Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Amazon Downloader zwingend erforderlich?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 41 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 19:04:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.01.2013 19:06:20 GMT+01:00
Banshee heißt das Programm und gibt es für verschiedene Linux Distributionen, Windows und für Mac OS.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 15:42:21 GMT+01:00
BazZzty meint:
clamz

Veröffentlicht am 30.12.2012 12:36:45 GMT+01:00
Emalovic meint:
der Amazon mp3 Downloader ist das schlechteste Programm, das ich je in meinem Leben getestet habe. das Programm ist eine Schande, ich kenne so viele Leute, die Stunden lang an ihren Rechnern mit schneller Internetverbindung sassen und immer wieder Fehlermeldungen erhielten. Zudem hatte ich ein Album nur zur hälfte runtergeladen und am nächsten Morgen wollte ich die restlichen 10 Songs runterladen. Das Programm hat die songs, die ich schon auf dem Rechner hatte, noch einmal runtergeladen. Das Programm ist das steif, man kann nicht auswählen, welche songs man downloaden möchte.

Irreführend und skandalös finde ich zudem die Tatsache, dass amazon vorgaukelt, dass man nicht den Downloader installieren MUSS aber dem ist nicht so, denn man muss ihn installieren wenn man ganze Alben runterladen möchte. Es ist zudem nicht ganz kompliziert, zu erfahren, wie man einzelne Songs ohne den Player auf den Rechner installieren kann(dies ist zwar möglich, aber die Erklärung wie man das macht, ist sehr schlecht)

Veröffentlicht am 30.12.2012 12:33:48 GMT+01:00
Emalovic meint:
der Amazon mp3 Downloader ist das schlechteste Programm, das ich je in meinem Leben getestet habe. das Programm ist eine Schande, ich kenne so viele Leute, die Stunden lang an ihren Rechnern mit schneller Internetverbindung sassen und immer wieder Fehlermeldungen erhielten. Zudem hatte ich ein Album nur zur hälfte runtergeladen und am nächsten Morgen wollte ich die restlichen 10 Songs runterladen. Das Programm hat die songs, die ich schon auf dem Rechner hatte, noch einmal runtergeladen. Das Programm ist das steif, man kann nicht auswählen, welche songs man downloaden möchte.

Irreführend und skandalös finde ich zudem die Tatsache, dass amazon vorgaukelt, dass man nicht den Downloader installieren MUSS aber dem ist nicht so, denn man muss ihn installieren wenn man ganze Alben runterladen möchte. Es ist zudem nicht ganz kompliziert, zu erfahren, wie man einzelne Songs ohne den Player auf den Rechner installieren kann(dies ist zwar möglich, aber die Erklärung wie man das macht, ist sehr schlecht)

Veröffentlicht am 12.11.2012 19:40:28 GMT+01:00
Leider funktioniert meine Anleitung seit Einführung der Cloud so nicht mehr, eine alternative Lösung habe ich bislang nicht gefunden. :-(

Veröffentlicht am 17.09.2012 20:52:24 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 17.09.2012 21:00:19 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2012 11:07:06 GMT+02:00
Anione meint:
Ich hab kürzlich ein Album und vier lieder runtergeladen kann sike aber in meinen Musikdateien nicht finden auch nich im auch nich im Downloadverzeichis HILFE!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2012 08:13:29 GMT+02:00
M. Merkle meint:
Für Android gibt es eine App.

Veröffentlicht am 16.06.2012 08:10:58 GMT+02:00
M. Merkle meint:
Es gibt freie Alternativen zum Amazon Downloader. pymanzon z.b. Von dem weiß ich aber nicht ob der auch unter Windows und MAC läuft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2012 08:08:43 GMT+02:00
M. Merkle meint:
Schau dir mal pymazon an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2012 08:07:59 GMT+02:00
M. Merkle meint:
Wie mans nimmt. Ich musste kürzlich bei bekannten ITunes installieren weil sie sonst ihren IPod nicht benutzen durften.

Mit ITunes wird Safari und QuickTime empfohlen. Die Haken sind natürlich automatisch drin. Und das sind auch dann die Programme die bei den bekannten am häufigsten upgedatet sein wollen.

Veröffentlicht am 15.06.2012 22:21:26 GMT+02:00
Den Amazon Downloader kann man auch als portable Version einrichten, dazu muss man ihn aber erstmal installieren und anschließend das Programmverzeichnis an einen anderen gewünschten Ort KOPIEREN. Anschließend deinstalliert man ihn mittels einem externen Uninstaller wie RevoUninstaller.
Kauft man dann mp3 Titel von amazon muss man halt die heruntergeladene amz datei anschließend manuell mit dem amazon downloader öffnen.

Ich finde es auch nicht so toll dass man ein extra programm zum downloaden benötigt, aber immerhin braucht man für den shop kein extra programm was auch noch riesengroß ist und resourcen frisst. Das ist dann der einzige Punkt der mich bei Itunes stört.

Veröffentlicht am 14.06.2012 23:12:39 GMT+02:00
Eloqma meint:
Ich nutze den Downloader regelmäßig, der macht nichts weiter als die erworbenen Tracks in das dafür vorgesehene Verzeichnis zu speichern. Angesichts der iTunes-Schnüffelsoftware verstehe ich das Mißtrauen. Nutze ein virtualisiertes Windows, da bekommen neugierige Händler nicht mehr mit als Du ihnen gewährst. iTunes richtet ein Chaos an in den Verzeichnissen, die der Nutzer dem Programm überlässt, ein vortrefflicher Grund für eine virtuelle Umgebung.
So lange der amazon-downloader nicht mit obskuren, unerwünschten Bibliotheksfunktionen aufwartet, spricht nichts gegen seine Nutzung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2012 16:07:56 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 14.06.2012 16:09:12 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2012 16:06:44 GMT+02:00
Namorplia meint:
http://code.google.com/p/clamz/ funktioniert super unter Linux und ist open source. Es gibt auch noch pymazon - verwende ich aber nicht. Siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/Amazon_MP3#Supported_platforms

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2012 10:31:57 GMT+02:00
starseed meint:
gibt zwei, die weiter oben schon erwähnt wurden: http://banshee.fm/ und http://code.google.com/p/pymazon/ - alternativ kannst du die nötigen (veralteten) versionen der "boost"-bibliotheken aber auch manuell installieren.

soviel auch zum thema "zwangsinstallation" - die gibt's nicht. ganze alben und mehrere songs werden in einem bestimmten datenformat ausgeliefert und wer sich mit dem inhalt der amz-dateien nicht selbst befassen will, kann eine software verwenden, die mit diesem format umgehen kann. welche software ihr dafür nehmt, ist euch aber selbst überlassen... ;)

Veröffentlicht am 13.06.2012 13:10:37 GMT+02:00
einfach nicht kaufen,dann erübrigt sich alles Andere !!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2012 00:35:43 GMT+02:00
Konreka meint:
Nur braucht man bei Musicload keine Software um mehrere Titel oder ganze Alben runter zu laden. Das ist ja der springende Punkt in dieser Diskusion.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.06.2012 13:29:17 GMT+02:00
P. Oelkers meint:
Das ist ja nett mit dem Vergleich zum Bäcker. In Meinem Fall allerdings ist es so, dass ich Linux benutze und Amazon sich nicht in der Lage sieht hierfür einen Funktionierenden Loader anzubieten Somit kann ich nur Einzelsongs laden, was nervt, wenn ich doch das ganze Album haben möchte.
Wer hierzu eine Lösung weiß, wäre nett.

Veröffentlicht am 12.06.2012 12:03:33 GMT+02:00
Kai Weber meint:
Wenn ich am Sonntagmorgen Brötchen haben will, dann zwingt mich der Bäcker mit den guten und günstigen Brötchen doch tatsächlich, in seinen Laden zu gehen. Es gibt zwar auch einen Bäcker mit Lieferservice direkt an mein Bett, aber der ist vieeel zu teuer und kommt nicht in Frage. Das ist doch total der Zwang, dass der Bäcker von mir verlangt, mich seinen Verkaufsbedingungen zu fügen und in seinen Laden zu gehen. Total unverschämt!
Im Ernst: Jeder Händler macht potentiellen Kunden Angebote zu bestimmten Bedingungen. Das hat überhaupt gar nichts mit Zwang zu tun, das ist ein Angebot. Amazons Angebot: Du kannst Dir ganze Alben herunterladen, wenn Du meinen Downloader installierst. Wo ist da bitte der Zwang?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2012 19:00:43 GMT+02:00
sorry wenn ich das jetzt so sage und man sich sowieso auf den Schlips getreten fühl aber was machst du dann hier? wenn dir das nicht passt wie ein Unternehmen seine Produkte vermarktetet oder vertreiben will dann such dir nen anderen gibt ja genug Beatport itunes und soooo weiter

Veröffentlicht am 08.06.2012 12:55:21 GMT+02:00
D. Wenzler meint:
Ich habe Linux auf meinem Laptop installiert und das Pogramm Bangee, hat die Amazon Downloadfunktion integriert. Damit kann ich alles machen was der Amazin Downloader kann. Dieses Pogramm isr eigentlich sometwas wie z.B. I tunes und evt. giebt es so ein Programm ja auch für Windows Computer.

Veröffentlicht am 05.06.2012 22:11:24 GMT+02:00
Hat eigentlich mal jemand getestet, wie tief das Programm in meinem PC arbeitet? Ich habe auch soeben den Kauf eines Albums abgebrochen, weil mich die Zwangsinstallation stört (bisher hatte ich nur Einzeltitel gekauft). Nach sehr schlechten Erfahrungen seinerzeit mit Sony habe ich größte Bedenken, ob berechtigt oder nicht. Von daher kommt mir auch Apple nicht ins Haus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2012 14:51:16 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 06.06.2012 23:09:57 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 01.06.2012 03:11:34 GMT+02:00
Gloomy meint:
Ich schreibe gerade von meinem Tablet, mit Android drauf. Da ich den Downloader dort nicht installieren kann und es Tracks gibt, die ich nicht kaufen kann (da steht dann "nur im Album") werde ich das Produkt schlicht und ergreifend nicht kaufen. 10 Euro weniger für Amazon, und das nur weil sie eine Zwangssoftware anbieten die man auch leicht optional hätte machen können.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (676 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  31
Beiträge insgesamt:  41
Erster Beitrag:  26.12.2010
Jüngster Beitrag:  02.01.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen