Fashion Sale Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > klassik Diskussionsforum

"Charivari".......


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 25.06.2016 16:33:45 GMT+02:00
Ö1 (http://oe1.orf.at/konsole?show=live) überträgt am 30. 7. 2016, 19:30 live aus der Wiener Staatsoper: "Manon Lescaut" (Giacomo Puccini) mit u. a. Anna Netrebko (Manon Lescaut), David Pershall (Lescaut, ihr Bruder), Marcello Giordani (Chevalier René Des Grieux), Wolfgang Bankl (Geronte de Ravoir), Carlos Osuna (Edmondo)/Chor der Wiener Staatsoper/Orchester der Wiener Staatsoper/Marco Armiliato (http://diepresse.com/home/kultur/klassik/5031864/Staatsoper_Manon-aus-der-Musik-geboren?from=suche.intern.portal)

Veröffentlicht am 24.06.2016 16:17:11 GMT+02:00
In memoriam KS Alfred ¦ramek (1951 - 2016):

http://www.wiener-staatsoper.at/Content.Node/home/aktuelles/neuigkeiten/Nachruf_Sramek.de.php
http://slippedisc.com/2016/06/vienna-opera-mourns-singer-of-100-roles/

Veröffentlicht am 12.06.2016 05:40:28 GMT+02:00
In memoriam: György Sándor Ligeti starb heute vor 10 Jahren.

György Ligeti Film Portrait (Grünwald, Inst.f.Film u.Bild i.Wiss.,1986):
https://www.youtube.com/watch?v=L0d5wPFs1vw
https://www.youtube.com/watch?v=FQItOlB1EBQ
https://www.youtube.com/watch?v=S3RlQHAKrdU

Veröffentlicht am 11.06.2016 12:25:58 GMT+02:00
CD-Tipp: Beethoven: Sinfonien Nr. 3 & 7, Klavierkonzert Nr. 4, Coriolan-Ouvertüre - Wilhelm Backhaus /Wiener Philharmoniker/Hans Knappertsbusch (https://svensopernparadies.wordpress.com/2016/05/18/beethoven-4-klavierkonzert-7-und-3-sinfonie-backhaus-knappertbusch-orfeo/)

Veröffentlicht am 10.06.2016 12:02:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.06.2016 12:08:22 GMT+02:00
Lieber Herr Kaiser,

danke für den Hinweis. Ich habe mich bei der Gottlob-Frick-Gesellschaft e. V. erkundigt, aber anscheinend wissen sie es dort auch nicht so genau.

Hans A. Hey schreibt u. a.: "Falls eine Richtigstellung in der Besetzung des historischen Tondokuments notwendig werden würde, wäre es verdienstvoll, wenn die Sänger eindeutig und unweifelhaft richtig dokumentiert würden. Da Sie sicherlich bereits im Internet rechechiert haben, leite ich ihre Anfrage an den Kurator unserer Gedächtnisstätte, Herrn Matthias Kieselmann, den für das Archiv Verantwortlichen, Herrn Michal Seil und Herrn Dieter Fuoß, Musikredakteur und einer der besten Kenner der Opernnachkriegsära weiter."

Er hat auch die Antwort von Dieter Fuoß mitgeschickt: "Da muß ich leider passen..... Es handelt sich dabei um einen Mittschnitt der BBC, die das Label "Testament" anlizenziert hat. Entweder sind die Angaben der BBC falsch oder Testament hat einen Fehler gemacht. Herr Zehetgruber soll sich am besten an Testament wenden. Anschrift bzw. E-Mail findet er auf der CD oder im Internet."

Hans A. Hey meint abschließend: "Der Tipp von Herrn Fuoß beim Label "Testament" - Note 1 anzufragen, scheint mir heiß zu sein."

Veröffentlicht am 06.06.2016 08:03:52 GMT+02:00
Happy Birthday! Am 5. Juni wurde Pianistin Martha Argerich 75 Jahre alt. (http://diepresse.com/home/kultur/klassik/5002756/Martha-Argerich_Vom-mitreissenden-Elan-pianistischen-Furors?_vl_backlink=/home/kultur/klassik/index.do)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2016 18:14:23 GMT+02:00
Hallo, Herr Zehetgruber,

wenn niemand sonst Ihre Frage beantworten kann, würde ich Ihnen empfehlen, sich an die Gottlob-Frick-Gesellschaft zu wenden, die auf ihrer Internet-Plattform folgendes Impressum
veröffentlicht hat:

Gottlob-Frick-Gesellschaft e. V.
Hauptstraße 53
75248 Ölbronn-Dürrn

eMail: info@gottlob-frick-gesellschaft.de

Fon: 07237 / 422 – 0 (werktags)
Fax: 07237 / 422 – 33

Veröffentlicht am 05.06.2016 00:16:45 GMT+02:00
Nachtrag: Anscheinend eine falsche Angabe der Mitwirkenden. Auf https://www.amazon.co.uk/Beethoven-Missa-Solemnis-Elisabeth-Soderstrom/dp/B000O59Z02/ref=cm_rdp_product_img schreibt jemand eine Richtigstellung: The bass soloist is misidentified for this performance. While the label and booklet give the name of Gottlob Frick, the bass in the recording is undoubtedly Kurt Boehme. If this mistake originated with the BBC that would not surprise me, but I would have thought the folks at Testament, having issued so much 50's Wagner, would have caught the error.

Weiß vielleicht jemand was tatsächlich stimmt?

Veröffentlicht am 04.06.2016 01:58:10 GMT+02:00
Da kann ich auch noch die Aufführung der Missa Solemnis von Ludwig van Beethoven mit Elisabeth Söderström, Marga Höffgen, Ernst Haefliger, Gottlob Frick/Philharmonia Chorus & Orchestra/Otto Klemperer sehr empfehlen.

Veröffentlicht am 03.06.2016 13:38:45 GMT+02:00
Soweit es sich um die frühere Einspielung der "Missa Solemnis " unter Harnoncourt handelt, bin ich der gleichen Meinung wie Herr Balde. Aber mit etlichen anderen Aufnahmen kann man im Detail ebenfalls hadern. Am überzeugendsten finde ich die Aufnahme unter Eugene Ormandy mit den Solisten Martina Arroyo, Maureen Forrester, Richard Lewis und Cesare Siepi sowie den Singing City Choirs und dem Philadelphia Orchestra. Dass heute die Aufnahme weitgehend ignoriert zu werden scheint und nur wenige Euro kostet, halte ich für eine erstaunliche Begleiterscheinung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2016 21:30:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.06.2016 21:58:19 GMT+02:00
Jakob Balde meint:
Ich habe mir, horribile auditu (supinum II), die Beethoven Sinfonien in der Aufnahme von Barenboim mit dem Divan-Orchester gekauft und höre sie auch, vorwärts und rückwärts. Für Sie, haydnfan, natürlich eine Sünde hoch drei, ich finde sie interessant und gar nicht schlecht. Interpretationen aus der Musik entwickelt und nicht aus Ideen "vor" der Musik.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2016 21:25:14 GMT+02:00
Jakob Balde meint:
Vor ein paar Jahren kam eine Beethovensche Missa Solemnis von Harnoncourt mit dem Chamber Orchestra of Europe heraus, als ganz besondere Geschichte wurden damals die Pauken kleinerer Bauart gerühmt, die trockener klingen sollen. Insgesamt keine schlechte Aufnahme, aber auch keine besonders aufregende. Ob das Ergebnis jetzt viel anders ist, ist erst mal die Frage. Die Abschiedsaufnahme Doratis war auch die Missa solemnis, eine Aufnahme, die es leider nicht mehr gibt, die ich aber damals als sehr berührend empfunden habe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2016 22:51:39 GMT+02:00
Jakob Balde meint:
Furtwängler 1944?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2016 21:48:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.06.2016 21:50:00 GMT+02:00
Jakob Balde meint:
Vor ein paar Tagen ist die von mir hochgeschätzte Huguette Dreyfus gestorben.

Herr Stremmel hat nun auf seiner Seite auch die 3. von Schubert verfrühstückt:
http://www.klassik-prisma.de/Schub.3.Sinf.htm

Veröffentlicht am 30.05.2016 21:37:05 GMT+02:00
Nikolaus Harnoncourt bezeichnete seine letzten Konzerte mit Beethovens berühmter Missa Solemnis in D-Dur, Op. 123 als sein musikalisches Vermächtnis. In seiner stimmigen Tempodramaturgie wegen des schlanken, aber durchaus zu wuchtiger Schlagkraft fähigen Orchesterklangs zu etwas rascheren Zeitmaßen als zuletzt in Amsterdam greifend, gelingt Harnoncourt eine äußerst konzentrierte und ungemein stringente Interpretation. Nikolaus Harnoncourt probt Missa solemnis: https://vimeo.com/132809845

Veröffentlicht am 30.05.2016 13:54:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.05.2016 13:55:50 GMT+02:00
haydnfan meint:
Hallo,ich komme mal wie Kai aus der Kiste mit zwei Empfehlungen zur 6.Beethoven,sie passt irgendwie in diesen sonnige Jahreszeit!,neben meinen Favoriten:Bernstein(NYPO,1963),Walter(CBS;1958) und Kleiber(RSO Köln),für mich ist Berni auch an erster Stelle auch wenn viele da die Nase rümpfen, entdeckte ich diese Sinfonie mit Leibowitz,der für mich bei den schweren Brocken 3. 5. und 7. "schliddert" aber hier eine Leichtigkeit mit absoluter Präzision erzeugt ein Genuß aber ebenso bei meiner letzten Entdeckung der 6. mit Mrawinsky,live von 1982,deutlich wie Leibowitz aber eher Richtung Klemperer,Balsam für Seele und Verstand!Schöne Tage ohne Sturm und Regen wünscht haydnfan!Label :Menuet und Erato(Warner)

Veröffentlicht am 08.05.2016 12:08:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.05.2016 15:03:44 GMT+02:00
DVD-Tipp: Bruno Monsaingeon Edition Vol. 3 - Sviatoslav Richter / Gennadi Rozhdestvensky [5 DVDs]

Bonus: Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur, K271 (W. A. Mozart) mit Sviatoslav Richter/Orchestre National de l'ORTF/Lorin Maazel*

*DVD-Erstveröffentlichung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2016 22:05:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.05.2016 08:09:36 GMT+02:00
Isolina Mart meint:
.......ist ja echt ulkig Ihr Post! Wollen Sie uns damit sagen,wir -wer möchte natürlich nur-, sollen uns mal mit der "anderen" modernisierten bzw. gospelisierten (falls das ein Deutsch ist) Messiah Fassung beschäftigen. Die paar Kritiken die es bei Amazon gibt sind sehr positiv.

Veröffentlicht am 29.04.2016 16:07:45 GMT+02:00
Jürg Ammann meint:
Liebe Charivari-Gemeinde! Ich GRÄME mich. Habe mich dummerweise in die Trackliste von "Messiah, a celebration" gewagt. Bitte sagt mir, dass es diese CD nicht gibt...

Veröffentlicht am 29.04.2016 12:31:59 GMT+02:00
Happy Birthday! Heute wird Dirigent Zubin Mehta 80 Jahre alt. (http://www.tagesspiegel.de/kultur/zubin-mehta-wird-80-der-grenzenlose/13511116.html)

Veröffentlicht am 28.04.2016 13:05:50 GMT+02:00
In memoriam Kammersängerin Gabriele Sima (1955 - 2016): http://www.muk.ac.at/news/uebersicht/artikel/news/19700817/wir-trauern-um-gabriele-sima/

Veröffentlicht am 21.04.2016 21:09:29 GMT+02:00
DVD-Tipp: Yehudi Menuhin: The Long Lost Gstaad Tapes [DVD] (http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/klassik/Der-Schatz-von-Gstaad/story/11375266)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2016 14:30:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.04.2016 14:43:44 GMT+02:00
haydnfan meint:
Hi,ich suche den Track-Film mit geliebten New Philharmonia London unter dem Dirigat von Stravinsky von 1965 aus der Royal Festival Hall,es zeigt wie unfähig Strawinsky als Dirigent war aber auch die Klasse des New Philharmonia London mit dem Feuervogel,die letzten Takte geraten zum "Ringkampf" mit dem Orchester,was aber obsiegt!! Wer unter dem alten Klemperer spielen konnte,dem machen die stumpfen Bewegungen von Strawinsky nichts.Teile(letzten Takte) bei youtube,ich will mir nicht DVD von medici arts kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2016 23:19:29 GMT+02:00
Ursula Lange meint:
War die Sensation, die Wiener Staatsoper war im Ausnahmezustand!

Veröffentlicht am 13.04.2016 21:55:54 GMT+02:00
Ö1 (http://oe1.orf.at/konsole?show=live) überträgt am 16. 4. 2016, 19:30 live aus der Wiener Staatsoper: "Tosca" (Giacomo Puccini) mit Angela Gheorghiu (Floria Tosca), Jonas Kaufmann (Mario Cavaradossi), Bryn Terfel (Baron Scarpia), Ryan Speedo Green (Cesare Angelotti), Alfred ¦ramek (Mesner), Benedikt Kobel (Spoletta), Marcus Pelz (Sciarrone), Il Hong (Schließer)/Chor und Orchester der Wiener Staatsoper/Mikko Franck
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 58 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in klassik Diskussionsforum (581 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  33
Beiträge insgesamt:  1438
Erster Beitrag:  27.06.2012
Jüngster Beitrag:  Vor 7 Stunden

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen