Kunden diskutieren > dvd Diskussionsforum

Star Wars 3D


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 60 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.11.2011 22:03:15 GMT+01:00
Blutstein meint:
George Lucas findet kein Ende und bringt ab Februar 2012 seinen Star Wars nochmals auf die große Leinwand, aufgepeppt in 3D und chronologisch.

Von George Lucas kann jedes Finanzgenie noch etwas lernen. Der Vater der berühmten Star Wars Saga weiß ganz genau, wie eine Milchkuh bis auf den letzten Tropfen ausgequetscht wird. 1997 brachte der Filmemacher die ersten drei Star Wars-Teile in einer kosmetisch leicht aufgemotzten Form erneut in die Kinos und schon damals sagten viele Filmfreunde ihm reine Geldgier nach. Doch jetzt setzt der erfolgsverwöhnte George Lucas noch eins drauf. Ab Februar 2012 zeigt er alle sechs Teile von Star Wars wieder in den Kinos, dieses Mal in 3D und chronologisch geordnet.

Das Aufmotzen von Filme in 3D scheint die neue Gelddruckmaschine Hollywoods zu sein. Disney hat es vorgemacht mit dem 3D-Kinostart des Klassikers König der Löwen. Auch James Cameron, der andere Finanz-Gigant des internationalen Filmgeschäfts mit einem Gespür für die Kinokasse, bringt seine Titanic nochmals in 3D auf die Leinwand. Wir sind gespannt, welche Filmemacher noch auf den 3D-Zug aufspringen werden, denn solange das Konzept finanziell aufgeht, werden wohl noch einige dazu kommen.

Am 9. Februar 2012 geht’s chronologisch korrekt mit Star Wars 3D – Episode 1 Die dunkle Bedrohung los bis die Fans 2017 schließlich bei Die Rückkehr der Jedi-Ritter angekommen sind.

Quelle: moviepilot

Veröffentlicht am 02.11.2011 08:42:46 GMT+01:00
Michael meint:
Hallo,

das ist aber schon seit 2 Jahren bekannt. Außerdem wird erstmal nur Episode I erscheinen und die anderen Folgen nur, wenn der erste ein Erfolg wird.
Gelddruckmaschine hin oder her, aber wenn ein Film in 3D richtig gut kommt, ist es wohl Star Wars und ich freue mich darauf. Außerdem ist Star Wars im Kino immer noch am genialsten. Wem es nicht gefällt, der braucht ja nicht reingehen. Außerdem ist bei George Lucas sicher davon auszugehen, daß die Umsetzung in 3D auch wirklich gut wird und nicht so ein Murks wie bei Anderen Filmen, die nachträglich in 3D umgewandelt worden.

Veröffentlicht am 02.11.2011 09:08:05 GMT+01:00
IndyQ meint:
so neu ist die Info wirklich nicht.
Ich freue mich vor allem auf Teil III und V mal wieder im Kino. Das ist wenigstens richtiges Star Wars und nicht wie The Clone Wars :-)
Bei Erfolg muss man zwar wirklich eine Welle von Neuauflagen mit 3D befürchten. Aber wer 3D Befürworter ist wird sich sicher auch auf Meisterwerke wie HdR oder JP in 3D freuen können und die 3D Gegner können die Filme ja schön zu Hause sehen, oder garnicht, wie ich z.B. Bei Titanic.

Veröffentlicht am 02.11.2011 10:08:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.11.2011 10:42:15 GMT+01:00
D. Schubert meint:
Wer es braucht.... Starwars in 3D ist so überflüssig wie ein Kropf. Lukasfilm hat das Rezept wie man alle paar Jahre dem Kunden so richtig viel Geld aus den Taschen ziehen kann. Erst kam die Saga auf VHS, dann auf VHS HQ, dann auf DVD, dann in 2-Disk Editionen, dann remastered, dann mit zusätzlichen Szenen und was weis ich noch alles verbessert und geändert, dann auf BluRay und nun auch noch in 3D. So sieht ein Rezept aus, wie man quasi aus Schei** Geld macht. Damit will ich absulut nicht die Serie als solches herabsetzen, sondern nur aufzeigen, wie die DVD-Kunden so richtig schön verscharscht werden. Aber wie immer, muss das jeder für sich entscheiden. Ich hab seinerzeit für die gesamte Saga knapp 100 Euro in der bestmöglichen Auflage und Ausführung (alles 2 DVD-Sets und remastered) und werde einen Teufel tu,n diese für so einen pseudo 3D-Quatsch dann fast zu verschenken. Dafür muss ich für mein Geld zu hart arbeiten. Punkt. ;)

Veröffentlicht am 02.11.2011 11:12:43 GMT+01:00
IndyQ meint:
Naja, du kannst ja nicht von Verarsche sprechen, wenn er es immer auf den neuesten Stand bringt, oder?
Die Filme konnten in den 90ern ja noch nicht auf BD erscheinen "g"
Da ist das bei HdR mit Kinofassung und dann extended auf BD schon eher der Fall.

Aber was das Geld scheffeln angeht ist er wirklich kreativ. Bei Indy 4 hatte er z.B. Das Verwenden von Kinogutscheinen weltweit untersagt, weil ihm so sonst Einnahmen flöten gegangen wären.

Veröffentlicht am 02.11.2011 13:09:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.11.2011 13:10:10 GMT+01:00
Hib meint:
@D. Schubert,
du hast die 3 oder 4 verschiedenen Releases auf Laserdisk vergessen. Ansonsten muss ich Dir Rechtgeben, ich habe
gerade das letzte Wochenende die komplette Saga auf BD reingezogen und bin absolut begeistert und es stoert mich
absolut nicht, dass da ein wenig verbessert wurde. 3D braucht kein Mensch.

@IndyQ,
wenn nur endlich Indy auf BD rauskommen wuerde.

Veröffentlicht am 02.11.2011 13:13:50 GMT+01:00
M. Wefing meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 02.11.2011 14:00:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.11.2011 14:01:52 GMT+01:00
D. Schubert meint:
@ M. Wefing

Naja, bildqualitätsmäßig liegen zwischen der VHS und der Remaster-Version Welten (analog ./. digital). Zwischen Remasterversion und BluRay ist kaum ein Unterschied sichtbar, da beide vom gleichen HD-Master runterkonvertiert wurden. Und wie es schon gesagt wurde die Saga auch noch in Pseudo-3D mit diesen albernen Brillen braucht kein vernünftiger Mensch. ;)

Veröffentlicht am 02.11.2011 14:15:51 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 02.11.2011 14:35:34 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 02.11.2011 14:38:07 GMT+01:00
esper80 meint:
Wer auf 3D steht, soll es gucken, wer nicht, der lässt es. Was soll diese ganze Diskussion? Wir leben in einem freien Land. Kann doch jeder selbst entscheiden, was er mit seinem hart verdienten Geld anstellt.

Veröffentlicht am 02.11.2011 16:07:56 GMT+01:00
Mark Staats meint:
Sehe ich genauso wie Esper80. Das muss jeder für sich entscheiden.
Also ich freu mich und die 3D Version
Auch bei den ganzen Versionen muss man entscheiden, ob man jede haben muss.
z.B kaufe ich ned die BluRay. Mir reichen die DVD.
Ich warte dann bis 2018 auf die 3D BluRay.

Man kann GL nicht nachsagen, dass er nur Geld machen will. Er geht einfach nur mit der Zeit. Abgesehen davon ist Star Wars sein geistiges Eigentum und er
kann damit machen was er will und auch veröffentlichen wie er es will.
Als Konsument muss man dann halt nicht alles mitmachen.

Veröffentlicht am 06.12.2011 20:17:42 GMT+01:00
tomtom meint:
Immer dieses Geningel... Soll doch jeder machen wie er will...

Warum regen sich einige Leute bloß immer wieder (fast berufsmäßig) über Sachen anderer Leute auf? Kein eigenes Leben oder kein Sinn darin? Wenn Ihr's nicht sehen wollt, dann seht's halt nicht - völlig egal...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2011 08:28:17 GMT+01:00
Thomas Rüth meint:
Anstatt die die alten Filme immer und immer wieder neu herauszubringen, hätte er die Zeit nutzen sollen um Episode 7 - 8 zu produzieren.

Veröffentlicht am 07.12.2011 09:20:25 GMT+01:00
IndyQ meint:
Er bastelt ja lieber an der Real-Serie...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2012 19:43:16 GMT+01:00
Rockin Charly meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2012 20:50:59 GMT+01:00
Jens Burgmer meint:
oh gott...ein alptraum.

Veröffentlicht am 11.01.2012 21:08:17 GMT+01:00
NX-01 meint:
Ich würde mich freuen wenn es endlich Episoden VII bis IX geben würde.

Stattdessen gibt es Clone Wars. Eigentlich eine super tolle Serie. Wenn nur nicht das Problem wäre, dass Anakin in Clone Wars bereits Meister ist und einen Padawan Schüler hat, in Episode III im aber der Meister Status verwehrt bleibt, was u.a. zur Geburt von Darth Vader führt. :-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2012 22:06:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.01.2012 22:07:10 GMT+01:00
Hallo NX-01, diese Meistersache hat mich auch sehr lange beschäftigt, aber in diesem Fall ist er der Meister seines Padawans und trotzdem nur ein Jedi Ritter vom Rang.

Veröffentlicht am 12.01.2012 06:53:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.01.2012 07:46:52 GMT+01:00
MCImpi meint:
Ich freue mich, das Star Wars noch einmal komplett auf die Leinwand kommt, da ich die letzten 3 Teile nie im Kino sehen konnte und dies nun endlich meine Chance ist. Ob 3D oder nicht ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich kann die Filme auf Leinwand sehen.

Veröffentlicht am 12.01.2012 12:28:38 GMT+01:00
NX-01 meint:
@Craven
Vielen Dank für die Erklärung. Ich war bisher der Annahme, dass man nur im Rang eines Jedi-Meisters auch einen Padawan ausbilden darf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.01.2012 14:25:37 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 23.01.2012 14:29:59 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 29.01.2012 19:05:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.01.2012 19:07:20 GMT+01:00
Palic meint:
Klingt nicht so gut :
Star Wars 3D: Episode I - Die dunkle Bedrohung
Eigentlich ist es immer ein Event, George Lucas' Sternensaga im Kino zu sehen. Schade, dass die Konvertierung des ersten Teils seiner Prequel-Trilogie in die dritte Dimension einer Katastrophe gleicht. Plastische Effekte sucht man nämlich ebenso vergebens wie räumliche Tiefenwirkung. Investieren Sie Ihr Geld lieber in die Blu-ray-Fassungen. Die sind jeden Cent wert!
Fazit Enttäuschendes 3D-Upgrade, das nach Geldschneiderei riecht

Copyright © Cinema.de

Wenn die Nachbearbeitung wirklich so enttäuschend ist, dann ist es kein Wunder, wenn sich das Ganze selbst bei 3D Freunden nicht durchsetzt.

Veröffentlicht am 29.01.2012 19:15:48 GMT+01:00
George Kaplan meint:
Habe die schlechte Cinema-Kritik auch gelesen.
Vielleicht können einige Forum-Besucher ihre persönlichen Eindrücke schildern, wenn der Film gestartet ist....

Veröffentlicht am 29.01.2012 22:25:35 GMT+01:00
Optimus Prime meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2012 11:11:34 GMT+01:00
pp meint:
Man kann es drehen und wenden wie man will.
Der Einzige, der sich wirklich freut ist George Lucas, der durch sein Star-Wars-Merchandising und durch die Vermarktung des letzten Filmschnipsels seiner Streifen, sein Vermögen von drei Milliarden US-Dollar noch vermehren kann.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in dvd Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  dvd Diskussionsforum
Teilnehmer:  41
Beiträge insgesamt:  60
Erster Beitrag:  01.11.2011
Jüngster Beitrag:  09.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen