Kann man mit Kindern über die Alpen laufen?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-14 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.07.2010 16:43:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2010 16:52:46 GMT+02:00
Wir haben es probiert, sind von München nach Venedig gegangen, und es hat funktioniert. Wer Fragen dazu hat, kann mich gerne anmailen, die meisten Antworten stehen aber ohnehin in meinem Buch "Mit zwei Elefanten über die Alpen".Mit zwei Elefanten über die Alpen: Eine Familie wandert von München nach Venedig
Antwort auf den Eintrag von Gerhard Von Kapff:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 27.07.2010 22:47:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.08.2010 20:33:50 GMT+02:00
Natürlich kann man mit Kindern über die Alpen laufen
a) man lasse sie gleichzeitig in Ruhe daheim herumtollen
b) sie sind bereits jugendliche Kinder oder
c) sie sind "zwei Elefanten"
Es lebe ansonsten die dezente Eigenwerbung! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2010 13:25:03 GMT+02:00
Mag Kessler meint:
Ich würde es eingrenzen: Mit Kindern kann man über Alpen laufen! Das "die" würde ich vorsichtig mal in Klammer setzen und an Almmatten denken. Einige Tipps kann man sich bei meinem neuen Ausflugsführer "FREIZEIT IM LÄNDLE - Die schönsten Ausflugsziele in Vorarlberg" holen (ISBN 978-3-7022-3068-5) Mit herzlichen Grüßen Georg Kessler

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2010 17:59:19 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 02.08.2010 20:35:10 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 10.10.2010 20:24:48 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 10.08.2010 12:10:32 GMT+02:00
Bin zwar aus dem Alter längst raus, aber gerade den E5 kenne ich noch selber und kann das nur empfehlen. Es braucht halt Kinder, die schon ganz gerne wandern, sonst wird's nix!

Veröffentlicht am 11.08.2010 21:49:57 GMT+02:00
S. Wulf meint:
Kinder, die gern wandern, genügend Ruhetage, entsprechend kurze Etappen... auf unserer Wanderung über den E5 dieses Jahr haben wir einige Familien mit Kindern gesehen. Kommt natürlich auch auf das Alter der Kids an. Mit fünfjährigen würd ichs nicht machen - zu klein, um ganz zu laufen, zu groß, um getragen zu werden. Und die Wege sind nun mal nicht immer ungefährlich.
Beim Aufstieg zur Kemptner Hütte gibts ein Gedenkschild für einen fünfjährigen, der Mitte der 80er Jahre dort verstorben ist - man darf den Weg nicht zu leicht nehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2010 14:12:55 GMT+02:00
Da hast Du völlig recht. Ich habe das den Kindern stets versucht, einzutrichtern, dass die Berge wunderschön, aber kein Spielplatz zum unkontrollierten Herumtollen sind.
erst nach einem Absturz, den Sie beobachten mussten, wurde Ihnen das aber so richtig klar.
Trotzdem Wandern, vor allem weitwandern, ist eine Bereicherung.

Veröffentlicht am 10.10.2010 18:27:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.10.2010 18:36:04 GMT+02:00
Lisa meint:
Hallo Herr von Kapff,

vor einigen Tagen habe ich Ihr Buch entdeckt und bin total begeistert ! Was für eine klasse Idee ! Wir sind total inspiriert und wollen die Wanderung in vielen, vielen Etappen (unsere Kinder sind 5 und 8) und über mehrere Jahre erstreckt nachgehen. Ich freue mich so, das Buch ist so spannend und anspornend, die Kinder würden am liebsten gleich morgen losgehen. Was ich sehr interessant fand waren die Fotos. Die Gesichter der Kinder beim Start in München zu sehen und dann dieses wunderschöne aus dem "Inneren strahlen" am 9. Tag. Toll, daß Sie die Wanderung gemacht haben. Ich habe mir nun einen weiteren Band zur Tour München - Venedig bestellt, der auch GPS-Daten enthält, würde aber jedem zusätzlich ihr Buch empfehlen, denn einen schöneren Einstieg kann man nicht finden. Schade, daß Amazon ihr Buch nicht listet, wenn man als Schlagwörter München Venedig eingibt. Ich habe es zumindest über diesen Suchweg nicht gefunden. Liegt wohl am Titel.
Übrigens fand ich die Schilderung des Absturzes sehr wichtig, auch wenn es meine Tochter verschreckt hat. Aber genau dadurch wurde den Kindern bewußt, daß es Sinn macht, wenn man ihnen einbläut, daß sie vorsichtig gehen müßen. Eine ganz unersetzliche Passage im Buch.
Bei Fragen hoffe ich mich an Sie wenden zu dürfen, aber jetzt muß ich erstmal weiter lesen :-).
Gibts eigentlich eine Website zum Buch ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2010 22:08:47 GMT+02:00
Liebe Lisa,
vielen Dank für die vielen lobenden Worte. Es freut mich unheimlich, dass das Buch so vielen Menschen so gut gefällt.
Wir haben gleich mal nachgesehen, welches Bild Sie meinten (am 9. Wandertag). Es stimmt, die Jungs strahlen wirklich eine große innere Freude aus.
Die Listung beim Amazon habe ich geändert. Das Buch müsste jetzt leichter zu finden sein.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden. Einfach eine mail an muenchenvenedig@googlemail.com
Meine Homepage ist übrigens www.muenchenvenedig.com. Stand aber auch im Buch (auf dem hinteren Inneneinbandumschlag, aber so weit sind Sie wahrscheinlich einfach noch nicht).
Ich würde mich freuen, wenn Sie sich kurz per Mail melden würden.
Viel Spaß beim Weiterlesen wünscht, Gerhard von Kapff

Veröffentlicht am 20.02.2013 01:42:50 GMT+01:00
QueenDivara meint:
Kann man mit Kindern über die Alpen laufen?

Muss man mit Kindern über die Alpen laufen? ;-)

Veröffentlicht am 20.02.2013 14:06:13 GMT+01:00
G. Stier meint:
wir sind seit 2009 mit 3 Kindern in Etappen auf dem Jakobsweg unterwegs- es ist eine riesige Berreicherung für die Familie! Die Kinder wachsen daran. Allerdings hatten wir am Anfag ein Packpferd dabei, so dass müde Kinder reiten konnten. Muß mich jetzt gleich mal nach dem München -Venedig Buch umsehen.....
Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2013 17:55:01 GMT+01:00
Ich kann nur bestätigen, dass die Wanderung ein wunderschönes Familienerlebnis war.
Wir hatten nie wieder so viel Zeit miteinander.
Viele Grüße, Gerhard von Kapff

Veröffentlicht am 25.02.2013 13:29:51 GMT+01:00
Namens meint:
Das haben wir gemacht und zwar mit unseren vier Kindern (damals 2,4,10,12). Das kleinste Kind wurde getragen. Wir sind die Via Claudia Augusta von Füssen nach Merano in Abschnitten von täglich etwa 10-15 Kilometern gelaufen. Es war ein tolles Erlebnis für alle, unsere Kinder schwärmen noch immer.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in diskutieren reise und abenteuer Diskussionsforum (35 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  14
Erster Beitrag:  18.07.2010
Jüngster Beitrag:  25.02.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen