Kunden diskutieren > kamera Diskussionsforum

Infarot-Fotografie


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2013 10:35:52 GMT+01:00
FrankWerner meint:
Hallo Leute!
Habe ein Infrarotfilter B&w 77/IR830 als Geschenk bekommen,leider hab ich weder Erfahrung bzw. keine Kenntnisse von solch einer Fotografie. Bin im Besitz einer Canon 7D/Objektiv 17-40 USM. Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet......f.Werner

Veröffentlicht am 28.01.2013 18:46:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2013 18:47:07 GMT+01:00
Nils W. meint:
Sie benötigen viel viel Licht. Hoher ISO, Lange Verschlusszeiten, Große Blende. Den Rest muss man einfach ausprobieren, macht auch den meisten Spaß!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2013 16:57:59 GMT+01:00
Gabor Balogh meint:
Hallo, Infrarot Fotografie mit einer unmodifizierten 7D ist NICHT möglich, da vor dem Sensor ein IR-Sperrfilter eingebaut ist... wie bei allen Canon DSLRs.
Fuji ist der einzige Hersteller meines Wissens, der auf den IR-Sperrfilter verzichtet. Getestet habe ich die X10, X100 und X-E1, bei allen 3 Geräten ist die Infrarotfotografie möglich!
Liebe Grüsse,

Veröffentlicht am 12.03.2013 17:47:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.03.2013 17:55:45 GMT+01:00
MacY meint:
@FrankWerner
Sigma Kameras sind ebenfalls IR geeignet. Der IR-Sperrfilter sitzt dort (ganz nebenbei als Staubschutz) zwischen Objektiv und Body. Die Scheibe ist am Body entnehmbar eingerastet. Da gerade die älteren Modelle hier sehr preiswert zu haben sind...

Sigma SD 10 Gehäuse (10,29 Mio. Foveon X3 Pixel)

Die Auflösung ist für IR-Fotos absolut OK und das Gerät läuft mit AA-Akkus.
Nur eben muss man bei Sigmas mit RAW fotografieren. JPEG sehen nicht wirklich schön aus.
Das Sigma 18-50, 2,8 OS HSM gibt es für Sigma-Bajonett für 80,-¤.

Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Sigma Objektivbajonett

Preiswerter dürfte man kaum in die IR-Fotografie einsteigen können.

Der B&W-IR-Filter kostete neu deutlich mehr, als diese Kamera hier mit samt dem Objektiv ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2013 10:26:23 GMT+01:00
jeebee meint:
Hallo,
habe selbst Erfahrung mit der IR Fotographie. Gut geignet ist die Nikon D70, kein Umbau erforderlich.
50 mm Objektiv von Nikon sehr preiswert, tolle Bilder !!

Die D70 oder D70 S bekommst du gebraucht ebenfalls für kleines Geld.

LG Jan

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.05.2013 19:25:50 GMT+02:00
Was mich interessieren würde: mit welchem Objektiv wurden die Infrarotaufnahmen mit der X-E1 gemacht? Hab mit dem 18-55 und dem 60mm Makro einen deutlichen Hotspot!
Danke
LG Katja

Veröffentlicht am 20.05.2013 08:13:00 GMT+02:00
P. Steenbock meint:
Infrarot-Fotografie funktioniert mit allen Nikon DSLR´s, bei einigen Modellen auch "freihand", was aber etwas problematisch ist, da man durch das Filter nicht durchgucken kann, also lieber ein Stativ verwenden. Das ist auch deshalb nötig, da man möglichst stark abblenden sollte, um die Fokusdifferenz zwischen sichtbaren- und infrarotem Licht überbrücken kann. Analoge Objektive hatten zumeist eine Infrarot-Fokuslinie eingezeichnet, heute muss man halt schätzen und mehrere Fokusvarianten ausprobieren. Beste Ergebnisse gibt es bei Landschaftsaufnahmen mit viel Grün, viel Sonne und ein paar hübschen Wolken.
Ich wünsche viel Spaß mit diesem Spezialgebiet, dass mich seit über 30 Jahren fesselt.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in kamera Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  7
Erster Beitrag:  28.01.2013
Jüngster Beitrag:  20.05.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen