Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > hard n heavy Diskussionsforum

Rock Hard im Umbruch - Götz Kühnemund geht


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 115 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2015 22:42:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.07.2015 15:58:01 GMT+02:00
Ja, auch ich empfand die Buch-Metal-Specials als Höhepunkte.

Metalle
Das Geheimnis der Metalle: Vom Mythos zur praktischen Anwendung in der Anthroposophischen Med
Sieben Metalle: Vom Wirken des Metallwesens in Kosmos, Erde und Mensch
Lebende Metalle: Verwandtschaft zwischen Mensch und Metall

Gute Bücher, die Autoren (Jungs) haben Geschmack. Habe : "Trommelwirbel"...satte 86 !!! (Boah, Obermegageil...wirklich...86...?? Wahnsinn...!!!)) Bücher über Metalle in meinem Schrank. Aber ein, zwei oder drei Haar(e), war(en) natürlich auch dabei...

HaarSprechStunde: Gesunde Lösungen für schönes Haar
Alles klar mit Haut & Haar
Haare flechten: 60 stylische Frisuren für den Alltag und besondere Anlässe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2015 13:37:09 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Freut mich, wenn das Special gefällt!

Veröffentlicht am 06.07.2015 13:32:35 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
Das US-Metal Special war für mich bis jetzt der absolute Höhepunkt. Von den Top100 Scheibe hatte ich satte 86 im Schrank. Die Jungs haben einen guten Geschmack...;o))

Aber ein gewaltiges Haar war natürlich auch wieder dabei... Die Titelstory! Jetzt sollen die Holländer schon den Lauf der Geschichte unserer Musik komplett verändert haben... LOL Es wird immer irrer...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2015 14:11:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.04.2015 16:37:19 GMT+02:00
Danke, ich weiß :-)

Veröffentlicht am 16.04.2015 14:10:03 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Bist ja echt ein sympathisches Kerlchen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2015 13:59:45 GMT+02:00
Nein, mir nicht ;-)

Veröffentlicht am 16.04.2015 13:58:11 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Da der Beitrag mit dem Smartphone geschrieben wurde und dieses so eine topmoderne Funktion namens "Autokorrektur" hat, passiert sowas schon mal.
Dir nicht, vermute ich mal.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2015 13:41:12 GMT+02:00
>> Danke, das war echt das wichtigste, was ich je geschrieben wollte <<
Du sprechen guter Deutsch, gelle...

Mann, hier sind ja anscheinend nur Patienten unterwegs... *Kopfschüttel*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2015 13:39:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.04.2015 13:58:58 GMT+02:00
Na, Old McMuffig...bist mal wieder aus deinem muffigen Keller gekrochen..?? Geh doch wieder in das Rock-Forum rüber, kindliche Thread-Spiele spielen und über Essen.- und Essensrezepte faseln. Da bist du ganz gut aufgehoben.

Veröffentlicht am 15.04.2015 09:17:19 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Alles in allem und trotz einiger "wir sind die enzig wahren Durchblicker" Ausrutscher hat sich das Deaf Forever neben dem Rock Hard als lesbare Alternative etabliert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2015 22:59:13 GMT+02:00
macallan meint:
Mann, das ging ja fix! Seid ihr immer online?
Ich fänd's übrigens auch an der Zeit, eine fette Story über Nazareth zu bringen, bevor sie im Dan-McCafferty-Nachfolge-Elend versinken!
Zumindest ein Earmageddon! Kleiner Wink an den Chef, der ja das Fähnlein der Schotten immer aufrecht gehalten hat;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2015 22:41:38 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Danke, das war echt das wichtigste, was ich je geschrieben wollte und irgendwie immer mein Ziel, genau diese Story zu machen. Hätte liebend gerne noch vier Seiten mehr gehabt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2015 22:39:38 GMT+02:00
macallan meint:
Auch wenn die Scheibe bei mir nie den Götterstatus erreicht hat, den sie allenthalben geniesst - liegt wohl hauptsächlich am Gesang - so hatte ich doch grossen Spass an der ausführlichen Fates Warning Story!
Generell finde ich, dass da DF dort seine Stärken hat, wo es fundiert (davon gehe ich eh aus) und ausführlich an die Sache geht, siehe auch das Deutschland-Special. Dabei muss ich höchstens rügen, dass Obscura's "Cosmogenesis" vor "Omnivium" (und mit passendem Coverbild) gehört hätte;-)
Grosses Lob auch für das grosse Doom-Special und Brutus' abgedrehte Empfehlungen von fantastischen Bands wie Ne Obliviscaris, Beyond Creation oder Black Clown Initiate!

Veröffentlicht am 08.04.2015 11:56:51 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Anführungszeichen bezeichnen ein Zitat, Hase! :-)
Bist Du es, Götz? Buhahaha..

Veröffentlicht am 08.04.2015 10:51:27 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Nein, meine.:)
Ja, die ist von mir.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.04.2015 10:22:53 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
"Meine Titelstory"?

Veröffentlicht am 07.04.2015 18:07:58 GMT+02:00
SacredMetal meint:
Ausgabe 5 steht vor der Tür, das bedeutet, man hat nur noch ein paar Tage Zeit, meine Titelstory zu Fates Warning / Awaken The Guardian am Kiosk zu erwerben. :)

Veröffentlicht am 26.08.2014 11:37:49 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Damit hast du nicht nur einen Finger in die berühmte offene Wunde gelegt. Was fehlt oder wünschenswert wäre, wäre ein Magazin wie Heavy(oder was), dass in seinen Anfangstagen bis ungefähr zu Beginn der nuller Jahre jenseits des Kommerz und der allseits bekannten Titelhelden berichtete. Eine Lücke, die das Deaf Forever nicht füllen kann, trotz aller vollmundigen Versprechungen. Das Rock Hard befindet sich in einer Art Sinnkrise, andere würden schreiben Schockstarre. Sicherlich gibt es durchaus gute und lesenswerte Ansätze, aber in der Angst Leser zu verlieren, ein riesiges Feature über die beiden Onkelz Konzerte zu veröffentlichen, was so oder ähnlich im Hammer zu lesen war, kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2014 10:49:32 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 03.09.2015 12:20:34 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.08.2014 18:21:10 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Deutschland ist im Gegensatz zu z.B. Großbritannien passend für jedes Interessengebiet mit mehr als einem Magazin versorgt. Warum also nicht die Vielfalt etwas erweitern? Das Rock Hard muss sich im Prinzip nicht neu erfinden, ist sogar in vielen Teilen besser geworden. Deaf Forever kann wenn die vollmundigen Versprechen eingehalten werden, durchaus eine Alternative sein. Die Judas Priest Story war im DF sicherlich woanders nahezu identisch abgedruckt worden, lediglich die Bildauswahl war etwas anderes. Wer zu diesem Thema eine Alternative sucht, findet diese im neuen "Iron Fist".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2014 15:21:41 GMT+02:00
Chili Szabo meint:
Ich frag mich schon, ob die allgemeine Kritik am "neuen" Rock Hard wirklich objektiv ist.

Ich hab im Urlaub mal ein paar Helfte der letzten 25 Jahre durchgeblättert und kann ehrlich gesagt keinen irren Qualitätsverlust feststellen und wenn überhaupt, dann gab's Anfang/Mitte der 90er nen Break als man wohl aus Umsatzgründen den Grunge/Crossover entdeckte und seitdem auf jeder Welle mitgeschwommen ist. Mich hat das eigentlich nicht gestört.

Die Interviews, die Rubriken, eigentlich das ganze Heft war unter Götz Regentschaft weder informativer, noch gewitzter oder kritischer bzw. "besser".

Seit eh und je der gleiche Schmuh...

Naja, wenn man was sucht, wird man auch immer was zu motzen finden.

Das Deaf Forever ist jetzt auch nicht besser. Die Priest Story war im ROCKS zB deutlich informativer, viele große Bands, die mal überall bekommt, dazu OVERKILL auf Platz 21 der Redaktionscharts.... Ich hab wohl keine Ahnung, denn immerhin haben da die größten Größen der Szene - alles Mitarbeiter - bewertet... Erst nach der Lektüre des neuen Oberinsiderblattes ist mir aufgefallen, was mir beim Rock Hard neuerdings gar nicht fehlt. Diese verk*ckte Selbstgefälligkeit der Schreiber...

Die 6 Ausgaben im Jahr des Abgrenzungsmagazins für Besserfans werde ich mir leisten, dann mal sehen.

Veröffentlicht am 10.08.2014 21:27:23 GMT+02:00
Old McMetal meint:
Deaf Forever ist das neue "Kind" von Götz Kühnemund und einigen anderen Mitarbeitern des Rock Hard. Sollte sich DF dauerhaft am Markt etablieren, wird es leider für das Rock Hard eng. Der Metal Hammer wird nur durch Gewinnüberschüsse der Bild-Zeitung künstlich am leben erhalten!

Veröffentlicht am 10.08.2014 19:12:55 GMT+02:00
C. Ludwig meint:
Und wie muss ich es nun verstehen? Ist das das neue HEft von Kühnemund??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2014 19:01:12 GMT+02:00
Erinnert mich an die frühen Ausgaben des Rock Hard. Ich könnte vor Freude weinen! Alleine die redaktionelle Besetzung, die seit Jahren fehlende Aufklärungsarbeit über die wirklich guten Bands und die Tatsache das unbekannten Bands genauso viel Platz eingeräumt wird wie bekannteren Acts ist einfach nur schön. Und ganz großes Plus: der In Flammen Livebericht! Seit Jahren eines der letzten echten Metalfestival. Ganz ganz großes Doppelplus: Macbeth bekommen endlich auch öffentlich die Anerkennung die sie verdienen. Eine der besten Metalbands ever, und nun haben es auch endlich ein paar hansel vernommen!

Veröffentlicht am 10.08.2014 15:50:03 GMT+02:00
Odin meint:
.....habe deaf forever abonniert und die erste Ausgabe bekommen - da kann sich das RH (leider) dahinter verstecken....
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hard n heavy Diskussionsforum (425 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  115
Erster Beitrag:  08.01.2014
Jüngster Beitrag:  09.07.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen