Kunden diskutieren > liebe Diskussionsforum

Verzweiflung pur - Suche Fantasy mit Liebe


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 166 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 30.01.2014 12:06:14 GMT+01:00
MAWA meint:
Lora Leigh - Breed - Serie

Nalini Singh - Guild-Serie
Nalini Singh - Psy-Serie

Veröffentlicht am 30.01.2014 12:01:24 GMT+01:00
MAWA meint:
Lora Leigh - Breeds - bislang 24 Bücher

Veröffentlicht am 27.01.2014 14:02:35 GMT+01:00
J&L meint:
Liebe und Fantasy/Sci-Fi Mischung hmmm... dann würde ich den Roman "Seelenrausch" von Maya L. Heyes vorschlagen.
Seelenrausch - Die Bürde der Engel: (Die Selon Chronik)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2013 02:22:59 GMT+02:00
vor kurzem hab ich das ebook ,die jägerin - die anfänge' gelesen. eine fantasy-geschichte, die in der gegenward spielt. der schreibstil ist sehr cool. es gibt einiges zu lachen, aber die liebe und romantik kommt nich zu kurz. ich sage nur: verbotene liebe.
Die Jägerin (Die Anfänge)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 17:55:50 GMT+02:00
Roadrunner meint:
Habe hier ganz vergessen auch ein tolles Wochenende zu wuenschen mit viel Spass und wenig Aerger! Nebenbei bemerkt meine Hochachtung ein Buch noch nebenbei aus Spass auf die Reise zu schicken! Absolut bewundernswert! Mir reicht es schon zwei Saetze zu schreiben:) Alles Liebe und toi toi toi Sabrina und immer dran denken Neid muss man sich erst einmal erarbeiten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 17:52:23 GMT+02:00
Roadrunner meint:
Sehr schoen gesagt Ambrster Martina, und genau so sieht es naemlich! Harmonisches Wochenende wuensche ich!

Veröffentlicht am 26.04.2013 17:49:48 GMT+02:00
Roadrunner meint:
Hallo Sabrina,
sehr sehr gerne! Musst Dir keinen Kopf machen, denn unnoetige Sorgen fuehren zum schnelleren altern und koennen krank machen:)Sei stolz drauf, dass Du es geschafft hast ein Buch selber auf die Reise zu schicken, denn genau das ist es was viele naemlich nicht schaffen, dafuer schreiben sie Ellenlange Rezenssionen!:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 11:01:17 GMT+02:00
S. meint:
Vielen Dank für den netten Zuspruch. Es ging und geht mir ja auch nicht um hohe Verkaufszahlen, da ich das Schreiben als Hobby betrachte und nicht als Job. Letzteren hab ich eh und bin mit ihm zufrieden. Aber mich interessiert eben, wie andere Leute meine Bücher sehen bzw. ob sie ihnen gefallen. Sicher wird die nicht jeder gut finden. Wie Du schon schreibst, das ist immer eine Geschmackssache. Dann dir weiterhin viel Erfolg!

Gruß S.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 10:23:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 10:27:30 GMT+02:00
Liebe S.

Nimm dir das nicht so zu Herzen ...
Wieso das hier so ist, kann ich dir allerdings auch nicht sagen - es hat sich mir einfach noch nicht erschlossen, warum manche Leute die Werbung, die sie gar nicht wollen, nicht einfach überlesen oder übersehen, wie sie es im TV ja auch tun ...
Es ist sicherlich nicht böse gemeint ...
Als mein Roman vor über einem Jahr endlich bei amazon gelistet war, habe ich es gewagt, in ! 3 ! Threads den Suchenden zu unterbreiten, und wurde prompt mit dem selben Spruch belohnt ;) ... Stätige Eigenwerbung wäre hier nicht erwünscht ... also ließ ich es bleiben zu erwähnen, dass ich einen eigenen Fantasyroman bei amazon gelistst habe.
Gute Lektüre verkauft sich auch so (irgendwann) ganz gut ... Ich behaupte jetzt bestimmt nicht, dass mein Roman "gut" ist, denn "Gut" liegt immer im Auge des Betrachters, aber aus irgendeinem Grund habe ich überwiegend gute Beurteilungen ...
Ich freue mich weniger über die Beurteilungen ... denn was sind die im Grunde schon Wert? Was dem einen gefällt, findet der andere doof ... danach kann man sich also eh nicht richten und sowieso sollte man sich immer seine eigene Meinung zu gewisse Dingen bilden. Ich freue mich eher darüber, dass ich es geschafft habe, dass meine Hirngespinste auch anderen gefallen ... Auch brauche ich keine Riesen Verkaufszahlen um zufrieden zu sein und habe im Grunde auch aufgehört auf Verkaufsplattformen Werbung zu machen ... Ich verlose hier und da mal ein Leseexemplar, wie jetzt auch gerade wieder auf meiner FB-Seite (Ups - schon wieder Werbung ;) ) und freue mich über nette Rezis ... das wars ...

Wie gesagt ... versuche lieber andere Wege, die sind eh viel effizienter.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2013 14:22:26 GMT+02:00
S. meint:
Hallo Roadrunner,
vielen Dank für deine aufbauenden Worte. Es waren hier ja auch (bisher) nur 2, 3 Leute, die "allergisch" darauf reagiert haben, aber ich bin halt ein emotionaler Mensch und mach mir dann - leider oft unnötig - zu viel Gedanken. Dass man das bzw. mich als Konkurrenz betrachten könnte, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen, weil ich denke, dass hier jeder die gleichen Chancen und Möglichkeiten hat als Autor.
Du sagtest etwas von Autorenforen. Wo finde ich die? Hier bei Amazon oder auf einer anderen Internetseite? Würde mich interessieren und nicht unbedingt wegen Eigenwerbung, sondern mehr zwecks Stöbern, Austauschen.
Ein schönes Wochenende, sollte ich nicht vorher noch von dir lesen. Und danke nochmal.
Gruß S.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2013 14:20:12 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 25.04.2013 14:20:38 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.04.2013 14:00:34 GMT+02:00
Roadrunner meint:
Hallo S. musst gar nicht deprimiert sein, aber bei Eigenwerbung wird in den gesamten Leseforen hoechstgeradig aggressiv reagiiert von einigen Herrschaften, da sie sich als "Leser" sehen, und eben sehr sehr viele "Autoren" staendig ihre eigenen Werke bewerben! Das hat dann nichts mehr mit einem "Leseforum" fuer Leser zu tun! Die gute Seite dabei ist, dass es extra "Autorenforen" gibt. Dort koennen dann "Autoren" ihre Werke preisen! Leider wird der gesellschaftliche Umgang heutzutage stetig aggressiver, dh. man sollte versuchen alles nicht so ernst und persoenlich zu nehmen, der eigenen Harmoniebeduerftigkeits halber! In diesem Sinne viel Glueck mit deinem Werk!:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2013 11:10:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.04.2013 11:16:45 GMT+02:00
S. meint:
Irgendwie bin ich grad verwirrt und deprimiert. Warum ist man denn in einem Lese-Bücher-Forum wie diesem, in dem man u.a. nach neuem „Stoff" sucht, gegenüber Jungautoren so feindlich gestimmt, nur weil sie auf ihr eigenes Buch aufmerksam machen? Ich hab es nicht JEDEM mitgeteilt, sondern nur denen, die nach neuen Sachen gesucht haben, die ungefähr dem entsprechen, was ich schreibe. Es ist doch nur ein Tipp, wie ihn hier auch zig andere abgeben und manche mit Sicherheit auch ihre eigenen Bücher empfehlen, nur vielleicht „versteckter" als ich. Ich hab sie auch nicht in den Himmel gelobt, sondern lediglich nur KURZund BÜNDIG gesagt, was sie beinhalten und EVTL. etwas sein könnten für den einen der anderen. Verlage machen auch Werbung für neue Autoren, damit sie „gefunden" werden und ich bin hier sozusagen ein Eigenverlag. Warum wird denn hier einem „Neuling" gleich so der Hahn abgedreht und keine Chance gegeben, sein Buch völlig unverbindlich OHNE JEDE WERTUNG hier mit einzubringen? Letztlich ist es doch jedem selbst überlassen, ob er reinschaut oder nicht. Ich habe mich so gefreut, dass amazon mir die Möglichkeit hier gegeben hat, meine Sachen zu veröffentlichen, gerade weil hier die Leser entscheiden, ob dein Buch gut ist und nicht ein einzelner Lektor. Und als ich das Forum entdeckte, merkte ich beim Lesen, dass hier von vielen Leuten Neues gesucht wird und ich sah das als gute Chance an, auf meine Sachen aufmerksam zu machen, um evtl. ein Feedback zu kriegen, wie es ankommt/was ich besser machen kann. Da sich hier aber Einige von meinem harmlosen kurzzeiligen Buchtipp mehr genervt fühlen, als von allen anderen - teilweise ellenlangen (wogegen ich absolut nichts habe) - Buchtipps anderer unzähliger Leser/Autoren, MÖCHTE ICH MICH BEI ALL DENEN (und die evtl. noch folgen) ENTSCHULDIGEN. Ich hatte nichts Böses im Sinn. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass dieses Forum auch dazu dient, auf neue Autoren/neue Bücher aufmerksam zu machen und man hier demgegenüber aufgeschlossen/neugierig ist. Ich habe darin nichts Schlimmes gesehen, auf mein eigenes Buch aufmerksam zu machen. SORRY

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2013 00:55:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.04.2013 00:56:19 GMT+02:00
Viele Leser / Mitglieder nennen zwar immer wieder die gleichen Bücher, aber eben von anderen Autoren ... doch wenn jemand wirklich jedem Thread mit Eigenwerbung überflutet, nervt das manchmal ... Oftmals hilft es eh mehr ein paar Reziexemplare an Blogger auszugeben oder auf geeigneteren Plattformen (Buchgesichter - Lovelybooks ...) Werbung zu machen.
Im Juli startet z.B startet meine Leserunde auf Lovelybooks für mein im Juni erscheinendes Buch ... viel effizienter als hier nervende Eigenwerbung zu machen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 17:33:59 GMT+02:00
S. meint:
Oh, ich wusste nicht, dass es so viel Sachen "Grenzenlos" gibt. Sorry, mein Fehler und danke für die Info. Bin noch nicht lange dabei. Ich bin nur verwundert, warum das hier offensichtlich als verwerflich angesehen wird, ein wenig Eigenwerbung zu machen. Das machen andere doch auch und ich finde das nicht schlimm. Zwinge ja keinen, zu kaufen.

Gruß S.

Veröffentlicht am 24.04.2013 16:52:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 16:53:03 GMT+02:00
Ohne Link findet man das Buch schon mal nicht (zumindest ich)...
Bei der reinen Namenssuche in Bücher und /oder Kindel bekomme ich nichts angezeigt, das auch nur Twilight ähnlich ist (gut - war zu faul alle 54 Seiten zu durchforsten die sich auf das Wort "Grenzenlos" aufgetan haben - aber wer macht das schon?)... Wenn man schon Werbung macht, dann sollte das Produkt doch auch gefunden werden - oder nicht?

by the way ...
Wo wir schon bei Eigenwerbung sind *hüstel*

Wandel der Zeit: Savannah - Liebe gegen jede Regel

So, dies war nun meine erste Eigenwerbung seit über einem Jahr ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 15:51:23 GMT+02:00
S. meint:
Was ist schlimm daran? Wenn jemand nach Büchern sucht und fragt, zu denen meine passen könnten, warum darf ich die dann nicht empfehlen? Andere empfehlen doch auch dieselben Bücher mehrfach. Derjenige muss es ja nicht lesen/kaufen. : )

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 15:40:02 GMT+02:00
Ramoth meint:
Gibt es irgendeinen Thread wo Sie keine Werbung machen ?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 14:37:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 17:40:55 GMT+02:00
S. meint:
Wie wärs mit "Grenzenlos"? Ist twighlight-ähnlich, aber mit "erwachsenen" Protagonisten und hat Spannung, Tragik und auch etwas Humor.

Grenzenlos

Gruß S.

Veröffentlicht am 11.02.2013 22:38:24 GMT+01:00
Nina Melchior meint:
Bitte sehr:

Die Vampirheilerin I: Für Elise

Die Vampirheilerin I (Für Elise)

LG

Veröffentlicht am 02.02.2013 19:07:30 GMT+01:00
Milusila meint:
Hallo
ich habe mir nun nicht jeden beitrag durch gelesen, möchte aber auch einige aufzählungen machen, da ich oft selbst solche bücher suche und mir schon einiges angesammelt habe. einige sind nicht gerade der hit und es liegt natürlich auch immer am geschmack von jedem einzelnen...mir hat nicht jedes gefallen, aber es gibt immer welche, denen es gut gefällt, daher mal meine auflistung, allerdings nicht alles nur mit vampiren:
(hoffe es sind nicht zu viele doppelt)

- Black Dagger Reihe (19 Bände gibt es schon)
- Der Weg in die Dunkelheit (band 3 kommt dieses jahr)
- Die chronik der vanderborgs (1.estelle dein blut so rot, 2 amanda, 3 louisa)
- von michelle read - dark swan (3bände) und succubus (5bände)
- engel der nacht von firtpatrick,becca (3bände)
- evermore (6bände)
- evernight (4bände)
- house of night (10bände)
- Guardians of Eternity (8 bände)
- !!!! Jessica Shirvington: erwacht, verlockt, gebannt und teil 4 ab 18.märz entbrannt
- kerstin gier - liebe geht durch alle zeiten, 3 bände: 1= rubinrot, 2=saphirblau, 3 smaragdgrün
- lindsay sands - vampirkomödien (6bände) band 1= eine vampirin auf abwegen
- night world von l. j. smith (6bände)
- !!!!! absolutes muss !!! lynn raven - der kuss des dämons, das herz des dämons, das blut des dämons
- midnight breed - 10 bände (1=geliebte der nacht, 2= gefangene des blutes)
- MondSilber Trilogie von Marah Woolf - MondSilberLicht, MondSilberZauber, MondSilberTraum
- Moon trilogie von kami garcia (fand ich furchtbar im ausdruck, aber jedem das seine) band1= sixteen moons
- !!! natürlich die Biss Reihe (die vor den filmen) - band1: bis(s) zum morgengrauen (4 bände +zwei extras)
- Tagebuch eines vampirs (nicht zu verwechseln mit der serie vampire diaries, gibt unterschiede) 9 bände bisher
- Unter dem Vampirmond von amanda hocking, 4 bände, 1= versuchung, 2= verführung, 3= verlangen, 4=schicksal
- !! Vampir Academy von Richelle Mead (6Bände), das erste is nich so gut aber die anderen gehen mehr in die romantik
- Lucian (isabel abedi)
- mond der unsterblichkeit (glaube 3 bände)
- Melzer, Brigitte - Vampyr (glaub 3 bände)
- blutbraut von lynn raven
- seelen von stephanie meyer
- elfenkind + valentine von Inka-Gabriela Schmidt
- (eher schlechtes buch aber wems gefällt) frozen mein blut in deinen adern von marie luise dechow
- Chicagoland Vampires (4bände)
- gegen das sommerlicht - reihe (glaube 4 bände)
- der kuss des kjer (lynn raven)

die einen sind sehr gut, die anderen weniger, je nachdem welchen geschmack man hat - bedenkt das bitte

Veröffentlicht am 27.01.2013 11:56:38 GMT+01:00
Hallo,
Wie wärs mit der
Schattenwandler-Reihe - von Jacquelyn Frank
Betsy Taylor Roman -- Mary Janice Davidson (ist eher Lustig und Romantisch)
Winterwelt Triologie - Nicole Stoye (warte schon sehnsüchtig auf Band 3)
MondLichtSaga- Marah Woolf
Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle --Dana S. Eliott (warte schon sehnsüchtig auf weitere Bände)

viel Spaß beim lesen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2013 17:56:09 GMT+01:00
AZARYA..., auf English

Azarya: Dark Passion Tales - Azarya Rising (Michael T. Bhatty's Azarya: Dark Passion Tales)

Und hier das Look & Feel video:
http://www.amazon.de/forum/liebe/ref=rft_tft_tp?_encoding=UTF8&cdForum=Fx2LOJFWWP81NME&cdThread=Tx39VYOFMXXF2Q0

Cheers,

Mike

Veröffentlicht am 23.01.2013 17:17:23 GMT+01:00
MoiraK meint:
Throwback von Annie Windsor

Throwback (Dungeon Heat)

Auf Englisch. Mehr in Richtung Liebe bzw. Erotik / keine klassische Fantasy, sondern eher mittelalterlich angehaucht (medieval fair)

Veröffentlicht am 22.01.2013 22:09:22 GMT+01:00
MoiraK meint:
Eine Art Cross-Genre zw. Urban Fantasy und erotischer Frauenliteratur

Nachtstimmen von Anne Amalia Herbst

Nachtstimmen: Die Banfhile-Chroniken
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  137
Beiträge insgesamt:  166
Erster Beitrag:  05.06.2009
Jüngster Beitrag:  30.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 15 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen