Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Download nicht möglich. Dann Löschung des Amazon Downloaders...keine songs


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
151-167 von 167 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2012 10:15:43 GMT+01:00
Schade, dass Menschen, die nicht in der Lage sind wirklich gut gemeinte Ratschläge zu geben, hier abgebildert werden.
Wie alle wissen: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2012 23:30:00 GMT+01:00
Sag mal,du Bist der grösste untolerantester Affe von allen!! Ist ja toll wenn du das universelle Wissen besitzt, aber auf andere abzulästern anstatt Tipps preiszugeben...ganz mies, schäm' DICH, Pfui, Papnase

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2012 23:33:31 GMT+01:00
Sag mal du Bist jà der grösste Affe von allen! Solch eine mangelde Toleranz, anstatt Tipps preiszugeben! Du Bist bestimmt als Computergott auf Die Welt gekommen...Papnase, schähm dich! Um solche Statements abzulästern hast du bestimmt ein winziges Ego!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2012 15:28:11 GMT+01:00
Regina Wolf meint:
Kundendienst kontaktieren, sind sehr freundlich und schalten den Download noch einmal frei. Kannst Du dann einfach mit Windows herunterladen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2012 15:33:12 GMT+01:00
Regina Wolf meint:
Ja stimmt, wenn die Internetverbindung instabil ist, hat man ein Problem. Gott sei Dank hielt sie auch bei über 80 Songs am Stück. Aber es stimmt, Kundendienst ist prima, haben sowohl gleich auf Email geantwortet, als auch telefonisch sofort reagiert. Habe am Anfang nicht beachtet, dass die Coockies gelöscht wurden.

Aber mit jedem Fehler wird man schlauer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.10.2012 20:04:57 GMT+02:00
N. Stephan meint:
einige Aussagen sind halt lächerlich! Es gibt PC-Nutzer denen diese Art von Kauf unbekannt ist! Aber ist Okay ich verstehe Dich, Du wusstest auch nichts alles von Anfang an Du hast auch 3 Minuten gebraucht!!! Pfeife!!! Einfach vernünftig antworten reicht doch!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2012 22:02:19 GMT+02:00
Ja, das hört sich aber ganz schön verbittert an. Sind Sie enttäuscht von jungen Menschen? Das kann bestimmt frustrierend sein, wenn man das Gefühl hat niemand bemüht sich mehr. Ich finde trotzdem Ihre Aussagen, gemessen an der Sache (die ja nun doch "relativ" unbedeutend und leicht zu beheben ist) ziemlich unangemessen und auch beleidigend (dies spricht zumindest nicht für eine hohe soziale Kompetenz). Zynismus hilft jedenfalls niemand und ist nicht konstruktiv. Wenn wir alle so miteinander umgehen wird es nicht besser auf der Welt. Nicht rechthaben verändert etwas, sondern ein respektvoller u. liebevoller Umgang miteinander. Wissen ohne die entsprechende Liebe ist doch hohl und wertlos. Also eine neue Chance Mr.Heangel mal was ganz Neues zu lernen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2012 12:04:30 GMT+01:00
Georg Mahr meint:
Bislang war es möglich, einen Titel absolut einfach zu kaufen, d.h. KAUFEN anklicken und im selben Moment öffnete sich ein Windows-Dialog mit der Datei (Öffnen/Speichern unter...). Also schneller gings nicht. Nun hat man den Kunden, die gerne so schnell und unkompliziert wie ich etwas abwickeln möchten riesige Steine in den Weg gelegt. Das Fängt schon damit an, daß man um einen "Downloader" oder einen "Cloud-Player" nun nicht mehr herumkommt (ganz zu schweigen von einem "authorisierten Computer"). Ich habe nach den neuen Regeln 3 MP3-Titel gekauft und mußte 3 mal den Kundendienst anrufen. Anfänglich hatte ich ja nur einen "Button übersehen" - das sollte mir beim 2.mal nicht mehr passieren (Einkauf herunterladen). Ich bin kein Anfänger und mußte dann jedesmal komplett erzählen, was ich eigentlich will. Dann hat man mir 10 x gesgt, daß der Cloud-Player ja "so praktisch ist", falls mal....usw.....Ich mußte mich also wiederholen, und irgenwann hat man den Titel extra für mich "noch einmal freigeschaltet". Plötzlich tauchte aus dem Nichts das besagte bekannte Fenster auf (das kann der Kundendienst nämlich manuell freischalten), und ich konnte wie gewohnt herunterladen und an einem Ort meiner Wahl abspeichern (ohne dafür einen Computer zu "authorisieren").

Tja - das wars dann für mich mit den MP3 Downloads bei Amazon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2013 21:09:04 GMT+01:00
Das Problem ist, dass Amazon daran interessiert ist, die Downloads in der Cloud anzubieten.Das kann und möchte aber nicht jeder nutzen.Fakt ist, dass ein Download nach altem Muster einfacher war.Es ist ein Unding, dass der Amazondownloader mit einer Fehlermeldung abbricht (bei 97 %), aber die Musikstücke trotzdem abgespeichert sind.Der Support ist da auch nur am Rumrudern nach Ratschlägen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 10:48:53 GMT+01:00
Georg Mahr meint:
Die versuchen es einfach mit jedem Trick ! Leider haben sie diejenigen, die genau wissen, was sie wollen (bzw. nicht wollen) dabei unterschätzt.

Veröffentlicht am 16.02.2013 15:42:58 GMT+01:00
Man sollte endlich einsehen, dass wir Kunden sind und keine Mitarbeiter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2013 03:03:54 GMT+01:00
Es kann nicht sein, dass mittlerweile ca. 1700 User,die vorher zufrieden waren und gekaufte Songts problemlos downloaden konnten mittlerweile mit der Bedienung nicht mehr klarkommen.Da muss sich ein Unternehmen, welches etwas verkaufen will, irgendwas einfallen lassen.Sicher wird mit anderen Waren bei Amazon genug verdient, aber eine treue Fangemeinde im Musiksektor sollte man nicht verprellen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2013 03:14:12 GMT+01:00
Die Supportmitarbeiter geben sich wirklich alle Mühe.Aber softwareprobleme können sie auch nicht lösen.Schade um den Telefontraffic.Das Problem besteht nun schon seit Wochen.Kann Amazon überhaupt noch anstehende Probleme lösen?Interne Management- Probleme verhindern sicher zur Zeit Massnahmen zur Kundenzufriedenheit.

Veröffentlicht am 17.02.2013 03:32:51 GMT+01:00
Bei jedem Softwarehändler läuft der Kauf nach folgendem Prinzip ab:
Kauf tätigen-bezahlen-runterladen, und alles ist in Ordnung.Klappt überall, nur bei Amazon nicht.Wollen die das Rad neu erfinden?Sicher nicht; der Kunde soll die Cloud nutzen, erst kostenlos und nach einem bestimmten Datenaufkommen kostenpflichtig.Sicher springen viele Kunden ab, aber irgendwann beschert die "New Economy"satte Gewinne.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2013 10:02:01 GMT+01:00
Georg Mahr meint:
Ich gehe mal davon aus, daß Amazon ihre Politik auf jeden Fall durchdrücken will. Sie haben wahrscheinlich gelernt, daß die meisten Kunden nach einigem Widerstand doch aufgeben - leider !
Meine Konsequenz ist nur, daß ich NICHTS mehr zu den neuen Bedingungen kaufen werde.

Veröffentlicht am 18.02.2013 23:40:38 GMT+01:00
Klaus Mundt meint:
Habe den "Rigoletto"als MP3 Einspielung (versehentlich) gewählt. Wollte aber eigentl. die Aufnahme als CD-Einspielung haben. Wie mache ich das rückgängig ? Klaus

Veröffentlicht am 24.03.2013 11:59:17 GMT+01:00
Dolli meint:
also einen tipp hätte ich für smartphone-besitzer.
Hatte das selbe problem mit ein paar alben die ich mir gekauft hatte.
Funktionierte trotz neuinstallation und ausführen von verschiedenen rechnern aus nicht richtig.
Dann habe ich es mal mit der Amazon downloader-app versucht und in nicht mal 2 minuten hatte ich meine lieder auf dem handy.
Dann brauchte ich sie nur noch auf den computer zu ziehen
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (652 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  130
Beiträge insgesamt:  167
Erster Beitrag:  20.06.2009
Jüngster Beitrag:  24.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 12 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen