Kunden diskutieren > high-definition Diskussionsforum

dvd vs. blu-ray


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.06.2011 12:52:01 GMT+02:00
DerKritiker meint:
Welche Blu-Ray lohnt sich im Vergleich zur DVD nicht?
Welche DVD sollte man unbedingt durch eine BD eintauschen?
In diesem Thread sind eure Erfahrungen gefragt!

Veröffentlicht am 17.06.2011 13:02:09 GMT+02:00
Fat Abbot meint:
Die DVD von "The Dark Knight" war in puncto Bildqualität miserabel, gerade bei den Nachtszenen. Da hat sich der Austausch gegen die Bluray durchaus gelohnt. Eine echte Referenz in Bild und Ton, vor allem die Imax-Szenen sind ein Genuss für die Sinne!

Veröffentlicht am 17.06.2011 13:19:36 GMT+02:00
DerKritiker meint:
Ja stimmt ist mir auch aufgefallen. Wo sich die Anschaffung der BD überhaupt nicht lohnt ist The Collector. Da hab ich die Splendit Black Edition und die hat ein miserables Bild. Tötal verkörnt. Wenn die DVD ein noch schlechteres Bild hat dann good bye. Schade weil der Film ist eigentlich richtig geil.

Veröffentlicht am 17.06.2011 13:30:21 GMT+02:00
rehmiglikos meint:
Bild- und Tontransfers sind mittlerweile von allen Blu-rays in diversen
Foren bewertet vorliegend. Die Frage ist eigentlich nur wie viel bin ich bereit
zu zahlen für ein Upgrade.

Austauschen kann man natürlich jede Scheibe, meiner Meinung
lohnt sich das allerdings nur bei seinen absoluten Lieblingsfilmen. Aber die Sammelwut
hat ja nicht wirklich was mit Rationalität zu tun.

Letztendlich kaufe ich mir selten Filme doppelt zumal der Unterschied von DVD zu Blu-ray nichts
ist im Vergleich zu VHS zur DVD. Sollte ich die Alienbox für knapp 15 Euro und die HDR ext. Box
für knapp 20 Euro bekommen könnte ich mir ein Upgrade überlegen, da ich die Filme eh schon xmal gesehen habe
ist die Zeit auf meiner Seite :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2011 13:33:52 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Und Star Wars für'n 5er natürlich. ;-)

Veröffentlicht am 17.06.2011 14:40:37 GMT+02:00
Ovir meint:
Ich war ehrlich gesagt von "Spiel mir das Lied vom Tod" sehr enttäuscht, was die Bildquali betraf. Viele Szenen waren so verwaschen und unscharf, dass ich zwischenzeitig kaum einen Unterschied zur DVD bemerkte. Lediglich in einigen Totalen und Nahaufnahmen merkt man den höheren Detailgrad.

Veröffentlicht am 17.06.2011 14:53:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.06.2011 18:21:10 GMT+02:00
S. Abend meint:
Bevor ich einen DVD-in-BluRay-Tausch mache, erkundige ich mich immer über die Qualität der BluRay. Denn: BLURAY IST NICHT GLEICH BLURAY!!!! Es gibt da große Qualitätsunterschiede.
Hierzu ist es am hilfreichsten, wenn man den Filmtitel mit der Ergänzung "Blu Ray Review" googelt. Auf sog. Expertenseiten wird der Blu Ray Film dann bezüglich Bild, Ton, Extras,... bewertet.
Wenn ich diese Seiten "studiert" habe, entscheide ich über den Tausch.

Für das Medium BluRay eignen sich am besten Animationsfilme wie RATATOUILLE, ICE AGE, MONSTER AG, WALL-E ....
Außerdem natürlich Filme mit hochmoderen Computeranimationen wie FLUCH DER KARIBIK, TRANSFORMERS, X-MEN, KING KONG, INCEPTION,...
Desweiteren passen die ganz großen Filme (sog. Blockbuster) wie STAR WARS, HERR DER RINGE, HARRY POTTER, MATRIX, ... zu diesem Format. Speziell die Schlachtszenen sind eine Augenweide, da die vielen kleinen Details deutlicher erkennbar sind, deshalb weitere Empfehlungen wie LAST SAMURAI, BRAVEHEART, TROJA, GLADIATOR, INDEPENDENCE DAY, MUMIE,...
Wenn Maskenbildner sich bei Filmen verausgaben, lohnt sich ein Filmtausch ebenfalls wegen der Details. Beispiele: BATMAN-Reihe, TERMINATOR 2-4.
Es gibt auch einige "sehr scharfe" Naturdokumentationen, bei welchen die DVD auf verlorenem Posten steht (PLANET ERDE, UNSERE OZEANE, HOME).

Komödien brauche ich persönlich nicht auf BluRay, da die Vorteile des Mediums meiner Meinung nach zu wenig zur Geltung kommen.

Prinzipiell ist die DVD der BluRay immer unterlegen, aber lieber behalte ich meine durchschnittliche DVD, als viel Geld für eine durchschnittliche BluRay auszugeben.

Das Alter des Films spielt grundsätzlich eine Nebenrolle, denn es gibt sowohl hervoragend restaurierte Filmklassiker, als auch qualitativ enttäuschende "Neuzeit-Filme", was einen dann doch manchmal überrascht.
Bei älteren Filmen muß man leider öfters mit einigen Negativpunkten in Bild und vor allem Ton rechnen. Umso mehr war ich als 007 Fan von den auf hochglanzpolierten Filmstreifen der blauen Scheiben beeindruckt.

Ein letzter guter Grund für einen "Umtausch": Manche Filme werden auf Grund Ihrer Länge auf 2 DVDs gepresst, bzw. auf einer drehbaren "Flipper"-DVD. Da die BluRay mehr Platz bietet, kann ich Überlängenfilme wie WYATT EARP, ES WAR EINMAL IN AMERIKA, DER MIT DEM WOLF TANZT, KÖNIGREICH DER HIMMEL nun auch am Stück genießen.

Fazit: Je mehr "Wow"-Effekte ein Film hat, desto mehr lohnt sich die Anschaffung einer BluRay. Dies trifft somit auch bei einigen Katastrophen- und Actionfilmen wie ARMAGEDDON, 2012, THE DAY AFTER TOMORROW, TWISTER, STIRB LANGSAM,...

Zum Abschluß das ultimative Highlight: AVATAR!!!
Referenzwerte, welche der normalen 2D-Version schon einen starken 3D-Touch geben.

Alle o.g. Titel kann ich bedenkenlos jedem empfehlen, es gibt aber auch noch eine Warnung von mir:

Achtung: Bei einigen wenigen MGM-BluRays wurde der deutsche DVD-Ton 1:1 auf die BluRay übertragen und dann zeitweise nachkorrigiert. Hierdurch wurde das Bild zum Ton asynchron. Eine manuelle Änderung ist zwar möglich, bringt aber nichts, da es im Film mehrfach zu synchronen und asynchronen Stellen kommt. Habe dies selber bei der Blu Ray von ZWEI GLORREICHE HALUNKEN erlebt, weshalb ich nur von einem Kauf abraten kann. Weiterer asynchroner Film soll DIE GLORREICHEN SIEBEN sein.

Veröffentlicht am 17.06.2011 15:31:09 GMT+02:00
rehmiglikos meint:
@ H. Wolf

nen 5er aber maximal für Star Wars :-) Ausser G. Lucas legt noch
ein handsigniertes Lichtschwert dazu, dann könnte man auch nen 10er lockermachen.

Veröffentlicht am 17.06.2011 15:45:12 GMT+02:00
DerKritiker meint:
@ S. Abend

Super kommi. Stimme dir zu. =)

Veröffentlicht am 17.06.2011 18:34:53 GMT+02:00
Votava meint:
Ich warte wie gesagt auf die Purple Ray. 500 GIGA-Byte auf jeder Seite.
Und danach kommt die Ray-Ben. Eine Art 3D Sonnenbrille mit mindestens 500 PeKa-Byte auf jedem Auge.
Das heisst man kann alles verkaufen, brauch sogar weder Fernseher noch Leinwand und hat sein komplettes Film-Arsenal
jederzeit bei sich. Eine weitere Option wäre, dass man nachträglich noch in dem Film seiner Wahl mitspielt, aber das dauert wohl noch etwas.
Hach--- wärs doch schon soweit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2011 01:05:15 GMT+02:00
H. Wolf meint:
@ S. Abend

"TERMINATOR 2-4 (Teil 1 gibt es leider noch nicht in "blau")"

Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt ihn nicht bei uns! Bei Amazon US jedoch schon, und das sogar recht günstig für US $ 9,49!

http://www.amazon.com/Terminator-Blu-ray-Arnold-Schwarzenegger/dp/B000F9RB9Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1308351621&sr=8-1

Veröffentlicht am 18.06.2011 03:09:16 GMT+02:00
@Wolf
Die können doch alle keine Fremdsprachen verstehen, auch wenn du recht hast...das nützt ihnen nichts. ;)

Bei manchen frage ich mich sowieso ob sie schon alt genug für einen Schwarzenegger sind!^^

Veröffentlicht am 18.06.2011 03:58:37 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Ich will das nicht bewerten, nur das "gibt es nicht" richtig stellen.

Veröffentlicht am 18.06.2011 13:39:25 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 18.06.2011 18:25:36 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.06.2011 14:28:12 GMT+02:00
Humor ist wenn man trotzdem drüber lacht. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2011 15:50:32 GMT+02:00
H. Wolf meint:
@ S. Abend

Ohne jetzt Haarspaltereien treiben zu wollen, da steht: Teil 1 gibt es leider noch nicht in "blau"

Und das ist falsch. Wenn Du etwas anderes meinst, dann schreibe das auch so hin. Wenn jemand Deinen Kommentar liest, wird er schwerlich daraus entnehmen können, daß lediglich die deutsche Version gemeint ist. Es soll ja auch Leute geben, die stört der O-Ton nicht.

Veröffentlicht am 18.06.2011 19:51:57 GMT+02:00
Daniel B. meint:
Die Millenium Trilogie auf Blu Ray ist auch absoluter Müll

Veröffentlicht am 18.06.2011 20:33:59 GMT+02:00
@ S. Abend
Warum hast du deinen Beitrag jetzt gelöscht?
Den hättest du ruhig stehen lassen können, zu seiner Meinung muss man auch stehen können. Und da stand doch nichts schlimmes!

Veröffentlicht am 18.06.2011 20:52:57 GMT+02:00
EnZo meint:
@Dolly

Arnis "Fremdsprache" versteht im O-ton nicht jeder^^

Englisch meets Österreichisch (genauer gesagt, einem Dialekt aus der Steiermark) fördert evtl. ein gewisses Maß an Unverständnis...

Ansonsten gebe ich Dir Recht ;-))

*g*

@Votava

Mich kann man als Brad Pitt Double schon in vielen Filmen bewundern, zB Troja...
Diesen Traum lebe ich also schon heute aus !

Was sollte Deiner Meinung nach ein Einäugiger, der sich eine Ray-Ben mit dann folglich nur 500 PeKa-Byte zulegt, machen ?

Seine halbe Filmsammlung verkaufen ?

Oder sind schon Double Ray Bens mit Integrierter Wechselautomatik und der O.P.O. (oven-proof-Optik) geplant ?

Natürlich wäre die 3D-Funktion in diesem Fall unbrauchbar :(

Interessant auch, wie sich die Frage der Stromversorgung lösen läßt !

Bei Ideen, bitte selbige an meine mail-Adresse schicken, damit ich das Patent anmelden kann ;p

Aber der Ansatz stimmt schon mal...

Veröffentlicht am 18.06.2011 22:11:31 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Man entschuldige meine Unkenntnis, kenne leider nur Ray Ban und Big Ben. Ist das sowas wie eine Sonnenbrille mit Turmuhr?

Veröffentlicht am 18.06.2011 22:20:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.06.2011 22:21:09 GMT+02:00
EnZo meint:
@H.Wolf

Tja, den Jingle kann ich mir lebhaft vorstellen *g*

Der Nasenbügel hätte übrigens die Form der Tower-Bridge.

Aber das ist ja alles noch Zukunftsmusik...

Spontan fiele mir in diesem Bezug noch Mr. Bean ein^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.06.2011 22:42:05 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Könnte mir aber vorstellen, daß man nach ner gewissen Zeit so ein komisches Klingeln im Ohr hat.

Veröffentlicht am 18.06.2011 22:49:50 GMT+02:00
EnZo meint:
Würde das Klingeln in Mono oder DTS-ES Matrix 6.1 ertönen ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.06.2011 09:07:14 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Auf Dauer dürfte Dir das ziemlich egal sein.

Veröffentlicht am 19.06.2011 15:26:31 GMT+02:00
EnZo meint:
Mit integrierter Lautstärkesteuerung samt Regelung und Überwachung der Rückkopplung des Ausgangssignals könnte man dem entgegenwirken.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in high-definition Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  11
Beiträge insgesamt:  28
Erster Beitrag:  17.06.2011
Jüngster Beitrag:  02.06.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen