Kunden diskutieren > jugendbuch Diskussionsforum

Spannender Jugendkrimi ab 11/12 Jahren: kostenlose Leseprobe!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-15 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2013 21:51:37 GMT+02:00
Jerry Jonen meint:
Hallo zusammen!

Gemeinsam mit meinem Papa habe ich mich an den Jugendkrimi Der geheimnisvolle Laden gewagt!

Vielleicht habt ihr ja Interesse an einer kostenlosen Leseprobe. Darum geht es: Zwei neugierige Freunde, das schönste Mädchen der Schule, ein durchgeknallter Geschichtslehrer, drei fiese Schlägertypen und ein mysteriöser Kachelofenladen – das sind die Zutaten für einen Jugendkrimi, bei dem sich Spaß und Spannung die Waage halten.

Das Buch existiert als Druckausgabe und kindle-Version (Der geheimnisvolle Laden). Bei bedarf kann ich euch gerne ein paar Proben per mail schicken.

Es wäre uns eine große Hilfe, wenn wir ein paar Leute finden könnten, die Lust hätten, die kostenlose Probe zu lesen oder ihren Jungen weiter zu leiten - und vielleicht eine Rezension schreiben möchten :)

Danke und liebe Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2013 21:32:49 GMT+02:00
Habe das Buch heute bestellt und werde mal reinschauen, wenn es da ist.

Veröffentlicht am 30.05.2013 17:55:39 GMT+02:00
Angel meint:
Ich suche für eine durchschnittlich gut lesende 12 jährige gute maedchenbuecher...bitte aber keine Bücher so wie Greg mit Sprechblasen...
Danke für Tipps,
Kg
Angel

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2013 09:26:33 GMT+02:00
Jerry Jonen meint:
Also mit "Greg mit Sprechblasen" ist "Der geheimnisvolle Laden" nicht zu vergleichen :) Ich denke mal, er würde sich auch für Mädchen eignen (der Protagonist ist zwar ein Junge, das mag aber nichts heißen)! Ansonsten wäre noch zu empfehlen: die "Elfen"-Reihe (Elfenglanz u.s.w). Ist eigentlich ziemlich beliebt. Aber es stellt sich hier eher die Frage, was für ein Genre es sein darf. Jugendkrimi (da wäre der "Laden" gut), Fantasy (Elfen), Liebesroman etc.

LG,

Jerry

Veröffentlicht am 11.09.2013 08:41:39 GMT+02:00
Leseleuchte meint:
Ich habe mir das Buch inzwischen durchgelesen und darüber auch eine Rezension verfasst (siehe Der geheimnisvolle Laden).
Mir fiel zunächst sehr positiv auf, dass dieser Kinderkrimi spannend und temporeich geschrieben ist. So etwas ist leider keine Selbstverständlichkeit. Außerdem finde ich die Hauptfigur gut gelungen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen und recht humorvoll. Insgesamt hat mir das Buch viel Spaß gemacht.
Bei genauerem Lesen fand ich den Hintergrund der Geschichte jedoch recht dünn. Zu viele Fragen bleiben für den aufmerksamen Leser ungeklärt. Um nur einige davon zu nennen:
Wieso sucht sich die Hexen AG als Ort für ihre finsteren Machenschaften ausgerechnet einen auffälligen Laden aus, der dann tatsächlich auch aufgefallen ist?
Weshalb öffnete sich das Tor wie von Geisterhand, ohne dass jemand es durchfuhr oder durchschritt?
Wie hat der Lehrer seine Schüler für diese Art von Hexen AG begeistern können?
Was mit dem Lehrer geschehen wird, mag sich der Leser noch vorstellen können, aber was geschieht mit den Schülern?
Wieso steht es nach dem 2:0 immer noch 2:0, wenn die Bayern noch eins draufsetzen konnten?
Übrigens fand die Hexenverfolgung überwiegend in der frühen Neuzeit statt und nicht im Mittelalter.
Auch wenn ich mich hier etwas kritisch zu dem Werk äußere, möchte ich keinesfalls davon abraten, es zu lesen. Es sollten nur keine falschen Erwartungen daran gestellt werden. Spannende Unterhaltung vermag es allemal zu bieten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 17:32:15 GMT+02:00
PePo meint:
Hallo,

wie wäre es zwischendurch mal mit einem spannenden Jugendabenteuer?

Als Autorin empfehle ich gerne "Schmulli, die Moormumie", ein packendes Jugendabenteuer ab 12 Jahre, das auch sehr gerne von Erwachsenen gelesen wird.
ISBN 978-3-942688-47-5

Eine Gruppe Elfjähriger macht eine Klassenfahrt nach Venne, wo das geheimnisvolle Venner Moor liegt. Nachts schleichen sich Raimo und seine Freunde heimlich aus der Jugendherberge. Gemeinsam wollen sie die Legende der Moormumie erkunden. Aufgeschreckt von merkwürdigen Geräuschen und einem dunklen Schatten der über sie hinweg fliegt, flüchten die Kinder und verirren sich - das Abenteuer nimmt seinen Lauf...

Erhältlich auf http://www.amazon.de (mit Blick ins Buch) www.wendepunkt-verlag.de www.buchhandel.de und in allen Buchhandlungen.

Mehr zu meiner Arbeit als Autorin auf www.pohlmann-petra.de - mit vielen Links auf alle Online-Händler.

LG
Petra Pohlmann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2013 21:31:05 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 13.11.2013 21:31:45 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2013 21:32:54 GMT+01:00
Jerry Jonen meint:
@Leseleuchte: Sehr verspätet: Vielen, vielen Dank für deine Rezension, die den Kern der Sache eigentlich wirklich ganz gut trifft! ;)

Veröffentlicht am 14.11.2013 20:15:51 GMT+01:00
Leseleuchte meint:
Ich habe das Buch Der geheimnisvolle Laden gerne rezensiert, da es mir viel Spaß beim Lesen bereitet hat. Nachdem ich mich durch diverse langweilige Kinderbücher gequält habe, war ich begeistert, endlich mal wieder ein spannendes und mitreißendes Buch zu lesen. Um allerdings dabei auch anspruchsvoll unterhalten zu werden, hätte ich mir stellenweise schon etwas mehr Substanz und Hintergrund gewünscht.

Veröffentlicht am 03.07.2014 12:09:39 GMT+02:00
Jerry Jonen meint:
Nach dem Jugendkrimi habe ich mich jetzt an meiner ersten Erzählung für "Erwachsene" versucht: Amandas Schicksal. Falls jemand von euch Interesse daran hat, würde ich mich sehr freuen! @Leseleuchte: Vielleicht bist du wieder so neugierig :)

Liebe Grüße und vielen Dank!

Veröffentlicht am 14.07.2014 21:29:32 GMT+02:00
Leseleuchte meint:
@ Jerry Jonen: Ich habe mir Amandas Schicksal heruntergeladen und gelesen. Vermutlich bin ich der erste eBook-Kunde bei Amazon, der dies Buch gekauft hat.
Vielleicht bin ich etwas schwer von Begriff oder zu wenig aufgeschlossen, aber um ehrlich zu sein, habe ich dazu eine Frage:
Was möchtest Du dem Leser mit diesem Werk mitteilen?

Veröffentlicht am 16.07.2014 09:44:11 GMT+02:00
Jerry Jonen meint:
Es sind Momentaufnahmen des Lebens (völlig absurde und überzogene aber auch ernste und traurige), es geht auch um die Beziehung zwischen Mensch und Natur, die fiktive Geschichte sollte in "echten Ereignissen" (Boxer Larry Holmes, Papst, Schröder/Fischer etc.) verankert werden, letztendlich geht es um das Schicksal (das Verhältnis von Fatalismus - Freier Entscheidung - Zufall: Wie wirkt was wann auf Amanda ein?)... ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen :) aber es ist immer so, dass es am Ende der Leser ist, der in dem Buch etwas ganz eigenes oder auch anderes sieht!

Veröffentlicht am 17.07.2014 22:01:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.07.2014 22:19:28 GMT+02:00
Leseleuchte meint:
@ Jerry Jonen: Da mein Hauptinteresse eher den Kinder- und Jugendbüchern gilt, bin ich vielleicht von Deinem Werk überfordert und kann es daher nicht nachvollziehen. Vielleicht ist es auch mein Fehler, wenn ich den Anspruch erhebe, es verstehen zu wollen. Ein menschliches Leben ist eben so komplex, dass es sich nicht einfach begreifen lässt.
Ich schreibe gerade an einer Rezension zu Amandas Schicksal, wobei ich versuche, mich möglichst neutral auszudrücken.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viele Leser, die Dein Buch besser verstehen als ich.

Veröffentlicht am 19.07.2014 19:15:55 GMT+02:00
Leseleuchte meint:
@ Jerry Jonen: Gerade habe ich eine Rezension für Amandas Schicksal verfasst. Ich hoffe, Du bist nicht enttäuscht oder mir böse. Gerne hätte ich Dein Buch besser bewertet, aber ich würde mich als Kritiker unglaubwürdig machen, wenn mir ein Buch nicht gefällt und ich das dann nicht zum Ausdruck bringe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2014 16:05:35 GMT+02:00
Horst Berger meint:
Hallo Angel,
was ich vorzuschlagen habe, ist zwar kein Roman mit einem Mädchen als Protagonistin, denn die Hauptfigur ist ein Junge. Aber Mädchen spielen eine wichtige, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle. Sich mögen und das Aufkeimen von gegenseitigen Gefühlen, kommt auch drin vor. Ein realistisches Buch: "Bennis Schwur" aus dem Machandel Verlag. Mal ansehen kostet ja nichts.
Viele Grüße aus Rosenheim
von Horst
Grüße aus Rosenheim
Horst Berger
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in jugendbuch Diskussionsforum (105 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  15
Erster Beitrag:  15.05.2013
Jüngster Beitrag:  Gestern

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen