Neuer Gamer Pc - Beratung


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-19 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.05.2014 22:38:59 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Also ich kaufe mir demnächst einen neuen Pc und baue ihn selbst zusammen. Ich habe mich für folgendes System vorentschieden:

Grafikkarte: Msi Gtx 770 Twin Frozr
Prozessor: Intel Xeon 1230 v3
Mainboard: MSI b85 g41
Gehäuse: Fractal Design Define R4
RAM: 8gb ddr 3 1600 crucial ballistix sport
Kühler: Enermax ETS-T40-TB
SSD: 128 oder 256 gb marke eigentlich zweitrangig

Netzteil und dvd laufwerk hab ich bereits.
Bei folgenden Dingen würde ich gerne noch euren Rat hören:

Grafikkarte: lohnt sich auch eine r9 280x? und welche ist eurer meinung nach die beste gtx 770 unter 300 euro?

Prozessor: Statt dem Xeon habe ich auch an den i5 4570 gedacht. 40 Euro weniger sind natürlich ein Wort. Hat jemand Erfahrung inwieweit sich die beiden leistungsmäßig vor allem in Spielen unterscheiden? Und wäre AMD (fx 8350) eine alternative?

Gehäuse: Kennt jemand auch ein gutes Gehäuse in einem niedrigeren Preissegment, das eine ähnliche Ausstattung hat?

SSD: Hier schwanke ich auch noch bezüglich der Größe. 128 oder 256 gb? Sie soll hauptsächlich als Systemplatte fungieren und 3 bis 4 größere Spiele und noch ein paar Programme drauf laufen (aka Crysis, Battlefield, Watch Dogs) Reichen da 128 gb? Und was sagt ihr zu SSHD's. Bringt der 8gb flash nur was für den system start oder auch für manche Spiele/Programme?

Ich bin auf eure Meinung gespannt, Alternativen sind erwünscht, evlt auch ein komplett anderes System.

Wichtig: Budget liegt bei 900 Euro +-50 Euro.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2014 20:59:17 GMT+02:00
Von SSHDs halte ich persönlich überhaupt nichts, entweder man braucht Leistung dann nimmt man ne gute SSD oder man braucht ein Datengrab dann tut es auch ne 1TB HDD. Was die SSD angeht würde ich zu ner Samsung 840 Pro raten. Bei 3 bis 4 größeren Spielen plus Programme könnte es mit 128 GB eng werden, vor allem da die Spiele mit der Zeit auch nicht kleiner werden.^^
Bei Grafikkarten und Mainbords bin ich ja ein ASUS-Fan, da die meistens ne etwas bessere Lüftersteuerung haben, ne Asus NVIDIA GeForce GTX 770 DirectCU II würde ja auch noch in deinen Preisramen passen. Mit AMD Grafikkarten habe ich mich aufgrund der fehlenden Physx-Unterstützung lange nicht mehr auseinandergesetzt. Die Physx-Effekte sehen in Spielen, falls sie eingebaut wurden, einfach nur spitze aus. Dagegen hat AMD Matle was sich erst noch beweisen muss. Leistungstechnisch sind die AMD Karte bei gleichem Preis eigentlich gleich oder besser als die von Nvidia. Das Ganze ist letztendlich mehr eine Glaubensfrage und was die Spiele die du spielst unterstützen.

Veröffentlicht am 12.05.2014 12:01:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2014 12:37:16 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

ich würde dir folgendes empfehlen: http://geizhals.de/?cat=WL-425125

Ich habe zu einer Samsung 240 GB EVO SSD gegriffen, damit ich als GPU die AMD R9 290 nehmen kann, die auf dem Niveau einer GTX 780 liegt.
Eine andere günstigere SSD-Alternative ist folgende: http://geizhals.de/crucial-m500-240gb-ct240m500ssd1-a889882.html

Als CPU würde ich unbedingt den Xeon behalten, da dieser 8 Threads besitzt und praktisch ein i7 4770 ohne iGPU ist. Außerdem werden dank den neuen Konsolen wohl bald auch die Spiele auf mehr als 4 Kerne optimiert, weswegen ich den Xeon für zukunftssicherer halte.

Als Gehäuse das Fractical Design Define R4. Der zusätzliche Lüfter kommt oben (an den hinteren Platz) und saugt warme Luft aus dem Gehäuse.
Als alternatives Gehäuse kann ich dir dieses hier empfehlen: http://geizhals.de/sharkoon-tauron-rot-mit-sichtfenster-a709602.html .
Es besitzt bereits genügend Lüfter, hat auch Kabelmanagement und ein schönes Sichtfenster. Wenn du willst, kannst du auch noch zwei Staubfilter für die vorderen zwei 120mm Lüfter kaufen, z.B. diese hier:http://geizhals.de/silverstone-sst-ff122-a710790.html

Hier bekommst du für etwas mehr als 950 EUR die beste Leistung für dein Budget.

LG
Maxi

Edit: Die Sapphire R9 290 ist aktuell bei Mindfactory nicht mehr verfügbar. Wenn der PC dringend benötigt wird, musst du eine Alternative nehmen. Die Alternativen wären diese beiden Karten: http://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-290-pcs-axr9-290-4gbd5-ppdhe-a1059569.html oder http://geizhals.de/gigabyte-radeon-r9-290-windforce-3x-oc-gv-r929oc-4gd-a1049151.html oder http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-290-tri-x-oc-11227-00-40g-a1048411.html (OC Version der Karte aus der Wunschliste)

Veröffentlicht am 12.05.2014 15:07:22 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Vielen Dank für deinen Vorschlag. Bei der r9 290 finde ich den Preis wahrscheinlich doch etwas zu hoch. In test wird auch die temperatur und der stromverbrauch bemängelt, das ist jetzt nicht entscheidend aber schon ein Kritikpunkt. Un dann ist da halt physx und allgemein nvidia features. Da hat Amd leider noch nicht ähnliches zu bieten. Ich denke ich entscheide mich für die Gtx 770 auch weil man momentan einen Watch Dogs Game gratis dazu bekommt.

Noch eine andere Frage: Betrifft das Betriebssystem, ich schwanke noch zwischen Windows 7 und 8.1 . Was würdet ihr bevorzugen? Win 7 gibts als OEM bei ebay teilweise 30 bis 40 euro billiger. Oder lohnt sich 8 was preformance angeht?

Veröffentlicht am 12.05.2014 15:35:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2014 15:38:33 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

Bei der Spiele-Performance gibt es keinen bzw. nur sehr minimale Unterschiede. Allerdings unterstützt Windows 7 kein DX11.1/11.2, was aber in deinem Fall kein Problem ist, da Nvidia Karten auch kein volles DX11.1 bzw 11.2 bieten, sondern nur ein paar Features.

Wenn du die GTX 770 nimmst, dann erwäge mal die 4GB Version, da einige Spiele (z.B. Titanfall) min. 3GB VRAM benötigen, um auf den höchsten Einstellungen flüssig zu laufen.

Der Unterschied beim Stromverbrauch fällt wirklich kaum ins Gewicht, es sei denn du lässt deinen PC 24/7 laufen und das über mehrere Jahre.

LG
Maxi

Edit:
Ganz allgemein: Bei einer AMD Karte ab R9 280 bekommst du drei Spiele gratis dazu (z.B. BF4 (bei BF4-Editionen), Thief, Tomb Raider und das bald erscheinende Murdered: Soul Suspect). Bei einer NVidia Karte bekommt man ab einer GTX 660 Watch Dogs gratis.

Veröffentlicht am 12.05.2014 16:06:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2014 16:06:22 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Die Battlefield Aktion ist anscheinend Ende März ausgelaufen. Schade, sonst hätte ich vlt mit dem gedanken gespielt die 290 doch einzubauen. Aber so, knapp 100 Euro mehr lohnen sich für mich denke ich nicht, da ich nur in 1920x1080 auf einem Monitor spiele. Das mit den 4gb ist so ne sache. Sind halt auch noch ma knapp 50 Euro mehr. Meinst du dass das in den nächsten 2 Jahren einen großen Unterschied machen wird? Bisher kenn ich auch nur Titanfall das mehr als 2gb verlangt

Grüße

Lukas

Veröffentlicht am 12.05.2014 17:02:43 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Und jetzt grad aktuell ist ja der Haswell Refresh und es gibt neue Mainboards mit h97 und z97. Sollte ich mir so ein board holen? Die Broadwell Prozessoren sollen da ja auch drauf laufen. Oder reicht es beim h87 bzw b85 zu bleiben?

Veröffentlicht am 13.05.2014 14:24:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2014 14:53:33 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

als Haswell-Refresh gibt es (soweit ich weiß) noch keinen Xeon. Dieser soll aber später erhältlich sein und u.a. auch eine iGPU besitzen, was ihn praktisch zum i7 4xx0 macht.
Die Leistungsunterschiede sind minimal bei den bisher erhältlichen Haswell-Refreshs, was alleine an dem Takt liegt. Allerdings sollen diese CPUs durch ein überarbeitetes TIM (Thermal Interface Material; Wärmeleitpaste zw. CPU und Die) etwas niedrigere Temperaturen haben.
Broadwell bringt wahrscheinlich (wie jede Generation seit Sandy Bridge) "nur" 7-10% Mehrleistung, aber durch den kleineren Fertigungsprozess (14nm) wird die TDP verringert. Das einzige, was Intel seit Sandy Bridge wirklich verbessert hat, ist die iGPU, die zum Spielen aber nutzlos ist.
Ich würde entweder den Xeon aus deinem Vorschlag und meiner Liste nehmen, oder warten, bis Broadwell kommt (wenn der PC nicht so dringend benötigt wird, da Broadwell erst 2015 erscheinen soll).

Edit: Wenn du auf Broadwell aufrüsten willst, dann nimm ein H97 Board. Ein Z97 Board ist sinnlos, da man den Xeon sowieso nicht übertakten kann.

Bei der GPU würde ich zu Nvidia greifen, wenn du CUDA benötigst. PhysX kannst du auch (wenn nicht ganz so gut) durch die CPU erledigen lassen. Der Vorteil bei Nvidia Karten ist neben CUDA und PhysX auch der etwas geringere Stromverbrauch. Die Nachteile sind dagegen (bei manchen Karten) schlechte(re)s P/L-Verhältnis und (bei allen Karten) nur DirectX11 (mit ein paar Features von 11.1), was bei Windows 7 egal ist, da DX11.1/11.2 exklusiv für Windows 8/8.1 sind.

Bei AMD Karten sieht es dagegen etwas anders aus. Die aktuellen AMD Karten (GCN1.0) bis zur R9 280x (im Grunde genommen eine HD 7970 (GHz)) unterstützen auch DX11.1 und die Karten, die auf GCN 1.1 Architektur basieren (R7 260(x) und R290(x)) sind auch DX11.2 fähig. Ein weiterer Vorteil, wenn auch nicht ganz so wichtig, ist Mantle. Die Low-Level-API von AMD gibt (v.a. bei schlechten CPUs) Leistungssprünge von bis zu 40%, aber bei einer guten CPU, wie dem Intel Xeon, gibt es wahrscheinlich nur bis zu 10% (vielleicht auch etwas mehr) Boost. Zu den wichtigsten (aktuell erhältlichen) Spielen gehören Thief und BF4. Einen Test zu Mantle findest du hier: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-4/artikel/amd_mantle_vs_directx_11,47443,3032285,2.html#
Ein weiterer Vorteil der AMD-Karten ist die höhere Compute Leistung, die z.B. für TressFX (oder auch andere Effekte) benötigt wird. Weiterhin haben AMD-Karten ein (meist) besseres P/L-Verhältnis.
Allerdings sind die Referenz-Kühler von AMD wirklich sehr schlecht. Nvidia bietet wenigstens mit dem Titan-Kühler (bei GTX 770/780 (TI) und Titan) einen guten Referenz-Kühler an. AMD-Karten verbrauchen auch meistens mehr Strom, was sich aber nur im Dauerbetrieb bemerkbar machen wird.

Ich denke, dass in den nächsten Jahren (wenn die alten Konsolen nicht mehr unterstützt werden) mehr VRAM besser ist, da bei den neuen Konsolen 4,5-5GB (PS4) bzw. 5GB (XBox One) für Spiele verfügbar sind, was Entwickler sicherlich auch ausnutzen werden. Das dürfte allerdings noch bis zu 2 Jahre dauern, da auch 2015 noch ein paar Spiele für die alte und aktuelle Konsolengeneration herauskommen werden.

LG
Maxi

Edit:
Noch zur Temperatur: Egal ob bei AMD oder Nvidia, wenn du lieber Wert auf gute Temperaturen legst, kannst du mit Tools (z.B. MSI Afternurner oder EVGA Precision X) die Lüfterkurve so verändern, dass die Lüfter bei entsprechender Temperatur höher drehen als vorher, was aber auch bedeutet, dass die GPU lauter wird.
Nvidia-Karten halten den Boost-Takt bis zu einer Temperatur von 80-82°C, AMD-Karten sogar bis 95°C (wenn du dies vorher eingestellt hast, sonst auch bei um die 80°C)

Veröffentlicht am 13.05.2014 16:49:13 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Hi, wie wird es denn in Zukunft mit Mantle weitergehen? Werden alle Spiele/programme davon profietieren? Würde sich dann auch ein AMD Prozessor wie der Fx8350 lohnen wenn der leistungsgewinn so groß sein soll?.
Und macht das Dx 11.2 einen großen Unterschied (Fps, Bildqualität), wird das in nächster Zukunft Amd exklusiv bleiben oder wird nvida mit nem patch oder einer neuen graka generation nachziehen?.

LG
Lukas

Veröffentlicht am 13.05.2014 17:35:03 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

Das wird bei Nvidia Karten schwierig, da diese nur softwareseitig und nicht hardwareseitig DX11.2 unterstützen, weshalb auch ein Patch die fehlende hardwareseitige Unterstützung nicht wett machen kann. Allerdings gibt es zurzeit kein Spiel, dass DX11.2 nutzt. Allerdings gibt es mit BF4 ein großes Spiel, das DX11.1 nutzt, was Nvidia Karten leider auch nur softwareseitig unterstützen. Das ist nicht weiter drastisch, da Nvidia Karten einen Großteil der Features verfügen.
Hier kannst du noch nachlesen, was hardwareseitig nicht ünterstützt wird: http://www.heise.de/newsticker/meldung/DirectX-11-1-Hat-Nvidia-bewusst-getrickst-1755457.html
Dies gilt für die gesamt Kepler-Architektur (ab GT(X) 600 Serie.
AMD ist hier zurzeit noch der einzige GPU-Hersteller der DX11.1 (und seit GCN 1.1 auch DX11.2) unterstützt. Hierfür wird allerdings Windows 8.1 benötigt, welches ein kostenloses Update von Windows 8 ist.
Zitat von AMD: "The Radeon HD 7000 series hardware architecture is fully DirectX 11.2-capable when used with a driver that enables this feature. AMD is planning to enable DirectX 11.2 with a driver update in the Windows 8.1 launch timeframe in October, when DirectX 11.2 ships. Today, AMD is the only GPU manufacturer to offer fully-compatible DirectX 11.1 support, and the only manufacturer to support Tiled Resources Tier-2 within a shipping product stack."

Übrigens an der Bildqualität ändert sich nix, nur bekommt man mit DX11.1 höhere Bildraten. Wie es mit DX11.2 aussieht, kann ich dir nicht sagen, da es auf dem PC noch keine Spiele gibt, die dies unterstützen. Das liegt daran, dass DX11.2 erst im Oktober letzten Jahres veröffentlicht wurde und Ende 2015 mit DX12 schon der Nachfolger ansteht, der genau wie bei Mantle die CPU-Limitierung heruntersetzen soll.

Ich würde bei dem Xeon bleiben, da er mehr Leistung hat und weniger Strom verbraucht. Solltest du eine AMD-CPU wollen, nimm den FX8320 und takte ihn hoch auf 4GHz. Du solltest beachten, dass du bei einer FX83x0 CPU unbedingt ein Board mit gekühlten Spannungswandlern nimmst, da die CPU sonst ihren Takt womöglich nicht halten kann. Weiterhin unterstützt der AM3(+) Sockel kein PCIe 3.0, was aber nicht drastisch ist.
CPU (FX8320) : http://geizhals.de/amd-fx-8320-fd8320frhkbox-a852342.html
Board: http://geizhals.de/asrock-fatal1ty-990fx-killer-a1051502.html oder http://geizhals.de/msi-990fxa-gd65-7640-030r-a636413.html
Ich würde aber beim Xeon bleiben, weil du nur knapp 60 EUR sparst. Allerdings wäre FX83x0 + R9 290 besser als Xeon + GTX770/R9 280x.

Zu Mantle: Zurzeit ist die Basis der optimierten Spiele sehr klein (http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Mantle#Unterst.C3.BCtzende_Spiele), aber viele wichtige Engines (z.B. CryEngine oder Unreal Engine) unterstützen Mantle.
Lt. Angaben von AMD befinden sich noch über 20 Spiele, die die Schnittstelle nutzen in Entwicklung (http://www.computerbase.de/2014-01/amd-20-spiele-mit-mantle-api-in-der-entwicklung/ ). Allerdings würde ich persönlich sagen, dass DX12 besser sein wird als Mantle, da es auf vielen GPUs der großen Hersteller (AMD, Nvidia, Intel, Qualcomm) und auch auf der Xbox One laufen wird, was zudem das Portieren von Spielen für die Konsolen bzw. Mobile Devices wie Tablets oder Smartphones vereinfachen wird.

LG
Maxi

Veröffentlicht am 14.05.2014 22:10:29 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Ich habe mich jetzt für folgendes System entschieden: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/0453ad2207d2655824f9067f05a74efbfe710691e766342178e

Hatte eigentlich an ne 256 gb ssd gedacht aber da ich dann doch lieber die r9 290 anstelle der gtx 770 haben wollte und das budget etwas verkleinert werden musste, habe ich mich dann für die 128 gb version entschieden. Denke dass Windows und 4-5 große Spiele drauf platz haben werden, wenns nimmer genutzt wird fliegts auf die hdd oder vorerst ganz runter. Hab bei mainboard auf ein matx b85 gesetzt, da das völlig für mich ausreicht, brauche kein besseren sound oder en extra pci steckplatz. Gehäuse wollte ich erst Fractal Design aber das Zalman Z11 Plus ist für den preis unschlagbar und so der silent fan bin ich jetzt auch nicht.
Was meinst du? Kann man das so lassen? Eine Frage hab ich noch, wenn ich z.b den i5 4570 nehmen würde, sollte der dann nicht auch für die nächsten jahre ausreichen und würde er nicht mehr von mantle profietieren als der xeon? Weil wenn ich den 4570 nehmen würde wäre noch etwas geld für das fractal und vlt en ticken besseres mainboard drin

LG

Lukas

Veröffentlicht am 15.05.2014 14:37:09 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

die Zusammenstellung sieht schon ganz gut aus.
Allerdings würde ich die SSD durch diese hier (http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html) oder diese hier (http://geizhals.de/samsung-ssd-840-evo-120gb-mz-7te120bw-a977934.html) ersetzen.

Ein i5 4750 ist ca. 10% langsamer und in einer Auflösung von 1080p und darüber spielt die GPU eine wichtigere Rolle. Er reicht derzeit für alle Spiele und Anwendungen aus. Das sollte auch die nächsten 2 (vielleicht auch drei Jahre) so bleiben. Mein i5 2500k (von Ende 2011) reicht mir jetzt auch noch für (fast) jedes Spiel, nur meine GPU fängt langsam an, nicht mehr auszureichen.

Ich würde allerdings weiterhin auf den Xeon setzen, da dieser einfach etwas schneller ist und Spiele, die gut mehrkernoptimiert sind (wie Crysis 3 oder BF4) eben einfach besser auf 8 Threads laufen als auf 4.
Guck dir am besten mal Tests an (Xeon: http://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/9/ ; i5 4570: http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/Tests/Haswell-Test-Core-i7-4770K-Core-i5-4670K-Core-i5-4570-1071762/2/) und entscheide dann. Du kannst mit beiden CPUs nicht wirklich etwas falsch machen.

Aber ich denke auch, dass man mit DX12 (und auch Mantle) die CPU-Limitierung sehr gut herabsetzen kann und wird.

LG
Maxi

PS:
Als Mainboard wäre z.B. diese hier gut: http://geizhals.de/asrock-h87-pro4-90-mxgpa0-a0uayz-a940316.html und als Gehäuse würde ich auf das Fractal Design oder dieses hier (http://geizhals.de/sharkoon-tauron-rot-mit-sichtfenster-a709602.html) setzen, letzteres ist aber z.Z. nur mit grünen Lüftern lieferbar, was mir nicht ganz so gut gefällt.

Veröffentlicht am 15.05.2014 15:39:58 GMT+02:00
Christopher meint:
Also wenn ich diese Posts hier lese, habe ich das Gefühl, ich hätte mit meinem Rechner Anfang Dezember was falsch gemacht... ^^ Gut, ich habe auch nur 750 Euro für die Teile ausgegeben, aber trotzdem ;)

Zalman Z11
MSI 2GB D5 X GTX760 OC Twin Frozr R
D3 8GB 2133-11 RipjawsX K2 GSK
SSD Adapter/ Bracket 2.5 - 3.5" ADA
SSD 120GB 410/540 840 EVOBasic SA3 SAM
Int Core i5-4570 3200 1150
MSI Z87-G43 Z87 RG SA
Scythe Samurai ZZ Rev. B SCSMZ-2100

Wie dem auch sei, ich denke, mein PC wird auch die nächsten Jahre noch gut mithalten können und wäre denke ich mal eine Wahl für etwas schmaleres Geld.

Veröffentlicht am 15.05.2014 20:45:16 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

@C.West

Sie haben für den Preis nichts mit ihrem PC falsch gemacht. Das einzige was man hätte ändern können, wäre das Mainboard, da der Z87 Chipsatz ohne i5/i7 4x70k nicht nötig ist. Ein H87 Chipsatz wäre etwas besser bei einer CPU ohne "k". Ansonsten sehr gute Zusammenstellung.

LG
Maxi

Veröffentlicht am 15.05.2014 21:28:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.05.2014 21:31:32 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Wenn du dich zwischen diesen beiden Systemen entscheiden müsstest, welches würdest du nehmen? Das eine ist mit der r9 290 und dem xeon 1230 aber das gehäuse und das mainboard sind nur standard. Oder den xeon 1230 und die inno3d gtx 770 aber dafür mit fractal und besserer ssd zb. Ich tendiere ja zu 1. kombi weil das gehäuse jetzt nicht so mega wichtig ist solange es ordentlich aufgebaut ist und gut kühlt. SSD leistung ist mir auch nicht so wichtig, hauptsache deutlich schneller als ne hdd.

Nr1: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/61a2662209e641324ace59cb126116b659db888cb330b779a2a

Nr 2: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/c507312208b66a9fa3639ae5f5d76ef6e8364572ac51fd2e0b9

EDIT: Budget ist MAXIMAL 865 Euro keinen Cent mehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2014 06:07:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.05.2014 06:08:30 GMT+02:00
Da ist beides mal der selbe Warenkorb verlinkt.

Ich würde eher zu dem mit besserer SSD und Gehäuse tendieren, die Grafikkarte kannst du ja wenn du mal wieder Geld hast einfach aufrüsten, bei den anderen Beiden musst du erst umständlich alles neu zusammenbauen bzw. OS neu aufsetzen und die Daten rüberschieben.

Wenn man schon mal Geld für ne SSD locker macht, dann kann man ja auch eine richtig Gute für nur etwas mehr Geld nehmen. Da würde ich auch eher zur 840 Pro bzw. zur Crucial M500 greifen, da diese MLC anstatt wie die 840 Evo TLC haben, was bedeutet das die Speicherzellen mehr Schreibvorgänge aushalten bevor sie den Geist aufgeben.

Veröffentlicht am 16.05.2014 11:36:54 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

@J.F. Wordehoff:
Nein, du musst den Warenkorb von Nr.1 löschen und danach auf Nr.2 gehen, dann siehst du den anderen Warenkorb.

@Lukas L.
Die erste Kombination ist sehr gut, bis auf die SSD.
Ich würde allerdings, wenn du "nur" in FullHD spielst, die GTX 770 nehmen, also die 2. Kombination. Ich empfehle dir, noch einen Lüfter in den hinteren Lüfterplatz (oben) zu verbauen, da dieser auch sehr gut warme Luft aus dem Gehäuse zieht.

Wenn du auf einer höheren Auflösung (z.B. 1440p) spielst, würde ich die erste Kombination nehmen.

Weiterhin sind lt. Microsoft (Nvidia und AMD) alle GPUs mit Fermi-Architektur (ab GTX4x0) bzw. mit GCN-Architektur (ab HD7xx0) für DX12 geeignet. DX12 ist ähnlich wie Mantle, nur eben besser, da es von allen großen Herstellern im PC-Bereich (Inte, AMD, Nvidia), sogar im ARM-Bereich (Qualcomm) und in der Xbox One verwendet werden kann (erst ab 2015). Somit wird bekommt man einerseits die Vorteile von Mantle und die andererseits leichtere Portierung von Spielen auf andere Hardware.

LG
Maxi

Veröffentlicht am 16.05.2014 12:07:36 GMT+02:00
Lukas L. meint:
Kombi Nr 1 wurde soeben bestellt. Hab mir auch noch 2 120 mm lüfter dazu geholt, da das gehäuse ja nur einen vorinstallierten hat. Ssd reicht mir denke ich fürs erste. Die preise werden bis nächstes jahr denke ich noch fallen. Dann hole ich mir vlt ne größere mit 512gb oder so. Vielen Dank für all deine Ratschläge, ich denke ich werde mit dem System mehr als zufrieden sein, da ich bisher auch nur einen eher bescheidenen rechner hatte (q8200, hd6850 und noch 4gb ddr2 ram.

Lg
Lukas

Veröffentlicht am 16.05.2014 12:32:09 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.05.2014 12:34:50 GMT+02:00
Maxi meint:
Hi,

Das war eine gute Entscheidung. Die R9 290 ist ca. 30% stärker als die GTX 770. Denk daran, deine drei gratis Spiele zu holen (http://sites.amd.com/de/promo/never-settle/Pages/nsreloadedforever.aspx).
Die SSD-Preise fallen stetig, als ich meine 120GB SSD gekauft habe, hat diese noch 140 EUR gekostet. Jetzt, 2,5 Jahre später kostet sie noch 60 EUR.
Auch das Gehäuse ist gut. Zu den Lüftern: Einer sollte vorne (unten) kühle Luft ins Gehäuse leiten, ein weiterer hinten (oben), sowie einer auf der Oberseite (hinterer Platz) sollten warme Luft aus dem Gehäuse ziehen.
Viel Spaß mit dem System

LG
Maxi

Edit:
Hier deine Daten eingeben: http://www.mindfactory.de/Highlights/AMD_Never_Settle_Forever_Murdered . Danach bekommst du einen Code, mit dem du dir 3 Spiele aussuchen darfst (auf der Seite, die ich oben verlinkt habe).
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  19
Erster Beitrag:  10.05.2014
Jüngster Beitrag:  16.05.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen