Kunden diskutieren > fachbücher Diskussionsforum

Suche Buch zur Finanzwirtschaft, leicht erklärt


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.04.2012 14:36:49 GMT+02:00
Isabella Nube meint:
Hallo

Ich suche eine Buch, dass finanzwirtschaftliche Begriffe sowie finanzmathematische Verfahren einfach erklärt. Kennt jemand so ein Buch?

Veröffentlicht am 02.05.2012 09:59:07 GMT+02:00
Stevie ;o) meint:
Um dort einen Ratschlag zu geben, bräuchte ich mehr Informationen:
Für welchen Zweck brauchst Du das Buch (Studium, Privat, ... etc.)? Bzw. für was genau/welchen Zweck verfolgt Du (möchtest Du nur einen Überblick oder hast Du ein bestimmtes Ziel)?
Was genau verstehst du unter finanzwirtschaftliche Begriffen? Börse? Finanzierungstheorie von Unternehmen? Optionstheorie? ... etc.?
Was genau möchtest du mit den finanzmathematischen Verfahren anfangen?

Beste Grüße,

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2012 17:50:17 GMT+02:00
Isabella Nube meint:
Hallo

Ich brauche es in erster Linie für mein Studium und wollte gern ein Buch, dass mir einen guten Überblick über die Begrifflichkeiten der Finanzwirtschaft gibt. Das heißt u.a. verschiedene Verzinsungen, Arten von Derivaten, Optionen usw..

Gruß

Veröffentlicht am 06.05.2012 19:36:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2012 11:22:04 GMT+02:00
Stevie ;o) meint:
Die meisten Bücher (die ich in diesem Bereich kenne) behandeln gleichzeitig auch immer die Bewertung der Instrumente mit.
Für Deine Zwecke könnte folgendes Buch gut geeignet sein: "John Hull - Risikomanagement". Der Vorteil bei diesem Hull-Buch liegt darin, dass er auf zumindest nicht vertieft auf Bewertungsfragen eingeht und einen guten Überblick bietet. Ausserdem könnte "Optionen, Derivate und strukturierte Produkte: Ein Praxisbuch von Marc Oliver Rieger" ganz gut sein (kaum Mathematik).
Als Einführung in die mathematische Bewertung, kannst du Dir mal das wirklich leicht (ähnlich einem "Roman") zu lesende Buch von "Igor Uszczapowski - Optionen und Futures verstehen: Grundlagen und neue Entwicklungen" anschauen oder von:
"Prof. Thomas Heidorn - Finanzmathematik in der Bankpraxis: Vom Zins zur Option" (sehr einfach geschrieben und bietet einen guten Überblick! inkl. der Intuition wie man die Instrumente bewertet).
Wenn Du dir nur einen Überblick verschaffen willst kannst du auch mal einzelnen Kapitel aus dem Hull ("John C. Hull - Options Futures and other Derivatives") querlesen, wobei Du die Mathematik auch überspringen kannst.

Ich hoffe das hilft Dir weiter!?

Nachtrag 31.05.2012:
Wenn du eine einigermaßen verständliche Einführung in Financial Engineering (Bewertung von Finanzinstrumenten) haben willst, inkl. Grundfragen zum Zins, etc., dann kannst du Dir auch mal von "Arnd Wiedemann - Financial Engineering" anschauen. Dieses Buch kommt zwar mit "wenig" Mathematik aus, doch ist diese notwendig, um die dahinterstehende Konzepte zu verstehen. Dieses Buch kann Dich auch für ein Master Studium in Finace fit machen. Viel Erfolg!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.05.2012 23:12:40 GMT+02:00
Petra Lindner meint:
Spielgeld - ein neues Wirtschaftssystem: Verstehen ist Wissen - das ermöglicht Veränderungen

Dieses Buch beleuchtet Wirtschaft sehr kritisch und erklärt die Zusammenhänge zwischen Zinsen und Verschuldung. Es zeigt auch einen guten Überblick zu komplexeren Finanzierungen wie Subprimes usw.. Der Autor beschreibt die Zusammenhänge zwischen Vermögen und Verschuldung und stellt darüber hinaus ein neues verständliches und transparentes Wirtschaftssystem vor. Für den Einstieg ins Studium bestimmt gut geeignet, da der Autor mit vielen einfachen Beispielen arbeitet. Parallel hat meist der Gabler Verlag gute Lektüre über Kennziffern. Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2012 14:01:51 GMT+02:00
Tradersbrain meint:
Sorry, aber das von Petra empfohlene Buch ist dann doch weniger zu empfehlen. Da doch lieber ein wertfreies wie die von Stevie empfohlenen. Diese habe ich selber gelesen um in die Thematik auf annähernd akademischem Niveau einzusteigen.

Stefan Groß bedient in seinem Buch hauptsächlich Klischees. Für den "Ottonormalbürger" mag dieses Buch einen Meilenstein darstellen. Für einen Ökonomen ist es nicht mehr als der Versuch mit einer vorherrschenden Meinung Geld zu verdienen. Tu Dir das nicht an.

Veröffentlicht am 31.05.2012 10:35:24 GMT+02:00
Isabella Nube meint:
Vielen Dank für die vielen Empfehlungen, da wird bestimmt eins dabei sein, was mir hilft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.06.2012 20:20:56 GMT+02:00
Hauptmann66 meint:
Börsentipps und was sie daraus machen sollten

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.06.2012 20:21:57 GMT+02:00
Hauptmann66 meint:
Börsentipps und was sie daraus machen sollten

Veröffentlicht am 18.06.2012 11:11:41 GMT+02:00
Mit der Gefahr, ketzerisch zu sein: Karl Marx' Kapital.
Das ist zwar weitestgehend nicht mehr aktuell, erklärt aber trotzdem noch sehr gut die grundlegenden Probleme der Ökonomie. Außerdem finde ich es gut geschrieben.
Es darf eben bloß nicht alleine dastehen, da sich die Probleme seit Marx doch gewandelt haben.

Veröffentlicht am 26.06.2012 15:58:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2012 16:04:18 GMT+02:00
Coreen N. meint:
Hier ein Klassiker: Perridon / Steiner, Finanzwirtschaft der Unternehmung, war auch für mich als BWL-Anfängerin gut verständlich (wird in den Rezensionen anders beschrieben) und ein weiterer Klassiker, mit dem sich mit dem dazugehörigen Übungsbuch das ganze Studium bestreiten lässt: Günter Wöhe, Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, ab der 23. Auflage gut. Im fünften Abschnitt wird die Investition und Finanzierung mit den grundlegenden Techniken ausführlich beschrieben.

Veröffentlicht am 07.07.2012 12:46:12 GMT+02:00
Joachim J meint:
Hallo an alle!
Mein Vater hat vor kurzem ein Buch darüber herausgebracht, in einfachen und vor allem kurzen Kapiteln werden Zusammenhänge und Basiswissen vermittelt: Geld regiert die Welt - Wie lange noch?: Analysen und Alternativen
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fachbücher Diskussionsforum (206 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  28.04.2012
Jüngster Beitrag:  07.07.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen