Kunden diskutieren > fantasy Diskussionsforum

Neue Autoren stellen sich vor. Schreibst Du selbst?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 187 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 19.03.2009 15:15:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2009 11:36:19 GMT+01:00
patentcat meint:
Es ist unglaublich, wie viele Leute sich da in der Szene tummeln, wie viel Kreativität da herrscht!

Schöne, sehr schöne Idee, dieser thread!

Dann möchte ich mich auch mal einbringen: Ich habe einen Fantasy-Roman geschrieben, der wohl Anfang/Mitte des 2. Quartals 2009 veröffentlicht wird. Der Roman spielt auf der griechischen Insel Rhodos in der Jetztzeit. Involviert sind Katzen, ägyptische Götter und ein durchgeknallter Hohepriester. Klingt nach einer kruden Mischung, ist aber - nach Meinung einiger Probeleser - recht spannend. Gerade läuft ein Lektorat, dann geht's an die Veröffentlichung über BoD oder Selbstverlag. Schaut doch mal so gegen Mitte April, ob dann "www.dorf-der-katzen.de" schon online ist. Da erfährt man dann näheres über Preis, Bezugsmöglichkeiten etc. Event. vertreibe ich das Buch auch direkt als pdf-file zum Runterladen. Bis dahin kann man bei "www.bookbys.de" in eine 15-seitige Leseprobe und das Exposé von "Dorf der Katzen" reinschauen.
Gruß
Bernhard

Veröffentlicht am 19.03.2009 18:50:22 GMT+01:00
Hallo liebe Forumanten,

lange Zeit habe ich Geschichten, Teile davon, kleine Ideen, die es nicht zu einem Roman schaffen würden, nach ganz hinten geschoben, im Regal sowie in meinem Kopf.

Nun, seit ich letztes Jahr angefangen habe, regelmäßig meinen Kopf von den Ideen zu befreien,
indem ich sie auf Papier banne, kommen auch die kleinen Geschichtchen, ich nenne sie 'Episoden', zu ihrem Siegeszug.
Dazu gibt es seit Oktober 2008 die "fantastic episodes". Sie enthalten ein bis zwei Episoden,
längere Kurzgeschichten mit zwanzig bis sechzig Seiten, und zwei bis drei Kurzgeschichten,
die auch von anderen Autoren stammen können.
Das Ganze auf 84 Seiten für 5,80 Euro.

Band 1 "Schemenhaft/Desperado" ist bereits erhältlich. Die Episoden, die dem Büchlein den Namen geben, sind Fantasy, während alle drei Kurzgeschichten darin Science Fiction sind.
ISBN: 978-3837057775

Band 2 erscheint Ende April/Anfang Mai und enthält neben der Episode "Meditoria - Flucht aus Yonogath" auch Stories von Uwe Post und Frederic Brake.

Auf der Webseite "fanep.begedia.de" gibt es mehr Infos und Leseproben

Viele Grüße
Harald

Veröffentlicht am 22.03.2009 09:39:51 GMT+01:00
Samira meint:
Hallo,
-schreibe selber leider nicht,freue mich aber immer über gute Tipps und Neuerscheinungen,
von zwei von Euch habe ich schon gehört,und werde mir die auch kaufen,was ich hasse,ist nur immer diese ewige Warterei auf den nächsten Teil!-trotzdem vielen Dank für die tollen Tipps!!

Veröffentlicht am 23.03.2009 15:40:04 GMT+01:00
Torsten Low meint:
Hallo,
dann reihe ich mich mal ein.

Dunkel über Daingistan - Teil 1: Tag
Dunkel über Daingistan - Teil 2: Dämmerung
Dunkel über Daingistan - Teil 3: Nacht (in Vorb., erscheint noch dieses Jahr).
Diese Bücher stammen aus meiner Feder und sind - jetzt kommts - komplett handgebunden.

Das 3. Buch aus meinem Verlag ist Lichtbringer
978-3940036018 / 236 Seiten / eine farbige Karte / ein farbiges Lesezeichen / 12,90 Euro.
Dieses Buch ist eine Fantasy-Anthologie mit Kurzgeschichten von 14 verschiedenen Autoren und einem Vorwort von Heide Solveig Göttner.
Klappentext: Ein Schwert wie ein Sonnenstrahl. Leuchtend, ätherisch, rein. Und immer dar. Lichtbringer suchten viele; unvergessen werden sie sein, eingemeißelt in die unerschöpflichen Stelen der Geschichtenerzähler. Saïd, der seine Beute verschleiert und voller Stolz jagt. Die Priesterin, die über sich selbst hinauswächst. Cuinn, der von den Göttern gesegnete Barde. Ein Magierschüler, der nach dem Unerreichbaren verlangt. Liala, die aus ihrem sicheren Leben ausbricht. Sie alle haben eines gemeinsam: Den Traum, das heiligste aller Schwerter zu finden.

Alle diese Bücher gibts hier bei Amazon

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2009 16:40:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.03.2009 16:42:59 GMT+01:00
Markus Frost meint:
@Samira
Wenn du nicht warten willst, kann ich dir noch einmal meinen Titel (s.o.) ans Herz legen. Das Buch ist so geschrieben, dass es gar keinen Folgeromen geben kann. (ich hasse es nämlich auch, auf eine Fortsetzung warten zu müssen, die dann vielleicht gar nicht erscheint).
LG
Markus

Veröffentlicht am 24.03.2009 14:30:27 GMT+01:00
@Torsten:
Lichtbringer, das war klasse.
Kannst ruhig noch schreiben, dass du gerade noch eine Anthologie in deinem Verlag ausgeschrieben hast. :-) Da werde ich auf jeden Fall auch was schreiben. Ideen sind da, Zeit fehlt noch. ;-}
Bis denn,
Ann-Kathrin
www.ann-kathrinkarschnick.de

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.03.2009 17:04:13 GMT+01:00
Torsten Low meint:
Also - weil Ann-Kathrin mich dazu augefordert hat ;)
Ich habe derzeit eine Ausschreibung zum Thema Weltenbaum laufen.
Näheres gibt es unter www.verlag-torsten-low.de

Grüße
Torsten

Veröffentlicht am 26.03.2009 17:29:05 GMT+01:00
Kaputnik meint:
Hallo liebe Autorinnen und Autoren,
mein erster Roman hieß 'Der Preis der Unsterblichkeit'. Während ich daran arbeitete, kamen mir viele Ideen zu weiteren Abenteuern mit meinen Protagonisten und so entstand 'Die Rache der Seth-Anat' und bald darauf 'Die Göttin und die Zigeunerin'.
Im ersten Teil erhält ein Unsterblicher den Auftrag eine junge Frau von einem Planeten zu retten, auf dem sie zeitlebens vor einer grossen Gefahr verborgen war. Das anfangs so verwahrloste Mädchen verwandelt sich langsam in eine wunderschöne Frau, und ihre übersinnlichen Krägfte beginnen zu erwachen. Aber sie weiss nicht damit umzugehen und bringt sich selbst in tödliche Gefahr. So treten meine Protagonisten ihren langen Weg zwischen den Sternen an, auf der Suche nach ihrer Bestimmung. Es wird eine lange Reise voller Gefahren und Überraschungen. Ein rätselhaftes Waldvolk spielt eine grosse Bedeutung. Und am Ziel wartet eine grosse Belohnung...

Es hat Spass gemacht die Bücher zu schreiben, und mir kommen immer noch Ideen zu weiteren Bänden.
Schließlich sollen meine Protagonisten nicht sterben... ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2009 14:21:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.03.2009 14:22:37 GMT+01:00
Kaputnik meint:
@Anuket:
Hallo Anuket,
die Leseprobe hat mich überzeugt. Ich habe mir Dein Werk gekauft (als PDF).

P.S.: Hier biete ich ein paar Leseproben meiner Werke an:
www.ritter-der-ewigkeit.de

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.03.2009 10:49:49 GMT+02:00
Karl Brenner meint:
Von mir gibt es "Der Botschafter aus Atlantis, 2 Bände, erschienen im NOVUM-Verlag. ISBN 978-3-85022-610-3 und -85022-611-0. Weitere Fortsetzungen folgen, schreibe gerade am 5. Buch.
Es geht um den Untergang von Atlantis und seine Folgen. Diese Bücher werden sicher bald auch im Amazon-Angebot aufscheinen.

Veröffentlicht am 29.03.2009 13:22:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.03.2009 13:29:22 GMT+02:00
Hallo Anuket,
auch ich möchte mich hier vorstellen. Ich heiße Angelika Herbstsommer und habe mich ebenfalls der schreibenden Zunft zu gewandt.
Von mir ist Sarkus, Es kommt aus dem Nirgendwo erschienen, und zwar beim Asaro Verlag.
Ein Science Fiction jenseits des Mainstreams. Meinen Erstling kann man auch hier bei Amazon erhalten. Einfach Sarkus eingeben, dann findet man ihn sofort. Viel Spaß
Liebe Grüße
Angelika Herbstsommer
P.S. Neues Werk ist bereits in Arbeit

Veröffentlicht am 29.03.2009 13:23:57 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 29.03.2009 13:25:49 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2009 07:50:37 GMT+02:00
Hallo ihr lieben,

jetzt ist es auch hier endlich soweit. Man kann mein neues Buch "Die Feuerritter-Kampf um Teinemaa" vorbestellen. Schaut gerne vorbei und sagt mir, was ihr von dem Cover und der Story haltet.

Liebe Grüße,
Ann-Kathrin

Veröffentlicht am 07.08.2009 09:08:46 GMT+02:00
Michelle meint:
Hallo alle zusammen,

mein Name ist Michelle und ich hab diesen schönen Thread gerade direkt unter meiner Buchseite hier bei Amazon entdeckt. Deshalb will ich mich gleich mal anschließen.:-)
Mein Roman "Lukrezia" ist im April unter der ISBN 978-3837086188 erschienen. Es handelt sich mehr oder weniger um historisch angehauchte Fantasy aus dem Mantel & Degen und Piratenbereich mit einem kleinen Schwung in Richtung 1001 Nacht.
Hier bei Amazon gibt es dazu die Blick ins Buch Option - und mehrere Leseproben mit der ganzen Entstehungsgeschichte auf meiner Buchseite: http://lukrezia.terra-edea.de bzw. auf http://www.terra-edea.de

Liebe Grüße,

Michelle

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2009 12:08:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.08.2009 12:10:59 GMT+02:00
Tante Li meint:
Hallo liebe Autoren,

Ende August ist wie jedes Jahr das Poetenfest in Erlangen. Ist da vielleicht einer von Euch mit dabei?

Teilnehmer:

Maike Albath
Max Andersson
Christoph Antweiler
Verena Auffermann
Jan-Frederik Bandel
Michael Braun
Karl Bruckmaier
Lydia Daher
Friedrich Dieckmann
Rolf-Bernhard Essig
Wieland Freund
Hartmut Geerken
Thomas Glavinic
Albrecht Gralle
Hanns Grössel
David Grossman
Ulrike Haage
Ulla Hahn
Herbert Heinzelmann
Peter Henning
Jana Hensel
Sascha Hommer
Dieter Hörsch
Horst Hussel
CX Huth
Inge Jens
Bernhard Kegel
Thomas Klupp
Barbara Köhler
Ulrike Kolb
Ilko-Sascha Kowalczuk
Brigitte Kronauer
Michael Krüger
Dirk Kruse
Fitzgerald Kusz
Adrian La Salvia
Ulrich Ladurner
Benedikt Ledebur
Tanya Lieske
Eva Menasse
Robert Menasse
Hans-Ulrich Möhring
Terézia Mora
Herta Müller
Ingrid Noll
Gunnar Och
Angelika Overath
Jens Petersen
Friedrich Pfäfflin
Matthias Politycki
Ilma Rakusa
Dan Reeder
Monika Rinck
Thomas Rosenlöcher
Dieter Rossmeissl
Valeri Scherstjanoi
Jochen Schimmang
Kathrin Schmidt
Julia Schoch
Wilfried F. Schoeller
Kathrin Schrocke
Raoul Schrott
Ernst Schultz
Tzveta Sofronieva
Klaus Staeck
Michael Stavariè
Hajo Steinert
Heinrich Steinfest
Ulf Stolterfoht
Elmar Tannert
Karsten Teich
Rosemarie Tietze
Norbert Treuheit
Ilija Trojanow
Anja Utler
Helmut Vorndran
Antje Wagner
Jan Costin Wagner
Peter Waterhouse
Florian Felix Weyh
Uljana Wolf
Word Alert
Juli Zeh
Cornelia Zetzsche

Wäre nett, wenn man Euch dort treffen könnte.
http://www.poetenfest-erlangen.de/

Liebe Grüße
Li

Veröffentlicht am 07.08.2009 12:50:46 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 28.09.2010 09:24:19 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 07.08.2009 13:09:53 GMT+02:00
Ist es eigentlich keichter Fantasy zu schreiben, als SF? Wahrscheinlich, weil man Technologie durch Magie ersetzen kann. Dabei hat - gerade die neuere - SF als Sensor unserer heutigen Entwicklungen so viel zu sagen. (kleiner Tip und Anregung mitzumachen: <www.futureaders.wordpress.com>)

Die Frage, die ich mir stelle: Wenn aus vielen früheren SF-Lesern unsere heutigen Wissenschaftler und Techniker geworden sind, was wird dann aus den Fantasy-Lesern? ;-)


Ihren Eintrag ändern:
Auf Platz 14 der erste SF-Titel, wenn man bei den Genre-Bestsellern sucht. Davor nur (Ge)Bisse im Twillight ...
Dabei hat - gerade die neuere - SF als Sensor unserer heutigen Entwicklungen so viel zu sagen. (Damit meine ich aber vor allem Bücher, Filme kann man in dieser Hinsicht - leider - meist vergessen.) kleiner Tip und Anregung mitzumachen: <www.futureaders.wordpress.com> Richtlinien

Veröffentlicht am 07.08.2009 13:49:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.08.2009 13:53:58 GMT+02:00
tumi18 meint:
Hallo @ all!
Bisher habe ich nicht gewagt, mich an einer Diskussion zu beteiligen - die Reaktionen auf Autoren, die hier Eigenwerbung betreiben, sind ja größtenteils eindeutig... umso mehr freue ich mich über die vielen KollegenInnen hier und stelle mein Werk nun auch mal vor.

Das Buch, das im April 2009 von mir erschienen ist, heißt "Der Netzwächter - Ayverins Herrschaft".
Ehrlich gesagt weiß ich nicht so genau, in welches Genre ich es einkategorieren sollte - es ist eine Mischung aus Esoterik und Technik, verpackt in einem sozialkritischen Entwicklungsroman. Ausgangspunkt war für mich die Frage, ob menschliche Gehirne in ihrer Denkleistung mit maschinellen Rechnern vergleichbar sind. Daraus entstand die Geschichte eines übersinnlich begabten Systemadministrators, der das Internet unserer Zukunft verwaltet und erkennen muss, dass es gerade seine Begabung ist, die ihn an seine Grenzen führt...

Weitere Infos hier auf Amazon:
Taschenbuch: 550 Seiten
Verlag: DAW-Verlag; Auflage: 1 (17. April 2009)
ISBN-10: 3981078489
ISBN-13: 978-3981078480

Der Klappentext des Verlages:
Dieser faszinierende Roman greift hochbrisante Themen wie Beeinflussung von Menschen durch implantierte Mikrochips und Genmanipulation am menschlichen Erbgut auf. Ein weiterer Aspekt der Handlung, nämlich das Zentralisieren von Daten und die Erschaffung eines Internets im Netz, bestätigen die visionären Fahigkeiten der Autorin. Sie geht damit auf ein Thema ein, das heute, vier Jahre nach der Entstehung der Romanidee, beachtliche Aktualität aufweist. Diese Geschichte zeigt, daß auch in von seelenlooser Technik, Geldgier und Machthunger geprägten Zeiten, Platz für Mystik und Spiritualiät bleibt  oder anders gesagt, gerade in diesen die größte Hoffnung liegt...

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Wiehengebirge
Marion Welter
www.wurzelsuche.de

Veröffentlicht am 07.08.2009 16:56:06 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 08.08.2009 09:10:31 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 07.08.2009 18:12:58 GMT+02:00
Gibrax meint:
Na so was, ein schöner, eigener Thread zu dem Thema, in dem auch bereits einige Bekannte versammelt sind (Grüße an Torsten Low, der wirklich perfekte, selbstgebundene Hardcover anbietet - ich hatte ja mal Gelegenheit, auf einem Con eine Buchbinde-Vorführung von ihm zu sehen :) ). Da werde ich auch mal meine Zurückhaltung aufgeben und ein wenig Eigenwerbung betreiben:

Ich heiße Alexander Lohmann und habe neben einigen Rollenspielromanen inzwischen auch zwei eigenständige Bücher draußen, jeweils bei Bastei-Lübbe. Als da wären
- "Gefährten des Zwielichts" ... Der Inhalt des Romans lässt sich recht leicht zusammenfassen als "Eine Geschichte wie im Herrn der Ringe, nur aus Sicht der Bösen erzählt". Ein wenig Parodie, aber im Verlauf der Erzählung auch zunehmend ernst und tragisch.
Obwohl der Roman abgeschlossen ist, gibt es jetzt auch eine Fortsetzung - eine neue Geschichte, in der nur ein paar der Figuren aus dem Vorgängerband wieder auftauchen und der auch in der Welt der "Finstervölker" angesiedelt ist:
- "Der Tag der Messer" ... Weniger humorvoll, mehr ein düsterer Fantasy-Revolutionsroman:
(Ein Aufstand im Reich der Finsternis: Die geknechteten Gnome erheben sich und formen mit Terror und Heimtücke eine neue Ordnung. Ob schwarze Magie, dunkle Rituale, machtvolle Geschöpfe und blutrünstige Kreaturen - was auch immer die Grauen Lande einst zum Reich der Finsternis machte, es verblasst vor den Schrecken der Revolution.
Während die naive junge Nachtalbe Frafa einen Weg zum Überleben sucht in einer Republik, die mit Blut aus den Gebeinen der alten Ordnung herausgespült wird, suchen zwei idealistische Gnome nach der letzten Hoffnung auf einen friedlichen Neuanfang und eine Versöhnung unter den Finstervölkern.
Denn das Verhängnis steht schon vor den Toren: Die Völker des Lichts haben sich versammelt, um aus dem Bürgerkrieg der Finstervölker ihren Vorteil zu schlagen und die Grauen Lande und ihre Bewohner ein für alle Mal auszulöschen.)

Laut Amazon ist auch der zweite Teil bereits erhältlich - was mich derzeit ein wenig wundert, weil bei mir noch nichts angekommen ist und dass doch normalerweise geschieht, bevor das Buch in den Handel kommt. Ich empfehle also: Einfach mal ausprobieren, ob man den "Tag der Messer" wirklich bei Amazon schon bekommt ;)

viele Grüße,
Alexander Lohmann

Veröffentlicht am 08.08.2009 09:07:40 GMT+02:00
Schönes Forum, das Anuket da eröffnet hat, zumal unsere Autorenbeiträge in den anderen Diskussionen ständig als "nicht nützlich" angeklickt werden - wegen Eigenwerbung!
Mein Buch "Von Kastanien und Knochen" ist seit November letzten Jahres bei Amazon erhältlich. Es ist eine teilweise illustrierte Anthologie aus atmosphärischen Gruselgeschichten und es hat im letzten Dreivierteljahr recht gute Kritiken von einigen Tageszeitungen und Kulturmagazinen erhalten - der Stil wird dort zumeist mit den Werken von Edgar Allen Poe verglichen.
Alle vollständigen Kritiken, weitere Infos und eine wirklich gelungene visualisierte Hörversion der melancholischen Geschichte "Regentage" findet ihr unter www.vonkastanienundknochen.de
Viele Grüße
Daniel

Veröffentlicht am 08.08.2009 15:25:59 GMT+02:00
Jenny Betz meint:
Hallo, wenn Ihr gerne noch etwas mehr Werbung für Eure Bücher machen wollt, könnt Ihr gerne mein buecher-forum für nutzen.

Es würde mich freuen, ein paar Autoren besser kennen zu lernen und eventuell ein paar Fragen zu seinem Werke zu stellen.

lieben Dank
www.buecher-forum.com

Veröffentlicht am 08.08.2009 20:06:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.08.2009 20:07:16 GMT+02:00
Hallo,

ein richtiger Neuautor bin ich zugegeben nicht, aber da ich bisher hauptsächlich Auftragsromane für das Rollenspiel "Das schwarze Auge" verfasst habe, möchte ich meinen ersten eigenständigen Roman nun doch hier vorstellen:

"Die Nebelburg" (abgeschlossener 1. Teil der "Greifenritter von Alnoris")
Autorin: Linda Budinger
Titelbild, Karte von Arndt Drechsler / Gestaltung Ralf Berszuck
Spreeside Verlag, Hardcover, 416 Seiten, 14,99 EUR,
ISBN 978-3-939994-24-4

Die Geschichte ist klassisch angehauchte all age-Fantasy, also etwas für jüngere und ältere Leser mit Fantasie. Lesermeinungen sind bereits bei Amazon zu finden.

Aus dem Klappentext:
Die Freundinnen Daphne und Rinia verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Ritterinnen werden. Als sie an den Königshof gerufen werden, scheint sich ihr Traum zu erfüllen. Doch so einfach ist die Aufnahme in die Ritterschar nicht. In einer harten Ausbildung müssen die beiden zunächst ihre "Flügel verdienen". Die Mädchen erlernen den Umgang mit Waffen und fliegen auf den magischen Greifen, den Reittieren der Schar von Alnoris. Aber ihre Neugier und Abenteuerlust bringt sie bald in Schwierigkeiten. Daphne und Rinia kommen einem finsteren Geheimnis auf die Spur, das ganz Alnor und die Ritterschar zu verschlingen droht. Und wer die Greifenritter retten will, hat einen schrecklichen Preis zu zahlen...

Veröffentlicht am 10.08.2009 22:42:12 GMT+02:00
crawmaker meint:
Und der nächste Hobby-Autor stellt sich vor.
2008 erschien mein Verschwörungsthriller mit fantastischen Elementen erschien 2008: CoSePa - Die Bruderschaft der Schlange von Eden.
Hauptfigur ist eine junge Frau mit besonderen Fähigkeiten. Und das ist kein Zufall.
Für Freunde von Action und Verschwörungen (und eine Prise erotik ist auch dabei) wäre das genau das Richtige.

Veröffentlicht am 11.08.2009 14:47:08 GMT+02:00
Hei,
ich habe zwar noch kein Buch veröffentlich, habe aber eure Link und Tipps mir mal runterkopiert. Die klingen nämlich alle sehr interessant.
Ich habe einige Ideen für Bücher, aber zur Zeit keine Zeit um sie zu Papier zu bringen...

Aber ich habe mal eine Frage, kann man eure Bücher auch direkt bei euch bekommen mit einer persönlichen Widmung? Bei Marie Moritz und Avinsul war dies möglich.

Und noch ein Tipp. Schaut doch mal bei www.lovelybooks.de vorbei. Da könnt ihr auch Werbung für eure Bücher machen. So bin ich zu Avinsul gekommen :-)

Liebe Grüße,
Miriam
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fantasy Diskussionsforum

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
fantasy bücher 4 Vor einer Stunde
gute Fantasy Bücher für Frauen - Tipp gesucht 11 Vor einer Stunde
Once upon a time 771 Vor 6 Stunden
Fußall 1 Vor 18 Stunden
BOD 25 Vor 3 Tagen
Suche Horror fantasy 0 Vor 4 Tagen
Buchvorstellung von unbekannten Büchern!!! 488 Vor 7 Tagen
Black Dagger - Wie gehts wohl weiter? 2170 Vor 8 Tagen
Preisaktionen für Fantasy-eBooks 27 Vor 8 Tagen
Vampirbücher?! - 6 4048 Vor 9 Tagen
Suche Buch nach Inhalt 4 Vor 11 Tagen
Kresley Cole Diskussionsrunde 428 Vor 25 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  138
Beiträge insgesamt:  187
Erster Beitrag:  14.05.2008
Jüngster Beitrag:  01.03.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 18 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen