Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

mp3 Klangqualität - Anzeige bei jedem Album


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 38 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2016 14:01:28 GMT+02:00
Dietmar Z meint:
Hier hat mal einer Ahnung .

Veröffentlicht am 14.06.2016 13:22:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.06.2016 13:25:16 GMT+02:00
Ich teste gerade Prime Music und ich bin entsetzt über die Klangqualität! Miserabel trifft es noch nicht mal, daher werde ich nach den Test Abo kein Amazon Prime Kunde bleiben.
Mfg

Veröffentlicht am 12.06.2016 17:05:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.06.2016 17:10:26 GMT+02:00
Roxio meint:
Bei Musik möchte ich lieber nichts komprimiert haben. Also WAV oder wenigstens Flac sollte es schon sein. Ich möchte höchste Qualität von einer hohen Quelle haben, bei Musik!!! Solange es das nicht gibt kaufe ich persönlich nichts an Musik!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.06.2016 12:49:17 GMT+02:00
CD: 1400

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2016 00:29:06 GMT+02:00
DJ Steffen meint:
Nicht die Bit-Rate ist prinzipiell entscheidend. Es gibt (leider) viele Songs, die schon in der Aufnahme völlig übersteuert sind, wie zum Beispiel Ex&Oh's. Viele Songs werden bis zum Übersteuern aufgemotzt, damit sie auf billigen Anlagen und Geräten kraftvoller klingen, das verkauft sich besser. Auf "guten Anlagen", die von haus aus einen guten Bass bringen, klingt es dann völlig übersteuert und basslastig. Eigentlich Beschiss am Kunden, die für gutes Geld schlechte Ware bekommen. Die Leute, bei denen eine Qualität blechern klingt, sollten vieleicht mal über eine bessere Anlage nachdenken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2016 21:12:20 GMT+02:00
"Petros" meint:
Eindeutig für sich schon aber an der Frage knapp vorbei aber vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2016 11:42:00 GMT+02:00
RodFlanders meint:
War doch eine eindeutige Antwort.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2016 03:40:38 GMT+02:00
"Petros" meint:
Frage: Wie ist die Bitrate?
Antwort: Es gibt Unterschiede.
Der Amazonservice lässt sich nicht so leicht festnageln ;-)

Veröffentlicht am 03.03.2016 16:25:06 GMT+01:00
Schokokeks meint:
Es erfolgt immer noch keine Angabe der Bitrate in der Produktbeschreibung (Stand: 03.03.2016). Dies hat mir der Support telefonisch und schriftlich bestätigt:

„Guten Tag […],

herzlichen Dank für das freundliche Gespräch mit Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten, jedoch haben wir keinen Einfluss auf Produkte anderer Anbieter.
Wir bemühen uns permanent die bestmögliche MP3-Qualität unseren Kunden anzubieten, aber es kann durchaus vorkommen, dass andere Anbieter eine hochwertigere MP3 als wir erhalten.
Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch weiterhin gerne für etwaige Fragen zur Verfügung. […]“

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2015 22:03:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.12.2015 22:06:23 GMT+01:00
Vielnix meint:
Ich weiß nicht, welche Untersuchungen das sein sollen.
Diese hier
http://www.heise.de/ct/artikel/Kreuzverhoertest-287592.html

bestätigt das nicht. Schon bei 128 kb/s kann man auf einem sehr guten System nicht immer einen Unterschied erkennen, von 256 ganz zu schweigen. 320 wurde erst gar nicht getestet. Wie immer bei den Audiophilen: Viel Homöopathie dabei

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2015 15:40:32 GMT+01:00
Frank Nissen meint:
Kann nur beipflichten: keiner meiner gekauften Downloads erreicht die 320 kb, trotz Versicherung des Kundenservices, 'mein' absoluter Niedrigrekord lag bei 189 kb (DOTA live - Eine Fee), ansonsten oftmals um die 230 bis max 278. Trotz intensiver Nachfrage bei amazon keine echte Stellungnahme bisher (12-2015)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2015 17:27:50 GMT+01:00
Lars Werner meint:
Hörspiele klingen auch besser in 320Kbps, vor allem weil oft Geräusche und Musik enthalten sind, auf guten Boxen klingt dann auch eine tolle Stimme wesentlich besser als mit 128Kbps. Coka Cola verkauft ja mit Bonaqua übrigens auch aufbereitetes Leitungswasser, der vergleich stimmt in dem Fall, bleib bei deinen leisten :-)

Veröffentlicht am 09.05.2015 12:44:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.05.2015 12:52:09 GMT+02:00
Baumschubser meint:
Also MP3 kaufen würd für mich nur Sinn machen wenn die sehr wesentlich billiger wären als CDs.Ausnahme ist natürlich wenn man von nem Album nur 1-2-3 Lieder will und nicht das ganze Album kaufen.Ansonsten gibt's einfach nur per CD den best möglichen Klang.Mal abgesehn von der deutlich besseren SACD die sich leider ja nicht durchgesetzt hat.Wohl in Ermangelung von guten Hifi-Anlagen bei der Masse der Kunden welche wohl in der Mehrheit Musik über eher billige Kopf/Ohrhörer oder Kleinanlagen der unter 400 Euro Klasse hören auf denen man den Unterschied nicht oder nur sehr wenig hören würde.
Jedenfalls hört sich eine CD über ne gute Anlage (hab eine der 2000 Euro Klasse) auf jeden Fall noch etwas besser,klarer,räumlicher,sauberer und dynamischer an als selbst ne relativ hochwertige 320er MP3.
Hab ich die CD bin ich auch einfach flexibel.
So hatte ich vor so 12 Jahren noch nen MP3 Player mit grad mal 1 GB Speicher.Und hatte die Musik für unterwegs nur in 96er oder 128er Qualität drauf um wenigstens warn glaub so 120 Lieder draufzubekommen.Heute hab ich einen mit 30 GB und hab das meiste als 192er drauf und meine Lieblingsbands in 320 KB/s.Wenn der aktuelle MP3 Player das zeitliche segnet,oder in paar Jahren wird's dann einen geben mit so 100 GB und dann kommt die Musik als Wav oder Flac drauf.
Wobei man auch hier zwischen 128,320 oder Wave wohl keinen Unterschied hört wenn man 10-15 Euro Ohr/Innohrhörer oder 25 Euro Kopfhörer benutzt.Aber im Gegensatz zur Anlage höre ich mobil auch über meine 200 Euro Kopfhörer nicht wirklich nen deutlichen Unterschied von 320 zu Wave.Muss ich schon sehr genau und entspannt hinhören.
Ist der Speicherplatz knapp sollte 196 das Minimum sein für gute Qualität und 320 ist wohl der beste Kompromiss zwischen Platzersparnis und dem Klangverlust gegenüber CD Qualität. Aber wie gesagt,auch ne Wave nutzt nix wenn der Lautsprecher oder Hörer nur Gurkenqualität kann.Dann reicht ne 128er auch völlig.
Jedenfalls hört man heute vielleicht mobil oder zu Hause keinen Unterschied zwischen 128,196,320,CD b.z.w Flac/Wave.Aber morgen vielleicht schon bei anderer besserer Ausstattung.Oder die MP3 die man heute aus Platzgründen als 128er bei hat will man morgen dann als 320 oder Flac/Wave mitführen.Die CD die man hat kann man immer Komprimieren.Aus ner mittelmässigen MP3 aber nie ne bessere machen.CD kaufen,die weitaus bessere und flexiblere Wahl.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2014 19:03:17 GMT+01:00
Bard meint:
> Wer es nicht glaubt, kann eine 320 kbps mp3 mit einer wav vergleichen. Dies ist zumindest die allgemeine Meinung, die man im Internet häufig findet.

Kommt immer darauf an, wo man sucht.
Wenn man sich professionell durchgeführte Doppelblindstudien anschaut, kommt man zum gegenteiligen Ergebnis.

Veröffentlicht am 28.12.2014 21:06:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.12.2014 21:13:09 GMT+01:00
fana meint:
Für Leute, die Wert auf guten Klang legen, sollten die Tracks schon 320 kbps haben. Den Unterschied in der Qualität merkt man deutlich, wenn man einen Track auf einem hochwertigen Soundsystem mit angemessener Lautstärke spielt. Falls onehin nur ein mp3-Player mir billigen Kopfhörern verwendet wird, wäre der Unterschied hingegen zu vernachlässigen.
320 kbps als komprimiertes Format ist für den Menschen optimal, d.h. keine Einbußen im Hörvermögen ggü. wav (100% verlustlos), aber in der Dateigröße deutlich kleiner. Wer es nicht glaubt, kann eine 320 kbps mp3 mit einer wav vergleichen. Dies ist zumindest die allgemeine Meinung, die man im Internet häufig findet.
@Amazon: Falls ihr Musiker/DJs/Produzenten etc. ebenfalls bedienen wollt, wäre ein Umstieg auf die höhere Qualität angemessen und empfehlenswert :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2014 20:37:42 GMT+01:00
Izenik Gabeko meint:
akzeptiert.
download wird für dich ab sofort gesperrt.

:-)

Veröffentlicht am 07.12.2014 12:51:27 GMT+01:00
Winter in Canada

habe diesen Titel als Download gekauft - extrem schlechte Qualität - nicht anhörbar;
habe das inzwischen zu wiederholten Mal und werde wohl nichts mehr als download kaufen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2014 21:14:27 GMT+01:00
rfj meint:
Es ist halt so, dass manche CDs nicht mehr zu kaufen sind, aber als Downloads noch erhältlich sind. Ich kaufe eigentlich sowieso nur CDs und rippe selber, aber nun gibt es etwas, was ich nur als Platten (in inzwischem schlechten Zustand) habe, nur als Download. Deshalb habe ich nun diese Diskussion gelesen, aber nun schreckt mich das, was ich hier lese, vom Kauf der Downloads ab.

Veröffentlicht am 20.10.2014 15:54:01 GMT+02:00
Ritchie F. meint:
Nur mal so zur Info für die Leute die hier mit WAV(Losless) um sich werfen.
Ihr wisst schon, dass eine Audio-CD die man hier statt des MP3 Downloads erwerben kann eine Bitrate von um die 1.140 hat?
Wer also mehr als 256 MP3 will muss sich die CD kaufen und davon die Songs als .wav rippen.

Veröffentlicht am 20.10.2014 10:41:21 GMT+02:00
Ehrlich gesagt hatte ich bis zu diesem Jahr (2014) noch nie Probleme mit den Amazon-mp3s. Die waren in 256 fix oder 256 var, selten mal in 320. Seit Jahreswechsel hatte ich aber einzelne Songs total übersteuert und nur noch krachend und blechern, was wirklich störend (und nicht anhörbar) ist. Ich lade inzwischen mp3s, wo man das bereits beim Anhören erkennen kann, nicht mehr runter sondern suche andere Musikquellen. Schade - irgendjemand kann da scheinbar nicht mehr vernünftig umwandeln / aussteuern (wobei das eigentlich kein Problem sein dürfte).

Zahlen: ich lade ca. 20-30 mp3-Alben (sprich 300-400 Songs) pro Jahr, bislang (in diesem Jahr) waren 5 Songs mies bis unspielbar.

Veröffentlicht am 17.10.2014 10:07:46 GMT+02:00
R.J. meint:
Also, daß man sich bei MP3-Files überhaupt Gedanken um die Klangqualität macht, versteh ich nicht. Wenn man gescheite Qualität will, muß auch ein unkomprimiertes Format her. Ich benutze den kostenlosen MP3-Download garnicht mehr, sondern spiel mir meine gekauften CD´s immer unkomprimiert als WAVE auf Festplatte.
Ich würde es begrüßen, wenn man seine Musik als FLAC runterladen könnte. Aber da gibt man sich bei Amazon anscheinend stur. Im Zeitalter der Terrabyte-Festplatten muss man sich wirklich keine Gedanken mehr um Spreicherplatz machen.

Veröffentlicht am 06.10.2014 19:01:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.10.2014 19:08:49 GMT+02:00
Tiger_MU meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.02.2013 00:28:17 GMT+01:00
Frankie meint:
Ich finde diese ganzen Diskussionen hier ja immer wieder lustig.

Also: 320kb/s, 256kb/s, 192kb/s, das sind keine "Qualitäten" sondern Bitraten und diese sagen über die Qualität letztendlich nicht wirklich viel aus. Extrembeispiel: Ein mit Blade und einer Bitrate von 320kb/s in Stereo encodierter Track wird höchstwahrscheinlich schlechter klingen, als ein mit einer halbwegs aktuellen LAME-Version oder FHG encodierter Track mit 192kb/s in Joint Stereo.
Eine Angabe der Bitrate alleine bringt deshalb überhaupt nichts. Wenn, dann müsste schon angegeben werden, welcher Encoder verwendet wurde, welche Einstellungen und welche Bitrate bzw. welches VBR-Preset.
CBR ist sowieso nicht mehr zeitgemäss. Die meisten Alben, die ich bisher bei amazon erworben habe, sind mit LAME 3.97 V0 encodiert, was nicht nur beste Qualität bedeutet, sondern gegenüber CBR320 auch einiges an Platz spart. Ja, in der Theorie ist CBR320 nochmals geringfügig besser als die höchste VBR-Qualität, in der Praxis jedoch sind nur sehr, sehr wenige Menschen fähig, diesen Unterschied im direkten Vergleich (sogenannten ABX-Tests) wahrzunehmen.

Veröffentlicht am 23.02.2013 21:31:37 GMT+01:00
TigerTaps meint:
Weiß jemand, ob Amazon das in näherer Zukunft ändern möchte?

Veröffentlicht am 21.02.2013 21:09:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.02.2013 21:15:38 GMT+01:00
Kunde meint:
Dass Amazon die Kunden auf diese Weise beschränkt ist ganz schwach. 320 kb ist nunmal Standard. Wenn mein Gutschein aufgebraucht ist werde ich ganz sicher keine Tracks mehr hier beziehen. Auf meine Supportanfrage wurde zwar geantwortet, aber die Tatsache an sich ist peinlich für so einen Konzern. Erstens dass es nicht vorher angezeigt wird und zweitens, dass man sich erdreistet Musik in unter 320 kb überhaupt anzubieten. Bei beatport zahle ich somit gern ein wenig mehr.

Ich konnte es kaum fassen, als ich meinen ersten Track hier gekauft habe. Hatte sofort bei der Hotline nachgefragt, die aber beim MP3 Support nicht wussten was eine Bitrate ist...

Ich sage nur Schuster bleib bei deinen Leisten. Immer dieses neue Märkte erschließen, auf Teufel komm raus, ohne dass Kompetenz dahinter steckt. Hörspiele und Hörbücher sind ja noch ok in 128er Qualität, aber Musik so anzubieten ist doch nun wirklich dreist.

Amzon ist ja ein tolles Onlinekaufhaus, aber wenn man etwas anbietet, dann vernünftig. Cola schmeckt auch nicht nach Wasser...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Trotz mehrfachem Download von Playlists diese nicht im Offline-Modus verfügbar (Amazon Music App iPhone) 1 Vor 2 Stunden
Warum keine App für Windows Phone 57 Vor 23 Stunden
Warum muss ich meine Kontodaten hinterlegen, wenn ich doch bei der Prime mitgliedschaft das Prime music kostenlos nutzen kann? 4 Gestern
Really tired of the Amazon - Apple conflict 0 Gestern
Funktioniert bei euch auch nichts mehr? 0 Gestern
AMAZON MUSIC APP für Windows 10 / Windows 10 Mobile 973 Gestern
Prime Musik läuft nicht mehr ? 18 Vor 2 Tagen
Playlist im TV 0 Vor 3 Tagen
Prime Music als App für (Samsung) Smart TV? 194 Vor 3 Tagen
Amazon music App deinstallieren und neu installieren ohne erneut die Musik Bibliothek runterladen zu müssen. 0 Vor 3 Tagen
Amazon Prime (Music & Movies) auf Windows Phone 384 Vor 3 Tagen
Raumfeld und Primemusic 152 Vor 4 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  29
Beiträge insgesamt:  38
Erster Beitrag:  08.02.2013
Jüngster Beitrag:  25.06.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen