Bücher für Mädchen ab 8 aber ohne Prinzessin und Pferde!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-24 von 24 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.01.2008 14:59:13 GMT+01:00
Dina meint:
Hallo!Ich suche Bücher für Mädchen ab 8.Es sollen aber keine klassischen Mädchenbücher sein mit Prinzessinen oder Pferden,sondern mehr spannende Themen,indenen die Hauptfigur ein starkes Mädchen ist,das gerne Abenteuer erlebt.Könnt ihr mir da weiterhelfen?Schon mal vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2008 17:01:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.01.2008 20:33:13 GMT+01:00
Hallo Dina,
in meinen beiden Naturmärchen mit der kleinen Hexe Duftnäschen ist die kleine Viola (auch etwa 8 Jahre alt) die beste Freundin von der kleinen "Dufti". Sie ist die Tochter des Jägers Hubertus Hasenbrot und ist häufig dabei, wenn ihr Vater die Tiere im Wald versorgt. Er hat der kleinen Hexe versprochen, dass er nicht mehr schießen will, und ist so zum besten Freund aller Tiere am Bibersee geworden. Wegen der besonderen Freundschaft mit Viola verleiht ihr Duftnäschens Mutter Bonbonbon alle Fähigkeiten der kleinen Hexen. Und so erlebt die kleine Viola, wie sie auf einmal mit den Tieren sprechen kann und sie mit einem unverhofften Zauberspruch böse Wilddiebe überführt. Ansonsten sind die beiden Bücher reich illustriert, einige Originalbilder sind bei der Buchbeschreibung zu "Das Geheimnis des Bibersees" abgebildet.
Mit freundlichen Grüßen, Alfred Beermann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2008 17:59:41 GMT+01:00
Buchdoktor meint:
Funke: Die wilden Hühner
und alle anderen Mädchenbanden :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2008 00:35:36 GMT+01:00
Die "Lola"-Reihe von Abedi ist klasse! "Hier kommt Lola" heißt der erste Band. Im Buchhandel wird das Buch für eben diese Zielgruppe (Mädchen - nicht Pferd/nicht Prinzessin) empfohlen. Abedi schreibt auch ganz tolle Jugendbücher - man wird ja auch älter...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2008 16:47:35 GMT+01:00
C. Biller meint:
Als ich 8 war, bekam ich zu Ostern "Dolly" von Enid Blyton. Ich hatte es in einem Rutsch durchgelesen und fand es klasse, das war jahrelang meine Lieblingsserie! Dolly ist ein Mädchen, das ins Internat soll und zuerst gar nicht will, dort aber dann Freunde findet und viele Sachen erlebt die realistisch sind (also keine Überfälle von Bankräubern oder Viren im Schullabor) sondern Picknicks, Streit haben und sich wieder vertragen, Mitternachtsparties, Lehrer ärgern, Dinge eben, die einem passieren (können). Mir fiel damals nicht auf, dass es in England spielt, es ist sehr neutral beschrieben und kann überall sein. Außerdem gibt es von Enid Blyton noch Hanni und Nanni (auch Internat, mehr mädchenhaftere Themen), Tini und Tini (spannende Krimifälle, die die Mädchen lösen) und natürlich 5 Freunde, die "Geheimnis um..."-Serie und viele mehr. Für mich eine der besten Kinderautorinnen und zeitlos!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2008 22:54:32 GMT+01:00
Hallo Dina,

es kommt darauf an, ob das Buch zum Vorlesen oder Selbstlesen sein soll. Mein Buch "Hannahs Nachtgeschichten" ist zwar als Vorlesebuch ab 4 Jahren gedacht, doch haben es sich einige Zweit- und Drittklässler zum Selbstlesen gekauft. Die relativ große Schrift ist dafür sehr gut geeignet.
In den neun Geschichten geht es um die knapp siebenjährige Hannah, die nachts spannende Abenteuer erlebt. Eine komplette Geschichte (und ggf. Bestellmöglichkeit, falls es bei Amazon mal wieder zu lange dauert) findet man auf meiner Website www.judith-lehuray.de.

Als komplettes Buch für Achtjährige zum Vor- und Selbstlesen gefällt mir "Kleiner Werwolf" von Cornelia Funke sehr gut. Die Hauptfigur ist zwar ein Junge, doch er bekommt Unterstützung von seiner "starken" Freundin.

Grüßle von Judith Le Huray

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2008 16:17:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.04.2008 20:39:51 GMT+02:00
Hallo,
z.B. Igraine Ohnefurcht von Cornelia Funke: Ein Mädchen, das unbedingt Ritter werden will und sich mutig auf den Weg macht, um ihren Eltern zu helfen. Außerdem finden Mädchen doch meist auch Detektivbücher gut, z.B. die drei !!!. Weitere Empfehlungen: Fliegender Stern, ein Drache in der Schultasche, die wilden Hühner.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.01.2008 17:49:05 GMT+01:00
D. C. Roth meint:
Hallo Dina,
nicht ein, sondern gleich zwei starke Mädchen, die sich beide gegen jeweils vier bis fünf ältere Brüder behaupten müssen und auf ihren eigenen Abenteuren bestehen. Pearl S. Bucks "Der Drachenfisch", ideal für achtjährige Leserinnen. Spielt im fernen China und behandelt gleichzeitig noch die Begegnung von zwei Kulturen. Zu haben im Ravensburger Taschenbuchverlag.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.01.2008 22:45:16 GMT+01:00
fläderblom meint:
Natürlich Klassiker wie Astrid Lindgren: Ronja Räubertochter - ganz klar das beste buch überhaupt. Auf jeden fall "Madita" und "Märchen und erzählungen" zum Selberlesen "Lotta aus der Krachmacherstraße" (ist etwas einfacher) und selbstverständlich "Pippi" - der vollständigkeit halber.
Ein weiterer Klassiker: Die kleine Hexe (Ottfried Preußler) - eine kleine hexe lehnt sich gegen die großen und bösen hexen auf, sie verzagt trotz aller gemeinheiten nicht - zusammen mit ihrem besten Freund dem Raben muß sie einige abenteuer bestehen und allen beweisen, dass sie gut zaubern kann und gewinnt am ende.

etwas neuer: die "Millie"- Bücher von Dagmar Chidolue
lustig, teilweise lehrreich und einfach zu lesen - gefällt auch Jungs!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2008 09:37:07 GMT+01:00
Dirk Faas meint:
hallo!
wie wäre es mit tollen alten bücher wie "dr. dolittle" oder "mary poppins" ? es sind zwar keine starke mädchen im vordergrund, aber als kind konnte ich mich auch mit anderen starken karakteren identifizieren...
gruss, kiki.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2008 10:00:31 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 17.01.2008 10:03:20 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2008 10:13:38 GMT+01:00
Hallo,Meine Tochter mag auch keine Pferde,Prinzessinnen und Fantasiegeschichten.Sie liebt die dicken Connibücher.Die sind realistisch und greifen die Themen in ihrem Alter (sie ist jetzt 9)auf.z.B.Conni geht auf Klassenfahrt oder Conni und der Liebesbrief (ganz aktuell).Spannend sind die Bücher:Conni und der verschwundene Hund ,rettet Oma und der Koi.Sie verschlingt diese Bücher und fragt gleich nach dem nächsten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2008 23:34:47 GMT+01:00
Der Paparator meint:
'Der kleine Ritter Trenk' von Kirsten Boje ist echt klasse. Ich habe ihn allerdings meiner 8 jährigen Tochter + 2 weiteren Geschwister im Alter von 6 und 4 vorgelesen. Zum selberlesen ist es in dem Alter noch zu viel. Neben dem Jungen spielt ein mutiges Mädchen, das eigentlich auch am liebsten Ritter wäre, die weitere Hauptrolle.

Der Renner zum selberlesen sind die magischen Baumhaus-Bücher. Es gibt sie zu allen Themen, z.T. mit Forscherhandbuch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2008 00:39:25 GMT+01:00
Luise Lange meint:
Mir fällt spontan "Delias Abenteuer" von Marie Louise Fischer ein, aber ich glaube, das ist vielleicht erst so ab 10 Jahren gedacht. Es kommt ja immer aufs Kind an!
Das Buch erzählt von einem Mädchen, das ihren Vater in Amerika sucht und dabei vor Indianern flieht, später mit ihnen zusammenlebt und einen Haufen Abenteuer erlebt. Ich selbst habe es als Kind gelesen und geliebt und habe es mir gerade eben bestellt, um es nach all den Jahren wiederzulesen!
Toll sind auch die "Hummerklippen"-Bücher von James Krüss. Da lernt man das Inselleben an der Norsee kennen, die Geschichten sind sehr unterhaltsam und wirklich liebevoll geschrieben.
Naja, und als riesiger Pippi-Fan kann ich auch (fast) alle Astrid-Lindgren-Bücher nur wärmstens empfehlen! Damit kann man wohl nicht früh genug anfangen!
Viel Erfolg noch bei der Suche! :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2008 13:55:07 GMT+01:00
Leserin meint:
Als ich ihre Bitte gelesen hab ist mir sofort IGRAINE OHNEFURCHT eingefallen!

Ein Mädchen möchte gerne eine Heldin werden und macht sich als Ritterin auf den Weg.

Tolles Buch, ist wirklich total schön, versucht es mit dem!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2008 02:19:38 GMT+01:00
Line meint:
Ich empfehle die versch. Geschichten aus der Reihe "Duden Lesedetektive".
(der Duden-Lesedetektiv führt mit Verständnisfragen und kleinen Rätseln durch die spannende Geschichte. Mit einem Lesezeichen als Detektivwerkzeug können Kinder die richtigen Antworten entschlüsseln).
Da ist bestimmt eine passende Geschichte fuer Ihre Tochter dabei: "Sarah und der Findekompass", "Finn und Lili auf dem Bauernhof", "Nelly, die Piratentochter" u.a.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2008 18:24:50 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 06.03.2010 20:30:24 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2008 19:08:49 GMT+01:00
Jan Deters meint:
Frida Frosch

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2008 23:55:53 GMT+01:00
Katja Sass meint:
Wie wäre es mit "Petruschkas Lackschuhe" von Vita Andersen. Wir haben Tränen gelacht als wir das Buch zuerst einmal selbst gelesen haben, da unsere Tochter (3) dafür noch ein bisschen klein ist.

Guus Kuijer hat die "Polleke"-Reihe geschrieben. Das ist auch ein starkes Mädchen - und hat echt wilde Ideen. Die ersten Bücher sind für Kinder ab 8, die letzten Bände eher ab 10, weil auch Polleke älter wird - und damit eben auch andere Probleme hat.

"Der kleine dicke Ritter" von Robert Bolt ist auch ein tolles Buch. Da spielt zwar kein Mädchen mit, aber der kleine dicke Ritter vermittelt so eine menschliche Art gegen seine Feinde zu kämpfen, die ich nur selten in Kinderbüchern finde. Die Geschichte wurde auch von der "Augsburger Puppenkiste" aufgenommen, ist aber durchaus für Kinder im Grundschulalter interessant.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2008 00:37:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.02.2008 00:38:37 GMT+01:00
Lydia Strauß meint:
also ich habe als kind liebend gern und mit großer begeisterung die Putzi-Bücher gelesen, von Hildegard Diessel. Wunderbar und mal nicht so ein Einheitsbrei wie die modernen Mädchenbücher. Die Geschichten wirken nie abgehoben, jedoch immer spannend und Putzi ist ein absolut liebenswertes Mädchen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2008 08:33:47 GMT+01:00
A. Schwarzl meint:
Hallo Dina!
Meine Tochter liebt die Reihe "Das magische Baumhaus". Da geht es um 2 Geschwister, einen Jungen und ein Mädchen, die mit eben diesem Baumhaus in andere Zeiten und/oder Länder reisen und spannende Abenteuer erleben. Da es immer woanders hingeht ist die Auswahl an Themen sehr groß (Dinosaurier, Ritter, Ägypten, Piraten, Urwald/Amazonas, Südsee, Delfine, Japan, Indien und und und; es gibt über 30 Bände). Man muss sie nicht der Reihe nach lesen (unser erstes war Band 8 "Abenteuer auf dem Mond", jetzt hat sie gerade "Im Schatten des Vulkans" fertig, da geht es nach Pompeji). Ich kann diese Reihe nur empfehlen! Sie ist spannend und sehr informativ. Origineller sind eher die vorderen Bände.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2008 11:47:38 GMT+01:00
katjuschka meint:
Mehrfach genannt wurden ja schon die Bücher von Cornelia Funke und Isabel Abedi. Die sind auch alle klasse !
Dazu kommt noch Patricia Schröder mit EXTREM vielen Büchern (schreibt die 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr ?).
Neu entdeckt haben wir Sabine Ludwig.
Bitte einfach mal die Autorin aufrufen - Die Bücher (Der Mädchentausch/Ein Haufen Ärger/Die Nacht als Mr.Singh verschwand/Mops und Mendelssohn/Hilfe,ich habe meine Lehrerin geschrumpft......) sind super !!!
Im Moment liest meine Tochter (auch 8 Jahre) Freddy ein Hamsterleben !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2008 00:28:54 GMT+02:00
Nilpferd meint:
das stimmt genau mit dem Ritter Trenk - unbedingt lesen/vorlesen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2008 23:53:07 GMT+02:00
Ricardo meint:
Hallo, super, da kann ich nur mein absolutes Lieblingsbuch "Josefine und Florian" von Ingrid Bork empfehlen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Eltern diskutieren Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  23
Beiträge insgesamt:  24
Erster Beitrag:  11.01.2008
Jüngster Beitrag:  02.06.2008

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen