Kunden diskutieren > fachbücher Diskussionsforum

LAktose-/Fruktoseintoleranz


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.07.2008 16:12:04 GMT+02:00
Linde meint:
Wie komem ich an Bücher über Laktose-/Fruktoseintoleranz. Wer kann mir weiterhelfen. Welche Titel müßte ich eingeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2008 21:08:28 GMT+02:00
S. Heid meint:
Probier mal books.google.de
Das durchsucht nicht das Netz sondern Bücher, inkl. reinlesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2008 18:52:22 GMT+02:00
Einfach mal mit "Lactose Tutz" versuchen... Von dieser Autorin gibt's ein Buch zu beiden Themen und dann am besten runterscrollen und in der Leiste "Kunden, die sich diesen Artikel angesehen haben, haben auch folgende Artikel angesehen" gucken. Gerade bei Ratgebern sind die Kundenrezensionen ganz gut - da ja meist Leute schreiben, die selbst betroffen sind...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2008 21:53:53 GMT+02:00
Wolfgang 1992 meint:
Hallo.
Vielleicht hilft Ihnen das Buch "Das Geschäft mit der Krankheit", von Christina Arold. Auch im Amazon erhältlich. Alles Gute, Gesundheit und Glück.
Christina.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2008 14:42:16 GMT+02:00
Buchdoktor meint:
http://www.fructoseintoleranz.de
http://www.libase.de/Beitrag_Forum_Fructose-Unvertraeglichkeit_BESTDOC_T6407.html
bei amazon einfach Fructose mit c eingeben

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2008 22:20:28 GMT+02:00
Hallo,
im wissenschaftlichen Bereich wird häufig statt des Buchstabens "k" der Buchstabe "c" verwendet - also Lactose bzw. Fructose eingeben!
Viel Erfolg!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2008 17:57:00 GMT+02:00
CdB meint:
egal ob mit k oder mit c geschrieben, man findet dutzende Treffer. Man fragt sich schon manchmal, ob eine derartige suchfaulheit unterstützt werden sollte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2008 19:01:11 GMT+02:00
Einfach bei der Rubrik Bücher den Suchbegriff "Laktose" eingeben. Es erscheinen ca. 51 Suchergebnisse, von denen Sie sich dann das für Sie geeignete Buch aussuchen können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2008 18:12:00 GMT+02:00
Linde meint:
Ich bin nicht suchfaul, sondern es gibt soviele Bücher in dieser Richtung. Es ging mir darum, ob jemand der auch selber betroffen ist, mir einen Rat geben kann, welche Buch wohl gut und verständlich geschrieben ist. Ich habe bereits 2 Bücher aus der Bücherei gehabt, die nicht sehr informativ waren. Ich bin nicht dumm und nicht faul. betina

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2008 11:57:47 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 17.09.2008 13:08:22 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2008 16:10:59 GMT+02:00
annette meint:
Ich kann nur zum Bereich Fruktoseintoleranz Stellung nehmen.
Es gibt verschieden Literatur zu Thema,
von den Rezepten her hat mir das Buch
KÖTLICH ESSEN OHNE FRUCTOSE
von Thilo Schleip u.Isabella Kedzierski
am besten gefallen.
Fachlich sehr informativ fand ich Veröffentlichungen von M.Ledochowski.
Er ist Internist und an der Uniklinik Innsbruck tätig. Dort kann man eine ausführlich Information über das Krankheitsbild bekommen.Es gibt sowohl
Hinweise für Patieten,als auch wesentlich ausführlichere für Mediziner geschriebe-
ne Informationen, die man auch sehr gut seinen andern Ärzten vorlegen kann,um sie fachgerecht über dieses noch immer nur sehr wenig bekannte Krankheitsbild zu informieren un auch ernst genommen zu werden.
Daneben waren für mich die Tabellen über Inhaltsstoffe in den einzelnen Lebensmitteln aus dem Fachbuch DER KLEINE SOUCI - fACHMANN - KRAUT
lEBENMITTEL FÜR DIE PRAXIS
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart sehr hilfreich. Hier kannst du für sehr Obst-und Gemüse zahlreiche Inhaltstoffe nachschlagen unter anderem auch den Fructosegehalt, ebenso ob das Lebensmittel Sorbit enthält. Wenn du magst kannst du mich auch unter meiner E mail konntakten. MfG. A.Mantei Neumann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2008 17:03:33 GMT+01:00
artep meint:
Bei Büchern ist die Problematik ,das sie nicht so individuell sind wie die Menschen.Eine Fruktoseintoleranz kann ganz unterschiedlich ausgeprägt sein,in den Büchern wird z.B. meistens gesagt das Haushalzszucker O.K. sei was aber bei den wenigsten der Fall ist.Die wirklichen Fachleute sind die Beroffenen.
Mir hat die Seite www.libase.de am besten geholfen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fachbücher Diskussionsforum (206 Diskussionen)

ARRAY(0xb29a4f84)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  10
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  02.07.2008
Jüngster Beitrag:  03.12.2008

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen