Kunden diskutieren > fantasy Diskussionsforum

Fantasybücher zum Einstieg


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 41 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 05.01.2014 16:31:34 GMT+01:00
Loxagon meint:
Von Raymond Feist die 6 Bändige "Midkemia-Saga" - fängt harmlos an, wird aber in jedem Band besser und anspruchsvoller.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2014 16:22:41 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.01.2014 16:52:49 GMT+01:00
Kein Grund, sorry zu sein, blaueelise! :)

In Bezug auf Paranormal Romance gehört - wie gewünscht ohne Vampire - Nalini Singhs "Gestaltwandler-Serie" (im Original Psy/Changeling series) zu meinen Favoriten. Sie beginnt mit Leopardenblut.
Eher witzig, aber dennoch sexy ist Katie MacAlisters Reihe um die Abenteuer von Aisling Grey. Band 1 auf Deutsch: Dragon Love: Feuer und Flamme für diesen Mann.
Und schließlich hat Dauerschreiberin Nora Roberts auch Liebesgeschichten mit magischen Elementen geschrieben: z.B. Die Insel Trilogie (Im Licht der Sterne: Roman) etc.

P.S. Blackdagger hat übrigens "Vampire" als Protagonisten.

Veröffentlicht am 05.01.2014 15:51:31 GMT+01:00
lolarennt meint:
Hmmm, wenn du eher Paranormal Romance suchst, dann könnten die Bücher von Jennifer Benkau was für dich sein! Das hier etwa:Phoenixfluch Fand ich sehr ansprechend! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2014 23:11:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2014 23:14:57 GMT+01:00
Breumel meint:
Black Dagger unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, sonst wird zuviel gespoilert und es wird konfus.
Du könntest auch erst mal mit Lara Adrians Reihe anfangen, da sind die Bände nicht geteilt: Geliebte der Nacht
Witziger finde ich die Immortals after Dark:Nacht des Begehrens

Veröffentlicht am 03.01.2014 20:25:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2014 20:28:24 GMT+01:00
Liselotte meint:
Ich fand dieses Buch ganz nett. Eine in sich abgeschlossene Geschichte mit eigener Fantasy-Welt, schöne Liebesgeschichte, bei der aber nicht der Schwerpunkt im Austausch von Körperflüssigkeiten liegt.
Mir hat das Buch gut gefallen.

Drachenzauber

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2014 18:31:20 GMT+01:00
blaueelisa meint:
Die Fragestellerin sucht dann eher die Richtung "Fantasy-Liebesromane".
Brauche aber dennoch Hilfe!
Blackdagger muss man da eins nach dem anderen lesen oder ist jedes Buch in sich eine abgeschlossene Geschichte?
Darkhunter sind so viele Bücher irgendwie.
Was kann man mir hier empfehlen.

Herr der Ringe und Nevel von Avalon sind absolut nicht meins.

Sorry an alle, wenn ich mich etwas falsch ausgedrückt habe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2014 13:04:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2014 13:05:59 GMT+01:00
Ich glaub im Deutschen haben wir einfach ein Definitionsproblem.
Im Englischen Sprachraum laufen die "Fantasy-Liebesromane" (Darkhunter, Blackdagger etc.) unter "paranormal romance" als Unterkategorie von eben Liebesromanen und niemand würde diese mit Fantasyromanen (Herr der Ringe, Erdsee, Nebel von Avalon) verwechseln.
Deswegen ist es hier auch nicht so einfach gute Empfehlungen zu geben, weil oft nichtmal die Fragesteller genau wissen, was sie meinen, oder es eben unklar ausdrücken.

Persönlich lese ich beides recht gerne, nur werden hier dauernd Äpfel mit Birnen verwechselt.

Veröffentlicht am 29.12.2013 11:42:30 GMT+01:00
Breumel meint:
Eine gut zu lesende Trilogie ist auch von Garth Nix:
Sabriel: Das Alte Königreich, Bd. 1. Roman
Das alte Königreich, Bd. 2: Lirael. Tochter der Clyr
Abhorsen: Das Alte Königreich, Bd. 3

Nicht klassische High Fantasy, aber spannend und kein Romantik-Epos, trotz starker weiblicher Hauptfiguren.

Veröffentlicht am 28.12.2013 20:39:37 GMT+01:00
Irrlicht meint:
Der Kinderdieb: Roman von Brom ist sehr lesenswert. Peter Pan in mörderisch mit tollen Illustrationen.
Sehr gut gefallen hat mir auch Süd Salatonien. Gut geschrieben, liest sich weg wie nix.
Empfehlen kann ich auch Die Krieger der Königin: Roman (Knaur TB), Die Krieger der Königin: Falkenherz: Roman (Knaur TB) und Die Krieger der Königin: Schattenmacht: Roman (Knaur TB). Hier geht es um Sylphen, die als Sklaven in die Menschenwelt gelockt werden.
Die Bücher von Walter Moers sind auch toll. Hier hat mir besonders Der Schrecksenmeister: Ein kulinarisches Märchen aus Zamonien von Gofid Letterkerl. Neu erzählt von Hildegunst von Mythenmetz gefallen.
Die Panem-Trilogie wurde genannt - kann ich nur zustimmen. Ich wollte nur den ersten Teil vor Ansehen des Films lesen und schwupps, hatte ich vorher alle 3 Teile durchgelesen.

liebe Grüße

Veröffentlicht am 28.12.2013 19:27:47 GMT+01:00
Breumel meint:
Hohlbein hat von große Klasse bis totaler Mist ziemlich viel geschrieben. Ein netter Fantasy-Roman zum Einstieg ist Die Heldenmutter: Roman.
Zum Einstieg finde ich den Herrn der Ringe nur bedingt geeignet, da der Anfang sich ziemlich zieht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2013 12:48:17 GMT+01:00
Ursula Kötz meint:
Viel ist passiert, aber das bedeutet auch Vielfalt.
Uns bleibt dann die Qual der Wahl...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2013 12:34:33 GMT+01:00
So tolle vorschläge und man entscheidet sich wieder mal für diesen new age mist
was ist nur in den letzten 6 jahren mit fantasy passiert

Veröffentlicht am 27.12.2013 15:09:44 GMT+01:00
Ursula Kötz meint:
Stanislaw Lem, nix für den Einstieg. War immer ein bisschen zu hoch für mich, aber vielleicht mal testen? Die Stimme des Herrn" oder "Robotermärchen"

Veröffentlicht am 27.12.2013 14:50:29 GMT+01:00
Marismeno meint:
Klein, schnell zu lesen, intelligent, philosophisch, episch und saukomisch:
Terry Pratchetts "Teppichvölker"
Die Teppichvölker: Roman
Ein High-Fantasy-Roman in ganz kleinem Maßstab, wortwörtlich, ideal für den Einstieg.

Veröffentlicht am 26.12.2013 15:48:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.12.2013 21:10:52 GMT+01:00
Mogmeier meint:
Auf jeden Fall sollte man "Der kleine Hobbit" und "Der Herr der Ringe" gelesen haben. Wegen den Verfilmungen wäre dies sowieso passend. Beim Hobbit (die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe") ist aber anzumerken, dass es von Tolkien als Kinderbuch konzipiert wurde (aber eher ein Jugendbuch ist).

Wenn es ein wenig erwachsener sein darf, kann man auch zur Hexer-Reihe greifen. Die beiden Bände Der letzte Wunsch und Das Schwert der Vorsehung bilden dabei eine Art von Vorgeschichte in Form von Kurzgeschichten, mit denen man auch anfangen sollte. In dieser Welt gibt es Zwerge, Elfen, Drachen (wobei diese sehr selten sind) und allerhand Kreaturen, die teilweise literarisch eher unbekannt sind. Es gibt aber auch Vampire in der Welt des Hexers. Allerdings sind diese Vampire nur einfache (wenn auch intelligentere) Monster und bieten keinerlei tragende Handlungselemente. Sie existieren in der Welt des Hexers, aber mehr auch nicht.

Veröffentlicht am 25.12.2013 17:14:41 GMT+01:00
Muck meint:
Sehr gut zu lesen sind die Romane von Terry Pratchet, die auf einer Scheibenwelt spielen.
Sie sind spannend, amüsant und unterhaltend. Empfehlen kann ich: Einfach Göttlich, Voll im Bilde, Rollende Steine oder Alles Sense.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2013 16:47:02 GMT+01:00
Ursula Kötz meint:
hier eines ganz neu entweder als ebook oder papierausgabe garantiert vampirfrei "Faith" Tochter der Lichten Welt von Ursula Tintelnot
Romantisch abenteuerlich spannend, alles was man braucht.

Veröffentlicht am 09.12.2013 18:44:37 GMT+01:00
Sushi Dragon meint:
Das Biest in dir. Enthält zwar keine Feen, dafür aber Elfen (& Zwerge, Alben ... die üblichen Verdächtigen eben :) )
Ein Fantasy Epos im Herr der Ringe Stil, aber (obwohl in einer ähnlichen erfundenen Zeitepoche spielend) deutlichen moderner. Zumindest vom Schreibstil her lässt es sich leicht lesen und ist auch eher etwas für Erwachsene.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2013 12:00:32 GMT+01:00
KaWo meint:
Uns wurde vor langer Zeit als Einsteiger-Fantasy die 5tlg. Belgariad-Saga von David Eddings mit dem 1. Band Kind der Prophezeiung: Die Belgariad-Saga, Bd. 1 empfohlen. Die kann man wohl nur noch gebraucht kaufen, was sich aber aus meiner Sicht lohnen würde. Da mir das Genre damals vollkommen fremd war, brauchte ich eine Weile um mich einzulesen, aber dann wurde ich dermaßen gepackt, dass ich von dieser Saga bzw. diesem Genre bis heute nicht mehr losgekommen bin. Hier hat man Spannung, aber auch sehr, sehr viel Humor. High-Fantasy vom Feinsten!

Veröffentlicht am 08.12.2013 22:28:56 GMT+01:00
Marismeno meint:
QED!

Veröffentlicht am 08.12.2013 19:20:35 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 09.12.2013 08:40:39 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 08.12.2013 15:52:35 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 09.12.2013 12:02:09 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 08.12.2013 15:01:40 GMT+01:00
blaueelisa meint:
Ähm, was wird das hier?

So hatte ich mir diese Diskussion bzw. Buchsuche nicht vorgestellt.

Wäre nett, wenn noch jemand Bücher vorschlagen würde.

Ich habe mir jetzt mal Der Kuss des Kjer von Lynn Raven bestellt.

Das Buch wird hier in so vielen Duskussionen erwähnt, da bin ich doch neugierig geworden.

Veröffentlicht am 08.12.2013 14:50:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.12.2013 12:01:44 GMT+01:00
Marismeno meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 08.12.2013 14:22:16 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 09.12.2013 12:00:15 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


ARRAY(0xb6a750fc)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  41
Erster Beitrag:  20.11.2013
Jüngster Beitrag:  05.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen