Kunden diskutieren > Haustier Diskussionsforum

stromhalsband nein danke mein hund muss nicht glühen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-100 von 393 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2011 11:55:26 GMT+01:00
Elke Hecker meint:
Danke für diesen Beitrag, für mich war es der fundierteste in dieser Diskussion.

Veröffentlicht am 10.01.2011 13:09:53 GMT+01:00
gerit fischer meint:
ich habe in meinem leben vier boxerhunde erzogen und gehalten. die ersten drei auf dem abrichteplatz, die ich dann auch bis zur schhIII und fhIII geführt habe, der vierte dann mehr zum hausgebrauch, weil wir für hundesport schon etwas zu alt geworden sind. ich habe noch nie mit einem erziehungsgerät gearbeitet, aber doch mit strenge und liebe zugleich. was sich heutzutage aber auf den hundeplätzen abspielt, ist ein graus. es wird nur mehr mit leckerli gearbeitet, die führer rutschen auf den knien rum und stopfen die hunde mit futter voll. man hört nicht einmal mehr ein ordentliches kommando. ich meine, man muss erkennen, welchen hundetyp man hat. mein erster war ein fresser, da hab ich in der grunderziehung schon mal mit ein paar stückchen rindfleisch im hosensack gearbeitet, aber er brauchte auch mal einen ordentlichen anpfiff. die darauffolgenden zwei damen waren sensibelchen, da durfte man nicht zu laut werden und mit mehr liebe und zuwendung agieren. der letzt ist ein kaspar, der auf dem abrichteplatz (nur mehr eine schhI) rumgealbert hat. das war für uns das schwerste, das zu korrigieren. wir wussten eigentlich nicht, wie. aber die prüfung haben wir geschafft, er folgt, nicht so exakt wie ein schäferhund aber er tut es und das reicht uns.

ja, lange geschichte... würde ein gerät anwenden, wenn notwendig und ich jemand hätte, der es mir gut erklärt und zeigt, aber ich werde es nimmer brauchen, denke ich. ich bin gegen die kuschelmuschel erziehung. ein hund braucht strukturen und die liefere ich ihm, damit er glücklich ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2011 13:41:54 GMT+01:00
Zughündin meint:
sind wir im krieg, daß wir abrichten und im kommandoton über den platz schreien müssen? da hunde eher die körpersprache lesen, erscheint es mir unzweckmäßig gleich mit hörsignalen zu beginnen. und wie jeder weiß, ist das gehör der hunde sehr gut ausgebildet. also warum laut werden? dadurch lernen sie nur, daß die hörsignale eben auch nur ausgeführt werden müssen, wenn dieser kasernenhofton benutzt wird. ich habe erfahren, daß menschen die laut werden sehr schwach und oft ängstlich sind und dieses manko versuchen zu überspielen. deshalb kann ich solche menschen auch nicht ernst nehmen.

Veröffentlicht am 10.01.2011 17:55:21 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 10.01.2011 17:55:56 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 10.01.2011 17:58:29 GMT+01:00
K9er meint:
@ Zughündin und alle anderen Ausbildungsprofis hier: Ich hab den Eindruck, ihr ÜBERHAUPT KEINE AHNUNG davon habt, was es bedeutet, einen sehr triebstarken Gebrauchshund zu führen, geschweige denn auszubilden!! Würde mal behaupten, dass ein starker Rüde, der mit viel Mut, Härte und einer gesunden Portion Wehrtrieb ausgestattet ist, auf deine Hörsignale und Körpersprache schei*** wenn er bei der VPG-Ausbildung Probleme mit dem Trennen und den Transporten hat! Und jetzt kommt bitte nicht mit der Suberbehauptung - Schutzhundeausbildung ist Tierquälerei!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2011 12:46:03 GMT+01:00
Zughündin meint:
;-))

ärgere dich nicht.
:-)
ist nur eine diskussion.
und jetzt klink ich mich auch aus.
machts gut

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2011 20:13:23 GMT+01:00
E. Lontke meint:
Habe einen Terrier/Dackel Mix "geerbt", der Reh und Hasi sooooo gern jagt ! wer hat Tips für mich ? Wie trainiere ich mit Ferntrainer ?

Veröffentlicht am 12.01.2011 12:55:00 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 19:55:48 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 12.01.2011 13:13:46 GMT+01:00
D. Duester meint:
Hallo!

Ich habe zwar diese Diskussion nur überflogen und schreibe normalerweise nicht meine Meinung dazu, aber die Leute, die hier pro Stromhalsbändern eingestellt sind, gehört der Hund entzogen und selbst mit einem solchen Gerät 'therapiert'!
Auch ich habe zB einen Hund mit Jagdtrieb, aber wenn man etwas von Hunden versteht ist auch das in den 'Griff' zu bekommen. Auch sollte sich der Hund dem Menschen anpassen und nicht andersherum, aber es läuft doch auch auf ein Stück Kompromiß hinaus. Sobald ein Hund ins Haus kommt ändert sich das Leben und der Tagesablauf. Dessen sollte man sich vorher klar sein!
Ein Hund ist ein Lebewesen und kein Dekorationsgegenstand.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2011 13:21:36 GMT+01:00
S. Scotti meint:
Genau ein Hund ist ein Lebewesen ist aber auch ein Hund und es gibt verschiedene Arten Hunde und niemand soll mir jetzt sagen nein die Hunde sind alle gleich nur der Mensch ist Schuld das stimmt auch nicht immer.
Diese Menschen die so etwas Schreiben haben keinen Hund mit Jagdtrieb jedenfalls keinen mit einem sehr ausgeprägten.
Aber ok ich denke nicht das hier jeder den anderen beurteilen kann weil niemand den Hund von dem anderen kennt klar gibt es Mensche die keine Ahnung haben von Hundeerziehung und Menschen die Ahnung haben aber manche haben keine.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2011 13:28:08 GMT+01:00
D. Duester meint:
Das finde ich grundsätzlich richtig, aber Stromhalsbänder werden gerne mal als Allheilmittel bezeichnet und das sind sie nicht. Kein Mensch kann beurteilen, wie ein Hund die damit verbundene Strafe wahrnimmt, denn auch Hunde empfinden alle anders.
Viele Hundehalter fühlen sich schon überfordert, wenn sie für ihren Hund mehr als eine Dose Futter am Tag öffnen müssen. Als der Jagdtrieb meiner Großen noch sehr groß und nicht kontrollierbar habe ich auch größere Strecken auf mich genommen, damit sie auf einem eingezäunten Grundstück laufen und toben konnte. Der Vorteil war, daß dort zu bestimmten Zeiten auch noch andere Hunde waren, was der Sozialisierung sicherlich nicht geschadet hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2011 15:53:17 GMT+01:00
Hundesindtoll meint:
Hallo D.Duester, wieder jemand , der keine Ahnung von Hunden und deren Erziehung hat. Bitte erst mit dem Gerät und der gesamten Technik auseindersetzen, dann die Meinung kundtun. Nicht jeder hund muss damit erzogen werden, aber bei einigen Hunden geht es nicht anders. Es ist nicht tierquälerisch und es gibt keine Stromstöße!!Dies ist wieder ein Forum für sogenannte Tierliebhaber und Kuschelerzieher. Viel Spaß mit Euren Hunden!! Mein gehorcht, ist zuverlässig und nicht, trotz des Ferntrainers, eingeschüchtert. Sie erfreut sich eines leinenfreien Lebens auch im Wald.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2011 17:26:52 GMT+01:00
D. Duester meint:
Hallo!

Es mag sein, daß es verschiedene Geräte gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das Grundprinzip anders ist, oder doch?
Ich bin auch nicht der Meinung, daß alle Hunde gleich erzogen werden müssen, aber jemand der mir sagt, daß es Hunde gibt, bei denen es nicht anders geht, propagiert auch sicherlich die Prügelstrafe bei Kindern.
Den meisten Leute die Stromhalsbänder einsetzen oder einsetzen wollten waren meist nur zu faul etwas zu tun oder hatten einfach nicht die Ausdauer bzw nötige Durchsetzungskraft, Disziplin und Konsequenz!

Bei meiner großen Hündin hat es auch länger gedauert, dafür ist unsere Bindung nun eine ganz andere!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 08:16:16 GMT+01:00
S. Scotti meint:
Ich habe ein Kind habe ich noch nie geschlagen und meine Hunde habe ich auch noch nie geschlagen.
Aber vielleicht kommen mal die Leute die hier schreiben wie es besser geht zu mir und zeigen mir mal wie es wirklich besser geht nach 3 jahren und unendliche trainer die es nicht geschafft haben können es vielleicht die anderen und ich und die trainer haben die ganze zeit alles falsch gemacht ich bin gerne bereit das zu machen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 08:19:03 GMT+01:00
D. Duester meint:
Du brauchst keine 'unendliche Trainer', sondern nur einen richtigen.
Was fuer einen Hund hast Du denn? Was soll er denn anders machen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 08:26:18 GMT+01:00
S. Scotti meint:
naja aber bis ich den richtigen gefunden habe muss ich ehrlich sagen dazu habe ich dann auch nicht mehr das geld und die zeit und es ist nicht so das ich keine zeit für meinen hund habe ich bin sogar über 100 km zu trainern gefahren und wie gesagt alle haben aufgegeben.
ich möchte das er nicht mehr jagd das er hört weil auch mit halsband rennt er weiter und ja er wurde lange auf das halsband trainiert er weis genau was sache ist.
ich habe eine amerikanische bulldogge der mischling und der andere hören sehr sehr gut.

Veröffentlicht am 13.01.2011 12:41:10 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 19:56:06 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 12:43:59 GMT+01:00
D. Duester meint:
Da hoffe ich ja mal, daß Du diesen tollen Tipp auch hier veröffentlichst!
Bin schon sehr gespannt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 13:04:39 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 19:56:22 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 13:05:01 GMT+01:00
S. Scotti meint:
Hallo,

ich wohne in der Nähe von Worms.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 13:07:39 GMT+01:00
D. Duester meint:
Wen meinst Du damit? Sollte sich Deine Aussage auf mich beziehen so hast Du es tatsächlich nicht verstanden. Konnte ich mir auch nicht anders vorstellen.

Veröffentlicht am 13.01.2011 13:18:17 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 19:56:32 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 13.01.2011 13:21:27 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012 19:56:41 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 13:23:10 GMT+01:00
D. Duester meint:
Wenn ich sowas persönlich nehmen würde wäre ich eine Frau! :-) Sorry meine Damen!
Ich bin bloß interessiert wie diese Trainer praktizieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2011 13:28:02 GMT+01:00
S. Scotti meint:
Ja danke aber die trainer die das machen trainieren nicht meinen Hund jedenfalls nicht die die ich gefragt habe.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Haustier Diskussionsforum (54 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  78
Beiträge insgesamt:  393
Erster Beitrag:  11.10.2010
Jüngster Beitrag:  08.08.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 18 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen