Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kunden diskutieren > fantasy Diskussionsforum

Buchvorstellung von unbekannten Büchern!!!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
176-200 von 498 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 15.04.2011 11:40:19 GMT+02:00
Marion Haider meint:
Hey Leute,

auch noch völlig unbekannt aber lesenswert:
Fatalis - Die Schicksalbestimmer

Es geht um zwei echt gut aussehende Monster-Kerle (na ja, meistens wenigstens;-) und ein Mädchen.
Dann geht es um das Schicksal darin und wie es Zustande kommt.
LG hexy

Veröffentlicht am 12.11.2011 00:18:18 GMT+01:00
buchwurm meint:
Sagt mal ist das Forum hier überhaupt aktiv ?

Veröffentlicht am 12.11.2011 16:49:48 GMT+01:00
Karl Kater meint:
Schaut mal "Mara Willismood und die Kette der Irawwoon" an. Das ist spannend und auch hochaktuell. Es gibt auch eine Internetseite. Müßt nur Mara Willismood googeln. Die Kindle Ausgabe erscheint demnächst. Dann folgt die Printversion.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2011 17:54:51 GMT+01:00
Marismeno meint:
Ich glaub´ gemeint war, dass man "nicht mehr bekannte" Bücher vorstelle, und nicht "noch nicht bekannte" ...

Veröffentlicht am 12.11.2011 19:11:46 GMT+01:00
Mary meint:
@Marismeno:

Ich glaube, sowohl als auch ;)
Entweder man hat eine Perle entdeckt, die nicht so bekannt ist oder man stellt seine eigenen Bücher vor, die auch noch nicht so bekannt sind ;)

... falls ich den Eingangspost richtig verstanden habe.

Veröffentlicht am 13.11.2011 19:44:45 GMT+01:00
Richy T. meint:
Hallo Leute,

dann möchte ich hier auch meinen neuen Roman mit dem Titel "Turoon" vorstellen, der im Juli veröffentlicht wurde. Einer der wenigen Fantasy-Romane der in der Tiefsee spielt.

Klappentext:

Eine phantastische Reise durch die bizarre und fremdartige Welt in den Tiefen der Meere.
Das erste große Tiefsee-Fantasy-Epos voller Magie und Mystik, Spannung und Action, Intrige und Hinterhalt, Gefühl und Leidenschaft!

Eine Inhaltsangabe sowie mehrere Leseproben und das Vorwort von Walter-Jörg Langbein findet Ihr auf meiner Internet-Seite auf www.mkerawalla.de. Dort gibt es auch Links zu den Buchvarianten auf Amazon. Der Roman ist auch als E-Book erhältlich.
Schon im Voraus Danke für Euer Interesse!

Liebe Grüsse

Michael Kerawalla

Veröffentlicht am 20.11.2011 19:55:37 GMT+01:00
Charlet

Ich fand das Buch genial und kann es jedem nur ans Herz legen, auch wenn es vielleicht etwas teurer ist. Ich sags nur schnell in Stichpunkten: tierisch sarkastisch (auch zynisch),frech, extrem spannend und zum wegschmeißen komisch. Ich habe während des Lesens mindestens fünf mal extrem laut lachen müssen, weil die teils doppeldeutigen Sprüche der Protagonistin einfach nur genial sind. Ich verstehe nicht, wieso sie dieses Buch nicht bei einem anderen Verlag herausgebracht hat. Aber andererseits ist es ja auch egal. Ich hoffe nur, dass die im Buch versprochene Fortsetzung folgt.

Veröffentlicht am 20.11.2011 20:34:09 GMT+01:00
Vor unzähligen Jahren hat mein Mann mal ein Buch geschrieben, das leider nie richtig beworben wurde, weil der Verlag einfach nur schlecht war - und leider auch das Lektorat.

Eigentlich wollte ich das gar nicht erwähnen, da Eigenwerbung immer etwas misstrauisch beäugt wird. Aber das Buch kam bei den Lesern, die es sich gekauft hatten gut an.
Mein Mann hat den zweiten Teil nie rausgebracht - auch wenn er fertig ist - weil er zu enttäuscht war. Dennoch möchte ich das Buch hier noch einmal kurz vorstellen. Vielleicht erlebt es ja einen zweiten Frühling - woran ich allerdings nicht wirklich glaube.

Das Geheimnis der Kristalle. Der schwarze Fluss

Veröffentlicht am 20.11.2011 22:45:20 GMT+01:00
Marismeno meint:
Wenn es schon lange her ist und der Verlag womöglich kein Vermarktungsrecht (mehr) hat, könnte Dein Mann es doch noch einmal unter einem neuen Titel bei einem anderen Verlag, bzw. einer Agentur versuchen ...

Veröffentlicht am 20.11.2011 23:16:28 GMT+01:00
Salim Gueler meint:
Vielleicht mögt ihr ja diesen Fantasy-Roman! Da geht es um einen Jungen namens Sieben Wind, der mit seinem besten Freund dem Drachen Can sich auf den Weg macht, um die Dunkle Macht zu stoppen. Da diese seine Heimat vernichten will und alle versklaven will.
Das Buch heißt: Die Chroniken von Qooks:
Hier der direkte Link!
LG
Die Chroniken von Qooks 1: Sieben Wind

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2011 16:23:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.11.2011 19:32:04 GMT+01:00
dark swan meint:
@ r. heike jumeau

das war leider auch kein verlag, sondern ein dienstleister, dazu noch ein sehr schlechter. der wagner verlag ist geradezu verschrieen; es ist ein sogenannter haiverlag. das sind druckkostenzuschussverlage (wobei diese "zuschüsse" die tatsächlichen kosten manchmal um das zehnfache überschreiten!), die das wort "verlag" im titel tragen, obwohl sie keine sind. dein mann hat dafür bezahlt, nicht wahr? und ganz sicher nicht gerade wenig.

wenn dein mann bei so einem nicht-verlag veröffentlicht hat, müssten die rechte bei ihm liegen, weil der verlag keine verlagspflichten erfüllt (er zahlt nichts, betreut die arbeit am buch nicht, vertritt das buch nicht im buchhandel, macht keine pressearbeit).

er könnte das erste buch jetzt als ebook hier bei amazon reinstellen und das zweite gleich hinterher. was meinst du?

liebe grüße, dark swan

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2011 00:58:55 GMT+01:00
Colonel_Kane meint:
Ich schlage vor:

Fantasy-Liebesroman "Pinienträne" von Christina Schwarzfischer:
> Gefangen in einer Parallelwelt, die dem Untergang geweiht ist.
> Ihre letzte Hoffnung: Ein verschollenes Zauberamulett!
> Nun muss sie sich entscheiden: LEBEN oder LIEBEN?

Ebenfalls von Christina Schwarzfischer (zu finden unter www.turmgeschichten.de.tl):
dreiteiliger, mittelalterlicher Abenteuerroman "Der Herzensdieb"
Und...
mittelalterlicher Abenteuerroman "Die Prinzessin und der Dieb":
> Sie ist erst 15, streng mit sich selbst und eine makellose Prinzessin!
> Er ist schon alt, ein Dieb und Verbrecher wie er im Buche steht und außerdem ihr Großvater!
> Und wie der Zufall es so will, soll er sie nicht nur erziehen, sondern auch beschützen, da man ihre Eltern ermordet und es nun auf die Prinzessin abgesehen hat!
Ob das gut gehen kann?

Veröffentlicht am 23.11.2011 14:23:59 GMT+01:00
CKtop meint:
Hallo,
das finde ich eine sehr gute Idee!
Hier noch ein Buch: "Benedetto der kleine Blaue Engel"
Es trift den Nerv der Zeit und erinnert Kinder und Jugentliche an den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur!

("Benedetto, der kleine blaue Engel" erinnert uns an den Sinn und Unsinn des Lebens, welches wir tagtäglich, teils rücksichtslos führen. Wir wissen um all das und doch ignorieren wir es. Gerhard Kupka appelliert zwischen den Zeilen an unseren Verstand. Scharfsinnig und logisch lässt er Benedetto seine Erfahrungen mit den Menschen machen und deckt auf, wo die Welt im Argen liegt. Das tut er mit der freundlichen, tadelnden, aber auch humorigen Stimme Gottes. Kurzweilige Unterhaltung für Groß und Klein."(literaturmarkt.info))
Benedetto, der kleine blaue Engel

Veröffentlicht am 23.11.2011 16:03:13 GMT+01:00
Lexi_1974 meint:
Aldrians Abenteuer: Sammelband Teil I und II

Hallo,
auf
http://www.ryansbuchverlag.de.tl
gibt es zu jedem Kapitel des Buches aus dem Urtext umfangreiche Leseproben und auch Zusatzinfos.
Wer gern mehr über Elben, Zwerge, Drachen, Magier, nicht ganz perfekte Helden, sagenhafte neue Völker und eine verblüffende Darstellung von einem Ogervolk erfahren will, wird bei Aldrians Abenteuern auf 432 Seiten sehr viel finden, was das Herz eines Fantasyfreundes höher schlagen lässt.

Netter Gruß und viel Spaß beim Stöbern!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2011 15:15:17 GMT+01:00
Rotraut Nies meint:
Wieso gehört Katharina Maria Links Beitrag nicht zur Diskussion? Sie stellt doch ein Buch vor, und Chiara hat geschrieben, dass Eigenwerbung erlaubt ist.

Veröffentlicht am 24.11.2011 23:05:54 GMT+01:00
Michael meint:
Hallo, kurze Werbung für eine kurze Kurzgeschichte. Die ersten Interessenten bekommen sie gratis. http://t.co/CT3fNxtE

Veröffentlicht am 25.11.2011 15:42:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.11.2011 15:43:39 GMT+01:00
Stefanie Jojo meint:
Das Blut der Liebe - Ein unheimlicher Roman voller erotischer Magie wird nicht mehr gedruckt und auch ziemlich unbekannt.

Mich hat dieser Vampir Roman sehr beeindruckt, er spielt in den Goldenen 20ern in England, die schüchterne Charlotte verliebt sich in Karl von Wultendorf, diesem fliegen alle Herzen der Menschen nur so zu, aber dann geschehen auf einmal schreckliche Dinge.... den was keiner wusste Karl ist ein Vampir

Veröffentlicht am 25.11.2011 19:35:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.11.2011 19:36:02 GMT+01:00
dark swan meint:
ich stelle ein buch vor, das mir sehr gefallen hat. der autor ist total unbekannt und das buch auch, was ich allerdings sehr schade finde.
es handelt sich um einen erzählband mit lauter gruslern. wunderschön geschriebene, atmosphärische gänsehautgeschichten, denen ich einfach ein größeres lesepublikum wünsche: Von Kastanien und Knochen von daniel mosmann.

und dann möchte ich noch auf eine autorin aufmerksam machen, die auch kaum jemand kennt, die ich aber höchst interessant finde: litt leweir. ihre bücher sind total schräg, abgekippt in eine seltsame version der realität, sehr reizvoll. ich empfehle: Brook Steinberg (total strange, aber gut) und Migräne (einfach ungewöhnlich).

liebe grüße, dark swan

Veröffentlicht am 19.12.2011 12:42:14 GMT+01:00
pusteblume meint:
Hi Chiara,

die Idee finde ich auch total klasse! Mein persönlicher Bestseller ist: Dragonsoul - Die Rückkehr des Kriegers

Veröffentlicht am 23.12.2011 10:40:02 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 01.11.2012 09:17:34 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 24.12.2011 11:28:35 GMT+01:00
Ich würde im diesem Zusammenhang gerne mein eigenes Buch vorstellen. Es heißt nubila und ist eine Vampirgeschichte

Ich weiß, dass jetzt viele denken werden "Bitte nicht noch eine Vampirgeschichte". Seit dem ganzen Twilight Hype ist es ziemlich schwierig eine Vampirgeschichte an den Mann zu bringen. Doch vielleicht schaffe ich es ja trotzdem den einen oder anderen neugierig zu machen.

In nubila gibt es unterschiedliche Vampirrassen. Die Herrenrasse, die Dienerrasse und die Wilden. Jeder, der zur Herrenrasse gehört wurde als Vampir geboren und besitzt Gifrtzähne. Mit diesem Gift ist es ihnen möglich Menschen ebenfalls in Vampire zu verwandeln, die dann jedoch ganz anders aussehen, als die Herrenrasse. Das Gift entzieht ihnen die Pigmente, sodass sie schlohweiß sind und eine hohe Sonnenempfindlichkeit aufweisen. Sie gehören automatisch zur Dienerrasse und werden durch die Herren von Menschen ferngehalten. Denn sobald ein Diener nur ein einziges Mal menschliches Blut gekostet hat, verwandelt er sich von einem friedlichen Diener in einen Wilden, ein grausiges Monster, das nur instinktgesteuert ist und keinerlei Gewissen oder Skrupel hat.
In dem Buch geht es um eine Frau namens Kathleen, die aus Versehen in eine Verfolgungsjagd zwischen den Herren und den Wilden gerät und dabei von einem der Herren gebissen wird. Sie verwandelt sich und gehört somit automatisch zur Dienerrasse. Doch obwohl das Gift fast alle ihre menschlichen Erinnerungen gelöscht hat, rebelliert alles in ihr dagegen sich den Herren zu unterwerfen.
Die Geschichte ist geprägt durch die Problematik in einer hirarchisierten Welt und gespikt mit Familien- und Beziehungsproblemen.

Ich habe das Buch innerhalb von sechs Monaten geschrieben und freue mich seitdem über jeden neuen Leser. :)

Veröffentlicht am 05.01.2012 14:44:49 GMT+01:00
J. Mais meint:
Ich finde es eine tolle Idee. Es sollte jedem die Möglichkeit gegeben sein, seine Meinung zu äußern. Ich finde sowohl diejenigen, die sich genervt von Eigenwerbung fühlen, haben ein Recht dazu genervt zu sein, als auch die Autoren, haben ein Recht zur Eigenwerbung. Einer hat das hier ganz treffend und richtig formuliert: Bücher verlegen, also der Beruf Autor, ist nichts anderes als jeder andere Beruf auch, indem man arbeiten muss für sein Geld. Je weniger Möglichkeiten dem Autor vom Verlag aus gegeben werden, bzw. je weniger der Verlag einem abnimmt, umso mehr Werbung muss der Autor eben selber machen.
Wenn mich die Eigenwerbung nicht interessiert überscrolle ich sie einfach. Dennoch bieten solche Möglichkeiten immer wieder die Chance darauf, auf ein Buch zu stoßen, von dem ich sonst NIE erfahren hätte. Nicht jeder Autor im kleinen Verlag, oder Selbstverlag ist unbedingt schlechter. Nicht jeder Autor bei einem guten Verlag ist unbedingt gut.
In diesem Sinne, tolle Idee und ich habe hier schon richtig viele und gute Tipps erhalten. Tolle Sache und danke dafür.

Ich bin begeisterte Leserin der Talamadre-Reihe. Kennt ihr nicht?
Dann solltet ihr das ändern. Ich habe gerade vor Weihnachten Band II beendet und muss sagen, ich kaue an meinen FIngernägeln bis Band III raus kommt. Ich habe das erste Band schon einmal beworben. Nicht weil ich es geschrieben habe, die Diskussion hatten wir schonmal und auch nicht, weil ich die Autorin kenne. (Wobei ich mittlerweile schon ein paar sehr liebe Emails mit ihr ausgetauscht habe). Ich fand das Buch einfach toll. Es hat sicher ein paar Schwächen, weil der Druck ungewöhnlich ist und die Aufmachung, aber mir geht es vor allem um den Inhalt. Ich liebe die Story um die Talamdre.
Tolle, witzige, emotionale und tiefgängige Charaktere, die mich voll abholen.
Für Fantasyliebhaber ebenso was wie für Leute, die gerne Romantik und was fürs Herz lesen.

Talamadre: Band I
Talamadre: Band II

Veröffentlicht am 05.01.2012 15:22:48 GMT+01:00
Markus Frost meint:
Hallo Chiara,
kann es sein, dass ich deinen Namen schon mal in einem anderen Thread gelesen habe? (BoD's unverstandene Autoren - lang lang ist's her). Oder bringe ich da was durcheinander? Wie auch immer, super Idee, mal Büchern eine Chance zu geben, die nicht unbedingt von den Großverlagen gepusht werden.

@ J.Mais
Auch wenn zu viel Eigenwerbung (vor allem, wenn sie ungeschickt gemacht ist), bisweilen nerven kann, teile ich deine Meinung. Man kann nämlich, wie du sagst, darüberscrollen. Und ein wenig Toleranz gegenüber denen, die sich um ihre Bücher selber kümmern müssen, schadet wirklich nicht. Natürlich schreibe ich diese Zeilen auch aus Eigennutz ;-).

Ich selber habe nämlich vor knapp vier Jahren einen Fantasy-Roman veröffentlicht:
Der Wettkampf der Magier: Fantasy-Roman
Leseproben hierzu gibt es auf Libreka.de

Desweiteren möchte ich auf den ebenfalls eher unbekannten Fasanthiola-Zyklus (ebenfalls Fantasy) hinweisen, bestehend aus den Büchern:
Keine Zeit für Drachen: Fasanthiola 1
Die Felsenstadt Semal Rethis: Fasanthiola 2
Dem Ruf der Drachen folgen!: Fasanthiola 3
Aliceas Lied: Fasanthiola 4
Leseproben gibt es auf der Fasanthiola-Homepage. Die ersten drei Bände habe ich auch rezensiert, am vierten (ganz neu herausgekommen) lese ich gerade. Lässt sich sehr gut an so weit.

LG
Markus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2012 16:00:49 GMT+01:00
Sunny R.Loan meint:
hallo,
dem kann ich mich ebenfalls nur anschließen- ohne Werbung läuft einfach nichts und fast alle autoren müssen
in irgendeiner Weise Werbung für Ihr werk machen.
Ich habe letztes Jahr im Mai ein Buch und eBook rausgebracht-und ls Neuling kennt mich nun einmal keiner. Ich laufe vorerst über einen kleineren Verlag, die natürlich auch Werbung machen, aber eben nur im kleineren Rahmen.

Und wens nicht interessiert, scrollt drüber...und ansonsten findet man af diese Weise vielleiht ach mal ein weiteres interessanten Buch, welches einem ansonsten nicht über den Bildschirm geflackert wäre ;)
Ich selber habe in diesen ganzen Foren schon zwei Bücher gefunden, die mich inetressiert haben, denen ich ansonsten aber sicherlich keine Aufmerksamkeit geschenkt hätte bzw.sie nicht gefunden hätte.

Mein Werk, um nun der Eigenwerbung gerecht zu werden ;) wäre im übrigen dieses hier:
Engelsauge: Die Jagd beginnt

LG Sonja

Veröffentlicht am 05.01.2012 19:30:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.01.2012 19:33:23 GMT+01:00
CMS meint:
Ich möchte euch "... und der Preis ist dein Leben (I): Mächtiger als der Tod vorstellen, eine Urban Fantasy Trilogie, die in London spielt. Es ist eine Lovestory zwischen einem Geist und einer Sterblichen, die zusammen auf die Suche nach seinen Mördern gehen und sich dabei mit einem unheimlichen Kult anlegen. Romantisch, spannend und humorvoll! Gibt es als Taschenbuch und als ebook.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fantasy Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  295
Beiträge insgesamt:  498
Erster Beitrag:  04.10.2009
Jüngster Beitrag:  24.05.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 44 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen