Die Urväter des Heavy-Metall


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 126 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.08.2012 16:33:16 GMT+02:00
Jonas Mack meint:
Welche Band bezeichnet ihr als die Urväter des Heavy-Metall?
Antwort auf den Eintrag von Jonas Mack:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 18.08.2012 17:29:09 GMT+02:00
Mona meint:
Für mich: Lemmy & Motörhead

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2012 20:56:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.08.2012 21:12:33 GMT+02:00
BierBorsti meint:
blue cheer
black sabbath
led zeppelin
deep purple
uriah heep
ufo
grand funk railroad
für die ur-anfänge

thin lizzy
ac/dc
motörhead
judas priest
kiss
scorpions
rush
für die schleichenden vorgottheiten

und :
iron maiden
saxon
venom
mercyful fate
accept
für die goldene dekade

alles was danach kam kann nur als plagiativ bezeichnet werden (nicht immer im negativen sinne ;) )

Veröffentlicht am 19.08.2012 12:48:15 GMT+02:00
Black Sabbath

Bei dieser Band hat die Presse erstmals den Begriff "Heavy Metal" verwendet, um die Musik zu umschreiben.

Veröffentlicht am 19.08.2012 13:57:56 GMT+02:00
Etheriel meint:
Black Sabbath
und
mit Abstrichen Led Zeppelin

alles davor waren Vorläufer wie Blue Cheer, Iron Butterfly oder Deep Purple
und alles danach baute darauf auf.

Veröffentlicht am 19.08.2012 15:05:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.08.2012 15:13:23 GMT+02:00
Es heißt HEAVY METAL!!! Mit einem einzigen "L".
Fehlt nur noch, dass jemand mit dem unsäglichen Begriff TRASH METAL kommt...

Motörhead haben übrigens nie Heavy Metal gespielt - Lemmy ("We are Motörhead and we play Rock 'n' Roll") nennt es einfach schnellen, harten Rock'n'Roll. ;-)

Ich denke auch, dass man Black Sabbath als erste "echte" Metalband bezeichnen kann, obwohl der Begriff "Heavy Metal" zuerst bei Steppenwolf ("Born to Be Wild") auftaucht. Tony Iommi gilt für mich schlechthin als Erfinder des lavaschweren Dampfhammer-Gitarrenriffs.
Deep Purple und Ritchie Blackmore brachten dann noch die Klassik in die harte Rockmusik und legten so den Grundstein für die zahllosen Gitarrenvirtuosen, deren atemberaubende Soli und kunstvolle Melodiebögen heute den Heavy Metal prägen.

Heute gibt es zahllose Metalbands und Metalstile - vom klassischen Hard Rock über Prog und Djent bis zum Black Metal. Gegen die heutige Vielfalt sieht die bluesgetränkte Welt der Altvorderen ganz schön alt aus!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.08.2012 20:51:29 GMT+02:00
BierBorsti meint:
motörhead sind zwar schneller rock n roll , aber unzählige speed und trash pardon sräschmetal bands haben motörhead, insbesondere lemmy als vorbild.
auch wenn er es nicht gern hört, ebenso monsieur blackmore, heavy metal hat schon einiges mit denen am hut

Veröffentlicht am 20.08.2012 11:37:08 GMT+02:00
Songs wie "A Light In The Black" von Rainbow aus dem Jahre 1976 klingen wie die Blaupause für die Sorte Speed Metal, die erst fast 10 Jahre später populär wurde. Die haben damals einiges vorweggenommen. Ich will damit nicht sagen, dass Rainbow den Metal erfunden haben (haben sie nicht), aber sie waren ihrer Zeit voraus.

Veröffentlicht am 20.08.2012 15:53:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.08.2012 15:55:18 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Hallo,
der genialen Idee meiner Eltern, mich auf ein Internat zu verfrachten, habe ich eine mehr als 40 jährige "Karriere" als Hard und Heavy Junkie zu verdanken. Die Frage, wer denn die Urväter des lautesten Kulturschocks aller Zeiten sind zu beantworten, ist nahezu unmöglich. Es gab sogar schon Tendenzen "You really got me" von den Kinks, "Revolution" von den Beatles als Ursprung anzusehen. Eine zeitlang wurde sogar die Covervesion von "You really got me" und das ganze Debütalbum von Blue Cheer mit dazu als Urknall als Prototyp erwähnt.
"We call it Heavy Metal" aus einem Interview mit Led Zeppelin. "Heavy Metal Thunder" Textfragment aus "Born to be wild".
Jeder hat seinen eigenen Anfang der unendlichen Geschichte und in einem sind wir uns wohl einig
HEAVY METAL WILL NEVER DIE!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.08.2012 21:59:24 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
Gar nicht so einfach zu beantworten, da alle Bands, die man heute zu den Gründern des Metal zählt aus heutiger Sicht eher Hard Rock spielten. Die Namen wurden ja alle bereits genannt: Black Sabbath, Led Zep, Deep Purple, Uriah Heep.

Black Sabbath sind aber wohl die Band, die dem heutigen Heavy Metal noch am nächsten kam, auch wenn mMn Deep Purples "Highway Star" einer der ersten reinrassigen Metal-Songs war.

Geht man noch weiter zurück sollte man Jimi Hendrix (Gitarrenspiel), die Kinks (Riffing), Cream oder auch The Who (Live-Performance) als wichtige Einflüsse auf die harte Rockmusik nicht vergessen, auch wenn diese Bands natürlich keinen Metal spielten (Liste unvollständig)

Wenn man unbedingt scharf auf die Metal-typischen Schubladen ist, findet man andere, ebenfalls prägende Bands:

Die Urväter des klassichen Heavy Metal (True Metal) sind in jedem Fall JUDAS PRIEST. Ab der Sin after sin, spätestens aber ab der Stained Class (Exciter) gibt's für die Mucke keine andere Bezeichung.
Eine völlig neue, wesentlich variantenreichere Spielart, die gar nicht nach Priest oder Sabbath klang verdanken wir IRON MAIDEN. Keine andere Band außer METALLICA hat den modernen Heavy Metal so nachhaltig geprägt.
Weitere wichtige und äußerst einflussreiche Bands, die dem Classic Metal neue Facetten hinzufügten waren ACCEPT, MANOWAR und MERCYFUL FATE.

Die frühen MOTÖRHEAD saßen mit ihrem derben, punkigen, lärmigen und ultrahartem Rock'n'Roll immer etwas zwischen den Stühlen, gehören aber zu den wichtigsten Wegbereitern des Genre. VENOM oder BATHORY aber auch skandinavische DeathMetal-Bands wie Entombed oder Unleashed sowie der THRASH METAL haben entweder den Charme, die Attitüde u.o. das Tempo von Lemmy und Co. übernommen.

Neben Venom und Bathory gehören HELLHAMMER/CELTIC FROST zu den Begründern des Black Metal.

METALLICA, neben Sabbath, Maiden und Priest die wichtigste und pägendste Metal-Band überhaupt, gelten als Begründer des melodischen Thrash- und SpeedMetal, während viele Bands der brutaleren Schiene von SLAYER beeinflusst wurden. Auch sehr wichtig in dieser Sparte: KREATOR, POSSESSED, DEATH, NAPALM DEATH.

Den US-typischen Arena-Metal haben natürlich LED ZEPPELIN erfunden und wurde durch AEROSMITH auf deutlich eingängigere Pfade geführt.

RAINBOW sind bis heute die Blaupause aller Power- und EpicMetal-Combos. Wer zB "Stargazer" kennt, weiß was ich meine.

Alles, was sich zum progressiven Genre zählt, hat sicher RUSH aber auch mal DEEP PURPLE gehört. Durch FATES WARNING und QUEENSRYCHE wurde in den 80ern der Prog aber erst richtig metallisch.

Die Gottväter der US-Poser/Hair/Glammetal sind VAN HALEN, OZZY musikalisch aber auch die SCORPIONS (Lovedrive!)

Die Erfinder der 3-minütigen Hardrock-Smashhits: KISS und AC/DC!

Die SUICIDAL TENDENCIES, S.O.D. oder D.R.I, aber auch MINISTRY oder FAITH NO MORE öffneten diverse, für Metaller seinerzeit noch verschlossene Türen zu anderen Musikrichtungen, deren Einflüsse heute gar nicht mehr wegzudenken sind.

Irgendeine essentielle Band hab ich garantiert vergessen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.08.2012 14:33:56 GMT+02:00
BierBorsti meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 21.08.2012 15:40:25 GMT+02:00
Old McMetal meint:
@alle
Zu Van canto kein Kommentar. Ansonsten ist das ein sehr interessanter Thread. Der sich im Prinzip noch in die diversen Spielarten des Heavy Metal und deren mögliche Inspirationen unterteilen ließe. Davon unabhängig war Cliff Burton sehr von Stanley Clarke und Jaco Pastorius beeinflusst, finden sich Schemata aus der Frühklassik in vielen Titeln wieder. Haben While Heaven Wept einen Titel von Jane im Programm, können Venom ihr Punch and Judy Boshaftigkeit weit über Black Widow und Atomic Rooster hinaus nicht verleugnen. Es bleibt auf alle Fälle spannend.

Veröffentlicht am 22.08.2012 07:55:52 GMT+02:00
Hallo, da geb ich auch meinen Senf dazu, ist nähmlich im Freundeskreis, lauter "Altrocker", immer wieder Stoff für heisse Diskussionen.
Also eindeutig: Sabbath und Heep! das hat meine Jugend geprägt, damit bin ich aufgewachsen! Und hab mich nicht weiterentwickelt, werd ich hoffentlich auch nie!
(Da denk ich mit grausen an diverse Bekannte die sich zum Jazz "weiterentwickelt" haben, nicht mein Ding!)
Ok, die damaligen "Rockbands" Deep Purple, Nazareth, Stones, und co. das war alles etwas zu glatt, da hat man schon den Kommerz herausgespürt!
Meiner Meinung nach haben Sabbath und Heep da nicht mitgespielt, (bei Uriah Heep mein ich immer die "alten" mit David Byron als Sänger!)
Spontan fallen mir da auch noch Free ein, oder Mountain! Wer sich jemals "Nantucket Sleighride" in voller Langversion mit 110 Dezibel reingezogen hat, weiss was ich meine!

Veröffentlicht am 22.08.2012 11:56:33 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Black Sabbath scheinen sich zum Inbegriff des Threads zu entwickeln.

Veröffentlicht am 22.08.2012 19:01:35 GMT+02:00
S. Hunold meint:
Black Sabbath war die erste und für mich die beste Metal Gruppe

Veröffentlicht am 23.08.2012 09:06:16 GMT+02:00
Wäre dieser Thread nicht eigentlich im Hard-n-Heavy-Forum besser aufgehoben?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2012 11:54:07 GMT+02:00
BierBorsti meint:
schon 10 mal durchgekaut

Veröffentlicht am 24.08.2012 07:21:11 GMT+02:00
T. Schäfer meint:
Als ich 1984 meine erste Queensryche bzw. Yngwie Malmsteen gekauft hatte, firmierte das alles unter dem großen Oberbegriff Hardrock.
Die Frage aller Fragen ist doch in diesem Zusammenhang:
Wo grenzt sich Hardock von Heavy Metal ab? Für mich ist das jedenfalls sehr subjektiv; es ist wohl eher der Versuch, in der Schwemme an Veröffentlichungen einen Überblick zu behalten

Veröffentlicht am 27.08.2012 13:07:22 GMT+02:00
guitaroxx meint:
Für mich einer der ersten realen Heavy Metal Songs:
''Bird Of Prey'' v. URIAH HEEP
cooler Falsett Gesang, geiles Heavy Riff; hat einfach alles was die
erste Zeit des styles ausmacht.

Veröffentlicht am 27.08.2012 13:15:07 GMT+02:00
F. Otto meint:
Erinnert sich echt niemand an Budgie? Oftmals sehr unterschätzte und überhörte Band, aber ein wichtiger Baustein im frühen Metal.
Wishbone Ash sind vor allen Dingen ein wichtiger Vorreiter der New Wave of British Heavy Metal und die erste Rockband, die das Spielen mit zwei Lead Gitarren perfektioniert hat. Musikalisch eher Prog, mit ein wenig Blues drin, aber spieltechnisch fast eine Blaupause für spätere Metalbands wie Iron Maiden.
Thin Lizzy ist eine weitere evolutionäre Stufe und eine der 70er HardRock Bands, die ich persönlich schon als Metal bezeichnen würde. Emerald ist z.B. bis heute ein beliebtes Live Cover bei vielen Metalheads, z.B. Mastodon.

Veröffentlicht am 27.08.2012 13:46:51 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Budgie? Oh ja, sträflichst vernachlässigt. In diesem Zusammenhang empfehle ich Triumph-Live at Sweden Rock Festival und dann als Rückblich ein paar der ganz frühen Werke. Alles in allem eine unendliche Geschichte!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.08.2012 22:01:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.08.2012 22:01:57 GMT+02:00
BierBorsti meint:
von denen muss ich mir auch noch was holen
ist diese best of hier anfängertauglich ? :

Best of

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.08.2012 23:09:20 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Als kurzer Appetizer ja! Ansonsten lieber suchen, es gibt da noch eine Doppel-CD ca. 199? erschienen. Ist zwar etwas mühselig zu suchen, deckt aber ein größeres Spektrum ab.

Veröffentlicht am 28.08.2012 09:34:46 GMT+02:00
Ecstasy of Fumbling

Das ist die Doppel CD. Etwas teuer, aber dafür ist auch das geniale "Panzer Division Destroyed" mit drauf...leider nur live...

http://www.youtube.com/watch?v=as_d9_3NkB0

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.08.2012 11:28:02 GMT+02:00
T. Schäfer meint:
Bei Grand Funk, Uriah Heep und Thin Lizzy sehe ich keine Verbindung zu HEAVY Metal; für mich ist das Hardrock
Ist halt Geschmacksache, evtl. auch eine Frage, mit welcher Musik jemand aufgewachsen ist
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Meilensteine der Musikgeschichte Diskussionsforum (9 Diskussionen)

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
die besten Alben aller Zeiten 368 07.05.2014
Die Urväter des Heavy-Metall 125 15.02.2014
Symphonic-Metal 62 21.07.2013
Viking/Pagan/Folk/Celtic-Metal 56 11.05.2013
Gothic Rock/Metal 59 01.05.2013
Prog.-Metal Bands 150 30.04.2013
Doom-Metal 51 22.02.2013
Prog-Metal Debut des Jahres 2012 5 23.12.2012
kenn ich 4 20.07.2012
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  48
Beiträge insgesamt:  126
Erster Beitrag:  18.08.2012
Jüngster Beitrag:  15.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen