Kunden diskutieren > hard n heavy Diskussionsforum

Völlig überbewertete Alben


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 180 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.05.2010 21:09:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.05.2010 21:11:29 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 22.05.2010 21:44:43 GMT+02:00
Metalgod meint:
Erstens bin mir jetzt nicht ganz sicher ob es den Thread schon gab und zweitens ist das ja immer ne Geschmackssache. Aber Queensrÿches Operation Mindcrime als überbewertet zu bezeichnen ( Kopfkratz ).

Veröffentlicht am 22.05.2010 21:48:24 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2010 13:50:11 GMT+02:00
BierBorsti meint:
deine aufzählungen kann ich nur unterstreichen (außer judas priest, war aber bei mir auch mal so, habse nur dann mal wieder für mich entdeckt)
bei metallica würd ich sogar eher die master of puppets dazufügen und was queensryche angeht, da hat jemand die gleiche meinung, wie ich.
kann mit der plattte nach wie vor nix anfangen und mit der band ebenso nicht

Veröffentlicht am 23.05.2010 17:37:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.05.2010 17:43:11 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 23.05.2010 18:36:56 GMT+02:00
Papa Gans meint:
Komisch, dass ich die Thread-Überschrift sofort mit "Master of Puppets" in Verbindung gebracht habe. Mein Leben hat das Album nicht verändert und ich kann es auch nicht in den Himmel heben. Liegt wahrscheinlich daran, dass für mich der Vorgänger "Ride the Lightning" für mich (fast) alles in den Schatten stellt, was Metallica jemals fabriziert haben.

Veröffentlicht am 23.05.2010 20:07:26 GMT+02:00
kwichybo meint:
Meiner Meinung nach komplett überbewertet...was mir innerhalb von 30 Sekunden spontan eingefallen ist:

IMMORTAL - "All shall fall"
AC/DC - "Black ice"
KILLSWITCH ENGAGE - "Killswitch Engage"
ISIS - "Wavering radiant"
MEGADETH - "Endgame"
DREAM THEATER - "Black clouds and silver linings"

und ganz aktuell (quasi aus dieser Saison):

HEATHEN - "The evolution of chaos"

Für letztgenannte Scheibe werden mich alle Metal-Fans steinigen...ich persönlich find's halt nicht sooo dolle. ;-)

Veröffentlicht am 23.05.2010 20:10:51 GMT+02:00
Metallica - Ride The Lightning und Master Of Puppets
Okay, die Scheiben SIND gut, aber mal ehrlich: Schon damals gab es bessere Scheiben und bessere Bands !!

Slayer - Reign In Blood
Die wohl überbewertetste Platte aller Zeiten. Die Platte ist genial, aber NIEMALS besser als Show No Mercy !!

Veröffentlicht am 24.05.2010 12:04:25 GMT+02:00
I. Lieb meint:
Black Ice ist am meißten überbewertet
ansonsten noch Restless and Wild von Accept.wahrscheinlich sind da viele anderer meinung aber mir ist dieses album einfach zu eintönig

Veröffentlicht am 30.05.2010 14:13:07 GMT+02:00
The Upsetter meint:
Völlig überbewertet wurde "Black Ice" von AC/DC.

Es handelt sich um eines der schlechtesten AC/DC-Alben, hatte aber trotzdem gigantische Verkaufszahlen. Wirklich gut ist von dem Album nur die Single-Auskopplung "Rock'n'Roll Train".
Ich vermute, die meisten haben das Album nur gekauft, weil dieser Song ständig im Radio lief und sie geglaubt haben, das ganze Album wäre so gut wie dieser Song. Die traurige Wahrheit ist aber, dass der Rest des Albums total langweilig und musikalisch in keinster Weise mit den Klassikern der Band mithalten kann.

Veröffentlicht am 30.05.2010 14:21:33 GMT+02:00
The Upsetter meint:
Absolut unverständlich ist mir übrigens, wieso hier mehrmals "Master Of Puppets" als überbewertetes Album genannt wurde. "Master Of Puppets" ist für mich definitiv das beste Metallica-Album, sowohl vom Songwriting als auch von den Texten als auch von der Musik her betrachtet. Zugegebener Maßen hat das Album im Vergleich zu den anderen Metallica-Scheiben einen schlechten Sound, das ist für mich bei einem ansonsten derartig guten Album aber zweitrangig.

Veröffentlicht am 30.05.2010 14:58:22 GMT+02:00
Holle meint:
Völlig überbewertet finde ich die neue Kiss Scheibe Sonic Boom. Als Kiss hörer der ersten Stunden (mein erstes Album, damals gerade aktuell, war die "Alive II" und die "Double Platinum" best of) finde ich,Kiss sind lange nicht in Höchstform. Die "Creatures" oder Lick it up (besten Simmons Songs seit langen drauf) finde ich 1000 mal geiler und auch viele der alten Schätzchen.

Veröffentlicht am 30.05.2010 17:41:34 GMT+02:00
Metalgod meint:
@ The Upsetter ... Daumen hoch ! Ich dachte schon es gibt niemanden mehr der das Album genauso toll findet wie ich.

Veröffentlicht am 30.05.2010 19:03:28 GMT+02:00
Papa Gans meint:
@ The Upsetter: Master of Puppets ist soundtechnisch gesehen die qualitätvollste Platte aus den 80ern. Sauberer als "Ride..." und definitiv druckvoller als "Justice".

Veröffentlicht am 31.05.2010 10:26:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2010 10:30:39 GMT+02:00
Bei "Reign In Blood" kann ich mich anschließen. Slayer finde ich allgemein eher mittelprächtig, es gibt für mich deutlich bessere Thrashbands. "Reign In Blood" mag zwar ihr bestes Album sein, aber so genial ist es wirklich nicht.
Ebenfalls überbewertet finde ich Iron Maidens "Numer Of The Beast". Ich bin Maiden-Fan und besitze sämtliche Alben, aber dieses sogenannte Referenzwerk ist für mich nur im mittleren Bereich. Klar, der Titelsong, "Run To The Hills" und "Hallowed Be The Name" sind richtig gute Klassiker, die auch live nicht im Set fehlen dürfen. Aber sonst? "22 Acacia Avenue" und "Children Of The Damned" sind noch ganz gut, aber der Rest ist bestenfalls mittelmäßig. Der Opener "Invaders" ist sogar richtig schlecht, und "Gangland" ist auch sehr verzichtbar. "The Prisoner" ist so ein Lied der Marke "Okay, es ist halt da". Nee, da haben Maiden deutlich bessere Alben abgeliefert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.05.2010 23:37:46 GMT+02:00
BierBorsti meint:
@doK
ich hoffe, du findest "piece of mind" nicht besser
meines erachtens so schlecht, wie die "no prayer for the dying"
ansonsten haben maiden bis 1992 geile alben rausgebracht (besonders die ersten 2 mit herrn di`anno und die somwhere in time [mein favorit mit bruce] )

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2010 15:08:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.06.2010 15:09:14 GMT+02:00
Ich stimme zu, dass die beiden Di'Anno-Alben sehr gut waren, und "Somewhere In Time" finde ich auch klasse. Mein Favorit ist "7th Son Of A 7th Son", "Piece Of Mind" ist für mich auf einer Ebene mit "Number Of The Beast". Gleiches Prinzip: Ein paar echte Klassiker (The Trooper, The Flight Of Icarus...), aber auch Füllmaterial. "No Prayer For The Dying" ist auch für mich das mieseste Maiden-Album, jedoch gefällt mir "Fear Of The Dark" auch nur deswegen ein bisschen besser, weil der Titeltrack sehr stark ist; der Rest (vielleicht mit Ausnahme von "Afraid To Shoot Strangers") ist entbehrlich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2010 12:49:49 GMT+02:00
tony montana meint:
da muss ich dir leider wiedersprechen.fans,wenn auch nicht alle,aber zumindest die mehrheit,hätten sich das album eh geholt,völlig egal ob der song im radio lief oder nicht.ich persöhnlich hör nicht viel ac-dc aber meiner meinung nach sind back in black und highway to hell zwar die besseren alben,keine frage aber zu den schlechteren gehört black ice sicherlich nicht.die jungs erfinden sich nicht neu,was auch keiner so wirklich erwartet und will .sie machen dass was sie können und rausgekommn is ganz klar ein album mit enormer hitdichte welches zb um welten besser ist als stiff upper lip.die scheibe rockt einfach wie sau auch wenn ich selber weder brian noch bon wirklich gut finde. der erste sänger dave evans ist meiner meinung nach der beste gewesen.aber das ist alles ansichts und geschmackssache.und zu rock n roll train kann ich nur sagen das ih war machine besser finde

Veröffentlicht am 02.06.2010 21:40:25 GMT+02:00
guitaroxx meint:
Na, ich weiss ja nicht...
Metallica - Master Of Puppets und Queensryche - Operation Mindcrime überbewertet ??????!!!
Auch an Kopf kratz; so'ne Haltung kann ich garnicht verstehen.

PIECE OF MIND u. KILLERS sind m.E. nach die besten MAIDEN Alben.

RATT 'N' ROLL Greetz
Übrigends: die neue RATT Scheibe (Infestation) is' ganz schön geil, CARLOS CAVAZO (Quiet Riot)
ersetzt den, im Jahr 2002 leider verstorbenen Gitarristen ROBBIN CROSBY (R.I.P.).

Have a good night folks
RoxX

Veröffentlicht am 04.06.2010 01:27:15 GMT+02:00
Daniel K. meint:
TOOL - Aenima

Veröffentlicht am 05.06.2010 08:45:40 GMT+02:00
Razorblade meint:
Ist letztlich alles Geschmackssache...aber die neue HEATHEN als überbewertet zu betrachten....ts, ts...aus meiner Sicht ist die Scheibe das mit Abstand geilste Speed/Thrash Album der letzten 5 Jahre...solche Soli spielt sonst keine andere Band und die Songs stimmen von vorne bis hinten (aber auch das ist Geschmackssache ;-))!

Aber hier geht's ja um (vermeintlich) überbewertete Alben/Bands und da habe ich einen klaren Favoriten:

THE DEVIL'S BLOOD

Von großen Teilen der Presse abgefeiert muss ich beim Hören dieser Band regelmässig einnicken....so was von "Gähn"....!!!

Veröffentlicht am 05.06.2010 19:06:29 GMT+02:00
T. Stumpf meint:
@Razorblade
DANKE!!
The Devils Blood ist mal so was von mies.
Unglaublich, was die Meute daran findet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.06.2010 10:28:48 GMT+02:00
Ich finde die ab und zu ganz nett. Gut gemachter, düsterer Retro-Rock. Hat mit Metal nicht viel zu tun, daher vielleicht bei manchen die Ablehnung.

Veröffentlicht am 09.06.2010 14:28:55 GMT+02:00
megapeta meint:
"...and justice for all" und das schwarze Album von Metallica!
Die beiden Scheiben werden zum Glück von "Master..." und "Ride..." mehr als ausgeglichen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2010 14:40:17 GMT+02:00
A. Okun meint:
was besseres als "ride the lightning" gab es zu dem zeitpunkt kaum. "bonded by blood" von exodus und besagtes "show no mercy" vielleicht noch. letzteres gefällt mir auch besser als "reign in blood", da es noch nicht so eindimesional und somit abwechslungsreicher klang. oft wird gesagt, slayer hätten ihren stil damals noch nicht gefunden gehabt- meiner meinung nach macht genau DAS den reiz des albums aus.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hard n heavy Diskussionsforum (414 Diskussionen)

ARRAY(0xaad80c84)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  71
Beiträge insgesamt:  180
Erster Beitrag:  22.05.2010
Jüngster Beitrag:  05.11.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen