Kunden diskutieren > fachbücher Diskussionsforum

Gutes Buch in englischer Sprache für Anfänger


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.07.2009 09:53:28 GMT+02:00
sonie meint:
kenn jemand ein schönes englisches Buch für jemanden der sich wieder mit der englischen Sprache beschäftigen möchte? Also nicht allzu schwer Kost.

Veröffentlicht am 19.07.2009 16:28:18 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 10.08.2009 20:02:12 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 20.07.2009 15:53:01 GMT+02:00
Salü, liebe Sonie,
so ein bisschen müsste man wohl schon wissen, wie der Geschmack ist und wie leicht es sein soll.
Auf Verdacht hin:
Leichte Kost wären z.B. Comics. Je nach Vorlieben Asterix, Tim, Donald Duck oderoderoder auf Englisch ist ganz nett
Ebenso leicht sind Anfängerbücher etwa bei Klett, die einen kleinen Wortschatz haben. Heißt "Easy readers" oder ähnlich.
Mittelschwer wären z.B. die roten Reclambändchen: Original-Sprachniveau, jedoch mit hilfreichen Anmerkungen und Vokabeln. Wenn es typisch englisch-exzentrisch sein soll: Hitchhiker's Guide von Douglas Adams oder Monty Python's Flying Circus sind darin erschienen, aber auch engl. Kinderlieder, Songs oder Witze - Für den anderen Geschmack Agatha Christie vielleicht? Von einigen Spezialwörtern, die Herrenhäuserausstattung beschreiben, auch sehr klares Englisch. Oder die nur scheinbaren Kinderbücher oder Bücher, die man auf Deutsch liebt und doch nie im Original las ... es gibt so viel ...
Viel Freude damit und viele Grüße!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2009 23:08:39 GMT+02:00
N. Stepputat meint:
Als Englischtrainerin möchte ich die Empfehlungen, die hier schon vorliegen, bestätigen. Dennoch würde ich vorschlagen, sich erstmals mit DVDs statt mit Bücher zu beschäftigen. Gerade wenn Sie wirklich noch "Anfänger" sind, wollen Sie bestimmt langsam wieder einsteigen und sich nicht überfordern, was der Fall sein kann, wenn Sie meinen, als erste Lektüre z.B. Harry Potter durchnehmen zu müssen.

DVDs bieten so viele Möglichkeiten für das Selbststudium einer Fremdsprache. Da kann man entweder den Film zuerst auf Deutsch, und dann auf Englisch sehen, Untertiteln ein oder ausschalten, oder bestimmte Szenen beliebig wiederholen, um Hörverständnis zu trainieren. Man kann die Stimmen nachbrabbeln, den Gesang der Sprache sozusagen einüben. Mit dieser Strategie habe ich VIEL mehr Deutsch gelernt als während meiner gesamten Schulzeit.

Insbesondere empfehle ich (ähnlich wie Serenus Zeitblom, unten) Zeichentrickfilme. Da kann man auch ohne Lautstärke fast immer erkennen, was gemeint wird. Zeichentrickfilme bieten sehr oft Sprechen mit ganz unterschiedlichen Akzenten, sprechen aber trotzdem deutlich.

Also, ab in den DVD-Regal. Oder stöbern Sie bei Amazon DVD-Verleih. Die meisten Filme kann man auf Englisch erleben. Viel Spaß beim Lernen!

Veröffentlicht am 30.07.2009 10:11:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.07.2009 10:12:13 GMT+02:00
Paul meint:
Ich empfehle: Kinderbücher.
Bilderbücher zu Beginn
Grundschullesebücher danach
und auch THE WIZZARD OF OZ von Baum.
Winnie the Pooh von Milne ist auch gut.

Veröffentlicht am 30.07.2009 11:20:43 GMT+02:00
ge.ro meint:
Tom Saywer
http://www.amazon.de/tom-saywer/s/qid=1248945610/ref=sr_nr_i_4?ie=UTF8&rs=&keywords=Tom%20Saywer&rh=i%3Aaps%2Ck%3ATom%20Saywer%2Ci%3Aenglish-books

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2009 11:03:15 GMT+02:00
R. Walser meint:
The Curious Incident of the Dog in the Night-Time.

Es ist ein Roman aus der Sicht eines autistischen Jungen. Wirklich großartiges Buch - das für einen Englisch-Auffrischer den Vorteil hat, dass der Protagonist Worte weder vieldeutig noch metaphorisch benutzen kann. Viele meiner Schüler (Erwachsenenbildung - Sprachinstitut) haben es nach genau der gleichen Frage gelesen... und waren wirklich sehr begeistert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2009 21:19:15 GMT+02:00
Heike meint:
Wenn Sie der Empfehlung mit den DVDs folgen möchten, würde ich die "MacGyver"-Staffeln empfehlen.

Ich habe die ersten zwei davon nur in u. a. englischer Sprache, also keine deutsche Tonspur und mit englischen Untertiteln und es ist wirklich einfach zu verstehen. Mal abgesehen davon, daß bei "MacGyver" nicht soviel geredet wird wie z. B. bei "Picket Fences".

Veröffentlicht am 05.08.2009 23:49:25 GMT+02:00
Paul Eckler meint:
A classical children's books by Dr. Seuss could be fun. "Cat in the Hat" is a good one, but there or many.

http://www.amazon.com/Cat-Hat-Dr-Seuss/dp/039480001X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1249508710&sr=8-1

Veröffentlicht am 06.08.2009 16:39:03 GMT+02:00
titidee meint:
Ein ganz hinreissendes Buch für Ihre Zwecke (so Sie weiblich sind) ist "Dear Doosie: Eine Liebesgeschichte in Briefen. Auch eine Möglichkeit, sein Englisch spielend aufzufrischen" von Werner Lansburgh. Somit wäre auch schon fast alles gesagt... - Anzufügen wäre noch, daß es Folgebände gibt: "Wiedersehen mit Doosie" und "Holidays for Doosie" und mittlerweile auch schon das Hörbuch.

Veröffentlicht am 10.08.2009 16:51:54 GMT+02:00
Hallo sonie!

Im Forum "englische bücher" wurde diese und ähnliche Fragen schon öfter diskutiert. Da findest Du Anregungen für jeden Geschmack. :)

http://www.amazon.de/tag/englische%20b%C3%BCcher/forum/
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fachbücher Diskussionsforum (206 Diskussionen)

ARRAY(0xad605078)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  11
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  19.07.2009
Jüngster Beitrag:  10.08.2009

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen