Kunden diskutieren > kindle Diskussionsforum

Kindle und Mexxbooks


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-23 von 23 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.06.2012 09:59:12 GMT+02:00
Guten Morgen,

bei allen "Wissenden" bitte ich um Nachsicht, wenn ich meine Frage stelle. Kann ich nun mit dem Kindle bei Mexxbooks Bücher ausleihen oder nicht?? Zuerst dachte ich ja, nun wieder nein, wie ich bei Mexxbooks gelesen habe. ?? Leider ist mein technisches Verständins eher beschränkt.

Danke und schönen Sonntag.

Wolke

Veröffentlicht am 24.06.2012 10:33:40 GMT+02:00
SomersetWest meint:
Man kann keine Bücher mehr leihen. Ich glaube auch nicht, dass man das irgendwann mal wieder kann.

Veröffentlicht am 24.06.2012 11:47:25 GMT+02:00
Mexxbooks hat derzeit Probleme mit Amazon, nachdem es lange funktioniert hat. Es sieht nicht so aus, als seien diese Probleme lösbar.

Veröffentlicht am 24.06.2012 20:00:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.06.2012 08:25:27 GMT+02:00
ElaHü meint:
Ich glaube, Mexxbooks war nie mit den Nutzungsbedingungen von Amazon vereinbar, die u.a. besagen, dass man eBooks nicht verleihen darf.
Wenn man eBooks verleihen möchte, muss man meiner Meinung nach eine Genehmigung der Verlage dafür haben. Das hat z.B. die Onleihe, die aber spezielle Lizenzen dafür von den Verlagen kaufen müssen, die auch besondere Einschränkungen haben (kann immer nur eine Person gleichzeitig lesen und nur für eine festgelegte Zeit). Ich glaube kaum, dass Mexxbook solche Lizenzen hatte (die haben an bis zu 6 Leute gleichzeitig verliehen und für nicht begrenzte Zeit).
Leider ist Onleihe für Kindle-Besitzer nicht nutzbar.

Veröffentlicht am 25.06.2012 10:20:23 GMT+02:00
Danke für die Antworten. Es wäre auch zu schön gewesen. Seit ich den Kindle habe, lese ich sehr viel und hätt e mich über Onleihe gefreut.

Viele Grüße wolke

Veröffentlicht am 25.06.2012 23:11:41 GMT+02:00
rubyeyerat meint:
Darum waren/sind die Bibnutzer allesamt Teilhaber der Bib. So war zumindest das Konzept. Keine Weitergabe an Dritte, sondern viele Teilhaber, die sich das Bib-Konto teilen.

Veröffentlicht am 26.06.2012 08:28:34 GMT+02:00
ElaHü meint:
Zitat: "Keine Weitergabe an Dritte, sondern viele Teilhaber, die sich das Bib-Konto teilen. "

Ich habe erhebliche Zweifel, ob das rechtlich Bestand haben kann (ich weiß nicht, ob man rechtlich mehrere hundert Teilhaber als eine Person betrachten kann).
Meiner Meinung nach umgeht man so die Verlage/ Autoren, bei denen eigentlich die Entscheidung liegt, ob ein eBook mehrere Leute nutzen können.
Dass die Verlage da nicht mitspielen wollen, erscheint mir logisch.

Veröffentlicht am 26.06.2012 09:25:29 GMT+02:00
rubyeyerat meint:
Bin kein Rechtsanwalt, aber mir faellt in dieser Hinsicht nur dazu ein, dass es Amazon schliesslich mehrere Monate nicht gestoert hat, bzw. gestoert zu haben schien. Keine Ahnung, wie sich die Sache klaeren/entscheiden wird...

Veröffentlicht am 26.06.2012 09:46:37 GMT+02:00
ElaHü meint:
Es wundert mich auch, dass Amazon so lange nichts gegen die Praktik hatte. Genau weiß man aber nicht, was Mexxbooks und Amazon ausgemacht haben. Haben sie überhaupt etwas vereinbart oder hat Mexxbooks eine Lücke ausgenutzt (nämlich dass sich unbegrenzt viele Lesegeräte/Apps an einem Account anmelden können)? Hat Amazon es vielleicht nicht gemerkt oder wollte es nicht merken (gutes Geschäft - immerhin über 2000 eBooks) und schritt erst ein als es zu Problemen und vermehrten Beschwerden kam? Haben die Verlage vielleicht Wind von der Mexxbooks- Bibliothek bekommen und Druck auf Amazon gemacht?
Mexxbooks verhandelt ja nach eigenen Angaben mit Amazon, dass die Accounts wieder geöffnet werden. Aber liegt es eigentlich in der Hand von Amazon zu entscheiden, ob die Bibliothek von Mexxbooks mit dem Urheberrecht vereinbar ist? Können die Verlage dauerhaft übergangen werden?

Das Mexxbooks- Team bezichtigt in deren Forum immer die anderen (entweder einige unfaire Mitglieder oder Amazon) Schuld an der Misere zu sein. Hat Mexxbooks nicht vielleicht auch selber Fehler gemacht und sich nicht genügend mit dem Urheberrecht auseinandergesetzt, bevor die Bibliothek aufgebaut wurde?

Veröffentlicht am 26.06.2012 09:47:56 GMT+02:00
Landfrau meint:
Keiner weiß doch, was mexxbooks wirklich mit amazon verhandelt hat. Vielleicht wusste amazon lange gar nicht, dass mexxbooks so viele Mitglieder hat, die untereinander die Bücher tauschen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.06.2012 11:19:33 GMT+02:00
N. Berkemeier meint:
"Vielleicht wusste amazon lange gar nicht, dass mexxbooks so viele Mitglieder hat, die untereinander die Bücher tauschen. "

Halte ich eher für unwahrscheinlich, da Amazon scheinbar jedes einzelne Gerät sieht mit Daten der ersten Anmeldung und auch jede Ummeldung, egal ob auf ein anders Konto oder auch z.b. von .de auch .com...usw
Da dürften derart viele Um- und Anmeldungen schon auffallen.

Veröffentlicht am 25.07.2012 07:07:44 GMT+02:00
Powerleser meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.07.2012 08:24:45 GMT+02:00
Adlerauge meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.07.2012 09:26:23 GMT+02:00
Femme meint:
Glücklicherweise denkt die überwiegende Mehrzahl der Amerikaner nicht so. Deshalb kann ich auch fast jedes meiner Wunschbücher von amerikanischen Autoren auf englisch erhalten.

Kein Wunder, wenn das Angebot in Deutschland immer bemängelt wird. Wo keine Nachfrage, da auch kein Angebot.
Ich für meinen Teil werde jedenfalls einem Verlag nicht noch Geld für ein Printbuch in den Rachen schmeissen, wenn sie das Buch nicht als ebuch anbieten. Damit bestätige ich ja nur das Vorurteil, dass ebooks nicht gefragt sind.

Mit den Preisen hab ich auch keine Probleme. Der Autor hat ja nun nicht weniger gearbeitet, nur weil das Buch nicht auf Papier gedruckt wird. Ich kanns nicht verleihen, okay, dafür haben ebücher halt andere Vorteile. Es ist für mich schlicht und ergreifend halt einfach ein anderes Medium, mit anderen Vor- und Nachteilen. Ebenso wie ein Taschenbuch sich von einer schönen gebundenen Sonderausgabe oder einem Hörbuch unterscheidet.

Wünschenswert wären meiner Meinung nach eher Sonderangebote wie in USA üblich.

Veröffentlicht am 25.07.2012 09:51:38 GMT+02:00
FP meint:
Volle Zustimmung an Femme ! Eigentlich wollte ich mich hier ja nicht mehr beteiligen, weil mir zu viele Antikindleianer unterwegs sind, aber Femmes Kommentar ist so gut, dass er einfach 5 Sterne von mir bekommen muss.

Ich habe in Vorkindlezeiten die Bücherpreise bezahlt und zwar auch einiges verliehen oder weitergegeben, aber das ist für mich doch nicht mein vorrangiges Interesse. Erstmal kaufe ich ein Buch, um es selbst zu genießen. Und das kann ich mit dem Kindle 100 % besser als mit dem altmodischen und für mich überholten Papierbuch. Vorallem, dass ich kein Problem mit den Bücherbergen in allen Schränken und Ecken mehr habe, ist einfach wunderbar.
Und das Austauschen der Bücher z.B. in einem Haushalt geht doch. Einfach beide Kindles am selben amazon- Konto anmelden und schon können Ehepaare die Bücher sogar zeitgleich lesen. Was will man mehr ? Dass niemand ein Interesse am Weiterverkaufen hat ist ja nun klar. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die vielen Gebrauchtshops mit ein Grund für das Einführen der Reader sind. Die Verlage wollen schließlich verkaufen.

Veröffentlicht am 25.07.2012 10:40:51 GMT+02:00
Garfield67 meint:
" Ich werde mir ganz sicher keine ebooks zu den aktuellen Preisen kaufen. "

Dann bestrafst Du Dich selbst, was meiner Meinung nach völliger Schwachsinn ist. Ich kaufe mir eBooks, um zu lesen, nicht um sie zu verleihen.
Dafür gibts auch Mittel und Wege innerhalb eines Haushalts. Aber das ganze Medium dafür zu boykottieren, ist dämlich.

Ganz zu schweigen von allen anderen Vorteilen (Gewicht, Verfügbarkeit, das Lesen an sich, etc). Und auch der Preis liegt zu 99% unter dem der pBooks!

Veröffentlicht am 25.07.2012 11:15:42 GMT+02:00
Breumel meint:
Wer auch englisch liest, ist mit einem Kindle viel besser bedient. Der Preis ist niedriger (ca. TB 6¤, EB 4,50¤) und ich kann direkt übersetzen. Und manchmal findet sich im Kindle Deal des Tages auch was brauchbares. Ausleihen will die englischen Bücher bei mir eh keiner.

Auch bei den selbstverlegten deutschen Büchern habe ich so manch lesenswertes Buch für unter 3 ¤ gefunden.

Ich freue mich schon auf einen Urlaub ohne Bücherstapel im Handgepäck!

Veröffentlicht am 25.07.2012 12:43:17 GMT+02:00
Femme meint:
Wobei wie gesagt Neuerscheinungen auch ihren Preis haben. Da neue Buch von Koontz kostet zunächst auch 16,60 Euro bzw. rund 21 Dollar in USA.

Ich fände Sonderangebote wirklich eine Überlegung wert. Bei gedruckten Büchern gibts immer mal wieder "Mängelexemplare" für wenig Geld, es werden Taschenbücher nach Kilo verkauft (hat mein Stammsupermarkt schon gemacht) oder 3 (5) Bücher für 10 Euro (auch Taschebücher, Mängelexemplare).

Ich bin sicher, dass bei entsprechenden Angeboten einiges mehr an ebooks verkauft werden würde, wäre da nicht die Buchpreisbindung. Amazon macht ja immerhin schon mal einen guten Anfang mit kostenlosen ebooks zu speziellen Gelegenheiten. Der "Daily Deal" ist auch eine tolle Sache finde ich, gibts in Frankreich auch täglich für ein französisches Buch.

Als Optimist gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass sowas auch (bald) in Deutschland möglich sein wird.

Veröffentlicht am 01.08.2012 22:24:59 GMT+02:00
M. Heck meint:
Hallo zusammen,

Bin eher zufällig auf den Beitrag hier gestoßen und hab jetzt eine Frage dazu. Da ich schon länger mit einem Kindle Touch liebäugele bin ich auf MexxBooks gestoßen und deren verlockendes Angebot. Aber wenn ich das jetzt hier so lese frage ich mich wie seriös dieser Anbieter wirklich ist? Kann mir dazu jemand was sagen? Sollte ich vielleicht doch lieber direkt bei Amazon kaufen?

Danke schon mal für die Antworten :)

Veröffentlicht am 01.08.2012 22:31:21 GMT+02:00
kaufen Sie bei Amazon !

Veröffentlicht am 01.08.2012 22:33:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2012 22:40:54 GMT+02:00
Du kannst gerne hier nachlesen.

http://www.amazon.de/forum/kindle/ref=cm_cd_tfp_ef_tft_tp?_encoding=UTF8&cdForum=Fx2GSZQCKNBOV5W&cdThread=Tx3I5J3LWN9SGC

http://www.amazon.de/forum/kindle/ref=cm_cd_tfp_ef_tft_tp?_encoding=UTF8&cdForum=Fx2GSZQCKNBOV5W&cdThread=Tx3URFNANVS6QWH

Ich würde mir lieber einen gebrauchten zulegen als bei MexxBooks die Hardware zu besorgen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Wenn du deinen Kindle schnell in Händen halten willst - kaufe bei amazon. Bei MexxBooks kam es doch mal zu Wartezeiten.

Veröffentlicht am 01.08.2012 22:52:30 GMT+02:00
rubyeyerat meint:
Kauf bei Amazon. :)
Ist einfach unkomplizierter. Schneller Versand. Kundenhotline bei Fragen.

Ich hab den Touch dort gekauft, als er im deutschen Amazon Shop noch nicht verfuegbar war. Lag etwas ueber der Lieferzeit, aber ansonsten war's ok. Bei der Solarhuelle, die ich spaeter bestellt hab, gab's dann doch Probleme. - die haben sich dann auch loesen lassen. Hat allerdings seine Zeit gedauert.
Ich hab eben oft genug von Moechtegern-Kindlebesitzern gelesen, die sich aergerten nicht bei Amazon bestellt zu haben.

Veröffentlicht am 02.08.2012 01:42:06 GMT+02:00
M. Heck meint:
Danke an alle für die Entscheidungshilfe :)

Werde unter diesen Umständen dann doch lieber direkt bei Amazon kaufen!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in kindle Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ankündigung
Software-Update Version 5.4.4 für den Kindle Paperwhite [Vorgängermodell]
54 Vor 17 Stunden
Ankündigung
Kindle Paperwhite Software-Update Version 5.4.3
24 Vor 14 Tagen
Ankündigung
Wir präsentieren die neuen Kindle Fire HDX-Tablets
131 Vor 11 Tagen
Ankündigung
Der neue Kindle Paperwhite - perfekt zum Lesen!
836 Vor 7 Stunden
Ankündigung
Kindle Touch Software-Update Version 5.3.7
30 Vor 8 Tagen
Kindle PW wacht mit Hülle nicht auf - defekt? 19 Vor 4 Stunden
WLAN öffnet sich nicht 1 Vor 5 Stunden
Free Time einrichten 12 Vor 6 Stunden
Kindle Paperwhite died... ;-( 4 Vor 7 Stunden
taugt der kindle für 49¤? 14 Vor 7 Stunden
Kindle Paperwhite-Buch löschen! 17 Vor 7 Stunden
Aktuell kostenlose deutsche Kindlebücher 9508 Vor 7 Stunden
ARRAY(0xad292228)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  16
Beiträge insgesamt:  23
Erster Beitrag:  24.06.2012
Jüngster Beitrag:  02.08.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen