Kunden diskutieren > mp3 downloads Diskussionsforum

Amazon vs. iTunes


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 65 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.11.2009 11:08:11 GMT+01:00
Kug4lbl1tz meint:
Hallo,

ich hab gerade nen Blindhörtest zwischen amazon und itunes gemacht.

Bei dem Lied hab ich:

Sportfreunde Stiller - unplugged in new york - lass mich nie mehr los

benutzt.

Ich fand das amazon mp3 einen tick transparenter als das aac von itunes.

Welcher Erfahrungen habt ihr diesbezüglich?

Bei amazon hat man natürlich noch den Vorteil das MP3s mit allen Playern kompatibel sind, und kein Wasserzeichen enthalten.

Veröffentlicht am 20.11.2009 13:43:23 GMT+01:00
MM meint:
Also das kann ich nicht bestätigen. Amazon klingt bei den wenigen Sachen, die ich mir hier geladen habe, eher schlechter als besser. Zudem ist der Laden hier echt unaufgeräumt und die Empfehlungen eher mau. Sehr mainstreaming und auf wenige Alben zentriert. da gefällt mir die Qualität von iTunes viel besser; mal ganz abgesehen vom exzellenten Design.

Veröffentlicht am 25.11.2009 00:56:25 GMT+01:00
Bachsau meint:
Der Vergleich ist völlig inakzeptabel. Apple kann sich sein AAC zusammen mit der DRM-Seuche sonstwohin stecken.

Für so'n Abfall zahl ich doch nicht.

Veröffentlicht am 27.11.2009 19:44:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2009 19:45:12 GMT+01:00
T.C. meint:
Habe gerade Black Eyed peas The End verglichen.
Kostet bei Amazon die hälfte von ITunes,und mein Sohn kann es auf seinem MP3 Player auch hören.
Allerdings macht das stöbern bei ITunes schon mehr Spaß.

Veröffentlicht am 28.11.2009 16:23:57 GMT+01:00
Mich aergert bei Itunes, dass ich meine MP3 Songs nur auf 5 Computern maximal hoeren kann. Meine Kinder haben je einen, ich 4 PCs und meine Frau 2... und wenn ich mal ein cooles Lied gekauft habe, muss das auch ueberall spielen. Nicht so bei iTunes: da muss ich die PCs immer erst de-Autorisieren damit ich die Zahl von 5 nicht ueberschreite... absolut kundenunfreundlich finde ich.
Ich kaufe seit 12 Monaten alles nur noch bei Amazon, das meiste in USA, einiges hier. Ist schon viel kundenfreundlicher

Veröffentlicht am 29.11.2009 11:31:36 GMT+01:00
also das DRM bei iTunes ist schon arg überholt. Außerdem sind die Preise bei iTunes schlechter und von der Pflicht iTunes zu installieren mit allem drum und dran mal ganz abgesehen!
Und ob man ein aac File von iTunes lädt oder ein mp3 ist von der Qualität her sicherlich vollkommen egal, denn bei hochwertigen, klassischen Liedern sollte man sowieso flac benutzen!

Veröffentlicht am 29.11.2009 13:19:23 GMT+01:00
Ich habe iTunes nie benutzt, schon deshalb nicht, weil es keinen Linux-Client davon gibt. Der Amazon-Shop punktet für mich damit, dass er kein DRM verwendet, die Preise moderat sind und der Einkauf unkompliziert vonstatten geht. Leider hört es da auf. Ich sehe kein übersichtliches Portal mit MP3s, selbst kleinste Shops sind da besser organisiert (z.B. http://www.c64audio.com) und die bieten genau wie Amazon sowohl CDs als auch MP3s. Mit dem Kauf einer CD erhält man in seinem persönlichen Center Zugriff auf alle Dateien, die sich ebenfalls auf den CDs befinden und kann diese beliebig oft und zu jedem Zeitpunkt herunterladen. Hier wäre es wünschenswert, wenn Amazon in dieser Richtung nachbessern würde. Mein Fazit: Die angebotene Ware ist gut, fair und günstig, die Distribution eher unterirdisch.

Veröffentlicht am 05.12.2009 02:59:05 GMT+01:00
PAPPL meint:
Hallo,
habe mp3s bei amazon gekauft und finde die Qualität gut.
ich dachte DRM gibt es bei itunes nicht mehr?
Wenn ich das AAC von itunes lokal abspeichere und unter meinen Rechneren die in meinem Besitz sind verbreite, woher weiß itunes daß es maximal 5 Rechner sein dürfen?

Veröffentlicht am 06.12.2009 17:25:00 GMT+01:00
PictureBox meint:
Wenn man die nachteile von iTunes hier schon aufzählt, dann sollte man sich wenigstens besser informieren! Denn ersten gibt es keinen DRM mehr bei iTunes und zweitens kann man einstellen ob man die Lieder als AAC oder MP3 haben möchte! Und selbst im nachhinein kann man das Format ändern..

Der einzigste nachteil von iTunes der mir aufgefallen ist, ist der Preis im vergleich zu Amazon..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2009 19:58:21 GMT+01:00
mytic meint:
Dem kann ich nicht zustimmen (subjektiv). Finde die Tracks von iTunes verfügen über die bessere Klangqualität. Dies wird auch objektiv durch diverse Tests bestätigt. Die Grundregel, lautet das mp4 Tracks (aac) bei halber bitrate etwa gleich gut sind wie mp3. Das heisst also, dass die Dateien bei Amzone mit mp3 mit mindestens 512 kbits kodiert sein müssten, damit diese mit den aac Dateien von iTunes (256 kbits) mithalten könnten. Dass man dabei natürlich auch ein vielfaches der Speicherkapazität benötigt ist ein weiterer Nachteil von Amazone.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2009 20:00:30 GMT+01:00
mytic meint:
Also, dies stimmt ja so nicht. Bei iTunes sind seit langer Zeit sämtliche Songs DRM Frei. Auf Initiative von Apple konnte die Musikindustrie erst überzeugt werden auf DRM zu verzichten. Also wenn schon solltest Du Apple dankbar sein, dass Du (wo auch immer) DRM Freie Musik laden kannst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2009 20:04:12 GMT+01:00
mytic meint:
Dies stimmt eben nicht. Informiert euch doch mal über Wikipedia oder sonst über das Internet. Mp4 (aac) ist eine weiterentwicklung von mp3 und somit per se von der Qualität und Technik mp3 überlegen. Grundsätzliche gilt, mp3 muss doppelt so hohe Bitrate aufweisen um gleich gut zu sein wie ein mp4.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2009 18:44:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2009 18:46:12 GMT+01:00
T. Hertlein meint:
Wenn man sich diesen Preisvergleich hier anschaut http://www.mp3-charts.org/Deutschland/Album/All/ dann sind Alben/Songs bei Amazon durchweg günstiger als bei iTunes

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2009 20:05:09 GMT+01:00
Bard meint:
> Grundsätzliche gilt, mp3 muss doppelt so hohe Bitrate aufweisen um gleich gut zu sein wie ein mp4.

Wo stammt diese Info/Behauptung her?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2009 20:36:53 GMT+01:00
MAGGUSS meint:
Wie soll denn das Einstellen "AAC" oder "MP3" funktionieren?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2009 20:38:18 GMT+01:00
MAGGUSS meint:
Ich habe gedacht das funtioniert nicht mit einem deutschen Internet-Anschluss?

Veröffentlicht am 10.12.2009 15:47:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.12.2009 15:50:03 GMT+01:00
Apfelwurm meint:
Bitte es gibt schon lang kein drm bei iTunes mehr... zudem ist mp3 unter den kompremierten Formaten das schlechteste... aber nachdem musikqualität meistens sehr subjektiv ist sehen die meisten leute mp3 als optimum "ein tick transparenter" - was nichts negatives

Veröffentlicht am 13.12.2009 06:41:06 GMT+01:00
Da Audio IN und Out via Toslink am Mac Mini arbeitet,
hat AAC bei mir via meines DAC an die Anlage mehr Räumlichkeit.
Vor allem , wenn ich die Titel am Rechner direkt von der CD ziehe.
Mp3 ist mp3 , dass iss dann eben so.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2009 16:35:19 GMT+01:00
petbo meint:
"Meine Kinder haben je einen, ich 4 PCs und meine Frau 2..." und alle sind gleichzeitig eingeschaltet???? Kaum zu glauben oder angabe???? Und dafür brauchen wir nochmal 2 Kohlekraftwerke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2009 20:06:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2009 10:30:07 GMT+01:00
G. Wilhelmi meint:
von Mainstreamig kann nicht mehr die Rede sein. Habe heute mehrere T-Pop Song runtergeladen. Außerdem habe ich mit dem AAC-Format bei i-Tunes meine Probleme.

Veröffentlicht am 15.12.2009 20:20:07 GMT+01:00
iTunes ist Marktführer , da :
1) mehr Titel zur Auswahl als alle anderen hat
2) Die Aufmachnung des Stores ungeschlagen ist
3) und ich als Künstler, bzw. Label der seine Werke bei verschiedensten Plattformen anbietet, den Eindruck habe , dass bei iTunes irgendwie mehr Leute das Entdecken von neuer Musik hochhalten.
mp3 oder aac oder wat weiss ich ..ist alles banana , da komprimierte Musik nun mal komprimiert bleibt..egal welche Kürzel dahinter stehen. Hohe Auflösung und DRM frei ist doch mittlerweile Standard. Preise werden sich noch einspielen, aber was den bitte ist ein "guter" Preis für einen Song der mich umhaut oder aufbaut oder entspannt ???

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2009 10:35:33 GMT+01:00
G. Wilhelmi meint:
aac wird aber noch nicht von allen Stand-Alone-Geräte unterstützt. Mein Autoradio kann damit z.B. gar nichts anfangen. Da müsste ich dann wieder anfangen erst alles umzuwandeln wie schon zu wma-Zeiten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2009 12:56:30 GMT+01:00
MM meint:
@ T. Hertlein: Ja, schade nur dasss da Birnen und Äpfel verglichen werden. das Gros der Produkte ist total unterschiedlich. Das Christmas 100 Album auf iTunes ist top, das auf Amazon ist ganz anders (und für meinen Geschmack unterirdisch). Oder die Alicia Keys, die lassen sich auch nicht vergleichen, da es bei itunes Bonusmaterial gibt, das ich hier nicht bekomme.

Und: die Website ist nicht irgendeine Website, sondern ihre eigene. Das sollte man schon mal dabei schreiben, wenn man hier postet...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2009 10:06:37 GMT+01:00
Glitzerstern meint:
MP3-Songs kannst Du auf so vielen Wiedergabegeräten abspielen wie Du willst.
Die Begrenzung auf 5 Wiedergabegeräte gilt nur für die MP4-Dateien, da diese verschlüsselt sind (DMR)
In meiner aktuellen iTune-Version kann ich sogar direkt aus dem MP4-Dateien MP3-Dateien per iTune erstellen lassen. Und die MP3-Dateien kannst Du auf so vielen Wiedergabegeräten...

Veröffentlicht am 20.12.2009 20:15:42 GMT+01:00
Kug4lbl1tz meint:
Die hälfte der Beiträge hier sind imho nutzlos. DRM bei itunes gibts schon lang nimmer.

Wo sollte ich denn bei itunes einstellen können, ob ich aac oder mp3 lade? Du meinst warscheinlich nach dem laden umwandeln. Das kommt aber sicher nicht in frage.

Preismäßig ist amazon hier weit überlegen.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in mp3 downloads Diskussionsforum (658 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  53
Beiträge insgesamt:  65
Erster Beitrag:  18.11.2009
Jüngster Beitrag:  18.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen