Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

absoluter horror!!! songs kosten jetzt 1,29€!!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
226-250 von 271 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 07.01.2014 21:51:14 GMT+01:00
puremusic meint:
Ja, in der Tat. Das ist mir nun auch zu teuer. Kaufe seitdem fast nichts mehr. Wohlgemerkt: Es handelt sich hier nach wie vor nur um stark komprimierte mp3 Datein und nicht um wav Dateien in CD Qualität. Glaubt Amazon wir haben das vergessen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2014 22:37:01 GMT+01:00
@ doctorcrippen :
Ok.. Mag sein, dass es für den Privatgebrauch legal ist. Auch wenn ich das immer noch nicht ganz glauben kann, dass das legal sein soll. Aber gut. Irren ist menschlich. Da haben bei mir die Desinformations-Trolle der Musikindustrie wohl gute Arbeit geleistet.

Nichts desto Trotz,

das Problem ist doch- selbst wenn dir ein Anwalt sagt, dass es offiziell legal ist, die CDs zu verkaufen und die Musik weiterhin zu nutzen, so brauchst du im Ernstfall einen Beweis, dass du deine beispielsweise 5000 mp3s auf dem Rechner legal erworben hast.

Da braucht dich nur mal ein ehemaliger "guter Kumpel", Nachbar oder eine Ex-Frau mitten im schönsten Rosenkrieg anschwärzen, schon hast du ein Problem.

Ausserdem kann sich die Gesetzlage auch immer mal wieder ändern und dann?

Veröffentlicht am 08.01.2014 06:44:14 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 19.02.2014 18:20:45 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 08.01.2014 15:27:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.01.2014 15:27:53 GMT+01:00
Hallo zusammen,

ich war ebenso geschockt von der Erhöhung und hatte mich Ende letzten Jahres per Online-Kontaktformular bei Amazon beschwert. Keine 2 Stunden später hat mich ein freundlicher Amazon Mitarbeiter auf dem Handy angerufen, sich entschuldigt für die Preiserhöhung und mir erklärt, dass die Rechte-Inhaber (also die Labels) diese Erhöhung beschlossen und durchgesetzt haben. Amazon kann da garnichts machen und die Marge ist gleich geblieben. Wenn sich also einer die Taschen vollstopft, dann sind es also die Musiklabels.
Mein Tipp an alle: Boykottiert diese Erhöhung, egal ob hier oder bei iTunes. Ich setze alle Songs, die ich mir bei einem Preis von 0,99¤ gekauft hätte, auf eine spezielle Wunschliste und lasse die so lange dort liegen, bis der Preis wieder gesunken ist.
Nur über einen Einbruch bei den Verkaufszahlen kommen die Vertreter der Musikindustrie (allein das Wort ist grausam) wieder zu Vernunft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2014 22:22:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2014 06:27:36 GMT+01:00
@ Helmut Barro :

"Zeige mir bitte EINEN EINZIGEN FALL von jemand, der wegen einer Privatkopie vor Gericht kam. NUR EINEN."

Mir ist jetzt keiner bekannt. Aber nur weil mir und dir keiner bekannt ist, heißt das nicht, das es nicht schon so einen Fall gegeben hat. Nachrichten können auch mal untergehen.
Zudem bedeutet es nicht, nur weil Ein Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestell wird oder gar nicht erst aufgegriffen wird, das diese Taten legal sind.

Und es mag sein, dass , wenn es sich um "eine" Privatkopie "eines" Liedes handelt, dass da kein Hahn nach kräht. Doch wie ist das bei 100.000 mp3s ? Wie ist das wenn man eine CD-Sammlung im Wert von z.B. 80.000 ¤ verkauft und die Musik weiter nutzt und die Musikindustrie kriegt davon Wind.
Bei solchen Summen würde sich das bestimmt lohnen vor Gericht zu ziehen.

"Rückwirkend kann man nicht für ein geändertes Gesetz bestraft werden, das wäre ja noch schöner."

Von rückwirkend war hier auch nie die Rede. Aber ab Änderung der Gesetzlage muss sich jeder daran halten. Würde bedeuten du müsstes dann beispielsweise alle 100.000 mp3s löschen um mit dem neuen Gesetz nicht in Konflikt zu geraten. Dann wäre die ganze schöne Sammlung futsch.

Veröffentlicht am 09.01.2014 07:11:59 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 09.01.2014 07:19:55 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.01.2014 17:56:52 GMT+01:00
Joerg_Limo meint:
30Cent mehr für einen Titel zahle ich nicht mehr.1,29 Euro kann Amazon vergessen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2014 09:28:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.01.2014 09:29:30 GMT+01:00
Heinzelmann meint:
Klar doch, die Labels sind Schuld ... Schöne Ausrede ...

Nur bei Mediamarkt, Saturn etc pp haben sie vergessen dies reinzurechnen :o

Veröffentlicht am 12.01.2014 23:58:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.01.2014 00:04:06 GMT+01:00
Hans Herz meint:
Ihr vergeßt alle eines, Amazon hat immer noch Arbeitskämpfe mit Verdi auszustehen und es glaubt ja wohl niemand, das die " armen Manager und Geschäftsführer " bei Amazon diese Kosten von ihrem schwer verdienten ( ? ) Geld was abgeben, das wird dann abgewälzt, u.a. bei mp3-Musik oder Alben. Die Musikindustrie hat das wenigste damit zu tun, auch wenn man der aber auch alles zutrauen kann.
Ich kann jedenfalls jetzt Geld sparen, mp3 werde ich mir jedenfalls keine mehr kaufen. Ich werde mir die Titel im Cloud noch runterladen und dann allles löschen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2014 00:30:25 GMT+01:00
fj meint:
Wo bekommt man denn jetzt noch mp3's für 1 Euro? Jetzt mal abgesehen von diesen halblegagen russischen Seiten. Ich würde dann dorthin wechseln! Kennt jemand einen Anbieter?
FJ

Veröffentlicht am 13.01.2014 17:46:42 GMT+01:00
Günter Hille meint:
Ich bin einige Jahre aktiver MP3 Downloader bei Amazon. Was dort aber mit den Preisen veranstaltet wird ist nicht mehr feierlich. Wahrscheinlich sind die Größenwahnsinnig geworden, weil sie soviel Kunden hatten. Aber ich denke bei den vielen negativen Meinungen, gibt es auch bald ein Umdenken. Wenn alle diejenigen sich abwenden, die ihre Meinung negativ kund getan haben, dürften bald keine Kunden mehr da sein. Ich glaube man muss mal Flagge zeigen und das Downloaden einfach für einen Monat sein lassen. Der Kunde hat die Macht einen Wandel herbeizuführen.

Veröffentlicht am 13.01.2014 17:53:47 GMT+01:00
gknocky meint:
Ganz schnell zu Media Markt !!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2014 18:05:57 GMT+01:00
doctorcrippen meint:
Da ist die Auswahl aber recht "überschaubar".

Veröffentlicht am 13.01.2014 21:00:17 GMT+01:00
Markus K. meint:
gedownloadet wird erst wieder bei Preisreduzierung - Fertig.

Veröffentlicht am 15.01.2014 02:44:30 GMT+01:00
MEDIA MARKT MP3 werde ich ausprobieren, bin absolut nicht einverstanden mit den Preiserhöhungen von AMAZON.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2014 21:58:56 GMT+01:00
ohne namen meint:
Habe mich ohne hin schon - bis auf Downloads - von Amazon verabschiedet gehabt. Aber bei den neuen Downloadpreisen "hats mir echt den Schalter raus gehaun" Jetzt lade ich auch meine Musik wo anders. Dieses Unternehmen ist wohl in jedem Bereich unverschämt. Auf nimmer wiedersehen.

Veröffentlicht am 24.01.2014 13:26:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.01.2014 13:27:23 GMT+01:00
AlterEifler meint:
Gerade wollte ich mir auch einen Titel herunterladen, bis ich feststellte, dass sich die Preise für die meisten Songs um saftige 0,30 EUR pro Download erhöht haben.

Ich sehe es wie viele andere Teilnehmer dieser Diskussion. Bei 0,99 EUR liegt meine Schmerzgrenze für eine Musikdatei. Darüber stehen Kosten und Nutzen für mich nicht mehr in einem vernünftigen Verhältnis zueinander. Schade!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.01.2014 13:44:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.01.2014 13:45:22 GMT+01:00
Sven Kristen meint:
@Thomas Schuhmacher/08.01.2014:
Was soll er denn auch sonst sagen? Du glaubst doch nicht im Ernst, er würde Dir den wahren Grund mitteilen.
Schon gar nicht, wenn es darum geht evtl. erhöhte Lohnkosten direkt auf den Kunden abzuwälzen.
Da ist es natürlich einfacher es auf die Musikindustrie abzuschieben.
Hast Du dort auch angerufen und es wurde eine "Glaubhafte" Stellungnahme abgegeben?

Greetings
mmyers36

Veröffentlicht am 24.01.2014 14:04:45 GMT+01:00
Laura meint:
das könnt Ihr nur ändern, indem Ihr einfach erstmal keine einzelnen Songs mehr runterladet. Ansonsten vielleicht einfach mal überlegen, sich die ganzen Alben zu kaufen, die mitunter billiger im Verhältnis sind als einzelne Song. Ich kaufe mir die Alben immer einige Monate später, dann sind sie günstiger.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2014 12:41:08 GMT+01:00
Gerade die alten Songs oder Lieder werden Jahrgansweise gesammelt. Es sind keine CD-Cover vorhanden. Die Preiserhöhung ist in diesem Umfang sicherlich nicht gerechtfertigt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 08:11:20 GMT+01:00
Ja,das sehe ich ähnlich! Bin seit Jahren treuer Amazon-Kunde und bin entsetzt über eine solch überzogene Preiserhöhung. Ausser ganze Alben werde ich mich auch wieder Media Markt zuwenden.

Veröffentlicht am 02.02.2014 12:40:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.02.2014 12:42:05 GMT+01:00
Vegetas meint:
Ich finde die Preiserhöhung zu hoch. Leider werde ich deshalb bei Amzon nun keine MP3s mehr kaufen, was ich seit langer Zeit regelmäßig gerne getan habe weil unter 1¤.

ByeBye Amazon.

Veröffentlicht am 05.02.2014 17:40:02 GMT+01:00
OliatBasscuPs meint:
bei downloads fallen weder transport noch herstellungskosten an, wie begründet man die enorme erhöhung?
ich weiß schon...muss ja alles immer wachsen, toller plan und so nachhaltig...
ich verzichte seit der erhöhung auf loads einzelner songs und alben kaufe ich deshalb auch nicht mehr als vorher...

Veröffentlicht am 05.02.2014 23:14:28 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 10.02.2014 13:30:13 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 06.02.2014 00:01:24 GMT+01:00
Bard meint:
Welches Album war das? Wie falsch geschrieben? Stehen die Titel korrigiert in der Cloud zur Verfügung? Kundenservice kontaktiert?
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (649 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  182
Beiträge insgesamt:  271
Erster Beitrag:  27.10.2013
Jüngster Beitrag:  23.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 21 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen