Kunden diskutieren > kamera Diskussionsforum

tieirfotographie


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-15 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.05.2009 19:56:46 GMT+02:00
meinereiner meint:
hallo leute
möchte gerne eine kleine dig.fotokamera kaufen (so bis 150 euro),die auch schnellgenug für tierphotographie ist.hatte so die lumix dmc-lz8 im auge,oder ist da ne andere besser für geiegnet (möglichst mit AA
akku)
billi

Veröffentlicht am 27.05.2009 08:03:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2009 20:49:46 GMT+02:00
tom l. meint:
@ Birgit Pfüller

Grunsätzliches zur LZ8: Die Panasonic ist eine der interessantesten Kameras in ihrem Segment. Durch ihr etwas "altbachenes" Aussehen wird sie oft verschmäht. Dabei hat die Lumix viele Qualitäten und gilt bei Hobbyfotografen als Geheimtipp für die Zweitknipse in der Hemdtasche. Wie eine ausgewachsene DSLR hat sie neben den Automatikmodi(z.B. schöne Haut ;-) ) , Zeit- und Blendenautomatik, als auch die Möglichkeit der manuellen Bedienung. Mit 2,5 Bildern in der Sekunde und einem Burst Modus(bis zu 5 Serienbilder auf eine max Auflösung von 2MP beschränkt) ist sie relativ schnell. Sie beherrscht mehrere Bildformate, hat einen zuschaltbaren Bildstabilisator und bringt richtig gute Bildqualität für kleines Geld.

Mit der LZ8 machen Sie sicher nichts verkehrt. Ein Griff zur Nachfolgerin, der LZ10 lohnt nicht. Verwenden Sie in der Lumix die guten Sanyo Eneloop Akkus. Die sind wesentlich länger frisch und verlieren die Ladung nicht durch einfaches rummliegen. Sie sind nicht teurer wie herkömmliche Akkus in entsprechender Qualität(Ansmann, Panasonic etc.).

Gruß tomtom

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2009 20:19:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.05.2009 20:22:44 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Auch mein Daumen hoch für die LZ8!!!

Die hatte ich bisher noch nicht "auf Rechnung", aber schon nach einem kurzen Blick ist mir klar, sie ist im Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens eine harte Konkurrentin für meine Canon PowerShot A590 IS. Und darum geht es ja auch bei der Vorgabe "bis 150¤" ...

- mehr Weitwinkel und mehr Tele bei 5- statt 4-fachem optischem Zoom
- ebenso 2,5"-Display, optischer Stabilisator, "nur" 8 MP, manueller Modus, Betrieb mit 2 AA-Akkus / Batterien
- kein zusätzlicher optischer Sucher wie bei der A590 IS, dafür hat das Display eine automatische Helligkeitsregelung

Da bleibt mir nur noch, da tomtom schon die Eneloops empfahl, der Hinweis:
Falls noch kein gutes Ladegerät vorhanden ist (d.h. mit elektronischer Steuerung als Überladungsschutz), gibt es von Sanyo dieses Set mit 2 Eneloops, zu dem man ggf. weitere (als Reserve) einzeln nachbestellen kann:
Sanyo eneloop Schnellladegerät MDR-02 mit 2 Stk. eneloop Batterien AA Mignon
(Link markieren, kopieren, in Browser-Adressfeld einfügen)

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 27.05.2009 21:35:57 GMT+02:00
meinereiner meint:
hat noch jemand nen guten tip für mich?wenn ich tiere im käfig phografiere,wird,wenn ich nicht mit der hand die entfernung einstellen kann das gitter scharf,aber nicht das tier dahinter.wie kann ich die camera überlisten???übrigens vielen dank für eure bisherigen antworten
billi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2009 21:49:37 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Tja, da wäre ich auch an einem guten Tip interessiert - vermutlich geht dies nur mit manueller Fokussierung (wenn die Kamera diese Möglichkeit bietet, wie z.B. die A590 IS), indem man ein Motiv außerhalb des Käfigs in gewünschter Entfernung fokussiert und dann die Kamera auf das Tier im Käfig schwenkt ...

Wie gut, daß es manchmal auch (teilweise) Glasscheiben gibt, wie bei meinen Kundenfotos (A590 IS) - Vögel in der Voliere, Echse im Terrarium, Fisch im Aquarium - und die A590 IS hat ein Motivprogramm "Aquarium", das Spiegelungen auf der Glasscheibe weitestgehend verhindert!

Veröffentlicht am 28.05.2009 09:46:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2009 09:52:15 GMT+02:00
tom l. meint:
@ meinereiner

Kleiner Tipp zum Käfigproblem:

I.d.R. haben Sie bei vielen kompakten Kameras drei Möglichkeiten den AF festzulegen. Auf das ganze Feld verteilt(Mehrfeldmessung), die sog mittenbetonte Messung und den Spot. Stellen Sie die Einstellung auf Spot. Das wird Ihnen im Display angezeigt. Dann wird das Motiv angefahren halb durchgedrückt, der AF ist nun auf dem Motiv. Abdrücken. So müsste es klappen. Das geht auch wenn das Motiv aussermittig ist. Einfach das Motiv anfahren, halb durchdrücken und gedrückt halten, zurück zum eigentlichen Mittelpunkt des Bildes schwenken und dann Auslösen. Dann ist das vorher anvisierte Motiv garantiert scharf.
D.h. wenn ein bestimmtes Motiv im Bildausschnitt scharf sein soll, ist die Spottmessung eigentlich ideal.
Ich hoffe ich hab's einigermaßen verständlich formuliert....

Gruß tomtom

Anmerkung: Sowohl die Canon A590IS wie auch die Panasonic LZ8 bieten diese Funktion.

Veröffentlicht am 28.05.2009 17:44:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2009 18:24:31 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Aha, Dankeschön für die für mich gut verständliche Erklärung, tomtom! Ich vermute mal, die Mehrfeldmessung ist als Standard voreingestellt, weil sie in den allermeisten Situationen "passt", nämlich einen Schärfe-Kompromiss zwischen ggf. mehreren Bereichen des Motivs ermittelt.
Jetzt habe ich zumindest eine Vorstellung von den verschiedenen Autofokus-Methoden, und nehme es als Anlass, mich endlich einmal mit der Anleitungs-CD meiner Kamera zu beschäftigen, seit Oktober bis jetzt noch unbenutzt ... *schäm*
(Andererseits zeigt dies, wie weit heutige Kamerasoftware selbsterklärend sein kann!)

Gruß Ralf

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2009 16:28:37 GMT+02:00
meinereiner meint:
soll ihre antwot etwa bedeuten,daß man bei der a590 mit der hand fokussieren kann?habe das bei noch keiner kleincam erlebt und kann es mir nicht vorstellen, bei meiner fz30 ja,aber bei soner kleinen nicht...
billi

Veröffentlicht am 29.05.2009 16:35:34 GMT+02:00
tom l. meint:
@ meinereiner

??
Nein, natürlich können Sie nicht von Hand fokussieren. Allerdings haben Sie verschiedene Optionen zu Wahl, wie die Kamera den AF Punkt festlegt. Das können Sie sehr wohl einstellen.
(Auf das ganze Feld verteilt(Mehrfeldmessung), die sog mittenbetonte Messung und den Spot).

Gruß tomtom

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2009 17:00:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.05.2009 17:22:19 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Ja, mit "manueller Fokussierung" habe ich mich oben wohl falsch ausgedrückt, da ich mich wie inzwischen geschrieben noch nicht mit der Anleitungs-CD beschäftigt habe. Es scheint bei der A590 IS wohl nur die von tomtom genannte Auswahl zwischen den 3 Autofokus-Methoden zu geben.

Wobei es mich irritiert, daß beim Druck auf den unteren "Flügel" des Steuerkreuzes (mit einem Blumensymbol und den Buchstaben "MF") die Auswahl "Normal" / "Makro" / "Manueller Fokus" (???) erscheint (abhängig von der vorherigen Wahl des Motivprogramms)! Bei der Wahl des Punktes "Manueller Fokus" kann man dann mit dem linken/rechten "Flügel" des Steuerkreuzes die gewünschte Entfernung einstellen. Es erscheint eine Skala (10/20/50cm, 1/2/5/10m, unendlich), auf der man die Schärfe im hervorgehobenen rechteckigen Ausschnitt in der Displaymitte stufenlos verändern kann ...

Tut mir leid, daß ich es (auch im Moment aus Zeitgründen) nur bis hierhin so beschreiben kann, vielleicht meint Canon mit diesen Bezeichnungen etwas anderes!

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 29.05.2009 20:02:32 GMT+02:00
meinereiner meint:
hatte ja auch auf der seite von canon schon mal wegen der bedienungsanleitung für die a590 geschaut, aber die cam gibt es da nicht mal.
gruß billi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2009 20:05:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.05.2009 20:09:03 GMT+02:00
tom l. meint:
@ meinereiner

Anbei der direkte Link zur Bedienungsanleitung der Canon Powershot A 590IS auf canon.de:
http://www3.canon.de/images/pro/fot/dig/pow/file/PowerShot_A590IS_Manual.pdf

Interessant sind in diesem Fall in etwa die Seiten zwischen 90- 100. (Änderung der Messmethode + das lt. Canon sog. "manuelles Fokussieren")

Gruß tomtom

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2009 23:34:04 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Dankeschön, tomtom!

Jetzt hatte ich Zeit, mir die Bedienungsanleitung unter obigem Link anzusehen. Speziell auf S.97-98 ist das sog. "manuelle Fokussieren" erklärt - es wird also der Bereich in der Bildmitte durch manuelle Eingabe der Entfernung scharf gestellt. Dies kann auch noch mit der Funktion "Safety MF" verfeinert werden, indem nach der manuellen Grobeinstellung der Entfernung der Autofokus auf den Bildmitte-Bereich in der gewählten Entfernung angewandt wird.

Dies dürfte wohl für die A590 IS das Problem "Tiere hinter Gittern" lösen, wenn deren Abstand zum Gitter ausreichend groß ist.
Bei der Beschreibung der 3 Messverfahren (S.100) scheint Canon wieder die Begriffe anders zu verwenden, denn da geht es nicht um die Fokussierung, sondern um die Belichtungsmessung! tztztz

Und wie sieht es bei der LZ8 mit der Fokussierung aus? Falls es bei ihr keine solche Vorgabe der Entfernung zum Motiv gibt, bliebe noch die von tomtom bereits beschriebene Spotmessung.

Gruß Ralf

Veröffentlicht am 23.06.2009 23:53:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.06.2009 01:12:07 GMT+02:00
Ralf G. meint:
Hallo meinereiner/billi und tomtom,

ich habe jetzt ein Tierfoto meiner Canon A590 IS in die Kundenbildergalerie eingestellt, das ich mit dem "manuellen Fokus" aufgenommen habe. Der Effekt ist zwar vielleicht noch nicht optimal (weiteres Ausprobieren notwendig, welcher Abstand der Kamera zum Gitter am besten ist), aber man sieht schon recht gut, wie damit das Gitter in der Unschärfe verschwindet, und die Vögel dahinter scharf abgebildet werden.

Hier ist der Direktlink zu meinem Foto:
http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/03/ciu/8a/8c/7207012912a008ee38e02210.L.jpg

Wie gefällt Euch dieser erste Versuch? - Ansonsten habe ich auch noch ein paar schöne Dämmerungs- und Nachtfotos hochgeladen ...
http://www.amazon.de/gp/customer-media/product-gallery/B0012XHJIA/ref=cm_cmu_pg_newSort?ie=UTF8&totalImages=172&pageSize=10&sort=newest¤tImagePage=0¤tImagePageOffset=0¤tImageID=4673414&action=newSort&page=0

Gruß Ralf

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2009 14:58:24 GMT+02:00
tom l. meint:
@ Ralf G.

Besser wirst Du in dieser Aufnahmesituation, bei dieser Art von Gitter, keine Bilder hinbekommen. Allerdings geht das wirklich nur mit dem Spot AF, da zwischen Dir und dem Objekt zuviele störende Punkte liegen. Oder eben durch den Zaun fotografieren. Was zum Einen meist räumlich nicht geht(Abstand zum Käfig), andererseits von den Vögeln oft als Aggression missinterpretiert wird und eine Attacke provoziert. Für das Objektiv vielleicht auch keine ganz schöne Sache....

Gruß tomtom
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in kamera Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  3
Beiträge insgesamt:  15
Erster Beitrag:  26.05.2009
Jüngster Beitrag:  24.06.2009

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen