Kunden diskutieren > kamera Diskussionsforum

Kaufberatung


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-21 von 21 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 20.02.2012 11:57:01 GMT+01:00
Stevie meint:
Ich habe eine Samsung WB 500 (älteres Modell). Bei mir ist die eigentlich immer dabei. Die Bilder sind für mich akzeptabel. Ansonsten ist eher Sony mein Revier (A350 und NEX-5). Dies nur weil die Frage nach Samsung kam. Allerdings wäre die WB schon über Budget.
Statt generischem Akku Sanyo Eneloop ist fast immer ein Vorteil. Wenn es mal keine Lademöglichkeit gibt, dann sind irgendwelche AA-Batterien immer aufzutreiben und es geht erst mal weiter!

Veröffentlicht am 18.02.2012 02:14:45 GMT+01:00
Funai meint:
*denaltenThreadmalrauswühl*

aktuell verkaufe ich diese Kamera hier bei Amazon Panasonic Lumix DMC-FS6 Digitalkamera (8 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 6,4 cm (2,5 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz
falls wer interessiert ist ;=) und bei Fragen einfach melden

Veröffentlicht am 12.07.2009 00:36:35 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai,

habe heute eher zufällig hier mal wieder vorbeigeschaut - nachträglich mein Glückwunsch zur neuen Kamera! Und wenn Du weiterhin zufrieden bist, kannst Du ja ein paar Kundenfotos hier hochladen! (Amazon unterscheidet bei den Kundenfotos leider nach den 4 Farbvarianten der FS6, während die zurzeit 17 Rezensionen zusammengefasst werden.)

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 11.06.2009 09:13:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.06.2009 22:00:44 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo Ralf,

bin derzeit auf die FS6 "fokusiert" - danke noch für deine ausführliche Antwort.
Die FS6 macht auf mich Laien einfach einen sehr guten Gesamteindruck (MP, opt. Zoom, Rauschverhalten, keine Batterien, Größe...)

20.06.09: Hab mir heute die Panasonic FS6 "rausgelassen" beim roten Elektronikmarkt. Freu mich schon auf die ersten Bilder meiner ersten Digi-Cam;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2009 03:37:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.06.2009 04:16:20 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai,

zur Frage, ob die 10 MP der FS5 zuviel sind, kommt es ja (siehe oben empfohlene Diskussion) darauf an, wie klein und dicht nebeneinander die Bildpunkte (Pixel) auf dem Sensor sind, also rechne ich das mal aus:

Panasonic FS5:
Bildsensor 1/2,33 = 0,42918 / 10,1 MP = 0,04249

Panasonic FS6:
Bildsensor 1/2,5 = 0,4 / 8,1 MP = 0,04938

Die Samsung L310W aus obiger Diskussion, die ich dort zum Vergleichsmaßstab (= 100%) gemacht habe, hat ja eine Bildsensor-MP-Relation von 0,04325, also beträgt die Relation der FS5 darauf bezogen 98%. D.h. rein rechnerisch ist die Rauschneigung der FS5 minimal schlechter (höher) als bei der Samsung. Die anderen Kameras in obiger Diskussion lagen ja besser als die Samsung.
Und die FS6 liegt bei 114% gegenüber der Samsung, hat also (dank ihrer geringeren Auflösung) ein deutlich besseres Rauschverhalten.
(Die teurere FS7 mit gleicher Sensorgröße 1/2,5 wie die FS6 kehrt wieder zu 10,1 MP zurück, in meinen Augen ein Rückschritt durch das MP-Wettrüsten der Hersteller.)

Bei den Amazon-Rezensionen der FS5 spielt das Bildrauschen zwar eine Rolle bei den wenigen Bewertungen mit 4 und weniger Sternen, aber die 24 Bewertungen mit 5 Sternen sollten doch überzeugen. Die bei Amazon gleich teure FS6 verspricht durch geringere Rauschneigung bessere Bilder nicht nur in Innenräumen (für Deinen Einsatz weniger wichtig), sondern auch bei Dämmerung, Schatten, dichter Bewölkung. Und im Urlaub kann man sich das Wetter nicht aussuchen, man muß die Motive nehmen, wie sie kommen ...

Noch ein Unterschied: Die FS5 hat eine Brennweite von 30-120 mm, die FS6 von 33-132 mm, beide bei 4-fachem optischem Zoom. Also kann man mit der FS5 im Weitwinkelbereich (unteres Ende der Brennweite) etwas mehr auf den Bildausschnitt bekommen (ein kleines Plus bei Landschaften und Innenräumen), mit der FS6 dagegen im Telebereich (oberes Ende der Brennweite) entfernte Motive deutlich größer heranzoomen. Das musst Du halt abwägen!

Bei Amazon gibt es ja nur ein paar Kundenfotos zur FS5 und keine zur FS6, aber sieh Dir mal diesen englischen Einzeltest der FS5 an, mit der Bewertung 8 von 10 Punkten im Gesamturteil wie in den Einzelpunkten:
www.trustedreviews.com/digital-cameras/review/2008/03/03/Panasonic-Lumix-DMC-FS5/p1

Auf S.3 findest Du das rundum positive Fazit, und auf S.5-7 einige aussagefähige Testfotos. Gerade bei Details im Licht UND Schatten machen die Fotos einen guten Eindruck, sogar das Gegenlichtbild am Strand ist gut. (Je nach Vergrößerung werden natürlich auf JEDEM Foto die Farben fleckig / verwaschen, aber da geht es schon in's Experten-Anspruchsniveau ...) Die FS6 wurde dort noch nicht getestet.

FAZIT: Ich würde klar die FS6 vorziehen - außerdem ermöglicht ja das Rückgaberecht ein risikoloses Ausprobieren!

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 07.06.2009 07:11:37 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo Ralf,

ich verfolge mehrere Threads hier, danke für den Tipp.
Fakt ist mittlerweile dass ich die Kamera im November für meinen Urlaub benötige ;)
Danke auch für den Hinweis mit Conrad.

Findest du 10 MP zuviel bei der FS5 ... es reichen ja eigentlich 6-8 MP für gute Foto's für den "normalen" Gebrauch.

Gruß,
djfunai

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.06.2009 00:01:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.06.2009 00:17:44 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai,

zu Deiner ja schon sehr gründlichen Recherche fällt mir noch ein, Du kannst ja noch bei den Kameras in Deiner Auswahl die Neigung zum Bildrauschen vergleichen, indem Du wie in dem Thema "Soll ich die Samsung L310W nehmen?" jeweils die Relation der Sensorgröße zur MP-Zahl ausrechnest und die Ergebnisse in Prozent zu einer Vergleichsbasis darstellst.
Schaue Dir das mal dort an - der Tip stammt von mir und hat auch zur Entscheidung beigetragen ...

http://www.amazon.de/tag/kamera/forum/ref=cm_cd_ef_tft_tp?%5Fencoding=UTF8&cdForum=Fx2AINT4PA9EW12&cdThread=Tx3KJJ999I9ZUG0&displayType=tagsDetail

Ach ja, falls Du eine Kamera mit 2 Eneloops + Ladegerät wählst - das Set gibt es jetzt schon für 9,95¤ + 4¤ Versand = 13,95¤ bei Amazon, Händler Conrad (bei Conrad selber praktisch genauso günstig)!
Ansonsten bei Kauf bei Amazon selbst darauf achten, daß Artikel UNTER 20¤ zusätzlich für Versand 3¤ kosten, also die Artikel zusammen in den Warenkorb legen!

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 06.06.2009 09:00:54 GMT+02:00
Funai meint:
So, LZ8 und FS5 im MM gestern angesehen, leider kann man die dort nicht anschalten, aber von der Größe sind beide ok - die Größe wäre glaube ich bei allen Cams optimal.

Preislich tut sich zwischen FS5 + FS6, sowie LZ8 + Eneloops + Ladegerät nicht viel, im Internet für ca. 140 Euro jeweils zu haben. Bei MM bei mir kostet die LZ8 169,00 Euro, die FS5 sogar 179,00 Euro^^
Die A590is kommt auf 120 Euro inkl. Eneloops+Ladegerät.

Werde mich wohl zwischen FS5 + FS6 + LZ8 entscheiden, bei der FS5 schrecken mich noch die vielen MP (10) ab - wg Bildrauschen. Favorit wäre daher noch die FS6.

Veröffentlicht am 30.05.2009 16:29:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.05.2009 16:40:59 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo Ralf G.,

dem kann ich zustimmen, ich werde mir die Modelle (siehe Post über dir) demnächst mal genauer anschauen.

Schöne Pfingsten.

Veröffentlicht am 29.05.2009 15:40:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.05.2009 23:40:54 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai,

zur Erleichterung der "Qual der Wahl", deren Mühen wohl jeder mehr oder weniger kennt, der nicht das erstbeste Produkt kauft oder auf eine Lieblingsmarke fixiert ist:

Auch wenn ich mit meinen Kenntnissen noch ziemlich am Anfang stehe (z.B. gegenüber tomtom, schon gelesen?), kann ich schon diese Erkenntnis bestätigen: In der Fotografie (altgriechisch: mit Licht zeichnen/malen/schreiben) kommt es viel mehr auf den Fotografen als auf das Werkzeug Kamera an! (von mir grob geschätzt etwa 60-70% zu 40-30%) - Das bedeutet, ein guter (begabter, geübter, erfahrener) Fotograf kann auch mit einer einfachen Kamera viel mehr erreichen, als ein Anfänger mit dem besten (neuesten, teuersten) High-Tech-Produkt ...

Wie viel Zeit & Mühe man in die Suche nach der "richtigen" Kamera steckt, sollte man immer auch gegen den Verwendungszweck und -Intensität abwägen - von Urlaubs-/Gelegenheits-Knipserei über das Hobby- bis zum Berufs- oder Kunst-Niveau!

Gruß & schöne Pfingsten! - Ralf

Veröffentlicht am 28.05.2009 21:30:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.06.2009 23:42:00 GMT+02:00
Funai meint:
*************************************************************
Hallo Ralf,

danke für deine umfangreiche Antwort und Hilfe.

Ich habe mir diese Modelle mal vorgemerkt, um diese im Handel demnächst näher anzuschauen. Stand 05.06.09 LZ8 und FS5 im MM heute angesehen, leider kann man die dort nicht anschalten, aber von der Größe sind beide ok^^

Panasonic LZ8 => 5fach opt. Zoom, AA-Batterien, ähnlich wie FS6
---
Panasonic FS6 => 4fach opt. Zoom, Akku, handlicher als LZ8, + ca. 25 Euro zu LZ8
---
Panasonic FS5 => 4fach opt. Zoom, Akku, + ca. 25 Euro zu FS6
---
Canon A590IS => 4fach opt. Zoom, AA-Batterien, Preis wie LZ8

*LZ8 und A590IS kommen noch ca. 20,00 Euro für Sanyo Eneloops mit Ladegerät dazu*

Ist echt schwer sich zu entscheiden, vor allem wenn man wenig Ahnung hat^^
Aber je mehr ich mich beschäftige, desto mehr Spass macht es.
**************************************************************

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2009 17:16:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2009 17:19:03 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai,

- Die Leistungsmerkmale der A470 liegen DEUTLICH unter der A590 (wobei die 7 statt 8 MP eher positiv zu bewerten sind, aber nicht ausschlaggebend):
Softwaremäßiger Verwacklungsschutz (bei der A470 "Motion Detection Technologie" genannt) ist grundsätzlich schlechter als der OPTISCHE Bildstabilisator der A590, die Brennweite der A470 ist kleiner sowohl im Weitwinkel- als auch im Tele-Bereich (siehe auch Zoomfaktor), es gibt keinen zusätzlichen optischen Sucher (auf diesen kann man bei der A590 bei Blendung auf dem Display ausweichen, weil das Display keine Helligkeitsregelung hat), und die A590 bietet außer Vollautomatik und Motivprogrammen auch noch den halb- und voll-manuellen Modus (interessante Möglichkeiten, nachdem man etwas Fotoerfahrung gesammelt hat).
FAZIT: Mit der A590 hat man meiner Meinung nach trotz des Angebotspreises der A470 auf Dauer viel mehr Freude für's Geld!

- Die Fujifilm FinePix A100 musste ich mir erst bei Amazon ansehen ... sie sieht auf der Abbildung schon mal "normal" aus gegenüber der "merkwürdigen" A470, aber Geschmackssache!
Bei www.guenstiger.de habe ich sie für 87,87¤ entdeckt, aber noch ohne Test-Zitate oder Meinungen (auch bei Amazon keine). Nach der Amazon-Angabe ist sie wohl noch neu auf dem Markt, und für Deinen Preis von 49,00¤ ein attraktives Angebot in der untersten Einstiegsklasse. Von ihrer Ausstattung / Funktionen liegt sie wesentlich näher bei der Canon A470 als bei der A590, darum gilt das oben Gesagte ebenso - und ein wichtiger Punkt: Die Fuji hat mit 10MP bei wie bei Kompaktkameras üblichem kleinen Bildsensor eine schon SEHR hohe Auflösung, die man a) kaum mal braucht, außer man will Bildausschnitte als Fototapete vergrößern ;-) und b) bei weniger als hellstem Sonnenschein (z.B. in Innenräumen) leicht zu "Bildrauschen" führt, d.h. fleckige Farbflächen. Lies dazu mal diese 2 Seiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bildrauschen
http://6mpixel.org/?page_id=94

FAZIT: Wenn Du SPAREN und Freude haben willst, dann empfehle ich Dir statt der A470 oder der A100 ganz aktuell die Samsung S760 mit 7MP, Betrieb mit 2 AA-Akkus/Batterien, beste Amazon-Rezensionen, als Ausstellungsstück "wie neu" in schwarz von der nach eigener Erfahrung und Amazon-Feedback sehr guten Firma AVIDES für 63,99¤ - zuschnappen!!!
http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B0012V3ELI/ref=dp_olp_used?ie=UTF8&qid=1243521954&sr=1-2&condition=used

Ansonsten berücksichtige zum Sparen die Amazon-Gebrauchtangebote der "Resterampe" (auch von der Canon A590 kommen immer wieder mal welche). Von diesem Amazon-Tochterunternehmen gibt es ermäßigte Rückläufer von anderen Kunden, mit demselbem Rückgaberecht und Gewährleistung, und eventuelle Gebrauchsspuren oder fehlendes Zubehör werden genau angegeben.

- Die optimalen NiMH-Akkus sind tatsächlich die Sanyo eneloop (auch wenn es inzwischen erste Konkurrenzmarken gibt). Und zwar OBWOHL sie keine maximalen mAh-Werte haben (Milli-Ampere-Stunden), dieser Wert besagt, wie lange ein Akku Strom liefern kann (bei kontinuierlichem Verbrauch), aber ohne Berücksichtigung der verfügbaren Spannung! Moderne Digicams brauchen aber für Aus-/Einfahren des Objektivs, Zoomen, Fokussieren, Display eine Mindestspannung, ansonsten melden sie frühzeitig "Akku leer", obwohl er längst noch nicht entladen ist. Eneloops gewährleisten eine beständige Spannung, außerdem entladen sie sich auch bei mehrwöchigen Pausen kaum selber! (nachzulesen in den Rezensionen)

Nach Angeboten stöbern und beraten macht mir ja immer wieder Spaß - aber jetzt liegt es an Dir, zu entscheiden ...

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 28.05.2009 07:58:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2009 09:51:41 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo Ralf,

die A590 ist bei mir noch nicht aus dem Rennen, 2 Händler hatten die gar nicht da - nur die A470 (da die ja derzeit bei MM auf 55,00 Euro gesenkt ist), danke für die Fotos von deiner Kamera. Würdest du die A470 auch empfehlen?
Fahre übrigens morgen vielleicht mal zu SAT oder MM.

Die Fujifilm FinePix A100 silber gibt es ab heute bei Saturn-Senden für 49,00 Euro bzw. die Ixus 95 für 149,00 Euro(aber zu teuer für mich).
Wie schätzt du diese Kamera ein, Amazon Preis glaube ich 89,00 Euro.

Panasonic DMC-LZ8EG-S sieht interessant aus, wäre ja dann der Panasonic DMC-FS3EG-A vorzuziehen.

Zwischenfrage: Was sind opt. Nimh Batterien? die eneloop?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2009 20:53:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2009 20:57:39 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo djfunai - inzwischen den Namen gewechselt ;-)

Ja, die eneloop-Akkus im obigen Link sind dieselben (AA/Mignon-Größe, 2000 mAh) wie in meinem Tip davor. Wegen des besseren Ladegeräts im 2er-Set wäre mein Rat, dieses zu nehmen und dazu (ggf. später) 2 einzelne Eneloops als Reserve. Denn die Ladezeit ist ja mit angegebenen 250 Min. (rund 4 Stunden) ziemlich kurz.

Aber Du hast vermutlich inzwischen die Kameras live angesehen und im Erstbeitrag "fällt weg" ergänzt, weil sie Dir nicht gefallen - Du hattest ja schon Form und Aussehen der A590 IS angesprochen. OK, der persönliche Geschmack muß auch mitentscheiden! - Ich stelle übrigens noch weitere Kundenfotos online, auf denen auch die A590 IS selber mal zu sehen ist.

Inzwischen bin ich jedoch auf ein etwas älteres und anscheinend weniger beachtetes Panasonic-Modell aufmerksam geworden, die DMC-LZ8. Das ist eine gute preiswerte Allround-Kamera (auch mit 2 AA-Akkus zu betreiben), schlicht designet, die aber bzgl. Weitwinkel- und Telebereich und optischem Zoom sogar mehr als meine Canon bietet! Weitere Details vom "Foto-Guru" tomtom im Thema "tieirfotographie":
http://www.amazon.de/tag/kamera/forum/ref=cm_cd_dp_rt_tft_tp?_encoding=UTF8&cdForum=Fx2AINT4PA9EW12&cdThread=Tx2DK1DN0TAQC2V

Zur Preisentwicklung - Du hattest das Sommergeschäft erwähnt - gibt es übrigens bei www.billiger.de interessante Grafiken, wenn man in die jeweiligen Angebote reingeht. Die LZ8 ist jedoch bei Amazon deutlich billiger!

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 26.05.2009 00:45:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.05.2009 11:21:34 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo Ralf G.,

guter Spartip, muss mal heute im Laden die Kamera genauer anschauen.
Das Set hier:

Sanyo eneloop Ladegerät MQN04 mit 4 Stk. eneloop Batterien AA Mignon

sind das dieselben Batterien? ok ladegerät soll ja schwach sein, oder..

Möchte eigentlich schon was für die Hosentasche, aber das Foto hier bei amazon wirkt etwas groß auf mich.

Ansonsten bin ich soweit, dass ich die Panasonic DMC-FS3EG-A noch in die momentane engere Auswahl miteinbeziehe, da viele im vergleich ixus80 zu FS3 die FS3 favorisieren....liest sich gut - muss aber mal im handel beraten lassen bzw. was sind die Vor-/Nachteile zur a590is - wer kennt sich da aus? So wie ich das lese läuft die fs3 auch mit aa-akkus.

Hallo T. Brock,

das war aber ein günstiger Preis für die IXUS 80, war das Angebot von amazon oder von einem Marketplace-Anbieter? - Die Ixus hat ja auch sehr gute Kritiken, 85% der Rezensionen sind entweder 4 oder 5 Sterne.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2009 22:27:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2009 23:26:36 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo M. Scherer,

JA - wie oben geschrieben habe ich die A590 IS seit 10/08. Und sie ist meine erste und alleinige Digitalkamera, vorher habe ich analog geknipst. Die beigefügten 2 Batterien reichen (ebenso wie die beigefügte winzige 32MB-Speicherkarte) nur für die ersten 10-15 Testfotos.
Allgemein ist es schwierig, etwas Genaues zur Reichweite zu sagen, weil es darauf ankommt, wie oft man ein-/ausschaltet (also das Objektiv aus-/einfährt), wie oft man blitzt, wie viel man hin- und herzoomt, wie lange man die geschossenen Fotos auf dem Display ansieht ...

Lies am besten mal zur Akku-Reichweite diese Diskussion im Amazon-A590IS-Forum (Link markieren, kopieren, in Browser-Adressfeld einfügen):
http://www.amazon.de/gp/forum/cd/discussion.html/ref=cm_cd_NOREF/ref=cm_cd_dp_tft_tp?ie=UTF8&cdForum=Fx2HR7L61JSOTPA&asin=B0012XHJIA&store=photo&cdThread=Tx1R8TNQE4N4BCY

Falls Du noch kein (gutes, d.h. elektronisch gesteuertes) Ladegerät hast, und auch keine weiteren Geräte mit Standard-Akkus betrieben werden sollen, reicht das unten angegebene Set von Sanyo für 16,98 ¤ mit 2 Eneloops und einem guten 2er-Ladegerät, da die Akkus recht schnell geladen sind und sehr lange halten, bei mir z.b. schon mal fast 3,5 Monate mit 104 Fotos in dieser Zeit! Andere Nutzer schrieben hier auch schon von über 200 Fotos mit einer Eneloop-Ladung - wohl in kürzerer Zeit hintereinander als bei mir.
Das Besondere der Eneloops ist, daß sie sich kaum selbst entladen, und die von der Kamera verlangte Spannung wesentlich länger liefern als andere NiMH-Akkus (auch solche mit höheren mAh-Werten).

Sanyo eneloop Schnellladegerät MDR-02 mit 2 Stk. eneloop Batterien AA Mignon

Gruß Ralf

P.S. Spartip: ggf. Kamera und Akku-Set erst in den Warenkorb legen und gemeinsam bestellen, um separate Versandkosten (bei Bestellung unter 20¤) zu sparen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2009 22:01:30 GMT+02:00
Irwisch meint:
Hallo ich habe eine ixus 85, mein Sohn (7) hat eine ixus 80 zu Weihnachten bekommen. Kann die beiden nur empfehlen.
Akkureichweite jenseits von 500 Fotos, super einfaches Handling und gerade mein Sohn der teilweise aus dem Schwenk direkt abdrückt kriegt damit immer noch scharfe Bilder zusammen. Beide haben SDHC Unterstützung, die Transcend 4 und 8 GB kann ich dazu empfehlen. Soll in die Tasche noch ein Zusatzakku rein dann die hama DF11 wenn nicht die DF9, passt allenfalls ne zweite Karte rein. Bilder Top, Preise schwanken stark. Die Ixus 80 war hier an Weihnachten für 129 zu haben. Jetzt ca. 170, also einfach mal im Auge behalten.

Veröffentlicht am 25.05.2009 21:51:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2009 21:58:55 GMT+02:00
Thomas2505 meint:
Meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf der 590 IS. Hier hat man den sehr nützlichen Bildstabilisator (IS), als auch einen größeren Zoom.
Und: Man muss ja nicht zu Einweg-Batterien greifen; die schon ober erwähnten Eneloop sind eine sinnvolle Ergänzung.

Veröffentlicht am 25.05.2009 20:54:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2009 21:12:40 GMT+02:00
Funai meint:
Servus Ralf,

also du hast die 590is auch? - Gut die müsste ich mal wirklich im Handel anschauen.
Hast du die als Hauptkamera oder als Zweit-/Ersatzgerät?
Das mit den Batterien habe ich gelesen, könnte mich damit schon arrangieren. Wieviele Fotos machst du mit einer Ladung "voller" Batterien, die beim Kauf der Kamera dabei sind und wieviel bei den Spezialbatterien?

Für Batterien und Ladegerät kommen also nochmal 40-50 Euro hinzu, damit wäre ich wieder auf meinem limit von 150,00 'Euro^^
Die letzte Aussage ist schon ein gutes Argument, wenn man bedenkt dass ich bisher noch mit ner "normalen" Fotokamera knipse inklusive APS-Film.

wer kann noch was zu den o. g. kameras sagen (startpost)?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2009 20:21:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.05.2009 20:29:05 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Meine Anmerkungen zu den Canon PowerShot A470 / A590 IS:
(letztere habe ich seit Oktober '08)

- Geschmack ist immer subjektiv - aber vergleiche mal beide Kameras in natura, z.B. im Elektromarkt! Die A590 IS wirkt meiner Meinung nach besser als auf der Amazon-Abbildung und "edler" als die A470, außerdem ist ihre Form und Gestaltung wirklich ergonomisch (auch z.B. gegenüber den Seifenstück-flutschigen Canon Ixus u.ä.).

- Bei Deiner Vorgabe "mit Akku anstelle Batterien" scheiden eigentlich BEIDE PowerShots aus, wenn damit ein Kamera-spezieller Lithium-Ionen-Akku mit zugehörigem Ladegerät gemeint ist. ABER für die PowerShots empfehlen sich Standard-AA-Akkus (= Mignon), genauer gesagt Sanyo Eneloop - vielleicht schon darüber gelesen, z.B. im Amazon-Forum zur A590 IS das Thema "Akku-Reichweite"?! - Vielleicht sind ja noch andere mit Standard-AA-Akkus betriebene Geräte vorhanden, dann lohnen sich die Eneloops zusammen mit einem guten Ladegerät erst recht ...

- Wie schon von Dir selber festgestellt, sind die "inneren Werte" (Ausstattung) der A590 IS wirklich entscheidend besser als die der A470:
a) Größere Brennweite, d.h. mehr Weitwinkel (= mehr auf dem Bildausschnitt) und mehr Tele (Heranzoomen von entfernten Motiven) bei 4- statt 3-fachem optischem Zoom, b) sehr wirksamer optischer Bildstabilisator (Verwacklungsschutz), c) zusätzlicher optischer Sucher (Alternative bei Sonnenlicht-Blendung auf dem Display) d) zusätzliche Möglichkeiten durch halb-/voll-manuellen Modus (Wahl von Blende und/oder Belichtungszeit)

Auch beim Vergleich der A590 IS mit den übrigen Kandidaten sollte man den letzten Punkt der zusätzlichen halb-/voll-manuellen Einstellungsmöglichkeiten berücksichtigen, falls man sich - vielleicht später nach etwas mehr Erfahrung - nicht nur auf die vorgegebenen Automatikprogramme beschränken möchte!

Gruß Ralf

Ersteintrag: 25.05.2009 18:39:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2009 09:22:15 GMT+02:00
Funai meint:
Hallo!

Bin auf der Suche nach einer kompakten Digital-Kamera.
(zugleich meiner ersten Digi-cam)
Tja sollte "gute" Bilder machen, mit Akku anstelle Batterien, SDHC-Karten - fähig.

(bisher fotografiere ich mit einer Konica Minolta Vectis 260
Kleinbildkamera mit 2,6-fach Zoom, Brennweitenbereich: 25-65 mm, Dioptrieneinstellung, Aufhellblitz, Autofokus, Belichtungsautomatik, LCD-Display, Gewicht: 170 Gramm, Abmessungen: 65 mm x 104 mm x 38,5 mm )

Als Limit habe ich mir als Obergrenze 150,00 Euro gesetzt, wobei ich eher so um die 120-130 Euro investieren will, da die Tasche und Speicherkarte ja auch noch dazu kommen.

Die Kamera dient hauptsächlich für Aussenaufnahmen, im Urlaub, selten für Innenaufnahmen. Die Fotos werden nur auf CD abgespeichert, evtl. würde ich auch ein Fotobuch mal machen wollen.

Habe schon einige Threads hier durchgelesen, mir fällt auf dass kaum Berichte/Meinungen zu Samsung-Kameras vorhanden sind...

folgende Modelle sind derzeit in meiner engeren Wahl:

Samsung L201 *fällt weg, hat auch zuviele MP*
Canon PowerShot A590IS *A470 fällt auch weg*
Panasonic Lumix DMC-FS6
Panasonic DMC-FS3EG-A (würde glaube ich reichen anstelle FS6)

und eben
canon ixus 80 und 85, wobei die preislich schon über meinem Budget liegen.

Geplant ist der Kauf der Kamera so September/Oktober, vielleicht fallen die Preise nach dem Sommergeschäft?

thx
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  21
Erster Beitrag:  25.05.2009
Jüngster Beitrag:  20.02.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen