechend bekomme ich den Trend auch mit dass die Preise nach oben gehen.

Lustig finde ich das was hier abgeht schon lange nicht mehr, ausserdem bestätigt das mal wieder meine Meinung dass nur Leute die Geld haben am wenigsten bezahlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2012 02:13:59 GMT+01:00
M. Scholz meint:
Scheinbar sprechen sich die Firmen da mal wieder ab.

Ähnliches ist mir bei iTunes aufgefallen. Dort muss ich für meine Sampler seit diesem Jahr nicht mehr 9,99 sondern 11,99 oder 13,99 zahlen. Sehr schön zu sehen an eine Chillout Reihe von Armada Music. Der erste Teil kam im Oktober raus und der zweite um Neujahr rum. 4 Euro Preisunterschied.

War leider zu erwarten. Nachdem die MP3 Käufe immer weiter angestiegen sind, versucht man diese nun auf das Preisniveau der guten alten CD zu heben :(

Veröffentlicht am 28.01.2012 09:53:49 GMT+01:00
Daniel V. meint:
Moin ! Hab ich auch schon gemerkt, das die Preise bei Amazon und Itunes gestiegen sind und ich finde das ne RIESENSAUEREI !!! MEHR GELD FÜR GLEICHE LEISTUNG, wie fast überall...und dann wird sich aufgeregt das Leute nichts kaufen und illegal runter laden. Nur weil Leute die eh schon genug Kohle haben, den Hals ne voll genug bekommen können. Aber aufregen bringt da nichts, man wird wohl in den sauren Apfel beissen müssen, weil ändern wird man eh nichts. Hab auch die Vermutung das die Preise noch weiter anziehen werden, warum auch immer...Politiker würden sagen, naja ist ja am Ölpreis gekoppelt, Hochwasser in der tibetischen Hanglage des Weinbauangebietes, da kann man sich schon was interresantes Einfallen lassen...BUHAHAHA....immer nen Grund was teurer zu machen,Sorry muss aufhören, sonst bekomm ich n Schlaganfall wegen der ganzen Aufregung. Wünsche noch einen schönen Samstag !

Veröffentlicht am 28.01.2012 10:03:24 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 28.01.2012 10:09:23 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 28.01.2012 10:12:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2012 10:14:33 GMT+01:00
Ich werde die Meldungen zukünftig hier einstellen, so hat man den Verlauf auch öffentlich.

Mal was Positives, ich hab das Album "Relax Edition 4" von Blank&Jones als 320mp3 woanders deutlich günstiger bekommen, obendrein gabs noch 20% Rabatt, Endpreis: 7,03 Euro.

:-D

Ich hatte bereits vor einiger Zeit den Preis des Albums "http://www.amazon.de/Theme-Star-Trek-Deep-Space/dp/B001S6SULQ/ref=sr_shvl_album_2?ie=UTF8&qid=1327741471&sr=301-2&quot; beim Kundenservice moniert, ändern konnte man angeblich daran nichts.

Veröffentlicht am 29.01.2012 23:07:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 20:59:27 GMT+02:00
>>>

Make My Day (JamX & Vace Rework Edit) von 0,77 auf EUR 0,89 gestiegen
Hindenburg von 8,99 auf EUR 9,89
Song Of The Holy Man von 3,08 auf EUR 3,56
The Ultimate Single Remixes von 8,99 auf EUR 9,89

<<<

McThorn JamX & Vace // Dirk Leupolz // Frank-E & Mars-L // Blümchen

Veröffentlicht am 29.01.2012 23:12:32 GMT+01:00
Theme from Star Trek: Voyager
Various Artists | Format: MP3-Download
3 Tracks, gesamte Laufzeit: knapp 10,5 Minuten, Preis: 9,89 Euro

Theme from Star Trek: Voyager

Veröffentlicht am 30.01.2012 21:33:50 GMT+01:00
Jucman meint:
Bislang konnte vor allem Saturn mit Aktionen den Preis drücken. Da tut sich aber auch nichts mehr. Mediamarkt ist unterirdisch schlecht. Schade, derzeit sind alle Portale preislich auf einem identischen Niveau. Und dieses Niveau ist derzeit sehr hoch.
Bitte postet doch nicht jede "Bitte beachten Sie"-Meldung. Wir haben's ja verstanden.

Veröffentlicht am 03.02.2012 20:51:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:00:51 GMT+02:00
Kommt zwar eher selten vor, aber es sollte dennoch gesagt werden wenn mal ein Preis nach unten geht:

>>>
Wichtige Mitteilungen über andere Artikel in Ihrem Einkaufswagen

Geboren um zu leben von 2,97 auf EUR 2,48 gesunken

<<<

Achja und wems nicht passt dass solche Meldungen gepostet werden: Ich mache dies zu Dokumentationszwecken.

Veröffentlicht am 04.02.2012 17:23:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:02:10 GMT+02:00
>>>

Transformers: Revenge Of The Fallen - The Album von 6,99 auf EUR 5,97 gesunken
Transformers: The Album von 9,94 auf EUR 6,99

<<<

Veröffentlicht am 06.02.2012 22:42:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:03:13 GMT+02:00
Und mal wieder was Negatives:

>>>

From Dusk Till Dawn - Music From The Motion Picture von 5,94 auf EUR 6,97 gestiegen

<<<

Veröffentlicht am 06.02.2012 22:48:24 GMT+01:00
Wie wäre es denn mit so einer Preisgestaltung bei Einzelnen Titeln:
Ein Track der länger ist als z.B. 04:25 zum vollen Preis, alles was darunter liegt zum halben Preis.

Veröffentlicht am 09.02.2012 16:11:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:05:54 GMT+02:00
>>>

Numb/Encore [Explicit] von 0,98 auf EUR 0,99 gestiegen
Shine 2010 von 6,86 auf EUR 6,93
Block Party von 2,96 auf EUR 2,97
Lounge Of Love Vol 2 von 9,94 auf EUR 9,99

<<<

Veröffentlicht am 11.02.2012 00:51:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:07:47 GMT+02:00
>>>

Numb von 0,98 auf EUR 0,99 gestiegen
Bad & Sexy von 9,94 auf EUR 9,99
Hector Berlioz: Les Troyens A Carthage von 9,94 auf EUR 9,99

<<<

Veröffentlicht am 11.02.2012 18:36:47 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.04.2012 21:08:44 GMT+02:00
>>>

Captain Future von EUR 9,94 auf EUR 9,99 gestiegen

<<<

Veröffentlicht am 11.02.2012 19:32:46 GMT+01:00
Jucman meint:
Sind diese Beiträge so unfassbar unnötig! Ja, ich ärgere mich auch über die Preise. Nein, ich kaufe dann einfach nichts (das alte Spiel von Angebot und Nachfrage). Und nein, ich nerve mit meinem Frust nicht meine Mitmenschen.

Veröffentlicht am 12.02.2012 03:15:23 GMT+01:00
Down by law meint:
Dito Jucman. Ich denke auch nicht, dass ein Diskussionsforum der richtige Ort ist, eine persönliche Dokumentation über gestiegenene oder gefallene Preise anzulegen. Was soll das bringen? Für andere User ist das in der Tat eher nervig.

Veröffentlicht am 12.02.2012 13:03:01 GMT+01:00
Mary Russell meint:
Naja, es wird ja keiner gezwungen, diesen Diskussionsbeitrag zu lesen. Mal ehrlich, wenns nervt- einfach ignorieren! Zum eigentlichen Thema: diese kontinuierliche Preiserhöhung der Downloads ist mir schon eine ganze Weile aufgefallen und zum Teil finde ich die Erhöhung ganz schön happig. Das beschränkt sich ja nicht nur auf Musik auch Hörspiele (für meine Kinder) sind auffallend im Downloadpreis gestiegen. Mich ärgert das ungeheuer und ich versuche dann erst mal nichts zu kaufen, allerdings fällt mir das als Musikliebhaber nicht immer leicht. Dass CD und Download sich langsam im Preis annähern ist schon bedenklich, immerhin fehlt einem beim Download ja auch so einiges an Material. Wenn Downloads nur nicht so praktisch und platzsparend wären...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2012 13:14:39 GMT+01:00
Diver meint:
Das ist halt das Problem mit Angebot und Nachfrage... aber es ist trotzdem eine Sauerei, dass MP3-Downloads mittlerweile das Preisniveau von CDs erreichen. Wo soll da noch ein Vorteil sein? Ich habe mit einem Download nur die Musik gekauft und nicht die zusätzlichen Materialien wie CD-Hülle oder gar die CD selbst... also zahl ich im Prinzip mehr Geld für weniger Leistung, denn wenn ich die Musik auf CD brennen möchte muss ich noch extra Rohlinge und evtl. Hüllen kaufen.

Veröffentlicht am 12.02.2012 13:33:37 GMT+01:00
Jucman meint:
Zum Vergleich: Saturn hat den Preis für einen Einzeltrack von 0,99 auf 1,29 erhöht. Unfassbar! Mit welcher Begründung eigentlich? Mit mp3-Verkäufen spart die Musikindustrie enorme Kosten an Material, Lager und Vertrieb. Ein Preis von 50 Cent pro Track halte ich für gerade noch vertretbar. Alles andere ist einfach nur Preistreiberei. Und dann wundert man sich, wenn viele Kids illegal Musik ziehen. Aber die Musikindustrie lernt hier nie aus. Da werden lieber Unsummen darin investiert, diese "Schwerverbrecher" zu fassen. Diese Kosten werden dann 1 zu 1 auf den Endverbraucher umgelegt. Es wäre doch so einfach: faire Preise und der Kunde wäre zufrieden.

Veröffentlicht am 14.02.2012 13:07:16 GMT+01:00
Ralf Tenbrake meint:
Mal davon abgesehen, daß ich es schreiend komisch finde, daß irgend jemand 500 Downloads in seiner Merkliste führt (geiler is, wenn man sie auch downloaded....) finde ich es noch ermüdender, dann auch noch das Geschwalle über Preise und Nachfrage mitlesen zu "dürfen". Ich mach es so: will ich ne Currywurst, die kostet aber 5 Euro, dann ess ich halt KEINE. Hab ich aber Hunger wie Sau, dann lass ich mir vielleicht 1 x ne Currywurst 5 Euro kosten und dann is sie GEGESSEN. Danke, ich habe fertig ^^

Veröffentlicht am 14.02.2012 13:58:48 GMT+01:00
Jucman meint:
Richtig...und dann bist du für immer satt.

Veröffentlicht am 14.02.2012 17:11:17 GMT+01:00
KaHa meint:
Das die Preise steigen war von vorne rein klar. Zu Zeiten der guten alten CD hat man um die 20 Lieder bekommen, davon war etwa die Hälfte Schrott, will sagen hätten wir die Titel wählen können, hätten wir lieber 10 andere Titel mit auf die CD gepackt und so 100 % Genuß gehabt und die anderen Lieder wären hinten runter gefallen. Außerdem haben wir durch den Kauf von Samplern jede Menge Lieder doppelt und dreifach. Das Alles fällt jetzt weg. Jeder kauft sich nur noch die Titel, die ihm gefallen und das sind deutlich weniger, als man vorher gekauft hat. Wir müssen also den Schrott also mit bezahlen, da er auch produziert wird und Kosten dafür entstanden sind. Ich denke mal, daß wir bei 1,70 - 2,00 Euro pro Song landen werden, bis sich neue, alternative Vetriebssysteme, ohne die großen Studios wie SonyRecords und Konsorten, durchgesetzt haben.

Veröffentlicht am 14.02.2012 19:01:46 GMT+01:00
Um mal auf den unqualifizierten Beitrag von Ralf Tenbrake einzugehen:
Was findest du denn daran schreiend komisch wenn ich 500 Downloads in meiner Merkliste führe?
Es wären weitaus weniger Einträge wenn ich mir die Musik aus illegalen Quellen besorgen würde.
Ich fänds tatsächlich geiler wenn ich das nötige kleingeld hätte um mir alles was ich gerne hätte umgehend downloaden zu können.

Ich möchte garnicht wissen woher er seine Musik bezieht... :-S

Mary Russell kann ich nur beipflichten, es wird niemand gezwungend dieses Thema mitzuverfolgen.

Übrigens hat Amazon die Kommentare von mir unter dem Vorwand sie würden Werbung beinhalten, gelöscht!

Es wird halt nicht gerne gesehen wenn ein Unternehmen öffentlich vorgeführt wird, auch dann nicht wenn das Gesagte den Tatsachen entspricht, also wird zensiert.

Veröffentlicht am 16.02.2012 09:21:30 GMT+01:00
warum steigen die preise? es ist ganz einfach. amazon hat seit jahren noch nie lizenzgeühren für mp3 downloads an komponisten/songwriter ausbezahlt. (das muss amazon als anbieter übernehmen und ist nicht aufgabe der GEMA/AUME und anderer verwertungsgesellschaften.)
amazon wird also sehr bald millionen euro nachzahlen müssen, und auch in zukunft für jeden song die tantiemen abliefern, die den künstlern zustehen. die muss sich amazon natürlich wo herholen.
ganz normales kaufmännisches denken, leider auf kosten der kunden! :-((
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (631 Diskussionen)

ARRAY(0xa63efc6c)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  63
Beiträge insgesamt:  119
Erster Beitrag:  26.01.2012
Jüngster Beitrag:  29.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 12 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen