Kunden diskutieren > Haustier Diskussionsforum

Hundespielzeug


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.06.2011 18:41:51 GMT+02:00
Dodo :) meint:
Hallöchen :)
Ich habe einen 1-Jahr alten Beagle-BorderCollie :) Ich bin noch immer auf der Suche nach einem robusten Spielzeug. (Tau innerhalb von zehn Min zerlegt; Bälle jeglicher art innerhalb von 5 Minuten - teurer Spaß auf Dauer)
Ich suche also ein Spielzeug, dass etwas robuster ist und ich nicht nach fünf Minuten denke es hätte in meinem Wohnzimmer geschneit ;) Hat da jemand einen Tip?
Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.06.2011 22:34:36 GMT+02:00
Michaela Rabe meint:
Schon einmal mit einem Ferkelball oder einem Crazy Egg probiert?Noch nicht mal unser Kalle bekommt die kaputt und hat jede Menge Spass.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.06.2011 19:32:46 GMT+02:00
Dodo :) meint:
Vielen Dank für den Tipp :) Werde ich einmal ausprobieren, das habe ich nämlich noch nicht :)
LG

Veröffentlicht am 21.06.2011 22:16:56 GMT+02:00
Michaela Rabe meint:
Da nich für!(Norddeutscher Ausdruck für gern geschehen).Viel Spass und LG.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2011 15:35:20 GMT+02:00
Borsti meint:
Trixie 34982 Dog Activity Snacky Snackball ø 10 cm

.. ist ziemlich beissfest

Veröffentlicht am 08.11.2011 17:49:33 GMT+01:00
canis lupus meint:
Warum hat dein Hund sein eigenes Spielzeug ? Und dann noch freien Zugang zu diesem ??? Ich an deiner Stelle würde DEIN Spielzeug eher als Motivation nutzen um den Hund auf diverse Dinge zu konditionieren . Beim Training verwenden und den Hund belobigen in dem er mal dein Spielzeug kurz haben darf . Mal abgesehen von den Unfällen die beim Verschlucken passieren können , würde das Spielzeug einen anderen Reiz für deinen Hund darstellen .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2011 19:56:09 GMT+01:00
Dodo :) meint:
Vielen Dank für diese lehrreiche Antwort. Die hat mir wirklich sehr weitergeholfen. Hiermit editiere ich meine o.g. Frage :
Ich bin 27 Jahre alt und wenn ich meinem Hund zur Belohnung MEIN Spielzeug anbiete, zerstört er dieses, so dass ich selber nicht mehr auf meinem Tau, Tennisball etc herumbeißen kann. Da ich aber so gerne damit spiele, würde es mir helfen, wenn jemand konkrete Vorschläge hat, welches Spielzeug mir denn gefallen könnte.
Liebe Grüße

Veröffentlicht am 09.11.2011 13:10:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.11.2011 13:11:54 GMT+01:00
canis lupus meint:
Hallo D. Wolter-Peeksen
Sorry , wenn sie meine Antwort nicht verstanden haben !!!
Aber vielleicht habe ich ja ihre Frage auch nicht ganz verstanden !?!
Wozu braucht ihr Hund sein eigenes Spielzeug ? Haben sie keine Zeit für ihn ? Ich denke mal , er wird sie nicht gleich zerlegen , in 10 min. Spass beiseite !!! Ich meine , da gibt es Bälle mit Schnur , Taue und andere Spielsachen , die ich auch noch in der Hand halten kann , wo der Hund reinbeissen darf zur Belohnung oder beim Spiel mit ihnen und sobald er anfängt darauf rumzukauen wird es ihm weggenommen und das Spiel endet . Dazu sollte man anfangs das Spielzeug immer noch festhalten um dem Hund zu lernen , wenn ich anfange zu kauen und kaputtzumachen , hat der Spass ein Ende , denn Herr'chen oder Frau'chen nimmt das Spielzeug weg ! Wenn er es dann nur noch wegträgt , schüttelt und bewacht , darf er das Spielzeug kurz ausleihen ! Habe ich mich korrekt ausgedrückt ? Natürlich wenn sie es wollen , das der Hund das Spielzeug wegtragen darf und zerkauen , zerlegen und zerstreuen laufen sie evtl. Gefahr , das er irgendwann mal die Couch zerlegt oder die Essecke ( selbst erlebt ) !!! Hat natürlich auch den Vorteil , das der Hund dann länger beschäftigt ist !
MfG canis lupus

Veröffentlicht am 23.02.2012 12:39:43 GMT+01:00
Kira meint:
Es gibt doch Spielzeug welches relativ unkaputtbar ist. Kira, meine 11 monatige Labradorhündin hat auch schon vieles auf ihre Art bespielt und zerpflückt. Nun hat sie überwiegend Spielzeug aus Vollgummi und sie liebt ihren kleinen springenden Ball sehr. Allerdings bekommt sie ihr spielzeug auch nicht zur freien Verfügung, sondern nur zeitweise.

Veröffentlicht am 16.03.2012 22:24:08 GMT+01:00
Das Problem habe ich bei meinen Hunden auch immer gehabt. Ich mache es zwar im Allgemeinen so, wie es canis lupus beschreibt, aber trotzdem wurde und wird beim zurück bringen das Spielzeug angenagt. Von manchen mehr, von manchen weniger, von manchen garnicht. Ist halt so. Ich hole mir deshalb nur derbes Vollgummispielzeug, mit und ohne Strick...
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Haustier Diskussionsforum (54 Diskussionen)

ARRAY(0xa91c1b38)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  6
Beiträge insgesamt:  10
Erster Beitrag:  20.06.2011
Jüngster Beitrag:  16.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen