Kunden diskutieren > englische bücher Diskussionsforum

Englisches buch als geschenk...!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.09.2010 13:13:55 GMT+02:00
keuch meint:
hallo ich bin auf der suche nach einem englischen buch für eine gute freundin! Da mich aber lesen nie so interssiert hat und ich auch keine ahnung habe was gut oder schlecht is frage ich einfach mal so...!
Glaub was sie nicht mag sind so fantasie- oda sience fiction, biographien oder business bücher! kann mir da wer weiterhelfen?

Veröffentlicht am 06.09.2010 21:26:34 GMT+02:00
Nanny Ogg meint:
Vielleicht ein Krimi? Elizabeth Georges Bücher sind da sehr empfehlenswert, z.B. der erste Roman aus ihrer "Inspector Lynley"-Reihe, "A Great Deliverance". Hauptfiguren sind besagter Inspector, mit Adelstitel in der Tasche, und die eher "rustikale" Barbara Havers. Ein absolutes Krimi Dream-Team.
Auch fantastisch, aber nur für Leute mit stärkerem Magen: Simon Becketts "Chemistry of Death" dreht sich um den Forensiker David Hunter und seine Mordermittlungen.
Oder lieber kein Krimi? Da käme mir "The Book Thief" in den Sinn. Das ist auch in Deutschland ein echter Renner (Die Bücherdiebin). Erzählt wird aus der Perspektive des Tods die Geschichte eines Mädchens im Dritten Reich. Spannend und ergreifend.

Veröffentlicht am 06.09.2010 22:37:20 GMT+02:00
Richtig klasse sind die Stephanie Plum Bücher von Janet Evanovich (erstes Buch: "One for the money"). Das ist eine Mischung aus Krimi und Comedy, die Heldin versucht sich als Kopfgeldjägerin, stellt sich aber nicht immer allzu geschickt an. Ihr erster Kautionsflüchtling ist ausgerechnert Joe Morelli, ein Cop, den sie seit Kindestagen kennt. Zum Brüllen komisch und oft auch sehr spannend.
Sehr schön sind auch die Krimis von Louise Penny um Inspector Gamache, die in Kanada spielen. Sehr atmosphärisch, sehr interessante Nebenfiguren. Oder die Bücher von Julia Spencer-Fleming um das Ermittlerpaar Russ van Alstyne (Polizist) und Claire Fergusson (Priesterin). Zwischen den beiden entwickelt sich auch eine herzzerreissende Liebesgeschichte...
Auch Deborah Crombie kann ich sehr empfehlen, ihre Krimis spielen in London. Man erfährt nebenbei sehr viel über die Stadt und ihre Geschichte und man fiebert richtig mit den beiden Ermittlern Duncan Kincaid und Gemma James mit.
Ebenfalls klasse Thriller schreibt Mo Hayder, die sind dann aber ziemlich krass. Die Hauptperson der meisten Bücher ist Jack Caffery, ein Ermittler, der sich nicht immer an die Spielregeln hält und selber ganz schön kaputt ist.
Was ganz anderes sind die Reise-, Sprach- und Sachbücher von Bill Bryson. Der Mann hat einen unglaublichen Blick für Details und Komik - eigentlich ist es egal, worüber er schreibt, man lacht sich halb tot und lernt dabei noch richtig viel.

Veröffentlicht am 18.09.2010 18:42:25 GMT+02:00
Sandra meint:
Hallo!
Ich lese gerade "in the Woods" von Tana French, fesselnder Thriller (aber nicht zu gruselig) mit spannendem plot. Außerdem wird das Thema Freundschaft sehr schön behandelt. Wie wärs damit?In the Woods.

Veröffentlicht am 20.09.2010 13:55:12 GMT+02:00
Sehr schön ist auch die Krimireihe über Benni Harper von Earlene Fowler (erstes Buch "Fools Puzzle"). Es geht in der Reihe um eine Frau, die in Californien in einer kleinen Stadt lebt und in jedem Buch quasi über eine Leiche "stolpert". Die Bücher sind von den Fällen her relativ spannend, aber noch anziehender find ich eigentlich die Hintergrundgeschichte. Der erste Mann von Benni stirbt noch vor dem ersten Buch bei einem Autounfall, sie verliebt sich aber neu und daher geht es u.a. um ihren inneren Konflikt sich so schnell nach dem Tod ihrer Jugendliebe wieder zu verlieben und die Probleme die das Leben mit einem neuen Partner bringt, was traurig aber auch lustig sein kann. Nebenher geht es dann auch noch um ihre Großmutter - eine sehr schlagfertige Rancherin und ein sehr lustiger Charakter - ihre beste Freundin, ihren Vater, ihren Cousin etc. Allgemein ist es einfach eine sehr schön und persönlich geschriebene Reihe, die einen manchmal zum Lachen und manchmal zum Weinen bringt. Das klingt jetzt sehr emotional, da die Hauptperson aber an sich ein sehr bodenständiger Charakter ist, wird es nie kitschig. Der Vorteil diese Bücher auf englisch zu lesen ist schlichtweg der, dass nicht alle Teile auf deutsch herausgegeben wurden und man nur im Original die Möglichkeit hat, die Geschichte und die Wendungen im Leben von Benni und ihrer Familie abseits der jeweiligen Krimihandlung zu verfolgen.

Veröffentlicht am 22.09.2010 17:01:49 GMT+02:00
glossy005 meint:
Also ich kann dir die David-Hunter-Reihe von Simon Beckett empfehlen (The Chemistry of Death, Written in Bone und Whispers of the Dead). Bin vor 10 Minuten mit dem letzten Buch fertig geworden und immer noch ganz neben der Spur, weil das Buch einfach so genial war. es geht dabei um den Forensiker David Hunter, der die heftigsten Fälle lösen muss. Also die Bücher sind nichts für schwache Nerven, aber wenn deiner Freundin das nichts ausmacht, dann kann ich sie dir echt nur empfehlen.

Veröffentlicht am 01.10.2010 00:29:14 GMT+02:00
kitty11 meint:
Hallo,
ich stimme mit Cinnamongirl überein. Die Stephanie Plum Serie von Janet Evanovich ist witzig und locker zu lesen (gibt es auch in deutsch). Da Du nicht geschrieben hast wie alt Deine Freundin ist, ist das nicht so ganz einfach: Es gibt von Harry Potter über die Biss-Serie bis hin zur Erotik alles in englisch. Besonders beliebt sind im Moment Vampier- und Werwolfgeschichten. Allerdings enthalten viele davon Sexszenen, die vieleicht für die jüngere Leserin ein bischen zu explizid sind. Trotzdem: Lara Adrian, Sherrilynn Kenyon und J. R. Ward sind Autorinnen, die spannende und sexy Vampiergeschichten schreiben. Ich persönlich finde sie großartig.

Veröffentlicht am 01.10.2010 08:02:47 GMT+02:00
Jason Fryar meint:
Stephen King books are always good

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.10.2010 17:55:46 GMT+02:00
Wie alt ist Deine Freundin? Weißt Du was für Filme sie mag?
Vielleicht hat ja der eine oder andere eine Romanvorlage.
Ansonsten ist es ziemlich schwer mit so wenig Input eine gescheite Empfehlung abzugeben.

Veröffentlicht am 20.12.2011 19:41:40 GMT+01:00
J J Andrews meint:
Moin Moin!

Mein Deutsch ist nicht so gut (ich bin Englisch) aber ich wäre empfehlen ...

'A Killing Mind' by Jon McAndrews! www.jonmcandrews.com

A fast-paced thriller: spies, romance, and a plan to take over the world by mind control! 10% to Charity.

AmazonUK review: "Stunning ★★★★★"; "A Triumph ★★★★★ " AmazonUS review: "Ian Fleming would be proud! ★★★★"

A Killing Mind

Veröffentlicht am 21.12.2011 14:30:11 GMT+01:00
Hamburg 1947: A Place for the Heart to Kip 1,60

A True Story about a life lived on the razor's edge of history.

Twenty-two years old and ready for peace, Harry Leslie Smith has survived the Great Depression and endured the Second World War. Now, in 1945 in Hamburg, Germany, he must come to terms with a nation physically and emotionally devastated. In this memoir, he narrates a story of people searching to belong and survive in a world that was almost destroyed.
Hamburg 1947 recounts Smith’s youthful RAF days as part of the occupational forces in post-war Germany. A wireless operator during the war, he doesn’t want to return to Britain and join a queue of unemployed former servicemen; he reenlists for long term duty in occupied Germany. From his billet in Hamburg, a city razed to the ground by remorseless aerial bombardment, he witnesses a people and era on the brink of annihilation. This narrative presents a street-level view of a city reduced to rubble populated with refugees, black marketers, and cynical soldiers.
At times grim and other times amusing, Smith writes a memoir relaying the social history about this time and place, providing a unique look at post-WWII Germany. Hamburg 1947 is both a love story for a city and a passionate retailing of a love affair with a young German woman.

Veröffentlicht am 21.12.2011 14:36:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.12.2011 14:43:42 GMT+01:00
AGL meint:
Decision Points von George W Bush.

Ist wirklich hochinterressant, wie er sich selbst einschätzt und seine Entscheidungen verteidigt.
Da kann man sich den meisten anderen Müll, der über ihn verfasst wurde sparen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in englische bücher Diskussionsforum (571 Diskussionen)

ARRAY(0xabfa8fcc)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  06.09.2010
Jüngster Beitrag:  21.12.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen