Kunden diskutieren > high-definition Diskussionsforum

Das Ende von Hermes Lieferungen?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 39 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.07.2010 12:37:05 GMT+02:00
Hallo Filmfreunde,

Viele von uns haben ja große Probleme mit Hermes (siehe Hermes Thread) seit Amazon
an uns soviel mit denen Versendet. Bei mir war es auch die letzte Zeit so das alle meine BD Bestellungen mit Hermes anstatt wie
vorher von DHL gebracht wurden mit den uns allen bekannten
" Problemchen", aber seit neuestem kommen meine BDs wieder
mit DHL in gwohnter qualität wie früher, kann es sein das Amazon
mehr und mehr die Kunden mit DHL beliefert und das" Hermes Experiement" schiefging?....ist das bei euch auch so das jetzt alles
wieder mit DHL kommt ?...wäre ja super so.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2010 15:18:00 GMT+02:00
H. Hirsch meint:
Naja, abwarten. Letzte Wochen bekam ich noch ein Paket von Hermes, und für Morgen ist mal wieder eine Bluray mit DHL angekündigt.

Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2010 17:27:58 GMT+02:00
ollek meint:
ich arbeite selber als paketzusteller (Bei DHL) !
ich kann das wohl etwas eher beurteilen und gebe natürlich ein definitives PRO für die DHL !

Hermes klingelt manchmal gar nicht wie ich hörte. wenn sie sehen das der empfänger ganz oben im haus ist erst recht nicht. sie haben auch diverse andere nachteile sie haben keine packstation oder auch keine möglichkeit zu benachrichtigen oder sonstiges....
meist sind sie auch unseriös (das ist meine persönliche meinung) ! ich sehe in meinem gebiet des öfteren Hermes Zusteller und sie fahren grösstenteils mit ihren privaten autos, quasi die pakete auf der rückbank ! ausserdem sind diese besagten privaten fahrzeuge doch eher sehr runtergekommen und auch die fahrer strahlen keinen sonderlich vertraulichen eindruck aus.........
woran das liegt oder was dahinter steckt kann ich nicht beantworten.
was ich euch sagen kann, das wir als DHL Zusteller (ich spreche von meiner truppe) alle vernünftige autos, eine vollzeitstelle (teilweise auch aushilfen, aber eher selten) und auch alle ein führungszeugniss vorgelegt haben......
mir persönlich gefällt die entgegennahme der paket von seiten der dhl besser, da ich die pakete von amazon direkt um 6.00 uhr bekomme ;-)
nein auch mein freundes und bekanntenkreis stimmt mir dem 100 % zu !!!!

Veröffentlicht am 06.07.2010 18:45:47 GMT+02:00
ich lasse nurnoch zur packstation liefern, auch wenn ich zuhause bin... somit hab ich 100%ige garantie das mit dhl gesendet wird und meine ganzen einkäufe bei amazon weiterhin mit schneller lieferung honoriert werden.

nur mal so als tipp wer auch die möglichkeit hat.

Veröffentlicht am 06.07.2010 19:55:42 GMT+02:00
LeftEye meint:
Naja @Oliver Bandel bei mir ist es so das DHL nicht klingelt und ich wohne im 4 stock mit Fahrstuhl. War schon oft daheim geh an den Briefkasten und was sehe ich DHL karte wurde nicht angetroffen ,habe mich deswegen schon oft beschwerd. weil ich es abholen musste. bei der Post dann. Also bitte mal nicht prallen denn ich habe oft schon probleme mit DHL bzw Post gehabt mfg bei Hermes zwar AB UND ZU AUCH ABER NICHT OFT. Vielleicht liegt es an meine Stadt ka ist aber so

Veröffentlicht am 06.07.2010 22:02:44 GMT+02:00
Moonlight meint:
Es liegt immer an den Zustellern selbst wie nett oder unhöflich sie sind. Ich habe mit DHL bisher durchweg sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei Hermes von ganz schlecht bis gut. Derzeit gut, denn wir haben im Augenblick einen Zusteller der vertrauenswürdig ist.
Man sollte niemals die großen Unterschiede zwischen Hermes und DHL vergessen. DHL = Vollzeitstelle. Hermes Fahrer werden nach ausgelieferten Paketen bezahlt und bekommen kein Auto gestellt (das ist natürlich keine Entschuldigung für Unhöflichkeit!)
ja und btw... ich wohne auch im Obergeschoß, aber egal ob jetzt Hermes oder DHL klingelt. Ich gehe den Postboten immer entgegen um ihnen die Arbeit ein bißchen zu erleichtern.

Veröffentlicht am 07.07.2010 10:17:33 GMT+02:00
LeftEye meint:
@
Moonlight würde ich eventuell auch machen ich habe aber ein 1,5 jahre altes kind da ist es meisst schlecht, den boten näher zukommen.
Bzw ist das aber auch nicht sache des Kunden eigentlich und ist dann meist reine Häflichkeit wenn man das macht.Gehört halt zum Job. Ein Freund von mir Arbeitet bei Dhl.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2010 11:28:25 GMT+02:00
Moonlight meint:
@D. Köppler: war nicht vorwurfsvoll gemeint von mir. Ist ja klar, das es dann nicht geht. Ich bin da ungebunden und Du hast echt recht, dass es reine Höflichkeit ist wenn man so etwas macht. Ich habe die Einstellung, dass ich versuche den Menschen die gleiche Höflichkeit entgegenzubringen die ich umgekehrt auch erwarte. Oft fliege ich damit auf die Nase, aber ich gebe nicht auf :-) Ich fühle mich einfach besser damit :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2010 12:09:33 GMT+02:00
Moonlight,

Super deine einstellung zur Höflichkeit und den Umgang miteinander,da können
so manche user hier in den Foren was lernen wenn man so liest wie die
Leute in so manch einem Thread miteinander umgehen.

Veröffentlicht am 07.07.2010 13:42:11 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2010 15:09:46 GMT+02:00
Blue-Ray-Disc

Der Spruch ist richtig gut, der hat was !!!

PS: Kennste den von Platon:" Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen"
Wird auch in einem ganz berühmten Film gleich an Anfang zitiert, jetzt rate mal
was für ein Film das ist?

Veröffentlicht am 07.07.2010 16:55:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.07.2010 16:57:46 GMT+02:00
Raketenmann meint:
@oliver bandel:
Ich kann dir leider auch nicht 100% zustimmen.

Mit geht es nämlich wie einem meiner Vorredner: DHL hinterlässt mir auch sehr gerne Abholkarten an meiner privaten Adresse, auch dann wenn ich definitv zu Hause war. Übrigens dann und wann auch mal für die falsche Filiale!
Meine Vermutung dazu: Meine Klingel ist einfach zu weit oben für den Geschmack des Zustellers.

Den Vogel hat DHL dann damit abgeschossen, dass sie mir eine Abholkarte in einem zugeklebten und an mich adressierten "Postsache"-Briefumschlag geschickt haben.

Man versuchte zwar, auf meine Beschwerde hin, abzustreiten, dass nicht einmal versucht wurde, die Sendung zuzustellen, konnte mir dann aber auch nicht erklären, warum sich ein Zusteller, vor meinem Briefkasten stehend, die Mühe hätte machen sollen, einen Briefumschlag mit meiner kompletten Adresse zu beschriften und zuzukleben, statt einfach die Karte einzuwerfen ...

Allerdings schreibe ich hier noch gerne dazu, dass wir in dem Bezirk, in dem mein Arbeitsplatz liegt, einen zuverlässigen und netten DHL Zusteller haben. Deshalb lasse ich mittlerweile fast alles dorthin liefern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2010 17:45:02 GMT+02:00
H. Hirsch meint:
@Moses
"PS: Kennste den von Platon:" Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen"

Super, hab ich gestern noch gesehen -> Black Hawk down, und den solls auch bald auf BD geben.

Gruß

Veröffentlicht am 07.07.2010 17:58:06 GMT+02:00
ollek meint:
wie gesagt und wie ihr acuh schon erwähnt liegt es oft an dem zusteller selber. da gebe ich euch voll und ganz recht.

bei dhl sind jedoch diese besagten unfreundlichen und auch unzuverlässigen zusteller nicht lange, da sehr viel kontrolliert und nach gefragt wird wie der zusteller ist und sich gibt ! das wird auch in kontrollen bei der zustellung gemacht.
bei hermes ist das nicht so da interessiert es keinen wie die zustellen daher bleiben diese besagten schwarzen schafe auch bei hermes zumindest an bord....
bei dhl werden diese schnell gegen andere, kompetentere zusteller ersetz. es wird bei dhl viel wert drauf gelegt das der ablauf des zustellens auch sachgemäß erfolgt.
ich für meinen teil kann nur sagen das ich jedem gegenüber freundlich und nett gegenüber trete zuverlässig zustelle, wenn möglich keinen benachrichtigen (ich weiche dann eher zur packstation aus oder gebe meine pakete dem nachbarn). meine zustell quote ist ohne mich selber zu loben bei 99 % täglich. ich habe am tag rund 200 pakete +/- 30 ich stelle davon 99 % zu, davon benachrichtigen tu ich maximal 3-5 am tag und das ist sehr wenig........
und auch die masse an paketen wird leider von vielen gar nicht erkannt, die meisten denken immer du sitzt ja sowieso nur den ganzen tag im auto und fährst spazieren. aber wer die zahlen die ich oben genannt habe, so ungefähr nach vollziehen kann, der weiss das es ganz und gar nicht so ist ! der job ist hart, knochen hart und ich denke und ich weiss das es höchstens 10 % der leute schaffen diesen job durch zu ziehen.....
ich freue mich über jeden der sich freut ein paket von mir zu bekommen ich laufe auch in den 10 stock wenn es sein muss, das tue ich aber das tun lange nicht alle sei es dhl oder hermes es liegt einfach an der mentalität oder besser an der einstellung des zustellers.....
ich habe teilweise kunden die gegenüber mir sehr unfreundlich sind und auch waren, denen komme ich nicht unbedingt entgegen ! wenn diese leute nicht zu hause sind mache ich mir nicht die mühe das paket beim nachbarn abzugeben sondern benachrichtige den jenigen so dass er es selber bei der post abholen muss........ich sage immer eine hand wäscht die andere oder wer austeilt muss auch einstecken.........
die zuverlässigkeit überwiegt einfach bei der dhl das ist und bleibt meine meinung.......
mfg olli

Veröffentlicht am 08.07.2010 04:21:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.07.2010 04:41:39 GMT+02:00
"Hermes" trägt immerhin den Namen eines Götterboten (damit Halbgotts)....Wer diesen Anspruch erhebt, sollte seine Fahrer so gut austatten und bezahlen, dass sie diesem "göttlichen" Anspruch gerecht werden...An sonsten könnte man sich den Aufwand mit dem ganzen privatlieferndem Gschwerl sparen...und gleich wieder die guade oide Post einführen!

Veröffentlicht am 08.07.2010 06:59:26 GMT+02:00
D. Christoph meint:
Ich glaub wir haben hier im Forum einen richtigen Doug Heffernan.

Veröffentlicht am 08.07.2010 10:39:05 GMT+02:00
T. M. meint:
Pannen passieren überall - davor ist auch DHL nicht sicher. So wurde mir ein Großbrief an die Packstation geliefert. Aks ich das Fach öffnete, war es leer! Da der Mitarbeiter über die eingebaute Hilferuftechnik mich angeblich akkustisch nicht verstehen konnte, musste ich auf einer kostenpflichtigen Hotline den Fall melden. Dieser Mitarbeiter dort machte den Eindruck als wüsste er gar nicht, was zu tun sei. Nach langer Diskussion, in der ich das Gefühl hatte ich sollte einfach abgewimmelt werden (wie gesagt: der Mitarbeiter wusste NICHT, wie es jetzt weitergehen sollte), nahm er meine Rückrufnummer (Festnetz) auf. Trotzdem sollte ICH mich nochmal melden, wenn in - hm - zehn Tagen die Sendung immer noch nicht da sei! In den nächsten Tagen bekam ich schließlich eine weitere typische Packstation-SMS, dass eine Sendung für mich bereit liege. Da war dann die verloren geglaubte Sendung drin mit dem handschriftlichen Vermerk "Fehlbestückung". Es ging also nochmal gut (und generell machte ich mir wenig Sorgen, da der amazon Kundenservice mich zwar ebenfalls um Geduld gab aber in gewohnt verlässlicher Manier Ersatz zusicherte falls die Sendung wirklich verloren gegangen wäre). Hinzu kommen mehrere Ausfälle der Packstation pro Jahr - einmal rund eine Woche. Dann hat man zwar die Möglichkeit, sich die Ware direkt zusenden zu lassen - aber natürlich nur über die kostenpflichtige Hotline. Wem dies allzu häufig passiert, der wird genauso auf DHL schimpfen wie andere auf Hermes!

Trotzdem habe auch ich fast nur schlechte Erfahrungen mit Hermes gemacht, weswegen ich mittlerweile sehr darauf achte, dass der Versand über DHL abgewickelt wird. In meinem näheren Umfeld gibt es jedoch einige, die meine Kritik an Hermes nicht teilen und ausschließlich gute Erfahrungen gemacht haben. Wahrscheinlich hängt es bei Hermes wirklich stärker vom Zusteller ab als bei DHL, ob der Kunde zufrieden ist oder nicht. Und da stimme ich Herrn Schwab in jedem Fall zu: Die Bezahlung der Hermesfahrer ist so schlecht, dass ich mich wundere, dass überhaupt jemand diesen Job machen will. Aber: Wer sich dafür entscheidet, MUSS ihn auch machen. Schlechte Bezahlung ist kein Grund Arbeitsverweigerung zu betreiben. Man weiß vorher, welchen Lohn man bekommt und man muss auch vorher entscheiden ob man dafür bereit ist seine Arbeitsleistung zur Verfügung zu stellen. In manchen Fällen mag man zwangsverdonnert werden, eine bestimmte Arbeit anzunehmen. Ich habe aber noch nie gehört, dass man vom Arbeitsamt gezwungen worden wäre, sich bei Hermes zu bewerben. Zumal diese Boten (zumindest viele davon) eher selbständige Unternehmer sind als Arbeitnehmer und schon deshalb aus dem Jobangebot herausfallen.

Veröffentlicht am 11.08.2010 15:06:33 GMT+02:00
Fabian Wolf meint:
ich find hermes jetzt net so dolle heute sollte ein packet ankommen der hatt einfach nur nen zettel offenbar reingelegt und ist wieder abgehauen und hatt nicht mal geklingelt und ich war da und mein vater ebenfalls er sagte er habe keine klingel gehört

Veröffentlicht am 11.08.2010 15:45:59 GMT+02:00
S. Preiss meint:
Ich habe auch viele viele SEHR SCHLECHTE Erfahrungen mit Hermes gemacht. Mitlerweile möchte ich mit denen nichts mehr zu tun haben als Kunde !

Ich kann bestätigen, dass einfach NICHT geklingelt wird, wenn man (wie ich) ganz oben wohnt. Obwohl ich immer den Paketboten die Treppen nach unten entgegenkomme !!

Dann wird einfach bei den anderen Hausbewohnern unten geklingelt und dort abgegeben. Was dazu führt, dass diese sehr sauer auf mich sind obwohl ich dafür ja nichts kann.

ODER: es wird einfach AUSSEN am Haus ein Zettel angeklebt.
Und ein zweiter auf diesen drauf, wenn man mal 3 Tage verreist ist.
Im Zweifel ist das Paket also sofort wieder zurück an den Absender, was zu grossen Problemen führt.

Auch kann Hermes anscheined nicht an Adressen zustellen, die die DHL zBsp poblemlos findet ! Hat man eben einfach keine Lust lange zu suchen und sendet das Paket einfach wieder an den Absender zurück.

Auch habe ich schon viele Probleme mit beschädigten Sendungen durch Hermes gehabt !

Und ja, die Fahrer fahren meist mit ihren Privatfahrzeiugen, da Hermes ein System der Subunternehmer führt.
Das führt auch dazu, dass mal eben die Autos mit den Paketen drin (die nicht zugestellt werden konnten oder wollten) einige Tage auf der Strasse geparkt sind. Wenn dann aus dem Auto was wegkommt, na super...haben die Kunden wieder die Probleme.

Fazit: für mich ist Hermes eine ZUMUTUNG.
Das gilt ebenso für andere "Paketdienste" die es sich einfach machen und nicht die Möglichkeit der Abholung in einer Filiale anbieten können. Sowas sollte von den zuständigen Behörden gar nicht erst zugelassen werden.

Veröffentlicht am 11.08.2010 16:40:24 GMT+02:00
Fabian Wolf meint:
wie oft wird diese packetverfolgung eigentlich aktualisiert steht immer noch auf wird zugestellt oder so

Veröffentlicht am 11.08.2010 16:51:54 GMT+02:00
Kaeufer meint:
Aus zuverlaessiger Quelle habe ich erfahren, dass a) der Hermes-Anteil bei amazon sehr gering ist, so um 2-3% und b) amazon selbst sich der Probleme mit Hermes durchaus bewusst ist (schlechte Zustellqualitaet und lange Laufzeit). Meine persoenliche Einschaetzung ist, dass Hermes fuer den "Fall der Faelle" (also Ausfall von DHL) als Plan B herhalten muss.

Veröffentlicht am 11.08.2010 17:17:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.08.2010 17:20:37 GMT+02:00
Intoxic meint:
Die ganzen Zusteller tuen sich alle nichts. Das hängt schlichtweg von der Person ab.
Hatte mit Hermis bis auf die etwas längere Lieferzeit keine Probleme. Könnte aber daran liegen das Hermes bei uns alles von Privatleuten mit Privat PKW geliefert wird und bei uns mit 20.000 Einwohnern in der Gemeinde die Häuser leicht zu finden sind.

Mit DHL hingegen schon richtig Stress ging sogar bis zur Anzeige wegen Unterschriften Fälschung bei der Polizei (Urkundenfalschung). Desweiteren 3 Lieferungen nicht angekommen die angeblich geliefert wurden.(Hat Amazon erstattet bzw kostenfrei Ersatz geliefert, großen Lob an Amazon)

Jetzt haben wir seit einigen Wochen einen neuen DHL Fahrer (k.a ob es an der Anzeige und oder den 3 Beschwerden lag) und seit dem keine Probleme mehr.

Veröffentlicht am 19.08.2010 19:20:04 GMT+02:00
Wuppi meint:
@Oliver Bandel:
früher war das so wie du beschrieben hast - ich war durch und durch zufrieden mit DHL. Heute? Ich sags mal so: ich lasse mich 10000x lieber mit DHL beliefern als mit den anderen. In sachen benachrichtigung hat die DHL extrem nachgelassen. Ich bin zuhause, Karte im Kasten ... hallo? Ich bin nicht zuhause, es wird im Haus abgeben oder zur Filale gebracht - aber eine Karte hab ich net bekommen. Das passiert in letzter Zeit extrem häufig :( und was auch toll ist - WARUM wird ein Päkchen wo dick "EIGENHÄNDIG" drauf steht, bei jemand Fremdes im Hause abgeben? Auf dem weg ist mir im Hause schon was verloren gegangen - das war ne Wertsache von ca. 500¤ - habs ersetzt bekommen - war auch kein Stress - aber das passiert bei JEDEM Eigenhändigen Päckchen :(

Beschwerde? Hab ich gemacht ... es kam ein Entschuldigungsschreiben und das man maßnahmen aufgesetzt hat. Tags drauf lag eine Benachrichtigung im Kasten ... es war wieder ein EIGENHÄNDIGES Päckchen was beim Nachbarn abgeben wurde ... haben ja gegriffen die Maßnahmen :(

Aber wie auch immer - mir ist die DHL lieber als alles andere: Bin Berufstätig und daher nicht Permanent zu hause - das bei Herpes & Co ein extremer Nachteil ... vorallem bei Nachnahmelieferungen ... bei DHL geht alles im "schlimmsten" Fall zur Filiale/Packstation (5min Fussweg) ... zudem bin ich hier net auf Benachrichtung angewiesen - die Sendungsverfolgung gehört zu meinen Top-Favoriten ;)

Gruß

Veröffentlicht am 20.08.2010 10:17:51 GMT+02:00
V. Hoffmann meint:
Mit beiden hatte ich schon so meine Spielchen gehabt. Der knüller hat sich aber gestern DHL geliefert:

Ich seh den DHL Wagen vor die Tür fahren und seh, wie der Typ vom Wagen Richtung Haustür maschiert und ein Päckchen in der Hand hält. Er klingelt kurz und maschiert wieder zum Wagen zurück und fährt weg. Ich war noch nicht mal bei der Tür und schon war er weg. Mein Packet stand vor der Haustür draußen, ohne Unterschrift, oder Warenannahme... Wäre ich jetzt nicht zu Hause gewesen, würde den ganzen Tag mein Packet auf dem Hof stehen, bei einem Mehrfamilienhaus....

Veröffentlicht am 01.07.2013 06:21:34 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 02.07.2013 09:36:08 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  31
Beiträge insgesamt:  39
Erster Beitrag:  06.07.2010
Jüngster Beitrag:  29.05.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen