Was kommt nach Harry Potter?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-100 von 224 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 29.01.2012 23:14:17 GMT+01:00
Da ich HP ebenfalls verschlungen habe und nicht abwarten konnte, bis der nächste Band erschien (ja - so lange ist es her),
kann ich nur eine vergleichbar spannende Reihe empfehlen: Nicholas Flamel, der unsterbliche Alchemist
Aber vorsicht: Suchtgefahr!
Es geht hier um zwei Kinder (Bruder und Schwester als Zwillinge (ich glaube um die 13 Jahre alt? ist aber unwichtig)), die durch "Zufall" in die magische Welt geraten. Im Laufe der Geschichte, erfahren die Kinder und der Leser immer mehr Zusammenhänge, die den "Zufall" erklären. Nebenbei reist man durch dem Leser bekannte Teile der Welt und findet Zusammenhänge mit der Realität und der Geschichte. Man begegnet sowohl fiktiven Gestalten als auch "echten" historischen Helden (wie z.B. Shakespeare oder Kriegsgott Mars). Die Hauptpersonen der Geschichte (die Kinder und Flamel - zumindest beim ersten Band) befinden sich jedoch im Gegensatz zu Harry Potter in einer uns eher bekannten Gegenwart mit Computer und Handys und Schule.
Kaum ist der erste Band zu Ende, liest man den Vorspann für das nächste ...

Zum Vorlesen sind die Kapitel recht lang. Das könnte ein bißchen stören.

Eine weitere Autorin "für Mädchen, die nicht umbedingt Pferdebücher lieben"
ist Marion Zimmer Bradley.
Ich habe alle Bücher von ihr verschlungen, aber die sind wirklich sehr abhängig vom Geschmack. Vielleicht mal eins ausleihen und antesten. Da empfehle ich "Die Nebel von Avalon" als Einsteiger. Ihr bekanntestes Buch.

Veröffentlicht am 02.02.2012 10:27:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.02.2012 10:34:55 GMT+01:00
tinkerbell meint:
Meine Schwester und ich sind quasi mit Hary Potter aufgewachsen - jedes Jahr das Warten auf das nächste Buch.
Ach war das schön ;-)

Natürlich haben wir Vergleichbares gesucht und über die Jahre waren auch viele tolle Bücher dabei.

Die Trilogie von Philipp Pullman Der Goldene Kompass. Die Trilogie. hat mich ähnlich begeistert wie Harry Potter, auch wenn es um etwas völlig anderes geht. Ich hab die Bücher schon mehrmals gelesen.

Dann sind die Bücher von Ralf Isau einfach klasse! Ich liebe die Neschan Trilogie:

Die Träume des Jonathan Jabbok
Das Geheimnis des siebten Richters: Ein phantastischer Roman
Das Lied der Befreiung Neschans: Ein phantastischer Roman

Und auch sein Einzelband Das Museum der gestohlenen Erinnerungen. Sonderausgabe: Ein phantastischer Roman ist super!

Meine Schwester empfiehlt die Reihe um Septimus Heap und die reihe um Skullduggery Pleasant beginnend mit:Skulduggery Pleasant 01. Der Gentleman mit der Feuerhand.

Eine Reihe die ihr fast so gut gefallen hat wie HP ist 'Die Erben der Nacht' von Ulrike Schweikert. Das erste Buch heißt Die Erben der Nacht - Nosferas.

Für Kinder kann ich die Reihe 'Das Haus des Magiers' nur empfehlen!! Ich habe sie geliebt bzw. tue das noch immer: Die Stufen im Kamin Das Haus des Magiers - 1.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.02.2012 23:30:38 GMT+01:00
Florian meint:
Die rote Zora
Krabat: Roman
Habe ich als 9 j/10/11jähriger verschlungen. Sollte immer noch funktionieren

Veröffentlicht am 28.03.2012 11:43:42 GMT+02:00
D.P. meint:
Die Anfrage ist zwar schon etwas älter, aber für den echten Potter Fan kann ich nur die
Harry Potter Fanfiction "Nach der Schlacht von Hogwarts" und "Die Aurorenzentrale" von Krabbentaucher (googeln) empfehlen . Zwei tolle Romane für Potter Fans, die den siebenten Band für unvollständig halten. (pdf downloaden und per convert an Kindle Email Adresse schicken.)"

Veröffentlicht am 28.03.2012 21:08:04 GMT+02:00
Chagiti meint:
Hier noch mein Geheimtipp:

Die geheime Benedict-Gesellschaft von Trenton Lee Stewart. Die geheime Benedict-Gesellschaft

Es ist eine Trilogie und handelt von vier hochbegabten, jedoch völlig unterschiedlichen Kindern in einer besonderen Mission.... Auch für Erwachsene schön zu lesen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2012 12:23:52 GMT+02:00
Querdenkerin meint:
Tja, an Harry Potter ranzukommen, ist nicht ganz einfach ...

als Kind und auch heute als über 40-jährige haben mir die Bücher von Christine Nöstlinger sehr gefallen .. viel, viel Fantasie u. Spaß - dabei mit Tiefgang.

Meine Favoriten (ursprünglich eine Radio-Sendung)
Dschi Dschei Dschi-Dsche-i Dschunior : Wischer-Briefe
wirklich kongenial

ich habe unlängst auch ein neueres Märchen an einen 8 jährigen Jungen verschenkt, das Cover hat mir gefalen - ihm auch und selbst die Geschichte hat er in einem Zug verschlungen "Der König und das lachende Mädchen Der König und das lachende Mädchen: Ein Märchen für große und kleine Kinderseelen(da kommen auch Feen vor und Trolle, es geht auch um Religionen - allerdings in einem positiven übergreifenden Sinn - da besucht Jesus auch mal die Buddhisten *lach*)

ach ja und nochmals Nöstlinger - Die feuerrote Frederike
Die feuerrote Friederike

heute wird von Pädagogen die Fantasie-Welt teilweise kritisiert als Realitäts-Flucht .. mmh, da frage ich mich aber warum? Ich meine, Fantasy, Feen- und Hexenwelten sind einfach schön und spannend .. was wäre die Welt ohne die Kraft des Geistes zur Fantasie?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2012 16:06:58 GMT+02:00
Hannah meint:
Hallo, nachdem ich auch die HP Bücher und DVDs wieder und wieder verschlungen habe, bin ich durch die Beschreibung des Nicholas Flamel in Band I auf die Reihe der Bücher "Die Geheimnisse des Nickolas Flamel" gekommen. Diese Bücher sind ebenso spannend wie HP, aber doch wieder etwas anders, da die Kinder in diesem Buch, besonders gesuchte Zwillinge sind. Wahnsinnig spannend und oft auch verwirrend, aber am Ende des 5.Bandes eine unverhoffter, überraschender Schluss.

Veröffentlicht am 02.04.2012 18:00:05 GMT+02:00
Mein Sohn liest auch sehr viel und ist Harry Potter Fan. Ich würde
"Die Kinder des Dschinn" empfehlen!

Veröffentlicht am 02.04.2012 18:20:12 GMT+02:00
Ishalla meint:
Hier wurden ja schon viele richtig tolle Bücher gennant aber mir sind doch noch ein paar eingefallen, die ich als jahrelanger Harry Potter Fan sehr empfehlen kann:

- "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

Ich fand das Buch richtig gut. Flora und all' die anderen Charaktere sind etwas schräg aber sehr liebevoll gezeichnet, mir sind sie richtig ans Herz gewachsen. Das Buch ist lustig und ernst zugleich und hatte einige richtig rührende Momente. Und die Magie kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Bloß vielleicht ist das Buch erst in 1-2 Jahren interessant...obwohl, wenn sie schon HP gelesen hat :)

- "Darren Shan Reihe"

Ich fand die Rihe sehr gut, bloß ist eine Geschmacksfrage, ob das Buch gefällt.

- "Lemony Snicket Reihe"

Auch wieder ein wenig skuril aber ich fand die Bücher als ca. 12-Jährige super toll.

"Taran Reihe" von Lloyd Alexander

Eine der Lieblingsbuchreihen meiner Kindheit. Ist eigentlich sowas, wie ein Buch übers Erwachsenwerden in einer Fantasywelt aber das merkt man eigentlich erst, wenn man es nochmal liest, wenn man älter ist ;)
Es gibt übrigens zwei Sammelbände mit allen Geschichten von Taran, die sehr günstig zu haben sind.

Ich hoffe, ich konnte noch ein paar Anregungen geben...

Veröffentlicht am 03.04.2012 21:33:38 GMT+02:00
Elfriede meint:
Ich selbst habe mit ungefähr 9 Jahren gerne Bücher wie tkkg oder kommissar kugelblitz gelesen... das hat zwar mit harry potter nicht viel zu tun aber mich hat es begeistert... aber vielleicht ist das auch schon zu kindisch...

Veröffentlicht am 04.04.2012 07:57:26 GMT+02:00
Laramie meint:
Wie wärs mit Freddy Schneider?

Ein Junge, der plötzlich allein ist auf der Welt, ohne Menschen. Er kann ohne Einschränkungen alles machen, was er will und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen.
Interessant und spannend!
Freddy Schneider und Die Geisterstadt

Veröffentlicht am 05.04.2012 09:51:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.04.2012 09:54:17 GMT+02:00
hallo ich kann nach harry potter septimus heap empfehlen oder die triebute von panem zu panem: wenn deine tochter aber erst 9 ist vieleicht doch nicht aber es ist das beste fantasy buch EVER

Veröffentlicht am 06.04.2012 12:28:12 GMT+02:00
Auch wenn sie hier schon öfter empfohlen wurden - meiner Meinung nach sind die "Tribute von Panem" NICHTS für eine Neunjährige. Ich finde es auch heftig, dass sie die gesamte Harry Potter-Reihe gelesen hat, weil es ab dem 4. Band doch schon sehr düster wird, aber ich verstehe natürlich, dass man nicht mehr gut aufhören kann, wenn man mal so weit ist. Aber bei den Tributen sollte man sich schon an die Altersempfehlung halten (ab 14) - klar, es gibt Bücher, bei denen man die Empfehlung getrost ignorieren kann, weil sie sich eher auf die Dicke des Buches bezieht und auf den "Schwierigkeitsgrad" der Sprache. Eine geübte neunjährige Leserin kann sicher einige Bücher ab 12 schon vertragen. Aber die Tribute sind stellenweise wirklich brutal und spätestens der dritte Roman ist ganz klar eine Kriegsgeschichte - mit vielen Opfern, darunter zahlreiche Kinder. Super spannend und aufwühlend sind die Bücher natürlich, aber trotzdem - oder gerade deshalb - sollte man sie erst lesen, wenn man im richtigen Alter dafür ist.

Veröffentlicht am 06.04.2012 22:34:44 GMT+02:00
Charley Bones
LG

Veröffentlicht am 06.04.2012 23:17:57 GMT+02:00
Hallo,
nach Hp finde ich es natürlich schwer, denn man hat sich einfach eine Welt erschaffen, die dann durch die Filme noch verstärkt worden sind. Für ein "Mädchen" bietet sich dann natürlich die Romantic Fantasy an. Ein nettes, nicht allzu gruseliges und doch ungeheuer spannend für Kinder ist meiner Meinung nach die Edelstein-Trilogie. Rubinrot - Smaragdgrün - Saphirblau. Es geht um Zeitreisen und einen Geheimbund, der sich damit befasst. Es gibt Fechtscenen und auch einen "bösen" Part, aber sofern man die letzten Potter-Bände gelesen hat, ist die Brutalität eher gering. Auch die Mama kann die Bücher ohne Weiteres lesen und wird wahrscheinlich auch dem Phänomen erlegen, sich wieder wie 16 zu fühlen...
Soll es brutaler sein, dann natürlich wie schon mehrfach erwähnt: Panem und die Chroniken der Schattenwelt. Wenn es etwas griechische Mythologie sein darf, dann gibt es noch die Göttlich-Trilogie, wobei da erst der 2. Band im Mai erscheint und noch schlimmer "ewiglich", aber da gibt es Band 2 erst im Januar 2012 und das könnte auch eher für ein älteres Publikum sein.
Wie schon von einigen anderen angemerkt, kommt es immer auf das Kind an, denn auch eine 5-Freunde-Folge oder Findet Nemo können zu Alpträumen führen. So, jetzt bin ich gespannt, was Deine Tochter ausgesucht hat...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.04.2012 00:46:00 GMT+02:00
Hallo ,
zuerst einmal alle Achtung, dass eine 9-jährige bereits die komplette HP-Reihe gelesen hat. Als nächste Lektüre würde ich die Reihe um Nicholas Flamel empfehlen. Erstens kommt er auch in HP vor und der Umstieg auf eine andere Welt fällt leichter. Zweitens bietet die Serie auch eine Menge spannender Seiten, was für Vielleser einfach toll ist (man muss sich nicht dauernd an neue Hauptdarsteller gewöhnen, weil das Buch schon wieder zu Ende ist, sondern kann in der Buchwelt einfach weiter schmökern). Drittens ist die Miscihung aus Zaubergeschichte, jugendlichen Protagonisten und geschichtlichen Fakten einfach mitreißend. And Last but not least sind die weiblichen und männlichen Hauptrollen so verteilt, dass sich jedes Kind wiederfinden kann. Ich hoffe es gefällt deiner Tochter.

LG
cgr

Veröffentlicht am 08.04.2012 20:09:12 GMT+02:00
Lachtaube meint:
Wenn es sich dann bequemt hat, das Geschichtenzauberbuch, sich endlich fertig zu schreiben und auch die Bilder der Jemawe, der Jetztmagischen Welt zu zeigen, dann kann ich es einem vertrauten Verlag bringen, für alle Wissenden. Eins kann ich verraten. Gezabus Welt, die neue, fantastische Welt besitzt zwar Bösewichter, doch Brutalität wird nicht zugelassen. www.gezabu.de, dort findet ihr 2 Leseproben und schon 2 Bilder von Amadeus dem Possumop und Binga, dem Kobold. Doch ein wenig müsst ihr euch gedulden! Malu, die oberste Rätin der Jemawe :0)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.04.2012 14:41:49 GMT+02:00
herr der ringe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.04.2012 14:50:20 GMT+02:00
WarriorCats
meine Tochter* schwärmt davon

*11jahre

Veröffentlicht am 10.04.2012 11:07:35 GMT+02:00
tiger meint:
Also, ich bin 14 Jahre alt, Junge.
Habe auch lange nach etwas geschucht, nachdem ich innerhalb der Sommerferien vor 3 Jahren Teil 3-7 von HP gelesen habe, was ungefähr an diese Bücher herankommen könnte.
Letztes Jahr kam dann die Twilight-Saga und im januar bin ich über die Bravo auf "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins gestoßen(ist ja auch erst ein Film rausgekommen). Habe so im Abstand von 1 Monat immer ein neues Buch gekriegt, meistens nach 48 Stunden durch, nun am Sonntag zu Ostern den dritten Teil bekommen, der war gestern Abend durch. Diese Triologie würde ich aber noch nicht mit 9/10 Jahren lessen, fand es teilweise echt ein bisschen hart, da es wirklich in jedem Teil nur ums blanke Überleben geht. Im Gegenzug dazu ist das Buch leicht verständlich.

Also, kann auf jedenfall empfehlen:

Twilight-Saga
Tribute von Panem

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2012 14:21:41 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 12.04.2012 08:41:47 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 11.04.2012 23:19:28 GMT+02:00
Sonja meint:
Marie, Du empfiehlst nicht im Ernst nach harry Potter ein Buch, was Du selbst in einem anderen Thread für 5jährige empfiehlst? Das ist alles etwas unglaubwürdig. Kennst Du auch noch andere Bücher?
Gruß
Sonja

Veröffentlicht am 12.04.2012 08:16:08 GMT+02:00
Marie Magin meint:
Hallo Sonja,
es tut mir sehr leid, das es so rübergekommen ist. Ich wollte niemanden verärgern oder euch etwas vorgaukeln.
Aber das Buch ist wirklich sehr schön, es ist so liebevoll und faszinierend geschrieben. Ich habe als Kind, so oft das Buch "Der Zauberer der Smaragdenstadt" gelesen und man konnte eintauchen und hat sich wohlgefühlt und so ist es mit diesem Buch, für mich, auch. Es hat mich sogar als Erwachsene begeistert. Das wollte ich Euch nur mitteilen. Sorry, wenn es anders angekommen ist, dann tut es mir leid! Ich werde versuchen, den Eintrag zu löschen.
LG, Marie

Veröffentlicht am 12.04.2012 16:44:01 GMT+02:00
Sunrise meint:
Na, da können wir aber alle froh sein, dass wir Sonja die selbsternannte Amazonpolizei haben,
da wir ja auf keinen Fall selbst in der Lage sind zu entscheiden, ob eine Empfehlung für uns in Frage kommt oder nicht.

Vielen Dank Sonja.

"Die Chroniken der dunklen Wälder" fand meine Tochter gut, wurde auch, glaube ich, noch nicht genannt.
"Elbenkinder" von Alfred Bekker
"Operation Nautilus" von Hohlbein

Veröffentlicht am 18.04.2012 19:37:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.04.2012 19:39:47 GMT+02:00
Milena Maurer meint:
"Die Tintenwelt Trilogie" von Cornelia Funke, hat auch ein tolles Mädchen als Hauptfigur.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Eltern diskutieren Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  175
Beiträge insgesamt:  224
Erster Beitrag:  30.11.2011
Jüngster Beitrag:  19.08.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 29 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen