Kunden diskutieren > fachbücher Diskussionsforum

Buch über die Psychologie der Masse


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.11.2008 20:58:51 GMT+01:00
Timo Heuer meint:
Kennt jemand ein Buch, das die Psychologie der Masse behandelt? Wie verhalten sich an einander vorbeilaufende Fußgänger? Weshalb ist es üblich, dass einem U-Bahn-Platz demjenigen "gehört", der ihn als erstes ergattern und nicht dem, der ihn am dringensten benötigt?

(Mal abgesehen von dem Buch"Die Weisheit der Vielen")

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2008 11:07:16 GMT+01:00
Reader meint:
Ein etwas anderer Ansatz und populärwissenschaftlich, aber sehr interessant zu lesen ist Tipping Point von Malcolm Gladwell.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2008 14:22:55 GMT+01:00
Mit den Klassikern "Psychologie der Massen" von Gustave LeBon und "Aufstand der Massen" von Ortega y Gasset bist du bestens bedient.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2008 18:00:38 GMT+01:00
Ganz wichtig: zu Le Bon und Ortega y Gasset zusätzlich S. Freud, "Massenpsychologie und Ichanalyse"

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2008 14:39:10 GMT+01:00
Hellie meint:
Le Bon und Ortega y Gasset sind jedoch eher philosophisch-soziologisch orientiert, auf die kniffligen Fragen, wie du sie gestellt hast, findest du dort keine Antwort, genauso wenig bei Freud.
In der Psychologie behandelt man derartige Fragen eher unter der Überschrift Sozialpsychologie. Da geht es unter Anderem um die Gruppen und deren ungeschriebene Gesetze.
Vielleicht hat es Sinn, sich unter diesem Stichwort umzuschauen. Ein unbedingt zu empfehlendes Buch aus diesem Gebiet fällt mir jetzt spontan nicht ein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2008 00:15:37 GMT+01:00
S. Konradi meint:
Elias Canetti: Masse und Macht

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2008 11:46:19 GMT+01:00
H.Schwarzbrot meint:
und wenn wir schon in der Literatur sind:

Hermann Broch: Massenwahntheorie

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2008 11:48:15 GMT+01:00
Das definitive Buch dazu ist wohl "Das Individuum im öffentlichen Austausch" von Erving
Goffman. Auf Ihre Beispiele (Fußgänger, Sitzplätze) wird ausführlich unter dem Stichwort "Territorien des Selbst" eingegangen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2008 20:42:39 GMT+01:00
Waldwanderer meint:
Vielleicht die Buecher von Konrad Lorenz?
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fachbücher Diskussionsforum (206 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  9
Erster Beitrag:  04.11.2008
Jüngster Beitrag:  21.11.2008

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen