Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT OLED TVs Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kunden diskutieren > englische bücher Diskussionsforum

Bücher bei amazon.COM bestellen?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 43 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.02.2008 17:33:34 GMT+01:00
Ich interessiere mich öfter für Bücher ( meist Hobby-spezifische "Fachbücher" ), die nur bei amazon.com gelistet sind, und hier bei.de entweder gar nicht auftauchen oder nur mit "noch nicht erschienen", obwohls in den USA schon über einen Monat draußen ist.

Hat jemand Erfahrungen damit, Bücher direkt über amazon.com zu bestellen?
Bzw. geht das überhaupt, und rechnet sich das dann noch mit den Versandkosten / fällt Zoll an ( und wieviel % ) ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2008 20:57:37 GMT+01:00
Ulf Kastner meint:
Hallo,

also von meiner Seite, würde ich dir, wenn du die Bücher nicht unbedingt vor Erscheinen bei amazon.de haben willst, auch bei hier zu kaufen. Ich habe das Anfangs ausprobiert. Auch mit DVDs in Englischer Sprache, die bei uns noch garnicht verfügbar sind, bei Amazon.com zu bestellen. Frachtkosten fallen sowieso an, und bei mir waren es auch Zollkosten. Überleg es dir also. Bei mir lohnte es sich nicht. Gruß Ulf

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2008 21:59:08 GMT+01:00
Wenn Du in anderen Ländern bestellst, dann fallen die Versandkosten höher aus. Evtl. sind auch Zollgebühren fällig.
Ob sich das rechnet? In den meisten Fällen nicht. ABER: Wenn Dir ein Buch oder ein anderer Artikel das wert ist, dann kaufe es.

Guck doch zuerst in den europäischen Nachbarländern... Dänemark, Frankreich, Niederlande... bevor Du in Übersee einkaufst. Hier sind die Versandkosten im allg. nicht so hoch und Zollgebühren fallen größtenteils auch weg.

Wenn Du bestellst, dann siehst Du im laufenden Bestellvorgang, wie hoch Deine Versandkosten sein werden. Wenn diese Dir zu hoch sind, dann kannst Du immer noch den Bestellvorgang abbrechen.

Eine andere Möglichkeit.... es gibt auch örtliche Büchereien oder Buchhandel, bei denen man auch ausländische Exemplare bestellen kann, ohne gleich mit hohen Versandkosten bombadiert zu werden. Es ist z.T. manchmal nur eine Sache des Verhandlungsgeschicks...;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2008 18:09:33 GMT+01:00
Scotsaurora meint:
Meist rechnet es sich bei englischsprachigen Büchern diese in den USA zu bestellen, besser als in den UK. Hier sind die Buchpreise von vornherein astronomisch hoch. Wenn das Buch innerhalb der nächsten 6 Monate nicht in Deutschland erscheint, lohnt es sich beim derzeitigen Dollarwechselkurs fast immer das Buch in den USA zu bestellen. Zollgebühren muss die Post bei Auslieferung erheben (bei uns vergessen die das oft ;-)). Ich persönlich sammele eine bestimmte Fantasy Reihe in einer bestimmten Ausgabe und habe über deutsche Zwischenhändler die Erfahrung machen dürfen, dass ich zwar das gewünschte Buch, aber nicht die gewünschte Ausgabe erhalten habe.

Wenn ich ein Buch unbedingt haben will, bestelle ich es lieber in den USA als in den UK. Die Lieferzeiten sind nicht so weit auseinander, aber die Preise.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2008 23:50:16 GMT+01:00
buecher360 meint:
US-Bücher bei amazon.com zu bestellen, lohnt sich aufgrund des niedrigen Dollarkurses zur Zeit auf jeden Fall. Zwar kommen die Portokosten (i. d. R. 3,99 $ pro Buch plus 3,99 $ für die jeweilige Gesamtbestellung) hinzu, aber insbesondere im Vergleich zu den Preisen von amazon.de ist das eine echte Alternative. Zudem fallen bei Büchern aus den USA KEINE Zollgebühren an (ein weit verbreiteter Irrtum!), sondern lediglich 7% Einfuhrumsatzsteuer, die entweder der Paketbote direkt an der Haustür kassiert oder (falls man das Paket beim Zollamt abholen muss), das Zollamt. Falls die Rechnung nicht im Paket enthalten ist, sollte man sie tunlichst zur Abholung am Zollamt mitbringen, sonst kann es passieren, dass man die Sendung nicht ausgehändigt bekommt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2008 20:29:28 GMT+01:00
DBNRP meint:
Und nicht zu vergessen Kontodaten nach Amerika sind nicht sicher.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.02.2008 12:49:07 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.02.2008 12:53:09 GMT+01:00
GJFree meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.02.2008 12:49:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.02.2008 12:51:30 GMT+01:00
GJFree meint:
Hi
I've had success with www.betterworld.com They send books worldwide for a mere $2.99.
Worth checking out. And you help a good cause.
There is also a bookseller in the UK sending at NO cost!! Unfortunately I'm not at home
and can't give you the address. Will do so when do when I get back.
Agree with the comments about Amazon.com Unless you really, really want the book
it's way too expensive, plus you always have to expect the customs people to add their bit.
However nothing is too expensive if it's the book you absolutely have to have!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.02.2008 13:32:23 GMT+01:00
Ich hab' schon Bücher bei .com bestellt, als es .de noch nicht gab und die Site noch "telebuch" hieß. Meine Erfahrung: Selbst die Einfuhrumsatzsteuer kassiert der Zoll nicht grundsätzlich. Das Exemplar der kompletten "Calvin & Hobbes"-Storys, das summa summarum selbst inklusive Steuer noch günstiger gewesen wäre als hier, war nur ein Fall von vielen. Insofern kann ich die Alternative .com wirklich nur empfehlen. Einziger Einwand, der mir spontan einfällt: Bezahlt werden muss, wie in den Staaten üblich, per Kreditkarte - wer dagegen Vorbehalte hat, für den ist .com leider nix.

Es grüßt: der Spassprediger.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 14:30:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2008 14:33:45 GMT+01:00
HI !
Ich habe schon 2 mal größere Bestellungen bei Amazon.com gemacht und sehr positive Erfahrungen gemacht.
DVD's lohenen sich nicht wirklich, da dort Zoll und MwSt anfallen. Für mich wars trotzdem ok, da es die Serie "Nick Night" einfach nicht auf deutsch gibt.
Bücher lohnen sich eigentlich immer, zumindest bei den momentanen Dollarpreisen. Und ca 2 Wochen sind als Versandzeitraum akzeptabel. Ich habe ca 40% gespart, bei nem 250$ Einkauf ist das schon Geld!
Ach ja bei Büchern fallen nur 7% Steuer an, das wahrs - allerdings werden Amazon Pakete gerne vom Zoll eigesackt und dann erst gegen o.g. 7% wieder herausgerückt. Also vor der Bestellung prüfen wo das nächste Zollamt ist !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 23:18:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2008 00:56:23 GMT+02:00
AraBaal meint:
"spassprediger.de meint: Bezahlt werden muss, wie in den Staaten üblich, per Kreditkarte - wer dagegen Vorbehalte hat, für den ist .com leider nix."

Und wer, wie ich, keine Kreditkarte besitzt, für den ist Amazon.com leider auch nix!
Wie oft habe ich schon Bücher zum Superpreis bei Amazom.com gesehen, die es bei Amazon.de gar nicht gibt und mich darüber geärgert, dass man dort nur per Kreditkarte bezahlen kann. Warum nicht z. B. auch per PayPal?
Auf viele Bücher musste ich deshalb schon verzichten -was für ein Sch...!

Thank you, G. F., for your tip with www.betterworld.com - that they send books worldwide for a mere $2.99!
($2.99 hört sich doch ganz gut an)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2008 14:49:36 GMT+01:00
Solmatrix meint:
Ich selbst habe letztes Jahr im August einige Fachbücher (für den MCSE) von Microsoft gekauft. Hierbei hat sich das ganze extrem gelohnt da diese Bücher durch die Buchpreisbindung in der deutschen Übersetzung jeweils knapp 80 Eur kosten. In den USA hingegen haben sie regulär einen Preis von 60$ der aber bei amazon nochmals deutlich reduziert war, so daß viele der Bücher für 26$ zu bekommen waren. Die englischen originalversionen kosteten damals bei amazon.de ~60 Eur. Es wurde als $->Eur eins zu eins umgerechnet (obwohl schon damals der kurs bei 1.38 zu 1 lag). Ich habe Bücher für insgesamt knapp 230 $ bestellt und mir diese per Express senden lassen weil nur bei dieser Versandart ausgeschlossen ist das man selbst zum Zoll rennen muss. Die Versandkosten inkl. der anfallenden 7% Einfuhrumsatzsteuer betrugen ~66$ und die Lieferung hat gut eine Woche gebraucht. Finanziell hat sich das ganze also sehr gelohnt.

Negativ an der ganzen Sache war jedoch das die Bücher weniger gut Verpackt waren als ich es von amazon.de gewohnt bin, wodurch leider beim einen oder anderen Buch eine Ecke eingedrückt war und da die Bücher auch nicht seperat in Folie eingeschweist sind, war die oberseite auch nicht mehr ganz taufrisch weil die Bücher die aufeinander lagen aneinander schabten. Die Bücher sahen also bereits bei der Ankunft aus wie Bücher bei mir erst nach gut einem Jahr gebrauch aussehen. Ich habe zwar drei Ersatzlieferungen kostenlos erhalten und durfte die beschädigten Bücher jeweils behalten aber die Versandbedingungen wurden nicht besser so das selbst bei der letzten Lieferung immernoch leichte beschädigungen vorhanden waren, für die ich 15$ rabatt erhielt (Die aber für zusätzliche Steuer wegen der Mehrfachsendung drauf gingen)
Fazit: Es kann sich durchaus lohnen man muss aber mit kleinen Abstrichen leben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2008 16:39:15 GMT+01:00
S.M. meint:
Also mit Büchern lohnen sich Bestellungen bei Amazon.com eigentlich nicht, wenn man sich nämlich mal die Versandkostentabelle ansieht, stellt man schnell fest, dass genau für diese Produktgruppe (genauso wie für DVDs) die Versandkosten recht hoch ausfallen können - trotz des günstigen Dollarkurses. Dasselbe gilt für Amazon.co.uk (England) - hier lohnt sich der Einkauf von Büchern definitiv für mich persönlich nicht, dafür aber der Einkauf von amerikanischen DVDs, hierbei fallen nur 1.79 Pfund Versandkosten an, und wenn dann noch der Produktpreis stimmt, dann kann man hier schon einiges an Kosten sparen. Ich habe selbst auch schon bei Betterworldbooks.com bestellt, und obwohl es stimmt, dass die Versandkosten dort im Vergleich sehr niedrig sind, muss man jedoch eine gehörige Portion Geduld mitbringen, da die Lieferzeit schon gerne mal 4-6 Wochen betragen KANN (hatte Bücher auch schon mal nach nicht mal 2 Wochen, aber das kann man vorher leider nicht abschätzen). Ein weiteres Manko dieser Website ist auch, dass nicht immer alle Bücher verfügbar sind oder wenn doch, die Preiseunterschiede zu Amazon sehr gering sind (oft nur ein paar Dollar weniger oder auch mehr). Fazit ist also - je nachdem wieviel Geduld ein Käufer mitbringt, kann sich ein Kauf bei Betterworldbooks.com bezüglich der Versandkosten zwar lohnen, aber persönlich tendiere ich doch mehr zu Amazon.de, weil viele Bücher auch gebraucht angeboten werden, und - wenn es nicht unbedingt nagelneu sein muss - bei 3 Euro Versandkosten pro gebrauchtem Buch kann ich 2-3 Wochen Wartezeit leicht verschmerzen... Im Zweifelsfall kann man ja per ISBN Nummer einen Preisvergleich bei den verschiedenen Websites anstellen und seine Entscheidung dann zugunsten des billigsten Anbieters fällen. Was Zollgebühren angeht, bin ich mir nicht sicher wie hoch diese für Bücher ausfallen würden, aber z.B. bei DVDs wurde mir vom Zoll mitgeteilt, dass Zollgebühren ab 22 Euro Gesamtwert (Warenwert PLUS Versandkosten) anfallen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2008 12:56:44 GMT+01:00
R. Mautz meint:
Meine Frau hat mit Ihrer Deutschen Kundennummer gestern 4 CDs bestellt. Die CDs haben $44 gekostet.
Das Porto war $10. Ingesamt $ 54. In Euros kostet das Spass ¤ 36.. nicht schlecht. Aber vorsicht vielleicht fallen Zoll drauf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2008 15:34:19 GMT+01:00
GJFree meint:
Hi!
G.F. again. The British bookseller that delivers at
NO charge is: www.bookdepository.co.uk
Definitely worth looking at. Plus bol.de, jokers.de,
betterworld.com . There are really a lot. I've discovered several new ones reading this discussion. Also check out the discussion "Bücher bei Amazon.com" some good suggestions there too.
I've just discovered these discussion groups here on Amazon, and think they are a fantastic way to exchange information. Great! Now I know were to go if I have a questions regarding English books.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2008 14:33:47 GMT+02:00
M. Höchel meint:
hi, eine Frage da ich bei amazon.com auch ein Buch bestelle, wie geht das vor sich wenn man mit Kreditkarte über Netz bezahlt, wird der Betrag dann direkt vom Konto in Euro abgezogen, rechnen die die Dollar in Euros um?
gruß manuela

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.04.2008 16:05:49 GMT+02:00
J. Köhler meint:
du musst da nix beachten, macht alles dein kreditkartenanbieter für dich. wäre ja sonst noch schöner ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2008 13:04:39 GMT+02:00
teddydu meint:
I am not going to buy at betterworld.com again, tried several times and ALL books were dirty and never in good condition as advertised but hardly acceptable. In general books from com seem to be in a less good state then advertised.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2008 13:08:23 GMT+02:00
teddydu meint:
Ich habe schon einige gebrauchte Bücher in den USA gekauft, dann kostet das Porto z.Z. ca 12 USD, war aber immer noch billiger als in D bestellt. Ja, UK ist meist im Vergleich teurer gewesen. DVD und neue Bücher, kaufe ich wenn möglich immmer via .de bei caiman in USA. Denen vertraue ich voll, war immer zufrieden. Ich habe bisher noch nie was dazuzahlen müssen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2008 13:51:54 GMT+02:00
teddydu meint:
Buchbestellung bei amazon.com: Buch bei amazon.de suchen, in der URL de durch com ersetzen und das Buch, so vorhanden, erscheint. Super einfach. Bestellung geht mit dem deutschen Account, Daten von Konto und Anschrift werden übernommen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2008 17:26:35 GMT+02:00
Hab auch schon bei bookdepository auf amazon.co.uk eingekauft und dabei nur die Standard-Versandkosten von amazon.de bezahlt. Das ging über meinen amazon Merkzettel auf .co.uk und meine Bestellabwicklung auf .de. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2008 15:57:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2008 15:57:46 GMT+02:00
Betterworld ist leider sehr langsam ... 4 bis 6 Wochen sollte man schon einplanen. Günstig sind sie aber schon, das stimmt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.04.2008 07:33:38 GMT+02:00
K. Horn meint:
Über einige Umwege könnte man auch von Deutschland aus bei Amazon.com ohne Kreditkarte bestellen. Dazu müsste man bei eBay.de einen Geschenkgutschein für Amazon.com ersteigern/kaufen. Diese werden vom Anbieter in Kanada oder den USA fast immer per E-Mail versandt, und bei eBay.de kann man natürlich mit PayPal oder per Bankeinzug bezahlen. Suchwortkombination mit den meisten Treffern bei eBay.de: Amazon gift.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.04.2008 13:14:07 GMT+02:00
Jananana meint:
Also, ich kaufe schon seit Jahren bei Amazon.com und zur Zeit natürlich -dank des niedrigen Dollars- besonders gerne.
Meine Bücher (Harlan Coben und Janet Evanovich) erscheinen in Deutschland leider meist erst Jahre später als in USA und Computerfachbücher sind in den Staaten ebenfalls eher auf dem Markt als hier.

Was den Zoll angeht, Einfuhrumsatzsteuer hab ich bislang nur zweimal bezhalt, aber da lag der Inhalt der Buchpaketes auch Richtung 100$ und da musste ich beim Zoll vorbei.

Meiner Ansicht nach wird das "Zollspielchen" von einigen einfach überschätzt. Ich sehe kein Problem darin mit einer Rechnung, Personalausweis und der Benachrichtigung beim Zoll vorbeizusehen und das Paket dort vor Augen des Zöllners zu öffenen. Früher musste man immer gleich bar zahlen, heute geht das auf Rechnung oder per EC-Karte (wobei ich nicht weiss, ob auf Rechnung normal ist, aber da ich regelmässig in USA schoppe, bin ich fast jeden Monat beim Zoll...).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2008 00:14:21 GMT+02:00
Ich habe kürzlich auch mit dem Gedanken gespielt, es dann aber doch sein gelassen, da es sich aufgrund der Versandkosten und trotz des Dollarkursen von vornherein nicht gelohnt hätte, oder aber der Unterschied im Centbereich lag, was die (bei der günstigsten Versandvariante) ewig lange Lieferzeit nicht aufgewogen hätte... Zu Zoll und dergleichen kann ich daher auch nichts sagen...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in englische bücher Diskussionsforum (578 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  35
Beiträge insgesamt:  43
Erster Beitrag:  09.02.2008
Jüngster Beitrag:  08.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen