MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos UHD TVs Sport & Outdoor Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Gaming PC - selbstbau!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.02.2014 12:27:54 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.10.2014 00:25:54 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 16.02.2014 18:00:50 GMT+01:00
Sei gegrüßt, hab mir ein Gamer PC vor 5 Wochen selbst zusammen gebaut und hatte mir auch so ein 600¤ Budget ausgerechnet.

Mein altes mini Tower Gehäuse wahr noch gut
Ein Intel Core I5 3570K ca. 210¤
Motherboard ca.60¤ achte darauf das usb3 und 4 Steckplätze für Arbeitsspeicher vorhanden sind
2x Arbeitsspeicher je 4GB ca. 80¤ sie sollten 1600 Mhz haben
1x NVidia GTX 650 TI Grafikkarte mit 2 Gb für 130¤ achte darauf das sie DDR 5 Speicher hat, alles drunter ist Schund
1x Netzteil 70¤ 500 Watt
1x Sata III Festplatte 1GB ca 60¤ sie sollte 7500rpm haben
1x Gehäuselüfter Silent Wings 2 20¤
1x Lg Dvd Brenner 24x ca.20¤

Bei dem I5 haben viele sich über den originalen Cpu Kühler aufgeregt, bei mir macht er was er soll, er kühlt.
Habe Crysis 3 und Farcry3 auf voller Auflösung gespielt, dass hat den I5 von gar nicht Interessiert.

Veröffentlicht am 16.02.2014 22:21:16 GMT+01:00
Uze meint:
Grüß dich Sascha,

hier mal meine Konfiguration, die ich dir empfehlen würde:

Prozessor: Intel Core I5-4570 - 169,90 ¤
Mainboard: ASRock H81M-HDS (USB 3.0 & SATA 3) - 44,99 ¤
Kingston ValueRAM DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit (2x 4GB für Dual Channel) - 76,90 ¤
Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W (80Plus) - 40,99 ¤
Gehäuse: Corsair Graphite 230T - 59,90 ¤
Grafikkarte: MSI GTX760 OC Twin Frozr 2 GB - 229,90 ¤
Festplatte: Seagate ST1000DM003 1 TB SATA 600, Barracuda 7200.14 - 52,90 ¤
DVD Brenner: ASUS DRW-24F1ST - 17,90 ¤

Dann kommt, falls du noch keine hast, Windows 7 Lizenz dazu (den Key gibt's schon für 24 ¤).
Macht in der Summe 693,38 ¤ (Preise von Alternate.de). Warum knapp 100 ¤ über dem Budget? Klar, du willst einen Gamer PC, mit dem du die nächsten Monate und 2-3 Jahre Ruhe hast, ohne aufrüsten zu müssen.
Die wichtigsten und gleichzeitig kostenintensivsten Komponenten sind hierbei CPU und Grafikkarte. Aber gerade dort sollte man den ein oder anderen Euro mehr ausgeben, gerade wenn man langfristig investieren will.
530 Watt Netzteil bei den mittlerweile sehr energieeffizienten Prozessoren völlig ausreichend, zudem kein Noname Artikel. SATA III Festplatte ebenfalls vorhanden, jedoch würde ich optional noch eine SSD für das Betriebssystem in Betracht ziehen, da die noch mal einige Prozente aus deinem System holt und sich gerade bei leistungsstarken PCs deutlich bemerkbar macht. Am besten die 840 Pro 128 GB von Samsung. Die gibt's schon für unter 100 ¤, auf jeden Fall eine Zusatzinvestition die sich lohnt (aus eigener Erfahrung). Ansonsten ist eigentlich nicht mehr viel zu erwähnen. Standard CPU-Lüfter reicht ebenfalls völlig aus, beim RAM sind 2x4GB wichtig, da die Riegel im Dual Channel laufen sollten.

Schöne Grüße

Veröffentlicht am 17.02.2014 20:59:34 GMT+01:00
Danke soweit erstmal!

Ich hab mir das Motherboard vom zweiten Post angeguckt, da sind nur 2 Slots für Ram Riegel?

Veröffentlicht am 17.02.2014 22:45:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.02.2014 22:48:07 GMT+01:00
shar meint:
Servus.

http://geizhals.de/?cat=WL-400598

Aktuell ca. 590¤, alles bei einem Shop - in dem Fall Hardwareversand.de - erhältlich. Selber zusammen bauen und vorhandenes 64bit-OS voraus gesetzt.
Wenn es dich treibt, würde ich in das Gehäuse vorne noch zwei langsam drehende Lüfter (bis maximal 800rpm) einbauen (z.B.: http://geizhals.de/scythe-slip-stream-120-500rpm-sy1225sl12sl-a294637.html ).

Eine 500GB-HDD. (eine 1TB wäre vom P/L besser, da reicht das Budget aber nicht mehr)
Ein i5 mit mehr als ausreichend Leistung.
2x 4GB Arbeitsspeicher (zum Takt weiter unten lesen! - G.Skill daher, weil ich mit denen gerade in letzter Zeit die besten Erfahrungen machte, was einen problemlosen Betrieb ohne Kompatibilitätsproblemen betrifft)
Eine, das restliche Budget ausreizende GraKa (wird in deinem Fall mit die wichtigste Komponente sein).
Ein gutes ausreichendes und ein das begrenzte Budget nicht zu sehr verschwendende MoBo mit hervorragender Lüftersteuerung.
DVD-Brenner.
Ein gutes aber auch das begrenzte Budget nicht zu sehr verschwendende Gehäuse.
Ein mehr als ausreichendes NT für die zu verbauenden Komponenten.

Lass dir bitte bei dem begrenzten Budget keine Intel "K"-CPU aufschwatzen, noch dazu mit einem MoBo für 60¤ (womit es sehr wahrscheinlich kein Z87-Chipsatz hat und damit die entscheidenden Vorteile der "K"-CPU eh nicht ausschöpfen kannst).
Daß der RAM 1600 Mhz haben muss, ist Käse. Tests zeigen ganz deutlich, daß es im Vergleich zu 1333Mhz-RAM beim Spielen zu keinem spürbaren Performanceverlust kommt. Der ist höchstens messbar.

Grüße ~Shar~

edit:
Gehäusealternative: http://geizhals.de/cooler-master-cm-force-500-for-500-kkn1-a900912.html
(in dem Fall die beiden 120er Lüfter seitlich links rein).

Veröffentlicht am 19.02.2014 22:40:00 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 19.02.2014 23:37:18 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Computer und Zubehör Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  6
Erster Beitrag:  16.02.2014
Jüngster Beitrag:  19.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen