Kunden diskutieren > hard n heavy Diskussionsforum

Rock Hard im Umbruch - Götz Kühnemund geht


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-98 von 98 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 11.04.2014 14:10:13 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Was meinst Du mit voll Panne?

Veröffentlicht am 11.04.2014 16:19:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.04.2014 22:19:52 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Das Thema "Onkelz" wurde in einer der letzten Ausgabe des Hammers ausgiebig behandelt, in Teilen wurde im RH im groben und ganzen das gleiche ganze von den beteiligten Personen gefragt und geantwortet. Auch das ist ein Teil der neuen "Rock Hard Strategie", den "großen" nicht mehr zu stark hofieren. Auf dem(steinigen) Weg einer neuen journalistischen Ehrlichkeit ein erster Schritt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2014 17:00:31 GMT+02:00
muffy666 meint:
Ich war froh, dass die die Jungs nicht gleich auf den Titel genommen haben. Dabei geht es mir weniger um die Kontroverse als darum, dass ich nicht so wirklich weiss, was BO im RH verloren haben, rein stilistisch. Hosen, Ärzte und Westernhagen finden da ja auch nicht statt... ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2014 17:30:20 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 12.04.2014 09:38:01 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 11.04.2014 19:35:34 GMT+02:00
muffy666 meint:
Naja, deutschsprachige Rockmusik oder? Muahaha.

Veröffentlicht am 11.04.2014 20:20:08 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Westernhagen und Rockmusik? Is' klar...

Veröffentlicht am 11.04.2014 22:23:43 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Nicht ganz passend zum Thema. Aber wenn schon Westernhagen und Co. zu Recht nicht im RH publiziert werden, was sollte dann eurer Meinung ebenfalls nicht stattfinden? Mir persönlich gehen manche Berichte über einfach nur strunzdumme Black Metal Bands auf den Geist. Da wurde in den letzten Jahren mancher Tiefflieger vorgestellt, der besser gar nicht erst vom Baum hätte geschüttelt werden!

Veröffentlicht am 12.04.2014 10:38:43 GMT+02:00
muffy666 meint:
Hi Old. Das ist natuerlich immer subjektiv, aber das Gelaber von Devils Blood und Watain fand ich immer komplett lachhaft. Auch irgendwelche drittklassigen Gore Death Metaller brauche ich nicht mehr. Wenn kontrovers, dann gerne Typen wie Mustaine oder Nugent. Die haben wenigstens was zu sagen, auch wenn ich nicht unbedingt zustimme. Wen ich auch immer gerne lese ist Al Jourgensen oder Jello Biafra. Leider ist diese Connection wohl mit Muehlmann gegangen (worden).

Verzichten kann ich hingegen auch auf oede Blueser wie Bonamassa. Warum wird der Vogel so hofiert?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2014 13:21:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.04.2014 13:22:56 GMT+02:00
Marco meint:
Naja es war eben nett Händchenhalten und ohne Nährwert. Die Onkelz waren für mich immer welche die zu ihrem Wort stehen und nun kommen die wieder das hätte man mal etwas mehr auf den Punkt bringen dürfen. Das letzte Heft war ein sehr schwaches die Onkelzstory war für mich eben unnötig weil nix drin gesagt wurde außer Floskeln. Dazu schien mir das Heft sehr dünn ich schmeiß leider immer alle Ausgaben weg deshalb weiß ich nicht ob es nur subjektiv weniger war. Mir fehlten auch mehr Leserbriefe und die Leserstory die finde ich oft sehr lustig.

Veröffentlicht am 14.04.2014 15:08:38 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Mit Werbung um die 140 Seiten ist im ungefähren der Standard der letzten Monate. Wie lange die "Neugestaltung" noch braucht und was zu Gunsten eines "besseren" Magazins an Beiträgen geopfert wird, bleibt abzuwarten. Von mir aus brauche ich die Leserbriefe nicht.

Veröffentlicht am 11.07.2014 11:41:52 GMT+02:00
Formfleisch meint:
Herr Kühnemund scheint etwas neues aufzuziehen!
guckst du hier: newmag.de

Veröffentlicht am 11.07.2014 13:28:21 GMT+02:00
muffy666 meint:
Nach ein paar Ausgaben ohne GK erinnert mich das Rock Hard an die letzten zwei Dream Theater Alben: ich bin froh, dass der Stresser (Mike Portnoy) endlich raus ist, aber auf der anderen Seite ist es ohne ihn dermassen langweilig und bieder.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2014 16:36:41 GMT+02:00
Odin meint:
Ich hätte nicht gedacht wie sehr das RH (in meinen Augen) ohne Götz an Qualität verliert, die letzten Hefte lesen sich seltsam blutleer.........langweilig passt auch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2014 17:32:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.07.2014 17:33:22 GMT+02:00
BierBorsti meint:
ich kaufse schon gar nicht mehr
außer es gibt mal wieder so ne sonderausgabe wo das ganze heft nur über eine band beinhaltet wird
bei heutigem anlass wäre eine sonderausgabe mit judas priest fällig !

Veröffentlicht am 10.08.2014 15:04:30 GMT+02:00
Sounds. meint:
Kann mich da nur anschliessen ... Die aktuelle ausgabe kam mir wie ein Bravo-heft vor.
Nichts gegen die Böhsen Onkelz, aber wer bitte braucht davon 16 seiten??

Auch die letzten ausgaben kamen mir etwas langweilig rüber.
Lediglich der teil über das diesjährige RH-Festival auf dem ich war war das einzige was mich tatsächlich angesprochen hat.

Veröffentlicht am 10.08.2014 15:50:03 GMT+02:00
Odin meint:
.....habe deaf forever abonniert und die erste Ausgabe bekommen - da kann sich das RH (leider) dahinter verstecken....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2014 19:01:12 GMT+02:00
Erinnert mich an die frühen Ausgaben des Rock Hard. Ich könnte vor Freude weinen! Alleine die redaktionelle Besetzung, die seit Jahren fehlende Aufklärungsarbeit über die wirklich guten Bands und die Tatsache das unbekannten Bands genauso viel Platz eingeräumt wird wie bekannteren Acts ist einfach nur schön. Und ganz großes Plus: der In Flammen Livebericht! Seit Jahren eines der letzten echten Metalfestival. Ganz ganz großes Doppelplus: Macbeth bekommen endlich auch öffentlich die Anerkennung die sie verdienen. Eine der besten Metalbands ever, und nun haben es auch endlich ein paar hansel vernommen!

Veröffentlicht am 10.08.2014 19:12:55 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Und wie muss ich es nun verstehen? Ist das das neue HEft von Kühnemund??

Veröffentlicht am 10.08.2014 21:27:23 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Deaf Forever ist das neue "Kind" von Götz Kühnemund und einigen anderen Mitarbeitern des Rock Hard. Sollte sich DF dauerhaft am Markt etablieren, wird es leider für das Rock Hard eng. Der Metal Hammer wird nur durch Gewinnüberschüsse der Bild-Zeitung künstlich am leben erhalten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2014 15:21:41 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
Ich frag mich schon, ob die allgemeine Kritik am "neuen" Rock Hard wirklich objektiv ist.

Ich hab im Urlaub mal ein paar Helfte der letzten 25 Jahre durchgeblättert und kann ehrlich gesagt keinen irren Qualitätsverlust feststellen und wenn überhaupt, dann gab's Anfang/Mitte der 90er nen Break als man wohl aus Umsatzgründen den Grunge/Crossover entdeckte und seitdem auf jeder Welle mitgeschwommen ist. Mich hat das eigentlich nicht gestört.

Die Interviews, die Rubriken, eigentlich das ganze Heft war unter Götz Regentschaft weder informativer, noch gewitzter oder kritischer bzw. "besser".

Seit eh und je der gleiche Schmuh...

Naja, wenn man was sucht, wird man auch immer was zu motzen finden.

Das Deaf Forever ist jetzt auch nicht besser. Die Priest Story war im ROCKS zB deutlich informativer, viele große Bands, die mal überall bekommt, dazu OVERKILL auf Platz 21 der Redaktionscharts.... Ich hab wohl keine Ahnung, denn immerhin haben da die größten Größen der Szene - alles Mitarbeiter - bewertet... Erst nach der Lektüre des neuen Oberinsiderblattes ist mir aufgefallen, was mir beim Rock Hard neuerdings gar nicht fehlt. Diese verk*ckte Selbstgefälligkeit der Schreiber...

Die 6 Ausgaben im Jahr des Abgrenzungsmagazins für Besserfans werde ich mir leisten, dann mal sehen.

Veröffentlicht am 25.08.2014 18:21:10 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Deutschland ist im Gegensatz zu z.B. Großbritannien passend für jedes Interessengebiet mit mehr als einem Magazin versorgt. Warum also nicht die Vielfalt etwas erweitern? Das Rock Hard muss sich im Prinzip nicht neu erfinden, ist sogar in vielen Teilen besser geworden. Deaf Forever kann wenn die vollmundigen Versprechen eingehalten werden, durchaus eine Alternative sein. Die Judas Priest Story war im DF sicherlich woanders nahezu identisch abgedruckt worden, lediglich die Bildauswahl war etwas anderes. Wer zu diesem Thema eine Alternative sucht, findet diese im neuen "Iron Fist".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2014 10:49:32 GMT+02:00
muffy666 meint:
Jein, ich finde, dass mit Albrecht und Mühlmann schon zwei Vertreter der härteren Gangart fehlen. GK ist durchaus kontrovers. Mich hat die TDB und Watain sehr genervt, v.a. das eine Editorial über "gefährlichen" Metal und Hobbits. Das war ziemlich daneben.

Am Rock Hard hat mich zunehmend die "softere" Ausrichtung und v.a. der Umstand genervt, dass die letzten drei Hefte zu ca. 50% aus Rückblicken, x-fach abgefrühstückten Bandhistories und Bands bestand, die alle ca. 100 Jahre alt sind, während "da draußen" trotz aller Innovationsstarre durchaus was Neues passiert.

Veröffentlicht am 26.08.2014 11:37:49 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Damit hast du nicht nur einen Finger in die berühmte offene Wunde gelegt. Was fehlt oder wünschenswert wäre, wäre ein Magazin wie Heavy(oder was), dass in seinen Anfangstagen bis ungefähr zu Beginn der nuller Jahre jenseits des Kommerz und der allseits bekannten Titelhelden berichtete. Eine Lücke, die das Deaf Forever nicht füllen kann, trotz aller vollmundigen Versprechungen. Das Rock Hard befindet sich in einer Art Sinnkrise, andere würden schreiben Schockstarre. Sicherlich gibt es durchaus gute und lesenswerte Ansätze, aber in der Angst Leser zu verlieren, ein riesiges Feature über die beiden Onkelz Konzerte zu veröffentlichen, was so oder ähnlich im Hammer zu lesen war, kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hard n heavy Diskussionsforum (422 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  17
Beiträge insgesamt:  98
Erster Beitrag:  08.01.2014
Jüngster Beitrag:  Vor 26 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen