Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Cloud Drive Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kunden diskutieren > hörbücher Diskussionsforum

Was als nächstes hören? Tipps und Austausch erwünscht


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 30 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.03.2014 10:39:51 GMT+01:00
Tamarix meint:
Hallo ihr Hörbuchfans,

ich habe das (wahrscheinlich vielseits bekannte) Problem: Mein Hörbuch neigt sich dem Ende, ich habe noch ein Audible-Guthaben und weiss nicht, was ich damit mache, bzw. was jetzt als nächstes passt.

Ich erzähle mal ein bisschen, was ich so höre:
Zur Zeit bin ich im Band 6 von Nemesis. Geschrieben hat das Wolfgang Hohlbein, gelesen wird es von Johannes Steck.
Gefällt mir ganz gut, aber die Grausamkeiten, zu denen Menschen fähig sind, erschüttern mich. Daher hätte ich als nächstes gern etwas, das nicht so viel mit Menschlicher Grausamkeit zu tun hat. Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob es unbedingt Krimi oder Thriller sein sollte...

Bisher habe ich schon vieles gehört. Vorrangig Jugendfantasy (Tribute von Panem, Tintenwelt u. anderes von Funke, Genesis von Hohlbein, Bis(s)-Bücher, Cybernet City von Frank Stieper, Fabelheim, Die Shadow-Falls-Camp-Reihe, sehr gut finde ich auch Seelen von Stephenie Meyer, Marsprojekt von Andreas Eschbach uvm.)

Zwischendurch aber auch mal Krimis/Thriller wie Die Lyncoln-Rhyme-Bände von Jeffery Deaver, Erdbeerpflücker und Mädchenmaler von Monika Feth, Die ersten drei Bände der Carl Mørck-Reihe von Jussi Adler-Olsen und noch einiges Anderes

Tja, so vieles schon gehört. So etwas wie Carl Mørck & Co mag ich im Moment nicht hören. Da ist guter Rat teuer. Oder auch nicht, wenn sich viele hier zu Wort melden :-)

Gar nicht mag ich: Stephen King, LiRo, Historisches (gelesen habe ich Päpstin, Medicus, Shamane, Die siebte Geißel. Haben mir auch ganz gut gefallen, aber als Hörbuch fehlt mir dazu, glaube ich, die Geduld)

Also, was hört ihr, was ratet ihr mir?
Bin gespannt auf eure Vorschläge.

Veröffentlicht am 24.03.2014 10:47:20 GMT+01:00
Tedesca meint:
Vielleicht klinkst Du Dich ja bei "Was hört ihr denn gerade?" ein, da gibt es schon soo viele gute Tipps, von denen sicher auch welche Deinen Geschmack treffen werden. Und wir müssen nicht in zwei Foren lesen und schreiben :-)
Liebe Grüße
tedesca

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 11:19:31 GMT+01:00
Tamarix meint:
Hallo Tedesca,
ich lese da schon mit einem Auge mit. Aber eigentlich hoffe ich schon, dass noch jemand Lust hat, in eine neue Runde einzusteigen. Vielleicht mit Tipps und Austausch passend zu meinen Interessen. Sollte es keine Beiträge geben, werde ich das ja merken und dann sicherlich ein bisschen genauer in andere Diskussionen hineinschauen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2014 12:00:26 GMT+01:00
Tedesca meint:
OK. Ich wollte nur sicherstellen, dass Du uns eh schon gefunden hast :-)

Veröffentlicht am 26.03.2014 14:04:51 GMT+01:00
Tortue meint:
Hallo Tamarix,
gut in dein Beuteschema würde die Reihe von Cassandra Clare passen, anfangend mit City of Bones. Vielleicht solltest du aber vorher mal reinhören, Andrea Sawatzki ist nicht meine Lieblingssprecherin, aber bei dem Hörbuch hat sie mich interessanterweise nicht gestört.
Kennst du schon die Skulduggery Pleasant Reihe? Hier wiederum wertet der Sprecher die Reihe deutlich auf! Beginnt mit Skulduggery Pleasant - Folge 1: Der Gentleman mit der Feuerhand. Gelesen von Rainer Strecker. Autorisierte Hörfassung. 6 CDs, Cap-Box. Laufzeit ca. 7 Std. 30 Min., ich fand schon den ersten Teil super, obwohl er nach den anderen Bänden rückblickend nicht der gerade beste ist, also nicht abschrecken lassen, falls der dir nicht 100% gefallen sollte. ;-)

Ich selbst liebäugle gerade mit Vango - Zwischen Himmel und Erde: Vorgelesen von Rainer Strecker. 5 CDs, Laufzeit ca. 6 Std. 35 Min., nicht ganz Jugendfantasy, eher Abenteuerroman, vielleicht ist es ja etwas für dich.

Veröffentlicht am 27.03.2014 07:58:23 GMT+01:00
Tamarix meint:
Vielen Dank, Tortue,

du hast mein Beuteschema gut getroffen. Die Sculduggery-Reihe kenne ich. Wenn auch als Hörbuch bisher nur den ersten Teil. Die Idee ist gut, vielleicht mache ich da mal weiter.
City of Bones habe ich gelesen, hat mich nicht so gereizt, dass ich die Reihe weitergelesen hätte. Vielleicht kann das Hörbuch schaffen, was dem Buch nicht gelungen ist. Auf jeden Fall werde ich mal reinhören.
Aber Vango hört sich richtig gut an. Und Rainer Strecker höre ich sehr gern. Danach werde ich gleich mal gucken.

Andere Frage: wie geht es, den Titel als Link einzufügen ohne gleich die ganze URL einzufügen? Das ist sehr praktisch

Veröffentlicht am 27.03.2014 09:07:51 GMT+01:00
Tedesca meint:
Tortue, ich hab "City of Bones" abbrechen (und an audible.de zurückgeben) müssen, weil da alles mit so einer grässlichen Musik hinterlegt ist, da dreh ich durch! Ich mag das sowieso nicht, und diese Musik ist so ein furchtbares Getüdel, ich versteh echt nicht, warum man das macht. Somit werde ich auf diese Reihen entweder verzichten oder sie einfach lesen müssen... Tamarix, hör bei audible einfach mal rein, vielleicht stört's Dich ja nicht.

Du klickst über dem Kommentarfeld auf "Link zum Produkt einfügen"...

Liebe Grüße,
tedesca

Veröffentlicht am 27.03.2014 15:38:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.03.2014 15:40:08 GMT+01:00
Tortue meint:
@ Tedesca:
Hehe, bei City of Bones hat es mich nicht gestört, jetzt allerdings höre ich Wunschkrieg (Die Sturmkönige 2) und da gibt es auch verschiedene Melodien... die Kämpfe sind mit einer bestimmten Musik hinterlegt, bei der man zusätzlich ganz entfernt männliche Schmerzens-(vielleicht auch Angriffs-)schreie hören kann. Das ist ziemlich merkwürdig.

@ Tamarix:
Über dem Eingabekasten für den Text ist ein Button namens "Link zum Produkt einfügen". Drauf klicken, gewünschtes Produkt suchen und fertig.
Edit: oh, ich sehe gerade, wurde ja schon erläutert. :-)

Veröffentlicht am 28.03.2014 09:04:08 GMT+01:00
Tamarix meint:
Vielen Dank für eure Erklärung den Link betreffend. Das hätte ich ja sehen können... *g*

Ich habe inzwischen in City of Bones reingehört und stimme mit Tedesca überein. Dieses Gedudel geht gar nicht. Musik kann ich das gar nicht nennen. Wie so ein Kirmeskarussell-Gedudel...

Skulduggery konnte ich mir leihen, da werde ich wohl erstmal weitermachen. Vango hört sich, wie schon gesagt, recht gut an. Aber ich habe mich noch nicht entschieden, mein Guthaben dafür einzusetzen.
Über weitere Vorschläge und Austausch würde ich mich freuen :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2014 23:26:11 GMT+01:00
ichbinich meint:
Hallo Tamarix,

kurz und bündig ....... wenn Du einfach mal abschalten, von viel Gedudel oder Grausamkeit Abstand nehmen und einfach nur mal schmunzeln und ein bisschen zwischen den Zeilen lesen möchtest, empfehle ich Dir das Buch " Gott bewahre" von John Niven.
Lass Dich bitte nicht von dem Titel abschrecken. Dieses Hörbuch ist nicht langweilig, die Kirche wird nur etwas auf die Schippe genommen.

zum Buch
Gott, der nach seinem 14 tägigen Urlaub wieder auf Arbeit erscheint, ist entsetzt. Wobei 14 Tage hunderte von Jahren bei ihm sind. Die Menschen auf der Erde haben Gesetze und Verbote erlassen über Dinge die er Ihnen gegeben hat. Also muß Jesus auf die Erde und möglichst alles richten.

Hör einfach mal rein :o)

Veröffentlicht am 28.03.2014 23:44:06 GMT+01:00
Tamarix meint:
Hallo ichbinich,

vielen Dank für den Tipp. Einfach mal abschalten und von Gedudel und Grausamkeit Abstand nehmen klingt gut. Aber da ich selbst gläubig bin denke ich nicht, dass dieses Buch das richtige für mich wäre.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2014 00:56:46 GMT+01:00
ichbinich meint:
Das siehst Du etwas falsch, finde ich jedenfalls. Auch wenn Du gläubig bist kann man dieses Buch hören . Man muss es nur verstehen. Gott wird hier nicht unmöglich gemacht ,es waren die Menschen die Gott dafür verantwortlich gemacht haben. In diesem Hörbuch war mir Gott sehr sympathisch und ich bin nicht gläubig.

Es ist aber nicht so schlimm wenn Du dieses Buch nicht hören möchtest. Ich schau mal nach ob ich noch andere für Dich entdecke ,aber heute nicht mehr.

Gute Nacht

Veröffentlicht am 31.03.2014 08:28:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.03.2014 08:28:48 GMT+02:00
Tedesca meint:
"Gott bewahre" hab ich auch gehört, das ist wirklich zum Totlachen. ichbinich, ich finde trotzdem, dass sehr religiöse Menschen daran Anstoß nehmen können, das tun sie ja immer. Viele verstehen es halt nicht, dass man sich über Religion lustigmachen kann. Wobei hier nicht die wirklich gläubigen Menschen veräppelt werden, sondern die ganzen scheinheiligen Kirchgeher, die jeden Sonntag dem Herrgot die Zehen abschlecken und sonst intolerante homophobe Rassisten sind. Ich bin Atheistin, mir ist es egal, aber ich finde, das hier die Institution Kirche auf die Schaufel genommen wird und nicht Gott, der schneidet echt gut ab bei der Geschichte. Würde es ihn geben, würde ich ihn mögen :-)

Liebe Grüße,
tedesca

Veröffentlicht am 31.03.2014 09:36:12 GMT+02:00
Tamarix meint:
Wenn es nicht Gott ist, über den sich lustig gemacht wird, dann wäre es für mich vielleicht ok, mal sehen. Jetzt höre ich erstmal die Skulduggery-Reihe weiter.
Weitere Vorschläge sind dennoch willkommen. :-)

Schließlich gibt es immer ein danach...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2014 10:05:13 GMT+02:00
ichbinich meint:
Danke Tedesca, ich hatte schon ein schlechtes Gewissen und wollte keinem auf die Füße treten.

Liebe Grüße
ichbinich

Veröffentlicht am 31.03.2014 10:43:41 GMT+02:00
Tedesca meint:
Ich finde solche Sachen auch immer schwierig, wenn man die Leute nicht kennt, denen man ein Buch empfehlen soll, gerade bei solchen Themen reagieren ja alle anders.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2014 16:48:39 GMT+02:00
Tamarix meint:
Ich sehe das so, dass sich niemand wegen einer Empfehlung auf den Schlips getreten fühlen kann/sollte. Es ist ja nur eine Empfehlung, was ich damit mache, entscheide ich ja selbst.
Eine Empfehlung kann goldrichtig sein, wie z.B. Skulduggery Pleasant, sie kann mir nicht zusagen wie bei City of Bones oder ich kann unentschieden sein wie bei diesem. Dann kann ich reinhören oder es auch lassen. Solange sich niemand beleidigt fühlt, wenn ich oder ein anderer Fragesteller seiner Empfehlung nicht folgt, sehe ich kein Problem.
Und der Ansatz des abschalten und Abstand nehmen von Gedudel und Grausamkeit ist auf jeden Fall total richtig! Also: Nur Mut, ich beisse nicht! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2014 22:30:43 GMT+02:00
Diane meint:
Hallo Tamarix,
falLs noch aktuell; meine persönlichen Highlights aus dem Fantasybereich, vorwiegend Jugend-Fantasy
Isabel Allende: Die Stadt der wilden Götter (Triologie)
Louise Arnold: Arthur Unsichtbar....und der Schrecken von Thorblefort Castle
Eoin Colfer: Artemis Fowl, auch hier einige Bände so 7 oder 8 mittlerweile
Andreas Eschbach (Black Out, Hide Out, Time Out, auch Triologie)
David Klass: Feuerquell (leider gibt es die Fortsetzungen nicht als HB)
Angie Sage: Septimus Heap
Garth Nix (Schwarzer Montag bis ...Goldener Sonntag)
Michael Scott: Der unsterbliche Alchemyst u.s.w.
Maxime Chattam: Alterra (auch 4 Teile, die letzten beiden nur über Audible erhältlich)

Kai Meyer ist auch immer eine Empfehlung bei allen Büchern

Leider muss ich feststellen, das es kaum noch abgeschlossene Fantasy gibt, immer werden mind. Triologien geplant, die dann häufig ausufern. Das nervt total.
Also für eine Empfehlung eine einbändigen abgeschlossenen Jugendfantasyromans wäre ICH sehr dankbar.

Veröffentlicht am 22.07.2014 14:19:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014 14:36:59 GMT+02:00
Tortue meint:
Hi Diane, hast du schon mal Nina Blazon versucht? Die meisten ihrer (Hör)Bücher sind in sich abgeschlossen. Super fand ich auch Lee Raven von Zizou Corder!

Veröffentlicht am 22.07.2014 20:17:45 GMT+02:00
Diane meint:
Hallo Tortue,
danke für die Empfehlungen, probier ich gerne aus. Einige Blazons kann ich sogar ausleihen in unserer Bücherei ;-), super!!!

Veröffentlicht am 22.07.2014 20:21:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014 20:22:08 GMT+02:00
Tamarix meint:
Hallo Diane,

vielen Dank für deine vielen Tipps. Einige kenne ich, Artemis Fowl mag ich als HB nicht, aber Alterra und Feuerquell und auch die Stadt der wilden Götter kenne ich noch nicht. Da werde ich bei Gelegenheit mal reinhören.
Im Moment höre ich Das Jesus-Video. Da die gekürzte Jubiläumsedition zu meinen absoluten Lieblingshörbüchern gehört, war ich total neugierig auf das vollständige Buch zum hören. Und es gefällt mir auch gut.

Tortues Empfehlungen kann ich nur unterstützen: Lee Raven finde ich ganz toll. Und auch von Nina Blazon habe ich schon mindestens eins gehört, das mir gefallen hat.

Was mir noch einfällt an Einzelromanen:
* Epic
* Das Museum der gestohlenen Erinnerungen: 6 CDs (gefällt mir ebenfalls sehr gut. Eine Quasi-Fortsetzung gibt es in "Das Netz der Schattenspiele", aber leider nicht als HB. Quasi-Fortsetzung bedeutet in dem Fall, dass die jugendliche Hauptdarstellerin des erstgenannten im letzteren als Erwachsene eine Nebenrolle spielt. Ist aber völlig unabhängig vom Museum der gestohlenen Erinnerungen.)
* Verbotene Welt
* Die Medlevinger. 8 CDs
* Die Hörbücher von Cornelia Funke, von der Tintenwelt-Triologie und Reckless mal abgesehen, sind auch Einzelbände. Als da wären: Herr der Diebe, Drachenreiter, Igraine Ohnefurcht, Geisterritter, Hinter verschlossenen Fenstern etc. Teilweise eher für Jüngere, aber ich liebe sie dennoch :-)
* Am Abgrund der Zeit

Das wären erstmal ein paar einbändige abgeschlossene Jugendfantasy-Romane. Ich hoffe, damit kann ich dir ein bisschen weiterhelfen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 20:55:56 GMT+02:00
Diane meint:
Hallo Tamarix,
danke auch für Deine Empfehlungen. Ich liebe das Jesus-Video (Buch, Film und HB!) und alle anderen Eschbachs, Medlevinger fand ich klasse (das neue von Kirsten Boje Schwarzer Regen ist auch nicht schlecht, leichter Appell gegen Rassismus), nur mit Cornelia Funke kann ich mich nicht recht anfreunden. Habe allerdings nur die Tintenwelt und Reckless ausprobiert.
Auch wenn ich jetzt wieder bei Mehrteilern lande, hat jemand Veronica Roth: Die Bestimmung u.s.w. und / oder Silber von Kerstin Gier bereits gehört?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 21:16:49 GMT+02:00
Tamarix meint:
Ja, ich finde Eschbach auch klasse. Die Bestimmung gefällt mir auch ziemlich gut, aber die Fortsetzung, Tödliche Wahrheit, gefällt mir bislang leider gar nicht. Ich habe es zwar als Download von Audible gekauft, aber über den Anfang bin ich nicht hinausgekommen. Sowieso habe ich Probleme damit, wenn zusammenhängende Bücher (von so langen Reihen wie Elfenzeit, Perry Rhodan etc. mal abgesehen) von verschiedenen Personen gelesen werden. Die Sprecherin von "Die Bestimmung", Laura Maire finde ich durchaus überzeugend, dahingegen bin ich von Janin Stenzel, der Sprecherin des zweiten Bandes enttäuscht. Silber steht noch auf meiner "Eventuell hören-Liste"

Veröffentlicht am 22.07.2014 23:48:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014 23:51:12 GMT+02:00
Tortue meint:
Tamarix, "Das Museum der gestohlenen Erinnerungen" hört sich echt ansprechend an. Ist auf meiner Wunschliste gelandet. :-)

Ich hab mal bei mir geguckt und noch folgende Einteiler gefunden: Das Graveyard-Buch (nicht schlecht) und Coraline (schon runtergeladen,aber nicht gehört) von Neil Gaiman, Der mechanische Prinz von Andreas Steinhöfel (dito, kann hier also auch nichts zu sagen) und einiges von Eva Ibbotson, auch wenn das eher für Kinder als für Jugendliche ist.

Ich habe die Divergent/die Bestimmung-Reihe auf englisch gehört und die Sprecherin ist toll, hat ein angenehmes Tempo, spricht klar und passt auch von der Stimme her gut zu der Ich-Erzählerin. Den ersten Teil fand ich sehr spannend, die folgenden Bände konnten da nicht ganz mithalten, aber hörenswert.
Silber steht auf meiner Lesen-Liste, aber erst wenn alle Teile erschienen sind, ich bin schon bei genügend Reihen in der Warteschleife. ;-) Aber da ist auf jeden Fall vorteilhaft, dass es sich um ungekürzte Lesungen handelt.

Hat jemand die "Chroniken von Anbeginn" von John Stephens oder die Göttlich-Reihe von Josephine Angelini gehört? Ich habe jetzt jeweils den ersten Teil erstanden, weiß aber nicht, was ich zuerst in Angriff nehme. :-) Auf jeden Fall haben beide Reihen mit David Nathan und Tanja Geke gute Sprecher.

Veröffentlicht am 23.07.2014 00:30:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2014 01:42:54 GMT+02:00
Tamarix meint:
Bei dem mechanischen Prinzen bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich es nur gelesen oder auch gehört habe. Inhaltlich fand ich es nicht schlecht, aber auch nicht so richtig gut, soweit ich mich erinnere. Andreas Steinhöfel liest es selbst und ich meine, es gibt bei weitem bessere aber auch schlechtere Leser bzw. Sprecher. Alles in allem ist es in meiner Erinnerung eben durchschnittlich. Aber alle Angaben ohne Gewähr, da das Buch vor langer Zeit gelesen wurde und das HB habe ich wohl, der Audible-Hörprobe nach zu urteilen, doch nicht gehört.

Chroniken von Anbeginn und Göttlich kenne ich beide nicht.
Mein Englisch ist nicht so gut, dass ich englisch hören könnte, sonst hätte ich längst die Mercy Thompson von Patricia Briggs gehört, die es auf deutsch leider nicht gibt...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hörbücher Diskussionsforum (242 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  30
Erster Beitrag:  24.03.2014
Jüngster Beitrag:  31.07.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen