Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Download Preise steigen derzeit kontinuierlich.


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 119 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2013 22:46:59 GMT+01:00
E. Mayer meint:
meinst du ein handgemaltes Bild oder ein abfotografiertes Bild eines gemalten Bildes? :)

Veröffentlicht am 29.03.2013 22:13:44 GMT+01:00
Tja Musik ist Kunst und Kunst ist nicht immer billig. Ich zahle 10-15 Euro für nen Album auf CD und für Maxis 2-5 Euro. Ich finde die Preise echt OK und kann mich nicht beklagen. Für Musik würde ich auch noch 20 Euro ausgeben. Schließlich kostet nen Bild vom Künstler auch mehrere Euros. Ihr müsst ja keine Lieder kaufen lebt ihr halt ohne Musik, was gar nicht geht runterladen illegal bekomme da echt schlechte laune wenn ich sowas höre. Es leben die guten CDs

Veröffentlicht am 29.03.2013 16:16:46 GMT+01:00
E. Mayer meint:
Beispielsweise fallen mir derzeit massive Preisunterschiede Audio-CD und MP3-Downloads auf. CD-Alben bei 7 Euro, MP3-Album bei 10 Euro. Unabhängig vom Alter... als würde man für ein E-Book mehr zahlen müssen als für ein papierenes Exemplar.

Veröffentlicht am 16.02.2013 19:21:45 GMT+01:00
Das Thema ärgert mich auch maßlos. Mittlerweile bestelle ich teilweise wo anders
Da kommen einem doch gleich wieder lieber illegale quellen in den Sinn. Ehrlichkeit wird lamgsam immer mehr bestraft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 12:36:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.02.2013 12:38:11 GMT+01:00
zur frage, wer kann wissen, ob amazon tantiemen an musiker/texter zahlt: das hat tunecore vor ca einem jahr aufgedeckt, blieb aber relativ unbemerkt im vergleich zum jetzigen leiharbeiter-skandal.

ruft doch mal bei der gema oder aume an und erkundigt euch, die wissen das auch und seufzen nur, weil es ein kampf gegen windmühlen ist. download tantiemen müssen vom anbieter der homepage an die verwertungsgesellschaften (gema, aume) vom anbieter der homepage bezahlt werden. das ist anders als bei der cd pressung - aber was erzähl ich groß, seid ihr alle in der musikindustrie tätig? ich schon! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2012 17:21:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2012 17:27:03 GMT+02:00
Boris B meint:
Wo anders kann man die CD für 7,99 EUR ungemixt (21 Titel) und für 8,99 EUR gemixt (29 Titel) downloaden. Würde jedoch eher zu Volume 8 raten. 2 Jahre alt aber deutlich besser.

Veröffentlicht am 29.07.2012 14:52:31 GMT+02:00
Soweit ich das sehe ist die Anjunabeats 9 sowohl in der CD als auch in der Download Version gemixt, damit für mich uninteressant.

Der Preis von knapp 20 Euro für den Download ist aber definitiv überzogen.

Veröffentlicht am 28.07.2012 09:07:28 GMT+02:00
Boris B meint:
Man scheint sich wohl für diese Diskussion zu interessieren. Anjunabeats 9 fiel diese Woche bei Amazon von 19,48 EUR auf 8,98 EUR (iTunes: 8,99 EUR).
Viele andere Alben bleiben jedoch bei 200-250% des iTunes-Preises. Also entweder CD kaufen und selbst rippen oder wo anders downloaden.

Veröffentlicht am 28.07.2012 08:18:30 GMT+02:00
Duetto meint:
Die Preisunterschiede zwischen den MP3 Alben und CD Alben sind meistens zu gering. Darum kommen für mich nur die CD Versionen in Frage. Die MP3 Neuheiten für 5¤ lassen auch zu wünschen übrig, teilweise Alben die sonst keiner kauft.

Veröffentlicht am 25.07.2012 00:35:29 GMT+02:00
Baui meint:
@Jucman in der Bucht - Bay und ein Buchstabe davor

Veröffentlicht am 24.07.2012 20:05:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.07.2012 20:07:24 GMT+02:00
Boris B meint:
Wie doof ist es, sich die Rosinen aus einem Album oder Sampler herauspicken zu wollen für 0,79¤ ?
Wie doof ist es, dass ein MP3-Album so viel kostet wie die Summe der einzelnen Tracks oder sogar mehr als die CD?
Das können andere Portale besser.

Ob man für Rosinenpickerei mehr oder weniger zahlt ist nicht wirklich wichtig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2012 20:00:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.07.2012 20:04:45 GMT+02:00
Jucman meint:
Wie doof ist denn diese Aussage? 3 Euro pro Titel und das Album (10-12 Titel) unter 20 Euro wollen? Sorry, aber das musste raus.

@Baui: Wo kaufst du die Gutscheine? Noch nie gehört...

Veröffentlicht am 24.07.2012 15:16:33 GMT+02:00
Baui meint:
Es geht auch noch günstiger. Man kaufe in der Bucht Amazongutscheine für Mp3s und zahlt dann für ein Lied nie mehr als 50 Cent .Es gibt auch noch genug andere Alternativen man darf Internetradio mitschneiden. Z.B bietet Spotify eine riesige Auswahl an Musik in einer guten Qualität an.
Was man dazu braucht ist nur noch ein Aufnahmeprogramm, dass war es. Auch dieses ist nicht illegal.

Veröffentlicht am 24.07.2012 00:31:19 GMT+02:00
Tacheles meint:
Sorry, aber 3¤ sind nie zu rechtfertigen, geschweige denn angemessen.
Das schlimme daran ist, dass viele Künstler und Labels neuerdings ganz auf eine physikalische VÖ verzichten und nur noch den Weg des Downloads gehen.
Für mich ein Zeichen, dass man die eigene Musik nicht mehr Wert schätzt, sondern einfach nur noch hinklatscht, da die Qualitätsabstriche erheblich sind.
Auch dieses Vorgehen, könnte einen zu kostenlosen Portalen treiben.
Unter dem Motto:
"Wenn die sparen bis zum geht nicht mehr - dann schließe ich mich einfach an."
Ich würde es sogar niemanden verdenken.
Wenn eine Qualitätsalternative fehlt, geht man eben zur billigsten.
Die wenigsten werden sich dann nach Promo-CDs umschauen, um halbwegs einen guten Sound zu bekommen.
Die, die es doch tun, haben es dann jedoch in einigen Fällen mit Preisen, jenseits von Gut und Böse zu tun.
Da erinnert man sich schon wehmütig an die Zeit, wo man für eine normale 9,95DM Maxi-CD 11 Mixe mit drauf hatte.
Heute muss man schon für 2 dankbar sein - und bezahlt genauso viel.
Dennoch sei gesagt, jeder der Wert auf gute Musik legt, greift eh zur CD oder Vinyl (falls erhältlich) und lässt sich nicht mit einem billigen Download abspeisen.
Erst recht nicht, wenn die billigen Downloads immer teurer werden;-)

Veröffentlicht am 23.07.2012 10:22:54 GMT+02:00
Boris B meint:
Für einzelne Titel fände ich auch 3¤ noch angemessen, aber diese Amazon-Preise bei Alben um 20¤ gehen mal überhaupt nicht.

Veröffentlicht am 21.07.2012 19:07:42 GMT+02:00
Für 1,69 gibts Einzeltitel im Format wav oder flac.

Veröffentlicht am 21.07.2012 18:36:38 GMT+02:00
Maik Budweg meint:
Und da ist Amazon mit 99 Cent noch günstig! Bei Musicload kostet der Titel schlappe 1,49 ¤. Umgerechnet 2,90 DM. Das hat nichts mehr mit Angebot und Nachfrage zu tun. Die Preise werden erst mal festgelegt, egal welcher Titel und wie alt er ist. Mich würde interessieren, wieviel davon der Interpret erhält.
Und wie schon einige Leute vor mir schrieben, wird durch solch eine Preispolitik, die illegale Verfahrensweise wieder an Popularität gewinnen.

Veröffentlicht am 19.07.2012 20:33:37 GMT+02:00
tm meint:
Bin durch Zufall hier gelandet, ist ja echt Wahnsinn was die MP3 kosten und dabei ist die Qualität gegenüber CD echt unter aller Sau, das hört man bei einer Hochwertanlage wirklich deutlich.
Also für mich kommt MP3 sowieso nicht in Frage, habe gerade aber bestürzt festgestellt, das auch viele CDs auf meiner Wunschliste drastisch erhöht wurden (viele um 50%, sogar eine um 130% und over the top, eine um 240%)!!!
Ich kann den Ärger verstehen, die Preistreiberei ist echt zum Kotzen, zum Glück kann man die meisten Scheiben auch gebraucht kaufen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2012 11:17:22 GMT+02:00
sgb meint:
Amazon bezahlt also künftig die Künstler dafür, das es deren Lieder verkauft hat. Klingt eigentlich vernünftig ;-)

Veröffentlicht am 17.07.2012 09:29:10 GMT+02:00
St3ps meint:
Ist doch ganz einfach: NICHT kaufen. WIR haben die Macht, nur WIR nutzen sie nicht. Wenn die Plattenfirmen auf ihren Platten und Downloads sitzen bleiben, werden sie mit den Preisen runter gehen.

Und wenn ein MP3 - Album teurer ist als die CD, wer kauft dann bitte die schlechtere Ausführung?!

Aber das war schon immer so. Als sie damals bei den Games von den großen Pappkisten samt dickem Buch auf DVD Hülle und Flyer umgestiegen sind, sind sie auch nicht günstiger sondern teurer geworden.

Auch bei Filmen sehen wir Deutschen schlecht aus. Mehr Geld für weniger Leistung im Vgl. zur UK oder US-Fassung. Zumindest für Leute wie mich, die mit einer englischern Version nix anfangen können. Aber auch da kaufe ich nur noch das nötigste.

Veröffentlicht am 16.07.2012 22:33:29 GMT+02:00
M. Hertnagel meint:
Ich hoffe das ist ein Amazon-Versehen!
Und ändert sich bis zur Veröffentlichung!

Preise vom 16.Juli.2012:

Bravo Hits 78 von Various (MP3)
EUR 19,49

Bravo Hits 78 von Various (Audio CD - 2012) - Doppel-CD
Neu kaufen: EUR 17,95

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2012 21:56:34 GMT+02:00
T. Adam meint:
Naja, letztendlich handelt es sich um einen Inflationsausgleich... Alles wird teurer, also auch die Musik. Das einzig fatale daran ist, dass meist die Einkommen nicht mitziehen. Aber das ist kein Problem von Amazon- selbst wenn es hier vielleicht deutlich wird.

Veröffentlicht am 16.07.2012 21:49:46 GMT+02:00
dragos meint:
Wer verzichten kann der lebt billiger. Also wenn euch der Preis nicht passt hört auf zu kaufen, dann erledigt sich das auomatisch. Aber solange nicht nachfrage da ist wird der PReis nicht wirklich fallen. und das sollte jeder in der Schule gelernt haben.

Das würde sogar mit benzin und diesel gehen(da haben wir aber eine andere Situation)

Veröffentlicht am 16.07.2012 15:05:13 GMT+02:00
Boris B meint:
Habe gestern bei iTunes "A State of Trance 550" für 11¤ gekauft... bei Amazon hätte ich 20¤ zahlen dürfen.
Finger weg von Amazon, bis sich was bessert.

Veröffentlicht am 14.07.2012 11:37:04 GMT+02:00
Sagittarius meint:
Längst gibt es Gebrauchtversionen von CDs , die deutlich blliger sind als die downloads. Benzinpreissteigerung sind gegen diese Steigerungen fast ein Klacks zu nennen. Ich lade konsequent teure Angebote nicht herunter und schreibe überall gegen die Preistreiberei an,.Es wird, natürlich, nichts nützen, aber wenn es ganz viele täten.....
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (639 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  63
Beiträge insgesamt:  119
Erster Beitrag:  26.01.2012
Jüngster Beitrag:  29.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 12 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen