Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Jetzt informieren HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > hdmi Diskussionsforum

Hilfe bei Verbindung der Geräte


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.05.2012 20:10:17 GMT+02:00
Ina meint:
Hallo,

ich habe einen Philipps 37PFL5404H/12 (ohne internen SAT-Empfänger!), einen digitalen EASY ONE TX8000 und eine Sony BDV-E370. Ich krieg es einfach nicht hin, die Teile so miteinander zu verbinden, dass ich TV-Ton über die Sony-Anlage laufen lassen kann. Kann mir bitte jemand helfen?

Danke.

Tina

Veröffentlicht am 22.05.2012 12:10:47 GMT+02:00
"StMustang" meint:
Wie hast du die Geräte denn momentan Gekoppelt?

lieben Gruß

Veröffentlicht am 22.05.2012 13:52:16 GMT+02:00
Ich denke es müsste wie folgt funktionieren:

Der BDV E370 Receiver hat KEINEN HDMI Eingang sondern nur einen Ausgang. Dafür hat er je einen Coaxial und einen optischen Eingang.

Also muss der TV über einen Coaxial Out oder einen Optical Out verfügen. Da ich auf die schnelle kein Datenblatt für die Ausgänge des TV's gefunden habe kann ich nicht sagen ob der TV darüber verfügt.

Der EASY ONE TX8000 kann über den TV angeschlossen werden oder direkt am Receiver. Kommt eben auch drauf an welche Ein- und Ausgänge er hat.

Veröffentlicht am 22.05.2012 15:07:31 GMT+02:00
"StMustang" meint:
Da der Fernseher wie2 du schon gesagt hast keinen integrierten SAT Receiver hat, gehe ich davon aus, dass dieser auch keinen Optical Out oder Coxial out hat. Diese Anschlüsse hat dieser nicht, da er ja selber das digitale Signal nicht verarbeiten kann.
Dein externer SAT-Receiver wird bestimmt ein Digitaler sein, wenn nicht dann wirst du ja auch kein Fernsehprogramm mehr haben es sei denn du schaust über Kabel Analog.

Die bleibt somit nichts anderes übrig als den Fernseher via HDMI mit deinem SAT Receiver zu verbinden und den SAT Receiver wiederum per Coaxial oder Lichtleiter (Optical) zu koppeln. Danach dürfte das dann Funktionieren.
lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 20:23:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.05.2012 21:11:59 GMT+02:00
Ina meint:
Hi Nicolai,

entschuldige die späte Antwort.

Also:
Der Sat-Receiver ist per HDMI mit dem HDMI1-Eingang am TV verbunden. Wenn ich den BDV mit dem TV verbinde (HDMI2), passiert nix. Wenn ich ihn mit dem HDMI1 verbinde (allerdings geht dann der TV nicht, weil keine Verbindung zum Sat-Receiver), wird das BD-System als Solches direkt erkannt und installiert sich selbst, da TV und BDV HDMI ARC-kompatibel und per EASY-LINK steuerbar sind. Leider nutzt mir das alles nichts, wie gesagt, da ich ja leider den HDMI1 für den Sat-Receiver brauche, und bei HDMI2 klappt das nicht. Das ist wohl das Problem...

Interessant ist, dass die SONY-Anlage irgendwie doch richtig verbunden zu sein scheint, weil sie im Display dann HDMI und HD anzeigt, was lt. Beschreibung nur geht, wenn sie korrekt mit dem Fernseher verbunden ist. Ich bekomme halt einfach den Ton nicht aus den Lautsprechern. Und: Immer wenn ich jetzt den TV einschalte, erscheint eine Meldung "Wechseln zum Verstärker!" "Fehlgeschlagen. TV-Lautsprecher sind aktiviert!" Daraus schließe ich, dass der TV schon erkennt, dass der Ton über die Lautsprecher gehen soll. Aber irgendwas hab ich falsch gemacht...

Aber zu deiner zweiten Antwort:

Weil ich jetzt nicht ganz verstehe, wie du das meinst ("... und den SAT Receiver wiederum per Coaxial oder Lichtleiter (Optical) zu koppeln. ..."):

Wohin muss denn das Optische bzw. das Coaxial-Kabel vom Sat-receiver aus hin verbunden werden? Zum BDV-System - dann fehlt doch die Verbindung von BDV zum TV? Zum TV - dann fehlt ja wieder die Verbindung zum BDV-System?

Sind alle Coaxial-Kabel gleich? Ich meine, wenn ich jetzt im M...Markt eines kaufen gehe, passt das dann auch von der Form und Größe her in den Ein- bzw. Ausgang meiner Geräte?
Weißt du, wie ich meine? Ich bin halt totaler Laie...

LG Tina

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2012 20:50:03 GMT+02:00
Ina meint:
Hallo Louis,

der EASY ONE ist am TV angeschlossen, da er ja eben der Receiver ist. Deinen letzten Satz verstehe ich deshalb nicht so ganz...

Der EASY ONE (= Receiver) hat einen digitalen optischen Ausgang, HDMI-Ausgang (daran ist der TV angeschlossen), analoge Video- u. Audio-Ausgänge und Komponenten-Ausgänge.

Der Philips (= TV) hat einen digitalen optischen Ausgang "für Home-Entertainment- und andere digitaleAudiosysteme" , HDMI "digit. Audio- u. Video-Eingang f. digitale HD-Geräte wie Blu-ray-Player) und HDMI ARC "Normale HDMI-Funktionen plus Audiowiedergabe des Fernsehgeräts über ein HDMI ARC-Kompatibles Gerät, z.B. über ein Home Entertainment-System", AUDIO IN, HDMI an der Seite "Digit. Audio- und Videoeingang für digitale HD-Geräte wie Blu-ray-Player" und Kompenenten-Eingänge.

Der SONY (= BD/DVD-Home Theatre System) hat Buchsen Component Video out, Buchse Video out, HDMI out, Buchsen OUDIO (AUDIO IN L/R), Buchse TV (DIGITAL IN OPTICAL), Buchse SAT/CABLE (DIGITAL IN COAXIAL).

LG Tina

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2012 11:21:12 GMT+02:00
Harald Bunge meint:
Hatte bei meinen Komponenten ein ähnliches Problem.
Nachdem ich einen Receiver und eine BluRay Heimkino Anlage jeweils direkt mit dem Fernseher verbunden hatte, kam kein Fernsehton aus der Heimkinoanlage.
Auch HDMI 2 mit ARC Rückkanal oder Optisches Kabel versagten ihren Dienst.
Habe dann den Receiver mit einem Audio-Chinch-Kabel (Weiß & Rot) direkt mit der BluRay Heimkino Anlage verbunden und hatte anschließend über die Einstellung AUX (am Heimkino) den Fernsehton anliegen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2012 18:09:48 GMT+02:00
Ina meint:
Danke für Ihre Antwort - so ähnlich ist es jetzt bei mir auch geschaltet. Nur dass meine Anlage kein AUX anbietet, dort heißt das AUDIO. Dann läuft der TV über die Anlage. Leider habe ich das nicht selbst
rausgekriegt und musste - für diesen einfachen Handgriff !!!! - einen Fernsehdienst ins Haus holen.
Und die hatten das in fünf Minuten erledigt - peinlich für mich. Aber sie haben inkl. Fahrt nur 36
Euronen verlangt. Super fair!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2012 19:31:48 GMT+02:00
Harald Bunge meint:
Da würde ich mir überlegen ob ich nicht lieber die Hotline des Herstellers anrufe.
Pro Minute werden da ca. 14 Cent fällig und die können einem meistens auch in kurzer Zeit weiterhelfen.
Ist dann halt noch mal viel günstiger :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hdmi Diskussionsforum (10 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Diskussion:  hdmi Diskussionsforum
Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  9
Erster Beitrag:  20.05.2012
Jüngster Beitrag:  16.09.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen