Kunden diskutieren > fachbücher Diskussionsforum

Buch über Wissenschaft/Wissen Allgemein


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-100 von 125 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 10.11.2012 19:15:47 GMT+01:00
Jürgen Beetz meint:
== Achtung: Eigenwerbung ==
Wer sich für die Grundprinzipien der Mathematik (etwa Abitur-Level) interessiert, vermischt mit philosophischen Betrachtungen über Wissenschaft allgemein, garniert mit schönen Geschichten aus der Steinzeit, der ist mit meinem neuen Buch gut bedient: 1+1=10: Mathematik für Höhlenmenschen. Nähere Info und Leseproben auf meinem Blog: http://beetzblog.blogspot.de/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2012 19:30:22 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 25.05.2014 19:51:21 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2012 18:39:32 GMT+01:00
Psychologie, Anthropologie, Philosophie, Logik, Astrophysik, Kosmologie und selbst ein Verschmelzen von Religion und Wissenschaft findest Du hier: Urknall versus ens-These

Gibts auch als Paperback, Aber Achtung, ist stellenweise ein echter Hirnverbieger. Wenn Du gedankliche Herausforderungen magst, ist es fast Pflichtlektüre.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2012 20:56:32 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.12.2012 12:59:04 GMT+01:00
Utimaus meint:
@ "Martin Schweitzermann"

Meinen Sie nicht, dass es langsam langweilig wird, Ihr eigenes Buch unter immer neuen Namen weiterzuempfehlen, Herr Horst Kaltenhauser?

Ich kenne Sie außer unter Kaltenhauser und Schweitzermann nun schon unter "Luther Pullman", "Ryan Elbwood" und "Chris Wolker" und nicht zu vergessen: "SaskiaNene" bei www.gutefrage.net

Wüsste amazon davon, wären wohl _alle_ betroffenen Nicknames gesperrt...
(In den Richtlinien _explizit_ verboten ist <<Das Vortäuschen einer falschen Identität>> oder <<Das Auftreten als andere Person>>!)

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2012 14:37:02 GMT+01:00
Lübecker meint:
Schau mal bei Vahlen Verlag vorbei, da ist so einiges wie Psychologie, VWL, BWL, Recht (JURA). Dann gibt es auch noch Gabler Verlag...... Bei der Philosophie hingegen ist es schwieriger, was zu finden.... Am besten mal ne UNI fragen, vielleicht können die was empfehlen..... Psychologie ist das Buch von eine wissentschaftliche Einführung dazu solltest Du noch Klassik der Tiefenpsychologie nehmen. Handbuch bzw. von Soziologie mit dabei kaufen, da das ganze auf individuelles menschliches Verhalten beruht und dem gesellschaftlichen Verhalten (Soziologie) in Gruppen. Schreib mir mal .... Taxidennis@me.com

Veröffentlicht am 05.12.2012 18:18:25 GMT+01:00
Jürgen Beetz meint:
@utimaus
Hier gibt es ja leider keine PN. Wie kann ich direkt zu Ihnen Verbindung aufnehmen?
Gruß
JB

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2012 20:18:09 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 06.12.2012 12:58:07 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 24.12.2012 12:00:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2012 12:02:21 GMT+01:00
»Ja, was man so erkennen heißt!
Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen?
Die wenigen, die was davon erkannt,
die töricht gnug ihr volles Herz nicht wahrten,
dem Pöbel ihr Gefühl, ihr Schauen offenbarten
hat man von je gekreuzigt und verbrannt.«
Goethe

Das Erste Tabu: Kostenloser Download (Werbeaktion) zwischen Weihnachten (ab 25.12.) und Neujahr.

Viel Spaß damit und guten Rutsch! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 13:13:07 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 22.11.2013 16:38:38 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 22:09:00 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.01.2013 22:11:42 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 22:09:45 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.01.2013 22:10:57 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 22:12:31 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.01.2013 22:14:56 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 22:18:07 GMT+01:00
Auch Archimedes irrte! Ergo: "Heureka-reloaded"
Nachzulesen in "Die Schwerelosigkeit im Menschen", Medilica-VerlagDie Schwerelosigkeit im Menschen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2013 10:33:32 GMT+01:00
Einstein hat sich geirrt? Und das auch noch logisch? Mein Vorschlag wäre die Autoren reichen ihre Erkenntnisse hier ein: http://www.springer.com/physics/theoretical,+mathematical+%26+computational+physics/journal/10714 - und wenn es dann dort (oder an ähnlicher seriöser Stelle) veröffentlicht ist, kaufe ich auch das Buch. Hoch und heilig versprochen.

Interessant ist, daß es solche Diskussionen immer nur in sehr abgehobenen Bereichen gibt. Klimaforschung. Theoretischer Medizin. String- und Relativitätstheorie. Mondlandungsverschwörungen. etc. Man hört in Technikforen nie Sachen wie (um das vergleichbare Niveau mal wiederzugeben) "Wenn man Kochsalzlösung über seinen Computer schüttet läuft er schneller" oder "Sie können gar nicht wissen, Herr Ingenieur, ob ein Kraftwerksgenerator Strom erzeugt". Warum das wohl so sein mag...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2013 10:40:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.02.2013 20:04:42 GMT+01:00
Die Beschreibung des Buches hört sich ausgesprochen interessant an, aber daß Archimedes sich beim grundsätzlichen Prinzip des Auftriebs irrte halte ich erstmal, nun, gewagt ist harmlos ausgedrückt - auch wenn er natürlich an vielen anderen Stellen irrte. Wie sollte es auch anders sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2013 21:50:25 GMT+01:00
 bunyip meint:
> "Sie können gar nicht wissen, Herr Ingenieur, ob ein Kraftwerksgenerator Strom erzeugt"

Es ist allgemein bekannt, dass Generatoren keinen Strom, sondern Spannung erzeugen. Erst auf Grund äußerer Widerstände kommt es zu einem Stromfluss.

Genauso erzeugen Pumpen auch keinen Druck, obwohl dies gerne behauptet wird. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.01.2013 11:21:49 GMT+01:00
Naja - zum einen war das mein etwas lahmer Versuch einer witzigen Bemerkung, zum anderen bezieht sich das auf Umgangssprache und das System Generator als Ganzes. Streng genommen aber stimmt es. Wobei - dann wieder auch nicht. Das rotierende Magnetfeld des Generators setzt schon sehr konkret Ladungen in Bewegung... erst dadurch kommen Spannung und Potentialdifferenz zustande.

Die Pumpe bringt mich erstmal ins Grübeln. Ich bitte um Erleuchtung!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2013 22:26:45 GMT+01:00
Indrid Cold meint:
Ich empfehle für den Anfang die GEO-Lexikon-Reihe.

Veröffentlicht am 10.02.2013 23:25:52 GMT+01:00
Thomas Trzeja meint:
Warum lässt sich ein zusammengestückelter Körper nicht zum Leben erwecken, Frankenstein zum Trotz? Warum singt keine Diva so gut wie eine Nachtigall? Warum fehlen einem die Worte, wenn man sich verliebt? Und übrigens, warum ist ein Wort mehr als die Summe seiner Buchstaben? Ein Satz mehr als alle Worte aus denen er sich zusammensetzt? Bei diesen oder ähnlichen Fragen schwingt eines implizit mit, dass das Leben viel zu subtil ist, um erklärt zu werden. Je mehr wir versuchen es zu analysieren, zu zerlegen, umso mehr entzieht es sich uns, geht verloren. Das Leben ist ein Rätsel, wenn man es ergründen möchte, allerdings ist es eine Offenkundigkeit, wenn man es akzeptiert. „Dass wir sind und dass es ist; unerklärlich und Offenkundigkeit", sagt schon Philip Roth, der große amerikanische Romancier. Das Ganze ist somit mehr als die Summe seiner Teile. Im Leben kommt es auf die Kleinigkeiten an, genau wie beim Fußball, weil sowohl im Leben als auch beim Fußball, der Spielraum für Fehler winzig ist. Ein halber Schritt zu weit oder zu kurz, heißt ihr kriegt den Ball nicht. Nur eine Sekunde zu schnell oder zu langsam und ihr schießt vorbei. Diese Kleinigkeiten, die so wichtig sind, begegnen wir immerzu...und zwar in jedem Moment des Spiels. In jeder Minute, in jeder Sekunde. Wir kämpfen hier um jeden Zentimeter.
In jedem Menschen steckt ein kleiner Philosoph. In einem offenen Gespräch reflektiert der deutsch-polnische Philosophiedozent Tomek Podolski mit seinen zwei ausländischen Freunden, Fragen, die die Menschen heute beschäftigen. Fachjargon und trockene Theorien haben in diesem Buchkeinen Platz. Tomek, sein türkischer Freund Mehmet und ihre gemeinsame Freundin die Französin Carmen machen Philosophie für jedermann. Die Basis der Diskurse bilden bekannte Fotos, Gemälde und natürlich die verschiedenartigsten Theorien. Sie analysieren, interpretieren, spekulieren und vermitteln so auf sympathische Art, dass Philosophie lebt und unseren Alltag bereichern kann. Dieses Buch regt zum Nachdenken und Diskutieren an und verliert nie das Wesentliche aus den Augen; die Suche nach Wahrheit und Wirklichkeit. Als Philosophiedozent möchte Tomek diese Art, die Welt anzugehen, weitergeben und Mittler zwischen Wissenden und Lernenden sein. Mit einer kleinen Portion Anstrengung und Unbefangenheit kann man lernen, Vorurteile über Bord zu werfen, selbstständig zu denken und allen Wahrheiten gegenüber aufgeschlossen zu sein. Die drei erheben nicht den Anspruch ein Thema restlos auszuschöpfen, sondern wollen den Leser anregen, selbst nachzuschauen, weiter zu schürfen. „Das Kind ist der größte Philosoph. Es empfindet die Welt so, wie sie ist, ohne mehr Dinge hineinzulegen, als es erlebt", heißt es schon in Sofies Welt.

(Wenn es dir gefällt, dann schau einfach bei "Die unwiderstehlichen Professoren" (Autor: Thomas Trzeja) - Danke.

Veröffentlicht am 10.02.2013 23:40:25 GMT+01:00
Thomas Trzeja meint:
Warum lässt sich ein zusammengestückelter Körper nicht zum Leben erwecken, Frankenstein zum Trotz? Warum singt keine Diva so gut wie eine Nachtigall? Warum fehlen einem die Worte, wenn man sich verliebt? Und übrigens, warum ist ein Wort mehr als die Summe seiner Buchstaben? Ein Satz mehr als alle Worte aus denen er sich zusammensetzt? Bei diesen oder ähnlichen Fragen schwingt eines implizit mit, dass das Leben viel zu subtil ist, um erklärt zu werden. Je mehr wir versuchen es zu analysieren, zu zerlegen, umso mehr entzieht es sich uns, geht verloren. Das Leben ist ein Rätsel, wenn man es ergründen möchte, allerdings ist es eine Offenkundigkeit, wenn man es akzeptiert. „Dass wir sind und dass es ist; unerklärlich und Offenkundigkeit", sagt schon Philip Roth, der große amerikanische Romancier. Das Ganze ist somit mehr als die Summe seiner Teile. Im Leben kommt es auf die Kleinigkeiten an, genau wie beim Fußball, weil sowohl im Leben als auch beim Fußball, der Spielraum für Fehler winzig ist. Ein halber Schritt zu weit oder zu kurz, heißt ihr kriegt den Ball nicht. Nur eine Sekunde zu schnell oder zu langsam und ihr schießt vorbei. Diese Kleinigkeiten, die so wichtig sind, begegnen wir immerzu...und zwar in jedem Moment des Spiels. In jeder Minute, in jeder Sekunde. Wir kämpfen hier um jeden Zentimeter.
In jedem Menschen steckt ein kleiner Philosoph. In einem offenen Gespräch reflektiert der deutsch-polnische Philosophiedozent Tomek Podolski mit seinen zwei ausländischen Freunden, Fragen, die die Menschen heute beschäftigen. Fachjargon und trockene Theorien haben in diesem Buchkeinen Platz. Tomek, sein türkischer Freund Mehmet und ihre gemeinsame Freundin die Französin Carmen machen Philosophie für jedermann. Die Basis der Diskurse bilden bekannte Fotos, Gemälde und natürlich die verschiedenartigsten Theorien. Sie analysieren, interpretieren, spekulieren und vermitteln so auf sympathische Art, dass Philosophie lebt und unseren Alltag bereichern kann. Dieses Buch regt zum Nachdenken und Diskutieren an und verliert nie das Wesentliche aus den Augen; die Suche nach Wahrheit und Wirklichkeit. Als Philosophiedozent möchte Tomek diese Art, die Welt anzugehen, weitergeben und Mittler zwischen Wissenden und Lernenden sein. Mit einer kleinen Portion Anstrengung und Unbefangenheit kann man lernen, Vorurteile über Bord zu werfen, selbstständig zu denken und allen Wahrheiten gegenüber aufgeschlossen zu sein. Die drei erheben nicht den Anspruch ein Thema restlos auszuschöpfen, sondern wollen den Leser anregen, selbst nachzuschauen, weiter zu schürfen. „Das Kind ist der größte Philosoph. Es empfindet die Welt so, wie sie ist, ohne mehr Dinge hineinzulegen, als es erlebt", heißt es schon in Sofies Welt.

Wenn es euch gefällt, dann schaut einfach bei "Die unwiderstehlichen Professoren" (Thomas Trzeja)
Danke

Veröffentlicht am 11.02.2013 13:21:23 GMT+01:00
Jay meint:
Ich möchte ja nicht giftig sein, aber "Das Ganze ist somit mehr als die Summe seiner Teile. Im Leben kommt es auf die Kleinigkeiten an" sind absolut triviale Erkenntnisse.
Und "Das Kind ist der größte Philosoph. Es empfindet die Welt so, wie sie ist, ohne mehr Dinge hineinzulegen, als es erlebt" ist auch völlig daneben --- Philosophie ist völlig anders definiert: der methodische Zweifel, das Hinterfragen des Gegebenen, das Nachdenken über die Welt. Nachzulesen hier (liegt gerade auf meinem Tisch): Eine phantastische Reise durch Wissenschaft und Philosophie: Don Quijote und Sancho Pansa im Gespräch

Veröffentlicht am 12.02.2013 09:59:17 GMT+01:00
falk meint:
konnte noch nicht alle 96 beitraege lesen. haben Sie das schon gehabt ? Wer bin ich - und wenn ja wie viele?: Eine philosophische Reise
das hauptbuch für psychologie, philosophie, erkenntnistheorie. für mich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2013 20:03:12 GMT+01:00
Steht auf meiner Liste. Mit Precht kann man wirklich nicht viel falsch machen. Der Mann bietet eine selten gute Mischung aus Intelligenz, Kreativität und umfassender Bildung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2013 13:11:16 GMT+01:00
Drosophila meint:
Hallo Toshi Nishino

deine Frage ist zwei Jahre alt und ich hoffe du bist immer noch auf der Suche.

Kennst du "Verborgene Wunder - Kleine Bewohner einer Tessiner Trockenwiese"Verborgene Wunder - Kleine Bewohner einer Tessiner Trockenwiese (sciebooks)?

Es ist ein Biologie-Buch mit alternativen, nicht üblichen Informationen.
Über Nattern, die aus dem Mund bluten und so tun als ob sie am sterben seien, wobei es ihnen bestens geht.
Über Spinnen, die ihre Farbe wechseln oder solche, die ihre Jungen auf dem Rücken herumtragen.
Über Eidechsen die lebendgebärend sind, während ihre Nachbarinnen Eier legen.
Und vieles mehr...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2013 14:34:58 GMT+01:00
Das Natürliche System (R)Evolution

ganz frisch - die kindle version
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fachbücher Diskussionsforum (206 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  43
Beiträge insgesamt:  125
Erster Beitrag:  26.11.2010
Jüngster Beitrag:  03.10.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 13 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen