wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kunden diskutieren > dvd Diskussionsforum

Oscar-Nominierungen 2014


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-19 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.01.2014 15:55:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.01.2014 16:45:20 GMT+01:00
ks-koeln meint:
Gerade frisch verkündet: die diesjährigen Oscar-Nominierungen.

Hier die wichtigsten Kategorien:

BEST MOTION PICTURE OF THE YEAR
American Hustle
Captain Phillips
Dallas Buyers Club
Gravity
Her
Nebraska
Philomena
12 Years A Slave
The Wolf Of Wall Street

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A LEADING ROLE
Christian Bale - American Hustle
Bruce Dern - Nebraska
Leonardo DiCaprio - The Wolf of Wall Street
Chiwetel Ejiofor - 12 Years a Slave
Matthew McConaughey - Dallas Buyers Club

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE
Barkhad Abdi - Captain Phillips
Bradley Cooper - American Hustle
Michael Fassbender - 12 Years a Slave
Jonah Hill - The Wolf of Wall Street
Jared Leto - Dallas Buyers Club

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A LEADING ROLE
Amy Adams - American Hustle
Cate Blanchett - Blue Jasmine
Sandra Bullock - Gravity
Judi Dench - Philomena
Meryl Streep - August: Osage County

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE
Sally Hawkins - Blue Jasmine
Jennifer Lawrence - American Hustle
Lupita Nyong’o - 12 Years a Slave
Julia Roberts - August: Osage County
June Squibb - Nebraska

ACHIEVEMENT IN DIRECTING
American Hustle - David O. Russell
Gravity - Alfonso Cuarón
Nebraska - Alexander Payne
12 Years a Slave - Steve McQueen
The Wolf of Wall Street - Martin Scorsese

ADAPTED SCREENPLAY
Before Midnight - Written by Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke
Captain Phillips - Screenplay by Billy Ray
Philomena - Screenplay by Steve Coogan and Jeff Pope
12 Years a Slave - Screenplay by John Ridley
The Wolf of Wall Street - Screenplay by Terence Winter

ORIGINAL SCREENPLAY
American Hustle - Written by Eric Warren Singer and David O. Russell
Blue Jasmine - Written by Woody Allen
Dallas Buyers Club - Written by Craig Borten & Melisa Wallack
Her - Written by Spike Jonze
Nebraska - Written by Bob Nelson

---------------------------------------------------------------------------------

Dieses Jahr gibt es nur 9 Nominierungen für den Besten Film.

Insgesamt konnten "Gravity" und "American Hustle" je 10 Nominierungen verbuchen, "12 Years a Slave" kommt auf 9 Nominierungen.

Mit "American Hustle" hat auch dieses Jahr (nach dem letztjährigen "Silver Linings Playbook") wieder ein Film die Chance, die "Big Five" zu gewinnen, also Oscars in den Kategorien Film, Regie, Hauptdarsteller, Hauptdarstellerin und Drehbuch. Dies ist in der jahrzehntelangen Historie der AMPAS bisher nur 3 Filmen gelungen, nämlich "Es geschah in einer Nacht" (1935), "Einer flog über das Kuckucksnest" (1971) und "Das Schweigen der Lämmer" (1992).

Der im Vorfeld für eine Nominierung hoch gehandelte Robert Redford ging leer aus - das war für mich eine Überraschung.
Aber dennoch scheint dies ein guter Jahrgang für "ältere Schauspielersemester" zu sein, vertreten durch Bruce Dern, Judi Dench und June Squibb - und auch Meryl Streep ist ja nicht mehr ganz jung... ;-)

Da ich außer "Gravity" (dem ich aber alle Auszeichnungen gönnen würde, hat mir sehr gut gefallen) noch keinen der nominierten Filme gesehen habe, tippe ich blind auf folgende Gewinner:

Bester Film: 12 Years a Slave

Darsteller:
Chiwetel Ejofor
Bradley Cooper
Sandra Bullock
Jennifer Lawrence

Regie: Alfonso Cuarón
Adaptiertes Drehbuch: 12 Years a Slave
Originaldrehbuch: American Hustle

Mal sehen, wer am 2. März einen der begehrten "Goldjungs" mit nach Hause nehmen darf...

Veröffentlicht am 16.01.2014 16:49:23 GMT+01:00
Sal meint:
Ich ergänze mal eine Kategorie:

Bester Animationsfilm:
Die Eiskönigin
Die Croods
Ich- einfach unverbesserlich 2
The Wind rises
Ernst und Celestin

Ich tippe darauf, dass es die Eiskönigin wird. Aber es wäre auch klasse, wenn es The Wind Rises (der aktuelle und -nach jetzigem Stand- letzte Film von Miyazaki) wird, dann käme der vielleicht wieder in mehr Kinos, als aktuell der Mondblumenberg.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.01.2014 16:58:34 GMT+01:00
ks-koeln meint:
@Sal

Ich kann mir gut vorstellen, dass Hayao Miyazaki den Oscar bekommen könnte, weil ja angekündigt wurde, dass er in den Ruhestand geht.
Das wäre 11 Jahre nach seinem Oscar für Chihiros Reise ins Zauberland doch ein wirklich schöner Abschluss einer langen internationalen Karriere.
Andererseits bin ich natürlich auch ein absoluter Minion-Fan, für mich wäre daher auch Ich - Einfach unverbesserlich 2 ein würdiger Sieger. :D

Veröffentlicht am 16.01.2014 17:22:13 GMT+01:00
Sal meint:
@ks-koeln: Ja, das wäre wirklich toller Abschluss mit dem letzten Film noch mal so einen Preis zu gewinnen. Ich hoffe ja noch, dass er vielleicht weiter Drehbücher schreibt, wie bei Arrietty - Die wundersame Welt der Borger. Aber auch ein Oscar für Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren wäre verdient.
Die Ich - Einfach unverbesserlich -Filme kenne ich noch nicht, vielleicht sollte ich das mal nachholen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.01.2014 18:01:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.01.2014 18:04:01 GMT+01:00
Hallo Ks und Sal

Danke für die ausführlichen Infos :-)

Ist zwar nur eine Nebenkategorie, aber trotzdem würde ich mich sehr für U2 und
ihren Titelsong "Ordinary Love" zu "Mandela - Long way to freedom" freuen,
wenn sie nach dem Golden Globe nun auch in der Königsklasse abräumen würden....
Das dieser Film nun bis auf den Titelsong überhaupt nicht vertreten ist, bremst ein wenig
die Vorfreude auf dieses Drama.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.01.2014 18:34:07 GMT+01:00
ks-koeln meint:
@Brö

Ich drücke U2 auch die Däumchen...
Der Mandela-Film dürfte aber trotz der fehlenden Nominierungen sehenswert sein.

Die Oscar-Verleihung weicht dieses Jahr ja auch wieder den Olympischen Winterspielen aus und findet eine Woche später als üblich statt - was für mich nun ein sehr günstiger Termin ist, nämlich die Nacht von Karnevalssonntag auf Rosenmontag, der hier in dieser Gegend traditionell arbeitsfrei ist. So kann ich die Show auch dieses Jahr wieder live verfolgen - vielleicht ergibt sich ja wieder ein netter Chat... ;-)

Veröffentlicht am 22.01.2014 17:43:16 GMT+01:00
CravenBen meint:
Ich hoffe das Ich - Einfach unverbesserlich 2 [Blu-ray] den Oscar bekommt .Der Film war für mich das highlight des letzten jahres im Kino

Veröffentlicht am 29.01.2014 17:38:58 GMT+01:00
Ich kann nur sagen: Schade, dass "Inside Llewyn Davis" nicht nominiert wurde [eine gekonnte Inszenierung, ein herausragender Hauptdarsteller, viel Coen-Humor (für alle, die ihn lieben)]. Sie hätten sich nicht über die Folk-Szene lustig machen wollen, sagt Joel Coen. "Bob Dylan ist wie der Mount Rushmore." An dem Denkmal könne man nicht kratzen. "Aber lustige Anekdoten gibt es schon", kann er sich dann nicht verkneifen zu ergänzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 14:54:03 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.01.2014 14:54:38 GMT+01:00
Ich werde mir die Haare grün färben wenn jemand anderes als Cate Blanchett beste Hauptdarstellerin werden sollte. ;)

Lady hat ihre 18. Nominierung und in diesem Fall war es tatsächlich schon der größte Sieg.
(fast hätte Emma Thompson sie für "Saving Mr. Banks" überholt-> wäre sehr ironisch gewesen, da Lady diese Rolle vorher abgelehnt hat)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 15:32:13 GMT+01:00
Grendel meint:
"Last year's Best Actress Oscar category made headlines for featuring both the youngest and oldest women ever to be nominated for the statuette. (9-year-old Quvenzhane Wallis for "Beasts of the Southern Wild" and 85-year-old Emmanuelle Riva for "Amour," respectively.) This year's slate of contenders can also claim a superlative, as Vanity Fair points out that the five nominated women are the oldest group ever to vie for the little gold guy.

The youngest nominee among the bunch is "American Hustle" star Amy Adams at 39, a full decade older than the age of the average Best Actress winner throughout the category's last 85 years of existence. The other women in Adams's category are 44 (Cate Blanchett, "Blue Jasmine"), 49 (Sandra Bullock, "Gravity"), 64 (Meryl Streep, "August: Osage County"), and 79 (Judi Dench, "Philomena"), bringing the category's average age to 55."

http://news.moviefone.com/2014/01/16/oscars-2014-best-actress-oldest/

Die 5 nominierten Damen sind also die älteste Nominiertengruppe überhaupt. Na ja, das ist wenig relevant.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 15:59:14 GMT+01:00
ks-koeln meint:
@Lady

Trotz meines ursprünglich abgegebenen Rate-Tipps und auch, ohne den Film gesehen zu haben, vermute ich ebenfalls, dass Cate Blanchett das Rennen machen wird.
Ich mag Blanchett, aber dennoch würde ich den Goldjungen in diesem Fall Sandra Bullock ein kleines bisschen mehr gönnen, weil mir "Gravity" auf großer Leinwand und in 3D so ausnehmend gut gefallen hat... ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 16:05:17 GMT+01:00
ks-koeln meint:
@Grendel

In dieser Kategorie gibt's auch die geballte Ladung Oscarnominierungserfahrung:

Amy Adams - 5 Nominierungen (bisher ohne Gewinn)
Cate Blanchett - 6 Nominierungen (bei bisher einem Gewinn)
Sandra Bullock - 2 Nominierungen (bei bisher einem Gewinn)
Meryl Streep - 18 Nominierungen (bei bisher drei Gewinnen)
Judi Dench - 7 Nominierungen (bei bisher einem Gewinn)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2014 16:10:27 GMT+01:00
Grendel meint:
Wirklich geballte Kompetenz..da ich die Meryl so gut leiden kann, würde ich ihr es erneut gönnen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2014 14:03:01 GMT+01:00
@ks

Nun ja, zwischen dem Eingangspost und meinem waren es ja 2 Wochen Unterschied. Und Bullock hätte noch durchaus den SAG gewinnen können, auch wenn dort noch keine Hauptdarstellerin zweimal gewonnen hat.
Ich mag ihren Gewinn für "The Blinde Side" noch immer nicht, da sie meines Erachtens nichts besonderes gemacht hat, außer hauptsächlich da zu sein. Ändern kann man es trotzdem auch nicht.
Ich kenne zwar Gravity noch nicht, aber allein der Trailer macht einem ja schon Atemnot und ich bin mir ziemlich sicher, dass ihre Nominierung dieses Mal gerechtfertigt ist.

@Grendel

Danke für den Link.
Ist doch klasse, dass dieses Mal die Aufstellung der Hauptdarstellerinnen ein solches Durchschnittsalter hat. Von wegen und mit 40 ist die Karriere vorbei! Hah! Das war mal.
Und Lady hat nicht gerade nette Worte für ihre Performance als Violet Weston bekommen. Allerdings IST dieser Charakter nun mal wirklich "over-the-top". Das KANN man einfach nicht subtil spielen. Das wäre wie als hätte man Thatcher im O-Ton einen französischen Akzent verpasst.
Ich bin mir dennoch sicher, dass sie eines Tages einen Vierten gewinnen wird. Nur nicht in nächster Zeit, aber sie ist ja das Warten gewöhnt. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2014 17:11:03 GMT+01:00
Grendel meint:
@Lady

Stimme Dir in Sachen Blind Side zu; das war eher alles nur Durchschnitt.

Veröffentlicht am 01.02.2014 16:09:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2014 16:15:27 GMT+01:00
Diesmal ist die Auswahl wirklich exquisiet, und ob jetzt di Caprio oder McConaughey den Oscar gewinnt, oder Blanchett oder Streep, jeder hätte den Oscar verdient. Bei den männlichen Hauptdarstellern hat ja nicht einmal ein überragender Tom Hanks für Captain Philips eine Nominierung erhalten, und das sagt wohl viel.
Beim besten Film gibt's für mich einen persönlichen Favoriten, nachdem ich jetzt auch alle Filme gesehen hab, und das ist "Wolf of Wall Street". Danach kommt für mich ganz klar "12 years of slave", dann "Her" und "Gravity". Der so extrem hochgepriesene "Dallas Buyers Club" ist bei mir dagegen nur 5.Wahl, auf einem Level mit "Captain Philips" und dem Rest gebe ich null Chancen, "American Hustle" ist für mich definitiv der schwächste Beitrag, obwohl natürlich noch immer überdurchschnittlich.
Es wird auch sehr eng in allen anderen Kategorien, die technischen Kategorien, denke ich, wird der "Hobbit" dominieren, bei dem sowohl Sets, Ausstattung und Kostüme, einfach nur überragend ausgefallen sind.
Meine Favorites demnach: Bester Film: "Wolf of Wall Street"
Bester Hauptdarsteller: Leo di Caprio
Bester Nebendarsteller: Jared Leto
Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock
Beste Nebendarstellerin: Lupita Nyongo
Regie: Martin Scorsese
Adaptiertes Drehbuch: 12 years of slave
Orginal Drehbuch: Her
Animationsfilm: Die Eiskönigin

Wer mir auf jeden Fall fehlt bei den Nominierungen, sind vorallem "Rush", "Prisoners" und "Inside Llewyn Davies", die ich allesamt höher einschätze als "American Hustle", ansonten sind die Nominierungen diesmal alle verdient.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014 16:11:25 GMT+01:00
ks-koeln meint:
>>... und das ist "Wolf of Wolf Street".<<

Den Film kenne ich gar nicht... *g*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014 16:13:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2014 16:13:45 GMT+01:00
Danke für den Hinweis !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2014 16:21:06 GMT+01:00
ks-koeln meint:
Schade, Du hast's korrigiert... ich fand's lustig! ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in dvd Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  dvd Diskussionsforum
Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  19
Erster Beitrag:  16.01.2014
Jüngster Beitrag:  01.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen