Kunden diskutieren > liebe Diskussionsforum

suche Liebesromane die man immer wieder lesen kann und einen nicht mehr los lassen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 91 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 12.06.2010 21:42:29 GMT+02:00
Hai-Happen meint:
meine empfehlungen wären auch (alle fantasy):
splitterherz (hab mich aber über logikbrüche geärgert - dennoch hat mich das buch nicht losgelassen; wird eine triologie),
fauenblut (leider ein ein-teiler, mit seltsamer sprache, aber wenn man sich mal eingelesen hat, sehr spannenden figuren),
die city of reihe: bones, ashes, glas (hm...herrrlich!, wenn du biss magst, so ist das was ziemlich anderes, aber steigert sich von buch zu buch
die tribute von panem (wahnsinnig spannend) - wird auch eine triologie
blut des dämons, herz des dämons, kuss des dämons...(startet im ersten buch schwach, wird im dritten zu einem der besten, was ich bisher gelesen habe)

so, und nun schaue ich mir die empfehlungen von den mitschreibern oben mal durch - da ist sicher auch für mich etwas dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2010 12:05:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.06.2010 12:06:37 GMT+02:00
@Lesefreak
Hallo,
"Die Kalifornische Symphonie" stand in unserer Bücherei als dreibändiges Werk und zwar "Tiefer Süden", "Die noble Straße" und "Am Ufer des Ruhmes".
Ich habe jedoch nur den ersten Teil gelesen.
Vielleicht werden inzwischen alle drei Teile in einem einzigen Band veröffentlicht.

Veröffentlicht am 14.06.2010 12:30:05 GMT+02:00
Die Bücher von Antje Babendere sind super - zB Libellensommer, Die verborgene Seite des Mondes....:)

Veröffentlicht am 14.06.2010 14:36:46 GMT+02:00
Rikku Sharhi meint:
"gute Liebesromane ohne Kitsch"
Dazu passt zweifelsohne auch: Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Ich lese sonst überhaupt nicht dieses Genre, ist mir alles zu kitschig (ich komme aus der Fantasy-Abteilung), aber Stolz und Vorurteil ist richtig fesselnd- man kann es einfach nicht mehr weglegen. Das Hörbuch höre ich mir immer beim Joggen an, das kleine reclaim-büchlein ist immer in meiner Tasche (sieht schon etws abgegriffen aus), und den Film habe ich bestimmt schon 10mal gesehen. Und es wird einfach nicht langweilig :)

Veröffentlicht am 21.06.2010 14:09:32 GMT+02:00
Vivien Gray meint:
Ich kann dir "Sonnenkind" von Bianca Buchholz empfehlen. Kein Kitsch und keine tiefe Erotik. Küsse müssen schließlich sein. :)
Für diesen Roman habe ich eine Rezension geschrieben. Lies am besten die, die hilft dir vielleicht weiter. ;)
Ich bin einfach nur begeistert von diesem Buch. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2010 08:19:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2010 08:30:51 GMT+02:00
Tante Li meint:
Hallo Anette,

ich habe hier eine alte, gebundene Ausgabe der "Kalifornischen Symphonie" von 1953.
Schau doch auch mal hier: http://www.firsturl.de/5sIRHZU
Das Buch in drei Teile zu teilen ist wohl eine neuere Idee. Die Titel, die Du nanntest kommen mir auch seltsam vor. Die passen gar nicht zum Inhalt.

:

Jetzt sehe ich, dass Du Bücher meinst, die mit der Kalifornische Sinfonie gar nichts zu tun haben.

Werke (Auswahl) von Gwen Bristow
Deep Summer, Roman 1937 (Tiefer Süden, 1939)
The Handsome Road, Roman 1938 (Die noble Straße, 1950)
The Side of Glory, Roman 1940 (Am Ufer des Ruhmes, 1951)
Tomorrow Is Forever, Roman 1943 (Morgen ist die Ewigkeit)
Jubilee Trail, Roman 1950 (Kalifornische Sinfonie, 1951)
The Invisible Host, Roman (zusammen mit B. Manning; Der unsichtbare Gastgeber, 1957)
Celia Garth, Roman 1959 (Celia Garth, 1959)
(Wikipedia)

LG
Li

Veröffentlicht am 28.06.2010 10:11:02 GMT+02:00
J. Bach meint:
Hallo,
Die -Frau des Zeitreisenden- und -Seelen-, echt hammer Bücher die nicht loslassen , hab sie schon mehrfach gelesen.

Veröffentlicht am 11.07.2010 10:49:37 GMT+02:00
Emma290497 meint:
North and South (Wordsworth Classics)

ich weiß nur leider nicht, ob es das auf deutsch gibt und wie es heißt... ich liebe das buch... hat etwas von jane austens Stolz und Vorurteil, spielt aber 50 jahre später zur zeit der industriellen revolution in england...

unter der kategorie "immer wieder lesen" wären aber auch alle jane austen romane, besondersStolz und Vorurteil, Emma oder emily brontes Sturmhöhe... würde vor dem hintergrund historisch (wie die teerose) zumindest passen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2010 13:39:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.07.2010 13:39:46 GMT+02:00
Hallo Kerstin, vielleicht kann ich dir helfen. Du suchst das ultimative Buch zum Thema Love, ohne Kitsch und nicht zu viel Erotik. Da kann (und muss) ich dir natürlich nur eines empfehlen, das hat schon den passenden Titel in die Richtung mit "VERLIEBT, VERLOBT, VERHEIRATET?". Das gibt es hier, aber ohne Widmung, die gibt es nur bei mir, im toponlineverlag.com. Schau mal rein, viel Spaß und wenn es gezündet hat, dann.....gruß Torsten

Veröffentlicht am 24.07.2010 16:35:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.07.2010 11:38:47 GMT+02:00
Anke meint:
@ Torsten
Nachdem ich jetzt zum dritten Mal Deinen ultimativen Buchtip erwischt habe, muss ich jetzt dringend mal gähnen.

Anke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2010 21:43:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.07.2010 21:53:49 GMT+02:00
...o.k. das ist dein gutes Recht. Obwohl es nicht wirklich zum gähnen ist. Außerdem? Was hast du nur gegen einen guten Tipp? Ob er dir oder anderen gefällt, "its up to you", wie es in Australien immer hieß. Dort endet das Buch, im "Lucky Country", dass auch deshalb so heisst, weil sich die Menschen dort gegenseitig unterstützen, vor allem diejenigen, die sich rauswagen, etwas erschaffen damit andere ihren Spaß haben. Und den hatten meine Leser bisher. Also, warum gleich so böse???? Zumal du es nie gelesen hast. Aber "No worrys", ist halt Deutschland....trotzdem Danke für deine "Meinung", Torsten

Veröffentlicht am 25.07.2010 08:29:01 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 25.07.2010 11:39:25 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.07.2010 14:23:53 GMT+02:00
Hey!
Zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören "Wie ein einziger Tag" von Nicholas Sparks und der Klassiker schlechthin..."Stolz und Vorurteil" von Jane Austen, es gibt kein Buch das ich öfter gelesen habe als dieses.
Vielleicht gefällts dir ja auch.
Viel Spaß bei Herausfinden!

Veröffentlicht am 19.08.2010 12:48:10 GMT+02:00
Tine meint:
definitiv: die frau des zeitreisenden *schmacht* ;)

Veröffentlicht am 19.08.2010 21:11:47 GMT+02:00
T. Herrmann meint:
Neueste Empfehlungen von mir:
Evermore - Trilologie
Chroniken der Unterwelt
Silberlicht

Veröffentlicht am 28.08.2010 17:56:36 GMT+02:00
Manuela meint:
Hallo!
Bücher, die man immer wieder lesen kann, sind rar. Viele Bücher die ich gelesen habe, waren ganz interessant oder gar nett, aber wirklich über Jahre in meinem Kopf geblieben sind nur wenige. Dies ist meine Liste, vielleicht ist ja was passendes für dich/euch dabei:

1. Danielle Steel - Wie ein Blitz aus heiterem Himmel, Wer Unrecht tut, Palomino
2. Christina Bartel - Sie träumte von Liebe Sie träumten von Liebe: Roman
3. Nicholas Sparks - Das Schweigen des Glücks Zeit im Wind/Schweigen des Glücks: Zwei große Liebesromane
4. Barbara Bickmore - Der Mond am anderen Ende der Welt, Wer den Himmel berührt, Die Bucht der Wildgänse etc.

Von diesen Autoren gibt es noch weitere Romane, die ich eigentlich alle gut bis sehr gut finde und immer wieder in die Hände nehmen. Also unterm Schnitt alle zu empfehlen:-)
Ich hoffe, es ist etwas dabei und wünsche viel Spaß beim Lesen!
Manuela

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.08.2010 20:49:56 GMT+02:00
Carolin meint:
Also, "wie ein einziger Tag" kann ich auch nur empfehlen.. Habe es selbst schon 4 mal gelesen und es ist immer wieder herzzerreißend. In meinem Bücherregal das schönste Buch!!!

Auch von Nycholas Sparks : "das Schweigen des Glücks"

Die anderen Bücher von ihm sind zwar auch unterhaltsam und romantisch, aber die beiden kann man immer und immer und immer und immer wieder lesen:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2010 21:23:18 GMT+02:00
maxi meint:
Was ich noch empfehlen würde ist von Anne Golon die "Angélique" Reihe, umfaßt 12 Bände, erster Band heißt "Angélique", gehört in die Kategorie historisch. Ich habe die mindestens 6/7 mal gelesen und auch noch immer im Regal stehen. Werde die mit Sicherheit nochmal lesen...

Veröffentlicht am 09.09.2010 13:32:23 GMT+02:00
Tedesca meint:
Soeben entdeckt: von Brigitte gibt es eine Liebesromane-Ausgabe, gebunden pro Stück so an die 11 Euro, und da sind einige SEHR schöne dabei: http://www.brigitte.de/editionen/liebesromane/

Veröffentlicht am 14.09.2010 10:13:28 GMT+02:00
Angelotta meint:
Salz auf unserer Haut von Benoîte Groult, viel Liebe viel Sex

Veröffentlicht am 14.09.2010 10:31:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.09.2010 10:45:10 GMT+02:00
Kerstin meint:
Hallo an Alle!

Ich danke euch für die super Vörschläge die Ihr mir gemacht habt, hätte nicht gedacht das ich so viele Antworten bekomme.
Ich hab so einiges von euren Vorschlägen jetzt gelesen und da sind immer wieder super Bücher dabei gewesen, Danke!!!!!!!
Aber trotzdem bleiben "Tatia und Shura" (Die liebenden von Leningrad) meine Favoriten.
Gerade lese ich Sie jetzt noch einmal (schmelz).
Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar Vorschläge..........?

Liebe Grüße und vielen dank nochmal.

P.s. "Salz auf unserer Haut" und "Die Frau des Zeitreisenden" war nicht so mein Ding.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2010 12:14:18 GMT+02:00
"Dornenvögel" habe ich vor Jahren gelesen und auch gerne ein 2. Mal zur Hand genommen.
Die Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link lässt sich auch locker und leicht lesen.
"Das königliche Spiel" von Kathrin Neville habe ich auch kaum aus der Hand gelegt und schon 2 Mal gelesen.
Etwas neueren Datums sind "Die weißen Lichter von Paris" von Theresa Révay.
Gruß Uschi

Veröffentlicht am 15.09.2010 21:29:02 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 27.09.2010 13:31:05 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2010 10:40:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.09.2010 10:43:43 GMT+02:00
@Tante Li
Hallo Tante Li,

Sie haben natürlich Recht! Ich habe die "Kaliforische Symphonie" mit der "Louisana-Trilogie" von Gwen Bristow verwechselt und die hat mir definitiv nicht gefallen (habe nach dem ersten Band "Tiefer Süden" kapituliert). Die "Kalifornische Symphonie" kenne ich hingegen überhaupt nicht.

LG,
Anette

@Kerstin
Ein weiterer unvergesslicher Liebesroman (und viel mehr als das) ist "Balzac und die kleine chinesische Schneiderin" von Daj Sijie. Ist übrigens in der bereits erwähnten Brigitte-Reihe erschienen.

LG,
Anette

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2010 11:12:20 GMT+02:00
Samira meint:
Hallo Kerstin,

versuch es doch mal mit Spatzenmuse von Ophelia Hansen und Mark Jischinski, bei jedem Lesen entdeckt man neue Details, man kann lachen, man kann weinen, es macht Gänsehaut und man findet immer neue Wortspielereien. Es ist ein wirklich tolles, lebendiges Buch.

Beste Grüsse
samira
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in liebe Diskussionsforum (61 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  72
Beiträge insgesamt:  91
Erster Beitrag:  20.04.2010
Jüngster Beitrag:  23.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen