Kunden diskutieren > englische bücher Diskussionsforum

Welches englische Buch lest Ihr zur Zeit?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 553 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.04.2011 13:35:47 GMT+02:00
Ich bin wieder einmal neugierig: :P
Welches englische Buch lest ihr zur Zeit und wie seid Ihr drauf gestoßen? Erfüllt es Eure Erwartungen?

P.S. Bitte, wenn geht, keine langen Listen und Eigenwerbung.

Ich selbst bin grad zu 3/4 mit A Game of Thrones, dem ersten Band von George R.R. Martins "A Song of Ice and Fire" Serie durch und finde es toll. Mittelalter/Fantasy vom Feinsten.
Nachdem HBO ja eine Fernsehserie daraus gemacht hat, hab ich es nicht länger auf meiner To-Be-Read-List vor mir herschieben können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2011 20:22:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.04.2011 20:24:02 GMT+02:00
sista A meint:
Ich bin gerade mit The Help von Kathryn Stockett durch - sehr empfehlenswert. Es schildert das Schicksal dreier Frauen (zwei schwarze Hausangestellte und eine weiße Tochter aus gutem Hause) in den amerikanischen Südstaaten in den 60er Jahren. Als Empfehlung kann ich nur sagen, dass ich beim Lesen fast meine Haltestelle auf dem Weg zur Arbeit verpasst hätte. Das ist mir noch selten passiert. Auf dieses Buch bin ich tatsächlich durch Zufall in der Buchhandlung gestoßen. Das passiert mir leider auch nicht so häufig, denn englische Bücher kaufe ich doch eher online. Morgen kommt Outlander. Ich bin mal gespannt.

Veröffentlicht am 28.04.2011 20:24:09 GMT+02:00
Ich hab "Across the Universe" von Beth Revis zu ungefähr zwei Dritteln durch. Sehr empfehlenswerte YA Literatur, Sci Fi und Dystopie :)

Veröffentlicht am 28.04.2011 20:43:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.01.2012 17:35:51 GMT+01:00
@ sista A:
Ich LIEBE die Outlander Serie. Der Anfang, der im 20. Jhd. spielt kann ein bisschen zäh sein, aber sobald Claire im 18. Jhd. landet, geht die Post ab.
Wünsche Dir viel Freude beim Lesen!

@ J. Barrakling
Dystopia war ein neuer Begriff für mich - hab's gegoogelt. Täusch ich mich, oder ist das ein boomendes Genre zur Zeit?

Veröffentlicht am 29.04.2011 15:58:57 GMT+02:00
L. Grothe meint:
Ich habe gerade The White Cat von Holly Black zu Ende gelesen und beschäftige mich nun mit I Am Number 4, da ich den Film gesehen habe.
Ich bin überrascht, wie flüssig sich dieses Buch lesen lässt und kann es nur wärmstens weiterempfehlen, weil es, obwohl es sich in der Geschichte um Aliens handelt, sehr real scheint und frei von Sci Fi Klischees ist. Wäre zu schön, wenn es den Planeten Lorien wirklich gäbe^^

Veröffentlicht am 30.04.2011 16:00:49 GMT+02:00
tinkabelle meint:
Ich habe gerade "Corset Diaries" von Katie MacAlister gelesen, ich habe ihre Bücher schon lange im Regal stehen und ich brauchte einmal eine Abwechselung von den historischen Liebesromanen, welche ich sonst gerne lese.
Nun habe ich "After the Night" von Linda Howard angefangen zu lesen und konnte mich gestern abend kaum davon trennen.
Ich stöbere seit längeren im Diskussionsforum bei amazon.com um auf gute Bücher und vor allem neue Autoren zu stoßen. Dort gab es reichlich Empfehlungen zu Linda Howard gerade zu ihren älteren Büchern, die sind bei weitem mit mehr Humor geschrieben. Jedenfalls habe ich mir eine Reihe von Büchern von ihr gekauft und bin nicht enttäuscht worden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2011 18:45:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.04.2011 18:46:37 GMT+02:00
VanesGirl meint:
Ich habe grade The Search von Nora Roberts ausgelesen. Sehr spannende und schöne Love/Suspense-Geschichte. Man erfährt viel über Search und Rescue und wie die Hunde dafür trainiert werden. Besonders wachsen einem Fionas Hunde Peck, Bogart, Newman und der tollpatschige Jaws ans Herz.
Eine schöne Geschichte, die einem am Ende spannend mitfiebern lässt, ob der Red scarf Killer wirklich geschnappt wird.

VG VanesGirl

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2011 15:13:40 GMT+02:00
sista A meint:
@ The Green One

Das weiß ich doch, dass Du ein großer Fan der Outlander-Serie bist. Ich müsste mich schwer täuschen, wenn ich nicht Deinentwegen darauf gestoßen bin. Hattest Du nicht Tante Li die Lord John-Romane empfohlen? Auf jeden Fall habe ich die zuerst gelesen und mochte sie. Outlander gefällt mir jetzt nach dem ersten Drittel auch ziemlich gut. Du könntest eventuell auch Spaß an dieser Serie haben The Family Trade (Merchant Princes). Vielleicht ein bisschen mehr Sci Fi, aber eine no-nonsense Heldin und Zeitreise ist auch dabei.

Veröffentlicht am 01.05.2011 16:02:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.05.2011 16:04:37 GMT+02:00
Sinaida meint:
Ich habe gerade Nemesis (Marcus Didius Falco Mysteries) ausgelesen, so wie ich mich durch alle vorhergehenden Bände durchgelesen habe. Und da ich dazuhin noch eine Schwäche für alte Geschichte habe, lag diese Serie nahe (auch andere, z.B. von Steven Saylor, John Maddox Roberts, David Wishart, Rosemary Rowe oder Marylin Todd und demnächst R. S. Downie - alles Römer-Krimis; weniger Simon Scarrow - zu viel Militär).

Im Grunde hat es vor vielen Jahren damit angefangen, dass ich meine Englisch-Kenntnisse nicht einschlafen lassen wollte. Dabei habe ich überlegt, dass sich zu diesem Zweck Kriminalromane wohl am ehesten eignen würden - die Neugier zu erfahren, wer denn der Täter war, würde mich dazu bringen, das Buch zu Ende zu lesen. Das hat geklappt und Spaß gemacht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2011 17:55:58 GMT+02:00
@ sista A:
Ich hab hier schon so viel über die Bücher geschwärmt, ich weiß gern nicht mehr wann und bei wem. ;)
Und Lord John mag ich auch sehr gern. In Outlander noch mehr als in seinen eigenen Büchern.
Ich freu mich jedenfalls total, dass Du Jamie und Claire jetzt auch angehst. Happy memories!!! Ich hab as Buch ja als Reiselektüre in Schottland mitgehabt und einem Buchgeschäft in Edinburgh Band 2 gekauft, weil ich unbedingt weiterlesen musste. :D
The Family Trade hört sich jedenfalls auch ganz gut an. Werds mich mal näher damit beschäftigen.

Veröffentlicht am 01.05.2011 18:21:03 GMT+02:00
Irma Fritz meint:
Meine Buechergruppe hat gerade The Imperfectionists: A Novel (Random House Reader's Circle) bei Tom Rachman gelesen. Es handeld sich von Amerikanischen Journalisten in Rome und wie ihr Leben im Ausland ist. Rachman schreibt mit Intelligenz und Humor und beschreibt auch den Stress von Journalisten die eine tagliche Zeitung herausgeben und ohne Sicherheit arbeiten dass ihre Zeitung noch morgen existieren wird.

Veröffentlicht am 02.05.2011 01:54:55 GMT+02:00
Hannah meint:
Ja, die Outlander Serie ist absolut Weltspitze, wobei ich sagen muss, dass die Teile mit der Zeit leider etwas nachgelassen haben, was vielleicht verständlich ist bei 800+ Seiten. Zur Zeit lese ich A Job From Hell (Ancient Legends). Habe es auf einem Blog gewonnen bevor das Buch morgen offiziell draussen ist und muss sagen es ist fantastisch. Wer auf paranormale Literatur mit Vampiren, Legenden, Göttinnen und dergleichen steht, wird es sehr geniessen. Es erinnert mich ein bisschen an Kelley Armstrong, aber mit mehr Action, Drama und besseren Charakteren.
Übrigens, Nora Roberts ist absolut klasse, und vor Allem die Three Sisters Island Serie. Sehr zu empfehlen.

Veröffentlicht am 02.05.2011 14:54:16 GMT+02:00
Janaki meint:
David Weber - A mighty Fortress (Bd. 4 seines Safehold/Nimue Alban-Zyklus). Da im September das 5. Buch, "How Firm a Foundation", erscheint, wollte ich meine Erinnerung an die bisherigen Ereignisse noch mal auffrischen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.05.2011 18:09:28 GMT+02:00
Gerd Dürner meint:
Further Under the Duvet

Habe den ersten Band vor Jahren (so um den dreh als Bridget Jones's Diary: A Novel im Kino lief) mal mitgenommen als ich auf der Suche nach etwas weiter führender Chick-Lit war.

Veröffentlicht am 04.05.2011 12:09:14 GMT+02:00
Ich habe kürzlich die "The first law"-Trilogie von Joe Abercrombie gelesen: Spannende, bissige, blutige Fantasy. Danach was zum Nachdenken und zeitgenössisch: "The lost language of cranes" - echt schön, aber nicht kitschig. Momentan beiße ich mich durch "Wheel of Time", das zieht sich echt hin. Für Belletristik eigentlich zu anstrengend ;)

Veröffentlicht am 04.05.2011 21:52:17 GMT+02:00
bookworm meint:
Ich lese gerade "Bloodhound" von Tamora Pierce.
Yep, YA, aber ich liebe die Bücher von ihr einfach. :o)
Des weiteren liegt momentan "Shadowfever" von Karen Marie Moning auf meinem Nachttisch...ich habs aber zugunsten der Tamora Pierce-Bücher (Bloodhound ist das zweite Buch in dieser Reihe) zur Seite gelegt. :o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2011 11:36:14 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 24.07.2011 11:04:49 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2011 13:59:14 GMT+02:00
Ich bin gerade auf halbem Weg durch Lamb. The Gospel According to Biff, Christ's Childhood Pal (Orbit). Extrem amüsant bisher.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2011 20:19:04 GMT+02:00
PetraK meint:
Ich bin zurzeit komplett fasziniert von 'Life's too short for cheap cling film', ein Buch der Kategorie 'Personal Development' oder wie auch immer man das klassifizieren moechte. Maren Peters ist die Autorin, eine Deutsche, die in England lebt und arbeitet. Ich wollte immer schon mal ein Buch dieser Kategorie lesen; die Englaender, fuer die dieses Buch wohl vorwiegend geschrieben ist, ist total verstaendlich, ist fast geschrieben wie ein Roman, und sehr verstaendlich, was ich so bewundere. Sehr zu empfehlen!

Veröffentlicht am 16.05.2011 21:40:47 GMT+02:00
Irma Fritz meint:
Ich lese gerade The Help by Katherine Stockett. Die Geschichte ist das Amerikanische Gegenstueck vom Britishen Upstairs, Downstairs. Also, es findet statt in Jackson, Mississippi in den 60. Jim Crow Jahre als schwarze und weisse Rassen getrennt lebten. Die Schwarzen Frauen waren die Maegde und die weissen Frauen liesen sich bedienen. The Help beschreibt dann wie eine junge weisse Frau sich entscheidet die Wahrheit ueber die Rassen zu schreiben. Natuerlich ist das Thema nicht neu in der USA. Trotzdem finde ich das Buch super.

Veröffentlicht am 17.05.2011 07:04:15 GMT+02:00
Sinaida meint:
Ich stecke mitten in Passion und mir gefällt die Art und Weise sehr gut, wie die Geschichte erzählt wird. Es ist die Geschichte von vier Frauen, die mit dem Leben der großen englischen Dichter der Romantik verbunden sind - Byron, Shelley und Keats:
Mary Shelley, deren Liebe sie ins Exil führt, ihr Verluste bringt, aber auch ungewöhnlichen Ruhm (sie schreibt "Frankenstein"); Lady Caroline Lamb - geboren in Reichtum und eine aristokratische Stellung, die für ihre Liebesaffaire alles riskiert; Fanny Brawne - ihre ruhige Mittelklasse-Kindheit und Jugend wird durch die Begegnung mit einem Genie unsterblich werden und Augusta Leigh - die bescheidene arme Verwandte, die das größte aller Tabus bricht.

Veröffentlicht am 17.05.2011 12:55:51 GMT+02:00
Tedesca meint:
Ich lese geraden The Distant Hours, das neue Buch von Kate Morton, die einmal mehr beweist, wie gut sie schreiben kann. Die Geschichte spielt in England, teils in der Gegenwart, teils in den 1940ern während des Krieges, und wie immer gibt es ein Geheimnis zu lösen. Feine Charaktere und wunderschöne Beschreibungen machen das Buch zu einer weiteren Wohlfühllektüre für alle, die mit feinsinniger Spannung im Sinne du Mauriers etwas anfangen können.

Veröffentlicht am 19.05.2011 14:26:07 GMT+02:00
IchLeseGern meint:
Ich lese gerade Little Bee. Habe zwar erst zwei Kapitel gelesen, bin aber schon begeistert. Die Bahnfahrt kommt mir auf einmal viel zu kurz vor :-) "A Game of Thrones" steht bei mir auch schon auf der Liste drauf...

Veröffentlicht am 23.05.2011 13:28:48 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 23.05.2011 16:11:26 GMT+02:00
Tedesca meint:
Ich bin bald fertig mit The Summer Without Men, dem neuen Buch von Siri Hustvedt, in dem sie sich - wie immer mit zahlreichen Anspielungen auf Literatur, Philosophie und Wissenschaft - u.a. mit dem Thema Beziehungen auseinandersetzt. Ein sprachgewaltiges, intelligentes und berührendes Buch!
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 23 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in englische bücher Diskussionsforum (574 Diskussionen)

Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Book (My Genes Made Me Do It) proves parental neglect causes homosexuality 0 Vor 7 Stunden
We can get a book for free? Great! Please post here! 620 Vor 12 Stunden
Postzustellung in Österreich- 6 Tage im Post-Verteilerzentrum wegen "Überlastung" 12 Vor 5 Tagen
English Language Romance Novels - Enjoy! 7 Vor 12 Tagen
Christmas stories 0 Vor 15 Tagen
Action-Adventure Books in English 200 Vor 22 Tagen
English language books for only EUR 0,99 263 Vor 22 Tagen
Meet Our Authors 511 Vor 24 Tagen
Meet Darryl Hughes, author of the "CHEVALIER: THE QUEEN'S MOUSEKETEER" children's book series and other works. 6 12.11.2014
Books/Authors with unusual plots/characters 82 05.11.2014
Children's Stories 10 31.10.2014
Looking for really good books - very well written or exceptional plot or inspiring or all in one... 382 02.09.2014
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  220
Beiträge insgesamt:  553
Erster Beitrag:  28.04.2011
Jüngster Beitrag:  10.05.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 28 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen