Kaufberatung: PC für HD-Videobearbeitung


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.06.2014 16:02:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.06.2014 16:03:41 GMT+02:00
L. Markus meint:
Hallo,

mein Aldi-PC ist mittlerweile 6 Jahre alt, insbesondere bei der Bearbeitung von HD-Videos macht er doch große Mucken.

Ich suche daher einen neuen Allrounder für Office und Internet, aber auch für gelegentlichen HD-Videoschnitt. Keine Spiele. Windows 7 64 Bit ist zwar vorhanden, ich hätte aber auch nichts gegen ein vorinstalliertes Win 7 oder Window 8.1

Hat eventuell jemand einen Tip für mich?
Am liebsten ein fertiges Gerät hier von Amazon.

Viele Grüße und Danke
Lothar

Veröffentlicht am 03.06.2014 20:23:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.06.2014 20:28:09 GMT+02:00
Bill Bryson meint:
Hallo Lothar,

für eine genaue Beratung ist wichtig, dass du die Programme nennst, mit denen du arbeitest. Unterstützen die Programme Open CL, CUDA oder keins von beiden? Außerdem solltest du dein Budget und deine Erwartungen was die Geschwindigkeit angeht genauer formulieren. Abhängig davon kann man dir dann sagen, welche CPU sinnvoll ist und ob du zu einer AMD (Open CL Unterstützung) oder eine Nvidia (CUDA Unterstützung) Grafikkarte greifen solltest.

Um eine möglichst optimale Leistung (je nach Anspruch) bei gleichzeitig geringem Preis zu erhalten, lohnt sich ein selbst konfigurierter PC. Die meisten Shops bieten gegen einen kleinen Aufpreis auch den Zusammenbau an.

LG

Bill

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2014 20:51:17 GMT+02:00
L. Markus meint:
Hallo Bill,

Ich arbeite mit Power Director 12, meine Kamera gibt HD Videos im AVCHD Format aus.
Habe sonst keine besonderen Anforderungen außer Fotobearbeitung, Soffitte und Internet.
Budget ca. 500-600 ¤

Gruß
Lothar

Veröffentlicht am 05.06.2014 14:10:47 GMT+02:00
Bill Bryson meint:
Hallo Lothar,

ich hatte gehofft, dass sich noch andere Kompetente in den Thread einklinken... Ich bin was Video-/Fotobearbeitung angeht nicht sonderlich firm.

Power Director 12 unterstützt Open CL, welches du nur mit AMD (Grafikkarten/APU) nutzen kannst. Ich würde dir, da deine Anforderungen scheinbar nicht High-End sind, zu dieser CPU raten: AMD A10-7850K Sind zwar nur vier Kerne, aber die CPU hat eine integrierte Grafikeinheit (APU). Somit sparst du Platz, Strom und unterm Strich auch Geld. Wichtig hierbei ist, dass der Arbeitsspeicher eine hohe Taktrate bestitzt, empfohlen sind 2133MHz.

Alternativ dazu könnte man auch eine potentere CPU aus AMDs FX Reihe mit einer günstigen AMD Grafikkarte (z. B. r7 240) kombinieren.

Da ich keinen kompletten Bauvorschlag zusammenstellen werde, habe ich zum Schluss noch einen Link zu eine fertigen PC, das Preis-Leistungsverhälnis ist in Ordnung, bei Selbstbau könnte man ca. 50-70 Euro sparen.
Ankermann-PC.WildCAT GAMER., AMD A10-7850K Black Edition 4x 3.70GHz, ATI RADEON HD R7 Graphics, Windows 7 Professional 64 Bit, 500GB Seagate HDD, 8GB RAM DDR3-2133Mhz, 24x DVD-RW Samsung, Card Reader, Art.Nr.: 28571, EAN: 4260219657938

Veröffentlicht am 05.06.2014 15:29:19 GMT+02:00
L. Markus meint:
Hallo Bill,

vielen Dank für den Tip.
Werde mir den PC mal genau ansehen.

Viele Grüße
Lothar

Veröffentlicht am 05.06.2014 15:52:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.06.2014 15:53:00 GMT+02:00
Maxi meint:
Hallo,

ich habe mal zwei PCs in ihrem Budget-Bereich konfiguriert:

1. http://geizhals.de/?cat=WL-432267
Der erste ist mit AMD A10-7850K APU. Bei diesem PC wird keine zusätzliche GPU benötigt, da schon eine vergleichsweise gute GPU (etwa auf HD7750 Level) in der APU integriert ist.
Zudem ist der PC mit einer 250GB SSD-ausgestattet, damit er schnell hochfährt und alle darauf gespeicherten Programme schnell starten.
Ich habe noch einen leisen und leistungsstarken CPU-Kühler mit in die Liste genommen. Der Boxed-Kühler, der u.a. in dem oben genannten Fertig-PC ist, ist viel zu laut. Es könnte allerdings sein, dass du ihn selbst montieren musst. Manchmal wird er montiert und manchmal eben nicht. Kommt auf das Gewicht des Kühlers und die Person, die deinen PC zusammenbaut an.
Der zusätzliche Lüfter kommt oben in den hinteren Platz (ausblasend). Wenn du bei Hardwareversand oder Mindfactory bestellst, wird dein PC für 20 bzw. 40 EUR dort zusammengebaut. Du musst dann bei "Bemerkungen" dazu schreiben, dass der Lüfter oben (ausblasend) in den hinteren Platz kommt.

2. http://geizhals.de/?cat=WL-432276
Das zweite System hat jetzt eine Dual-Core Intel i3 4130 CPU. Diese hat durch Hyper-Threading allerdings 4 Kerne (2 physikalische + 2 logische). Diese CPU ist schneller, als die in der AMD APU.
Als GPU wurde eine R9 260x mit 2GB GDDR5 Speicher gewählt. Diese ist auch schneller als die in der AMD APU.
Ich habe wieder eine 250GB SSD (fürs Betriebssystem und wichtige Programme) + 1TB HDD (für den Rest) gewählt.
Der CPU Kühler, sowie das Netzteil entsprechen denen aus der 1. Liste.
Leider musste ich ein günstigeres Gehäuse nehmen. Es hat aber schon 4 vorinstallierte Lüfter (1 vorne, 2 oben und 1 hinten) für eine gute Kühlung. Ich kann allerdings nicht sagen, wie laut oder leise diese sind.

Abschließend kann ich sagen, dass das erste System das günstigere von den Anschaffungskosten und vom Stromverbrauch ist. Außerdem ist es kleiner. Das zweite System hingegen bietet mehr Leistung, hat allerdings auch einen etwas höheren Stromverbrauch.
Du musst bei beiden ein Betriebssystem zusätzlich kaufen. Ich empfehle Windows 7 Home Premium 64 bit. Es kostet auf ebay ca. 35-40 EUR und ist somit eine gute Wahl.

LG
Maxi

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.06.2014 08:18:29 GMT+02:00
L. Markus meint:
Hallo Maxi,

vielen Dank füor Deine Mühe.
Ich werde mir die beiden Vorschläge mal mit Ruhe ansehen.

Gruß
Lothar

Veröffentlicht am 06.06.2014 19:52:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.06.2014 19:57:55 GMT+02:00
shar meint:
Servus.

""""Windows 7 64 Bit ist zwar vorhanden,""""
-> perfekt.

Mein Vorschlag wäre damit dieser: http://geizhals.de/?cat=WL-432658
Alles erhältlich bei Hardwareversand.de. Kostenpunkt ca. 580¤. Lässt man zusammen bauen (bei Hardwareversand.de unter Service), kommen dann allerdings noch 30¤ dazu.
Wenn es dir möglich ist, würde ich aber selber zusammen bauen und das übrige Budget in zwei alternative leisere Gehäuselüfter investieren sowie in einen schnelleren RAM. Wenn dies eine Option ist, bitte nochmal melden.

Mit dem Vorschlag hättest du m.E. deutlich mehr Rechenleistung, dank unter anderem der "vollwertiger" Intel 4-Kern-CPU, die anbei eine höhere Einzelkernleistung aufweist, als ein AMD-Pendant.
Die GraKa kann OpenCL und verfügt über das 4fache an Arbeitsspeicher (mehr ist immer gut in deinem Fall), als es von Power Director gefordert wird (inwieweit die vorhandene GraKa-Leistung die Leistung bei deinem Programm beeinflusst, weiß ich nicht, denke aber mal, daß eine "einfache" "kleine" reicht, da m.W. die Rohleistung der GraKa nicht so entscheidend ist).
Auf jeden Fall viel Arbeitsspeicher / RAM, je mehr, desto besser. Bei meinem Vorschlag habe ich die maximale Größe für die Slots am MoBo und auch das Budget maximal ausgereizt.
Zwei Festplatten sind - meine ich zu wissen - von Vorteil, weil du von einer auf die andere Bearbeiten kannst.

Grüße ~Shar~

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.06.2014 20:11:27 GMT+02:00
Nvidia Grafikkarten unterstützen ebenfalls Open CL, ist also kein Grund eine AMD Karte zu nehmen, das Einzige was für eine AMD sprechen würde ist die meistens höhere Leistung bei gleichem Preis.

Veröffentlicht am 07.06.2014 07:17:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.06.2014 07:21:16 GMT+02:00
L. Markus meint:
Ebenfalls vielen Dank.
Ich muss noch darauf hinweisen, dass es am Ende nicht auf 50 oder 100 ¤ ankommt und wenn der Pc am Ende 600 oder 650 ¤ kostet, kann ich damit auch noch leben.

Ich muss auch noch darauf hinweisen, dass ich nicht ständig Videos bearbeite, sondern nur ca. 5 im Jahr. Allerdings hat diese Bearbeitung in der Vergangenheit am meisten genervt, so dass es mit dem neuen Pc dann doch problemlos funktionieren soll. Aber die Bearbeitung erfolgt wie gesagt nicht ständig, daher würden mir wahrscheinlich auch 8 GB RAM ausreichen. es sollte vielleicht die Möglichkeit der Nachrüstung bestehen.

Neben Win7 64 Bit ist übrigens auch Win8.1 64 Bit vorhanden. Und der PC könnte auch in Eigenregie zusammen gebaut werden, ein Komplettsystem wäre aber natürlich am einfachsten.

Noch etwas: ein TV Anschluss für Sat TV sollte möglichst noch vorhanden sein, hatte ich vergessen.

Viele Grüße
Lothar
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  10
Erster Beitrag:  02.06.2014
Jüngster Beitrag:  07.06.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen