Kunden diskutieren > englische bücher Diskussionsforum

Nigeria, angebliche Käufer,E-Mail-Pishhing?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 56 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 26.09.2013 16:33:49 GMT+02:00
Gazo meint:
..habe soeben auch eine gefälschte amazon-mail aus nigeria erhalten. von "thomasjames 255@ rediffmail com"

Veröffentlicht am 30.08.2013 14:06:39 GMT+02:00
Dahai Wei meint:
Same thing happened to me again. I list my cellphone for sale, a guy "Frank Hapley" request photos, and then received a mail from "auto-confirm@amazon.de" says the item was sold and shipment to Nigeria!
The funny thing is that I am not using the e-mail account for Amazon; and I chosed only shipped within DE.
Seems amazon has no way to stop such kind of cheating.

Veröffentlicht am 06.08.2012 09:44:21 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 16.08.2012 18:27:12 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 27.07.2012 03:43:58 GMT+02:00
Jeremy Wendel meint:
Zunächst stellte ich ein Saxophon in die Quoka. Darufhin erhielt ich eine Woche später eine Meldung, es gäbe einen Interessenten. Dieser gab sich unter dem Namen "Monika" aus und soll aus Großbritanien stammen. Zunächst fiel mir nichts auf. "Monika" wollte wissen, wieviel die Gesamtsumme (Saxophon+Versand) kosten würde, damit sie es mir von ihrer Reliance Bank überweisen solle. Nachdem ich ihr die Summe angab, erhielt ich 3 emails von ihrer Reliance Bank, in welchen ich sinngemäß aufgefordert wurde das Paket zuerst nach Nigeria zu senden, und den Beleg an die Reliance Bank zu faxen. Erst dannach würde mir die Reliance Bank das Geld überweisen. Bei den Reliance Bank emails fiel mir unter anbderem auf: es gab keine Domain, und was auffälliger war, die englische Sprache war vollgespickt mit sprachlichen und grammatikalischen Fehlern. Auf mein Misstrauen hin ließ ich die Abmachung platzen und informierte "Monika" darüber. Doch offensichtlich werde ich sie nicht so leicht los, denn sie schickt mir täglich noch neue emails mit derselben Forderung in einem miserablen Deutsch natürlich. Also habe ich beschlossen darauf nicht mehr zu antworten. Vielleicht hören die emails auf.

Veröffentlicht am 28.04.2012 19:36:32 GMT+02:00
SIMON meint:
Ich hab sone Nachricht nie bekommen aber ne Online Freundin von mir hatte mal ne Mail bekommen angeblich von Amazon das ihre Waren versandt wurden und sie endlich zahlen solle. -.-

Ich hab die Mail von ihr gesehen da tand was von drin das es wie gesagt von Amazon sein sollte aber nicht der Amazon Header drin und nix normal sehen Mails von Amazon doch wie die Website aus da man nochmal Bild der Waren hat usw. sie hatte nur Text bekommen, hab ihr auch gesagt einfach ignorieren das is nur ein Betrüger nichtmal die Addy war von Amazon.

Die hatte echt Angst weil sie erst 16 is und wenn sie hier was bestellt hätte sie ärger bekommt wenn ihre Eltern es merken.

Das lustige an der Mail ist noch die Firma (OEP) mit der es versandt werden soll ist laut diverser Internetseiten eine Bank ich habe noch nie gehört das eine Bank auch Postlieferungen übernimmt. Nur das die Postbank z. B. beides macht Post annehmen und Bankgeschäfte in einer Filiale weiß ich.

Veröffentlicht am 27.04.2012 17:22:05 GMT+02:00
orbism meint:
Ich habe solchen Nachrichten auch schon bekommen. Bei mir hat der Betrüger erstmal ganz harmlos um Produktfotos gebeten, die man damals noch nicht mit Amazon-Nachrichten verschicken konnte. Ich finde es gut, dass Amazon mittlerweile das Anhängen von Bildern an Amazon-Nachrichten erlaubt. Es gibt also keinen Grund mehr an externe Adressen zu schicken. Ein kleines Lob an Amazon!

Veröffentlicht am 27.04.2012 10:50:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.04.2012 10:51:56 GMT+02:00
Peter Patent meint:
Habe gerade auch so eine Mail bekommen und bin bei Nigeria natürlich direkt skeptisch geworden.
Zudem die Begrüßung mit meiner E-Mail-Adresse - eigenartig.

Der Interessent hatte mich vorab darum gebeten, ihm ein Foto des Artikels zu schicken, damit er sicher gehen könne, dass ich diesen auch habe. Naja, hab ihm dann ein Bild geschickt, wodurch er meine E-Mail-Adresse erlangte und mir dann wohl die folgende Kaufbestätigung mit dem angegebenen Absender "auto-confirm@amazon.de" zusandte:

"Sehr geehrte® asdf…@…..de,

Sie haben soeben erfolgreich in Amazon Marketplace verkauft! Wir haben den Erloes des Verkaufes Ihrem Amazon Payments Konto gutgeschrieben. Von hier wird dann die Ueberweisung auf Ihr Bankkonto ausgefuehrt.

1x Motorola RAZR Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED Display, 8 Megapixel Kamera, Dual Core Prozessor, Android OS, Micro-SIM only) weiß [Elektronik]

Bitte versenden Sie den Artikel umgehend per Standardsendung. Wir empfehlen Ihnen, innerhalb von zwei Werktagen nach dem Verkauf am 27.04.2012 die Warezu versenden. Andernfalls gelten die von Ihnen angegebenen Versandbedingungen.

Anbei die Versandadresse Ihres Kaeufers (Geben Sie bitte als Absenderadresse Ihre eigene Adresse an und legen Sie den Packzettel aus dieser E-Mail bei.)

Adressaufkleber
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
James Alfred
42, Ola Johnson Street, Ayobo
Ipaja.
Lagos, 23401.
Nigeria.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
PACKZETTEL:

Amazon Marketplace Artikel: Motorola RAZR Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED Display, 8 Megapixel Kamera, Dual Core Prozessor, Android OS, Micro-SIM only) weiß [Elektronik]
SKU :
Menge: 1

Gekauft am: 27.04.2012
Versendet von: asdfadfsn@asdfasdf.de

Versandadresse:
An: James Alfred
Adresszeile 1: 42, Ola Johnson Street, Ayobo
Adresszeile 2:
Adresszeile 3: Stadt: Ipaja.
Staat: Lagos.
Postleitzahl: 23401
Land: Nigeria.

Name des Kaeufers: Jeff Hardey

… "

Anschließend habe ich bei Amazon nach einer Möglichkeit gesucht, diesen Vorfall zu melden, doch konnte ich hier unter Hilfe etc. nichts dazu finden.
Ich denke, Amazon sollte sich dem ruhig mal annehmen bzw. darauf aufmerksam machen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.10.2011 18:10:17 GMT+02:00
T. Schakowski meint:
Hallo,

ich habe glaube ich soeben dasselbe erlebt. Habe zum ersten Mal das Verkäufer-Portal von Amazon.de benutzt und habe heute eine Mail erhalten, wo ich anfangs dachte: Hey super! Das ging ja schnell. Habe mein Handy reingestellt und der Betrag ist nicht ohne. Was mich jedoch mit 2.Blick stutzig machte, waren die großen Rechtschreibfehler.... Schaut mal selbst und was auch komisch ist... Bei Amazon.de steht mein Handy immer noch als "aktiv" im Verkäuferkonto. Müsste es dann nicht in der Kategorie "verkauft" erscheinen????

Geehrte Verkäufer,

Sie haben soeben erfolgreich in Amazon Marketplace verkauft! Wir
haben den Erloes des Verkaufes Ihrem Amazon Payments Konto
gutgeschrieben. Von hier wird dann die Ueberweisung auf Ihr
Bankkonto ausgefuehrt.

Wir werden uns nicht entfernen, Ihren Artikel von unserer Web-Seite
und Ihr Geld nicht auf Ihr Konto überwiesen werden, bis Sie uns die senden
Sendungsverfolgung Referenznummer für den Versand Überprüfung

Ihr Geld ist mit uns, senden die Position und mailen Sie uns die
Tracking-Nummer, damit wir Ihr Geld auf Ihr Konto überweisen.

Artikel:Nokia X7 Smartphone(10,2 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen) dark steel

Bitte versenden Sie den Artikel umgehend per DHL. Wir
empfehlen Ihnen, innerhalb von zwei Werktagen nach dem Verkauf am
22.10.2011 die Ware zu versenden. Andernfalls gelten die von Ihnen angegebenen
Versandbedingungen.
****************************************************************
Anbei die Versandadresse Ihres Kaeufers (Geben Sie bitte als
Absenderadresse
Ihre eigene Adresse an und legen Sie den Packzettel aus dieser E-Mail
bei.)
Adressaufkleber
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mr Babatunde kazzim
9 otun street
itele ado odo ota
ogun
23401
Nigeria
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
PACKZETTEL:
Amazon Marketplace Artikel:Nokia X7 Smartphone(10,2 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen) dark steel

SKU :
Menge:
Gekauft am: 22.10.2011
Amazon Verkäufer E-Mail: schako77@web.de
Versandadresse:
An: Mr Babatunde kazzim
Adresszeile 1:9 otun street
Adresszeile : itele ado odo ota
State: ogun
Postleitzahl: 23401
Land: Nigeria
Name des Kaeufers:Mr Babatunde kazzim
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Hier die Details Ihres erfolgreichen Verkaufs in Amazon Marketplace:
Transaktionsnummer: 302-8650930-0401616
Angebote: 1
Anzahl bestellter Artikel:1
Artikel:Nokia X7 Smartphone(10,2 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen) dark steel

SKU:
Menge: 1
Kaufpreis des Kaeufers:(EUR 320,00)
E-Mail-Adresse des Kaeufers: samkell555@yahoo.com
Transaktion:302-8650930-0401616
Datum des Verkaufs: 22.10.2011
Versandkostengutschrift: (EUR 50.00)
Amazon Verkaufs gebuehr: (EUR 9.05)
Abzueglich der Umsatzsteuer: (EUR 0.00)
Ihr Guthaben (in Ihrem Payments-Konto): (EUR 360.05)
Sie koennen die Details Ihres Angebotes einsehen unter:
--
Das Guthaben auf Ihrem Payments-Konto wird automatisch alle 14 Tage
auf Ihr Bankkonto ueberwiesen. Sie koennen den Status Ihrer
Transaktion jederzeit einsehen. Gehen Sie dazu einfach auf die
Seite "Ihre Payments-Transaktionen" --
Nokia X7 Smartphone(10,2 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen) dark steel

INFORMATIONEN ZU IHREM GUTHABEN: Falls Sie uns Ihre Bankverbindung
noch nicht angegeben haben, sollten Sie
dies nachholen sobald es Ihnen moeglich ist. Amazon Payments kann Ihnen
Ihr Guthaben NICHT AUSBEZAHLEN bis wir Ihre vollstaendige Bankverbindung
erhalten haben. Wenn Sie das jetzt nachholen moechten, folgen Sie
einfach dem Link: --
Nokia X7 Smartphone(10,2 cm (4 Zoll) Display, Touchscreen) dark steel

HINWEIS: Verkaufer erklaeren sich damit einverstanden, die Ware
innerhalb von dem in den Versandbedingungen angegebenen Zeitraum zu versenden.
Sollte der Versand nicht sofort in die Wege geleitet werden, kann dies
negative Kaeuferbewertungen zur Folge haben, die Rueckforderung der
Versandkostenpauschale und sogar die Sperrung des Verkaeuferkontos.
Sollten Sie einmal einen Artikel, den Sie bereits verkauft haben, nicht
versenden koennen, koennen Sie eine vollstaendige Rueckerstattung des Kaufpreises
anden Kaeufer veranlassen. Befolgen Sie dazu einfach diese Schritte:
1. Gehen Sie in Ihr Verkaeuferkonto.
2. Klicken Sie auf den Link "Verwalten Sie Ihr Amazon Payments-Konto".
3. Klicken Sie dann auf den Link "Payments Transaktionen suchen"
und melden Sie sich an.
4. Nach erfolgreicher Anmeldung legen Sie den Zeitraum fuer Ihre
Suche fest (die Voreinstellung betraegt 15 Tage). Druecken Sie
"Suchen", um sich Ihre Transaktionen anzeigen zu lassen. 5. In der
Liste mit den Transaktionen suchen Sie diejenige aus, zu der Sie
eine Rueckerstattung veranlassen moechten und klicken auf die
Transaktionsnummer.
6. Klicken Sie auf den Link "Rueckerstattung an Kaeufer", um die
Rueckerstattung in die Wege zu leiten.
Sollten Sie noch Fragen zu dieser Bestellung haben, kontaktieren Sie
bitte direkt Ihren Kaeufer, indem Sie auf diese E-Mail antworten. Bei
generellen Fragen koennen Ihnen unsere Hilfeseiten sicher weiterhelfen:
--http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/browse/-/886412/ Wir
gratulieren Ihnen zu diesem Verkauf und freuen uns ueber Ihren
Erfolg in
Amazon Marketplace. Amazon.de -- Amazon Services Europe S.a r.l.
http://www.amazon.de
HINWEIS: Ware kann nur in folgende Laender verschickt werden:
Australien,Belgien, Brasilien, Daenemark, Deutschland, Finnland, Frankreich,
Grossbritannien, Hong Kong, Island, Irland, Italien, Japan, Kanada,
Republik Korea, Luxemburg, Mexiko, Niederlande,Nigeria, Neuseeland, Nordirland,
Norwegen, Oesterreich, Portugal, Schottland, Suedafrika, Spanien,
Schweden,Schweiz, Vereintes Koenigreich und die Vereinigten Staaten (inklusive
Protektorate).

Habe den Käufer natürlich anfangs sofortige Übersendung zugesagt, aber jetzt werde ich erstmal die Antwort von Amazon.de abwarten und nichts weiteres tun.

Veröffentlicht am 13.10.2011 10:23:58 GMT+02:00
McKay meint:
Ich habe aktuell seit langem mal wieder einen Artikel zum Verkauf drin und promt kam die Post er wurde verkauft. Bei der ersten Email habe ich mir nichts weiter gedacht, allerdings habe ich dann wie immer im Verkäuferkonto nachgesehen und da stand nix davon. Ausser einem stornierten kauf. Also was oder warum sollte man da bitte versenden? Als dann noch die email mit Nigeria Adresse kam und einem mehr als grauenhaften deutsch...spätestens da ist doch alles klar oder? Man ignoriert es und löscht die emails...Das mit dem Betrug ist nicht neu, ich kann aber ehrlich gesagt echt nicht verstehen wie da jemand Ware absenden kann....so dringend kann man doch nix verkaufen müssen/wollen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2011 14:07:47 GMT+02:00
fnorderman meint:
Bei Emails kann man jede beliebige Adresse als Absender angeben. Auch eine bei Amazon.

Veröffentlicht am 23.09.2011 14:44:48 GMT+02:00
Sammy Z meint:
Bei mir ist Heute genau das selbe passiert.
Was mich gewundert hat ist dass der Absender wirklich @amazon.de - Adresse ist.
Das ist ja der Hammer, vorallem müsste es doch irgendwie möglich sein, dass Amazon das stoppt.
Das was die hier abziehen wäre wirklich reif für die Presse, oder zumindest für ein Hinweis von Amazon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2011 23:33:01 GMT+02:00
Käufer meint:
das wäre höchststrafbare Geldwäsche gewesen!!!

Veröffentlicht am 18.04.2011 15:11:51 GMT+02:00
Hobsbawm meint:
Ich sage mal so: Man merkt es doch daran schon, dass es fake ist, wenn man das zum Verkauf eingestellte Produkt nur mit Lieferoption nach Deutschland eingestellt hat. Dann kann ja jemand außerhalb Deutschlands das gar nicht bestellen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2011 15:13:17 GMT+02:00
PH meint:
Mein Gott, zum Glück scheiben die se Betrüger so schlechtes deutsch, das einem beim Lesen schon schwindlig wird, da kannst du die transaktion schon gar nicht mehr abschließen!
Finger weg davon!
gruß ptr

Veröffentlicht am 02.04.2011 23:00:55 GMT+02:00
dandelion meint:
Belinda Ashford hat angeblich eine Kamera gekauft und wollte, dass ich sie nach Nigeria schicke.
Da ich vor einigen Jahren schon einmal bei Ebay von der Nigeria Connection gehört habe, hatte ich nicht die Absicht, auf den angeblichen Deal einzugehen. Die Kamera sollte ich sofort verschicken, denn es sollte ein Geburtstagsgeschenk für den Vater sein....Habe sofort Amazon in Kenntnis gesetzt. Vorsicht scheint geboten!!

Veröffentlicht am 15.11.2010 19:49:53 GMT+01:00
Blubberblase meint:
Vielleicht noch ein Tipp für alle, die noch nicht drauf reingefallen sind: lest euch zur Abwechslung auch mal die Bestätigungsmail durch, allein die hier rein Kopierte strotzt ja nahezu vor perfektem Deutsch (Achtung Sarkasmus).

Warum schickt man die Ware eigentlich VOR Geldeingang los?

Veröffentlicht am 15.11.2010 18:07:37 GMT+01:00
Michael Ebert meint:
Hallo,

meines Wissens nicht, doch unabhängig davon würde ich sofort versuchen bei der Post das Paket zu stoppen.

viele grüsse
M.Ebert

Veröffentlicht am 14.11.2010 21:44:53 GMT+01:00
L. Köhler meint:
kann man es zurückholen wenn man esmit Einschreiben versendet hat?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2010 21:36:06 GMT+01:00
L. Köhler meint:
Leider bin auch ich auf diesen Trick reingefallen, da es einer meiner ersten verkäufe war. Ich habe allerdings dieses Paket am Samstag abgegeben. Wer kann mir in diesem Fall helfen?

Danke im vorraus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2010 18:39:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2010 11:52:56 GMT+02:00
orbism meint:
Ich habe heute auch so eine Email von der Nigeria-Connection bekommen. Der Betrüger hat mich zunächst über den Amazon-Nachrichtendienst mit der Bitte kontaktiert einige Produktbilder an eine hotmail-Adresse zu schicken. Es wäre gut, wenn Amazon den Versand von Bildern auch über den eigenen Nachrichtendienst ermöglichen würde oder das Verkaufsangebot mit Bildern versehen werden könnte. Bisher ist ja nur eine unspezifische Annotation auf der Produktseite möglich. Ich finde, das Amazon hier dringend was tun muss.

Ich habe den Regelverstoss sofort an Amazon gemeldet, damit die den zu betrugszwecken verwendeten Amazon-Account schliessen. Obwohl es vermutlich hunderte solcher Accounts gibt sollte wirklich jeder der ein ähnliches Problem hat Regelverstösse sofort melden. Dies sollte dann auch den Leidensdruck bei Amazon erhöhen. Vorschläge an Amazon:
- Neukunden, die noch keine Amazon-Käufe betätigt haben sollten wie bei Ebay durch ein spezielles Icon markiert werden.
- Amazon sollte endlich ein vernünftiges Passwortmanagement einführen (Passwortregeln, Aufforderung an die Nutzer Ihr Passwort regelmässig zu ändern)
- Bilderversand im Amazon-Nachrichtendienst ermöglichen.

Veröffentlicht am 27.07.2010 12:11:53 GMT+02:00
K. S. meint:
Hallo liebe Leser,
habe auch gestern folgende email bekommen, wo angeblich mein Nokia 8800 verkauft wurde!
Habe Amazon angeschrieben und es wurde weder von Amazon.de noch von einer anderen Amazon-Niederlassung versendet.

*******

Lieber .....,

Ihre amazon.de Marketplace Verkauf bestätigt wurde. Wir haben hinterlegt Ihre Einnahmen aus dem Verkauf dieses Artikels in Ihrem Amazon Payments-Konto. Dazu gehört ein Kredit in Höhe von ¤ Porto 50.00.If Sie dies nicht bereits sofern Sie uns Ihre Bankverbindung, tun Sie dies bitte bei Ihrem frühesten Bequemlichkeit, wir können nicht überweisen Sie, bis Sie bieten Ihre Bankverbindung.

Bitte Versand Artikel sofort:Nokia 8800 Carbon Arte (UMTS, Bluetooth, MP3, Spiele, Kamera mit 3,2 MP) UMTS Handy.. Sie haben vereinbart, spätestens innerhalb von zwei Werktagen Versand nachdem der Käufer den Kauf auf 2010.26.26. In dem unglücklichen Fall, dass Sie nicht die Position, dass Sie verkauft haben, sollten Sie eine volle Rückerstattung über Ihre Frage Payments-Konto: http://s1.amazon.de/exec/varzea/subst/your-account/seller-account-payments.html Ihre Käufer Zustelladresse ist unten (verwenden Sie bitte Ihre eigene Adresse als die Absender-Adresse und fügen Sie die Packliste für Ihre Käufer Referenz)

Hinweis: Sie sollten Versendung Posten spätestens 2 Werktage und wieder uns mit der Sendungsverfolgung Referenznummer für die Überprüfung der Versand an Hilfsgeldern genehmigt zu Ihrem Konto. Auch werden wir nicht entfernen Artikel einmaligen Verkauf nicht, bis Sie es Versendung per E-Mail und das Tracking Verweis number.Send die Sendungsverfolgung zu dieser Zahl unserer Kunden-Support via E-Mail-Adresse unten diese können Sie auch gerne die Tracking Nummer der Sendung an den Käufer für die ordnungsgemäße Prüfung: [amazmentpay2009@worker.com]. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht verpflichtet sind, diese E-Mail antworten, sind Sie verpflichtet, die Sendung Tracking-Nummer, um die E-Mail-Adresse unten schicken und uns auch

Ihre vollständige Bankverbindung an die E-Mail-Adresse. (Amazmentpay2009@worker.com)

Hier sind die Details Ihres ausgefüllten Amazon Marketplace verkaufen: Bestellnummer: 026-6403241-0532440 Listings: 1 Total Item Count: 1 Listing 1:Nokia 8800 Carbon Arte (UMTS, Bluetooth, MP3, Spiele, Kamera mit 3,2 MP) UMTS Handy. Listing ID: B001GOX4OI . SKU: Menge: 1

Buyer's Preis: 600,00 ¤
Porto

Veröffentlicht am 07.07.2010 09:15:30 GMT+02:00
Michael Ebert meint:
Hallo,

selbes Problem hier. verkauf einer Cam, Anfrage nach Fotos. Verkaufbestätigung per mail... versand nach Nigeria.
Gut dass ich über die Beiträge hier gestolpert bin, war quasi schon auf dem Weg zur Post.

Grüsse micha

Veröffentlicht am 09.06.2010 13:59:20 GMT+02:00
Steff meint:
Hallo,

ich habe gerade auch so eine Email bekommen. Die Probleme sind hausgemacht, da Amazon es ermöglicht auf "Käuferanfragen" mit der eigenen Email-Adresse zu antworten. So kommen Betrüger an die Email-Adresse des Verkäufers und können die gefakte Verkaufsbenachrichtigung abschicken. Hier muss Amazon dringendst nachbessern und diese Art des Missbrauchs unterbinden. Kommunikation sollte nur -wie bei eBay- ohne Übermittlung der echten Email-Adressen möglich sein. Sonst ist Missbrauch vorprogrammiert.

Grüße und Obacht,
Steff

Veröffentlicht am 03.05.2010 21:19:11 GMT+02:00
DR. FAUST meint:
Achtet auf die email adresse, mit der euch von dem Verkauf berichtet wird! Bei richtigen Verkäufen lautet diese: do-not-reply@amazon.de usw...
andernfalls ist es die gleiche wie die, wenn käufer zu euch oder ihr zu verkäufern kontakt aufnehmt!

Veröffentlicht am 30.04.2010 13:53:31 GMT+02:00
R. Junga meint:
haha...liegt doch auf der Hand
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in englische bücher Diskussionsforum (574 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  43
Beiträge insgesamt:  56
Erster Beitrag:  28.04.2008
Jüngster Beitrag:  26.09.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen